corona magazine
Nur der Himmel ist die Grenze
ISSN 1422-8904

 newsBEAT
+ Scottys letzte Reise
+ ALF bald als Kinofilm?
+ Blade Runner 2 kommt!
+ Wood als Psychopath
+ Katee Sackhoff-Interview
+ Neue Hollywood-Projekte
 Facebook
Mögen Sie uns auf Facebook und bekommen Sie hautnah mit, wie Tag für Tag ein neues Kapitel für das Corona-Projekt beginnt.
 Buch-Tipp
TREKminds - Nur der Himmel ist die Grenze
Das Buch nimmt Sie mit auf eine Reise hinter die Kulissen und Schauplätze. Hin zu den Ideen dieses Franchises. Ideen des gemeinsamen Miteinanders und der Verständigung, des menschlichen Geistes. Ideen, die weltweit von Millionen von Trekminds gelebtwerden.
 Partner
FEDCON
Infos, Foren und mehr zur erfolgreichsten europäischen Star Trek-Convention.

u-kult.de
Medien, Serien, Filme und mehr. Ambitioniertes Webprojekt!
 Links
phantastik.de
Täglich neue Infos, Kritiken und mehr zu vielen Themen rund um die Phantastik.

Robots & Dragons
Großes SF-Internetportal mit täglichen News, Reviews und mehr.

The Daily Trekker
Großes Star Trek: Voyager- und Andromeda-Projekt mit Reviews, Infos und mehr.

STARTREKVorlesung.de
Dr. Hubert Zitt über die Wissenschaft in Star Trek.

Stargate-Project
Die News- und Entertainment-Seite zu Stargate-SG1 und Atlantis.
28. Mai 2012 - Ausgabe 269 - "Would you mind?"
Wir hätten da mal eine Bitte…
Pfingsten ist vorbei und ich weiß ja nicht, wie Sie es empfunden haben, aber für mich war dies das schönste Pfingstwochenende seit Jahren, nimmt man das Wetter als Maßstab. Haben Sie gegrillt? Spaß gehabt? Sehr schön! Weiter machen!
Den Pfingstsamstag zumindest verbrachten die Corona-Redakteure Anton, Schäfer, Perplies, Humberg und Hillenbrand auf dem seit 30 Jahren bestehenden Colonia-Con in (naa?, genau:) Köln und das Wetter war traumhaft, die Veranstaltung schön, die Gespräche inspirierend. Aber dazu gleich mehr…

Ein anderer Großteil unserer Redaktion tummelte sich eine Woche zuvor auf dem zum Colonia-Con kommerziellen Gegenstück einer Fan-Veranstaltung rum: Die Fed Con fand statt und nicht nur Captain Kirk war dort. Wer noch, wie es war, und was Sie alles verpasst haben, finden Sie in dieser Ausgabe unseres kleinen Hobbyprojekts, die außerdem den Beginn einer neuen Zeitrechnung darstellt:
Mit dieser Ausgabe erscheinen wir nur noch alle drei Wochen. Mit rund anderthalbdutzend Redakteuren veröffentlichen wir seit 1997 Spotlights, Kolumnen, Interviews, Wissenschaftsartikel, Kurzgeschichten und vieles mehr und wir sind stolz und dankbar, dass Sie unsere Texte lesen. Verzeihen Sie uns darum bitte, dass wir aus vielerlei Gründen etwas zurückfahren, aber mitnichten verschwinden. Wir lesen uns also wieder… in drei Wochen. ?

Womit ich zum einleitenden Satz dieses Vorwortes komme.
Wir hätten da so eine Bitte…

… und wenn Sie mögen und dieser entsprechen, wären wir Ihnen superduperäußerstdankbar.

Die Nominierungsrunde des Deutschen Phantastik-Preises (http://www.deutscher-phantastik-preis.de) hat begonnen und wie uns Redakteuren am vergangenen Samstag in Köln mal wieder aufgefallen ist, sind doch recht viele Autoren in unserer Redaktion vorhanden, die sich über eine solche Nominierung sehr freuen würden.

Zunächst möchte ich Sie also im Namen aller Phantastik-Freunde bitten, sich an der Nominierungsrunde zu beteiligen. Aber eventuell finden Sie unsere Vorschläge ja zufälligerweise auch nominierenswert? Dann klicken Sie doch bitte auf www.pirandot.de/dpp, lassen sich einen Bestätigungscode senden und wählen aus den Vorschlagslisten folgende Werke aus bzw. geben Sie selbst in das entsprechende Freitextfeld ein. Unsere redaktionsinterne Vorschlagsliste sieht so aus:

Bester deutschsprachiger Romen: "Gegen die Zeit" (Bernd Perplies)
Beste deutschsprachige Kurzgeschichte: "Das Versprechen" (Armin Rößler)
Beste Serie: "Drachengasse 13" (Bernd Perplies & Christian Humberg)
Bestes Sekundärwerk: "TREKminds – Was die Welt von Star Trek lernen kann" (Mike Hillenbrand & Christian Humberg)
Beste Internetseite: www.corona-magazine.de

Natürlich möchten wir Sie nicht überzeugen, für etwas zu stimmen, das Sie nicht kennen. Aber andererseits können Sie jedes der von uns vorgeschlagenen Werke gerne noch kennenlernen… und uns natürlich weiterempfehlen, wenn Sie mögen. :-)

Ob Sie unserer Bitte entsprechen oder etwas ganz anderes nominieren, ist einerlei. Wie sagte Anke Engelke am vergangenen Wochenende doch sehr richtig? "Wählen zu können ist immer etwas Gutes." In diesem Sinne,

Bleiben Sie uns gewogen!

Herzlichst
Ihr Mike Hillenbrand
Chefredaktion (v.i.S.d.P.)
Inhalt
1.FedCon XXI: Review
So war sie, die 21. Großveranstaltung der SF-Szene, die in diesem Jahr noch etwas größer schien.
6.Neues aus Mittelerde
Warum ein Verlag so etwas wie eine halbe Bibel auf den Markt bringt…
2.newsBEAT
Kurzmeldungen aus Fernsehen, Kino & Co.
7."Men in Black 3" – Aliens, Vehikel und Waffen (2.2)
Nach langer Wartezeit wird endlich wieder geblitzdingst!
3.FedCon XXI: Stars und Sternchen
Was gab es an besonderen Panels/Veranstaltungen?
8.Wo nie ein Mensch zuvor gewesen war – das Ende?!
"Star Trek: Voyager": Zehn Jahre nach dem Ende der Serie. Was ist von ihr übrig?
4.Im Dialog mit Tom Daut
Über die Nutzung von sozialen Netzwerken
9.Wissenschaft: High-G
Wie man die Beschleunigung bei einem Raketenstart überlebt
5.TV-Vorschau
Unsere Fernsehtipps für die nächsten zwei Wochen
10.Die Corona-Kurzgeschichte
"Schützenball" von Christian Günther

1. FedCon XXI: Review
von Martin Fitzke
Vom 17. bis zum 20. Mai fand die 21. FedCon zum zweiten Mal in Düsseldorf im Maritim Hotel, statt. Genau wie buchstäblich tausende andere Fans war auch ich dort und habe mich umgeschaut. Um es schon einmal vorweg zu nehmen, es war großartig. Vier Tage, an denen ich Panels und Vorträge besucht und Science-Fiction begeisterte Menschen getroffen habe.

Für all diejenigen, die noch nie auf einer Convention waren, möchte ich einleitend kurz beschreiben, was die FedCon ist und was dort passiert.
Der Name FedCon setzt sich aus den Abkürzungen von Federation und Convention, oder zu deutsch Föderation und Versammlung, zusammen. Der Begriff Föderation wird im "Star Trek"-Universum für einen Verband von Planeten benutzt. Bei der FedCon geht es aber nicht nur um "Star Trek" , es gibt außerdem noch Fans, Gäste und Veranstaltungen von allen möglichen Science-Fiction-Richtungen, u. a. "Stargate", "Stargate Atlantis", "Dr. Who", "Perry Rhodan", "Raumpatrouille Orion", um nur einige zu nennen.

Die Besucher sind dabei aber nicht nur passive Konsumenten. Es gibt ausgestellte Modelle und Kostüme, die von Fans erdacht und realisiert wurden. Einige Besucher trugen Kostüme während der gesamten Veranstaltungen, andere ihre ausschließlich beim Kostümwettbewerb.
Auf der diesjährigen FedCon gab es unter anderem ein Modell des Raumschiffes von Dr. Who, der TARDIS (Typ 40), in realer Größe zu sehen. Es gab auch kleinere Modelle, etwa von Ausrüstungsgegenständen der "Raumpatrouille Orion"-Fans, Waffen und anderes Equipment der "Starship Troopers" oder von verschiedenen Raumschiffen der Föderation.

Nicht nur für den Schauspieler Caspar Van Dien klasse waren die als Starship Troopers ausgerüsteten Fans. Van Dien, der unter anderem durch seine Rolle als John Rico in den "Starship Trooper"-Filmen bekannt wurde und in dieser Rolle eben jene Troopers befehligte, hatte sichtliches Vergnügen dabei, dass die Troopers um ihn herum waren und auf seine Kommandos agierten.

Wie auch schon im letzen Jahr gab es einen klingonischen Stand, an dem man sich mit Blutwein erfrischen und klingonische Gesänge ertragen konnte. Dieses von Fans errichtete Lager war Treffpunkt für die Klingonen auf der FedCon, die wie wohl alle Besucher die Auftritte der Starklingonen J. G. Hertzler (Martok) und Robert O'Reilly (Kanzler Gowron) genossen haben. Die beiden Schauspieler, die aus den "Startrek: Next Generation"- und "Deep Space Nine"-Serien bekannt sind, haben durch ihren genialen Sinn für Humor und ihre nette und offene Art zum Erfolg der FedCon beigetragen.

Außer den Fans finden sich auf jeder FedCon noch Händler ein, bei denen sich die Besucher mit Devotionalien und Waren versorgen können. Dieses Mal gab es auch wieder einen Stand des Masters of Ceremonies, Garrett Wang, der zusammen mit einigen Mitarbeitern und seinen Eltern T-Shirts verkaufte. Die mit Worten oder Sprüchen bedruckten T-Shirts haben einen hohen Nerd-Faktor. Niemand außer den FedCon-Besuchern (oder der Corona-Magazine-Leserschaft) wird wohl ein T-Shirt mit der Aufschrift "Umlaut" lustig finden. Wenn man dagegen weiß, dass dies eines der schwierigen, aber trotzdem gern genutzten Worte von Garrett Wang ist, bekommt das Ganze schon eine wirklich humoristische Qualität. Bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr ein Shirt mit meinem Favorit "Klingoff!" auftauchen wird, das ist die Wortneuschöpfung dieses Jahres ...

Und schließlich gibt es auf der FedCon noch die Gäste. Wie in jedem Jahr haben es die Veranstalter geschafft, eine wahre Riege von Schauspielern aus den verschiedensten Serien und Filmen zu verpflichten. Diese treten in Panels auf, in denen Fragen beantwortet oder Anekdoten und Geschichten erzählt werden. Zusätzlich gibt es für die Besucher die Möglichkeit, zu Fototerminen und Autogrammstunden zu gehen.

Als weitere Gäste gibt es noch Autoren/Special Guests und Spezialisten, die Vorträge halten und an den Ständen der ausstellenden Verlage oder an eigenen Ständen für die Fans da sind. So wurden zum Beispiel am Stand des Cross Cult Verlages von dem bekannten Comic-Zeichner Martin Frei und beim Panini Verlag von Franco Urro Bücher signiert und Zeichnungen der Besucher gemacht. Am Stand des Kosmos Verlages konnten die Fans die neu erschienene Variante "Star Trek" des beliebten Spieles "Die Siedler von Catan" ausprobieren.

Als erstes Panel möchte ich das von Felicia Day erwähnen, das beim Publikum durch die nette offene Art der Schauspielerin gut an kam. Felicia Day verteilte Süßigkeiten, sie hatte von einem Fan eine Dose davon bekommen, mag aber wohl kein Lakritz. Sie fragte darauf hin, ob einer der Besucher Lakritz haben wolle. Kein guter Plan bei ca. 1200 Zuschauern, es gab zwar keinen Massenandrang, aber schon einige Besucher, die zur Bühne gingen, um Süßigkeiten zu bekommen ...
Sie erzählte, dass sie von Deutschland aus mehreren Gründen begeistert sei. Sie mag schnelle Autos und das Fahren damit, genauso wie die zahlreichen Schlösser und Burgen. Wie in "The FLOG", einer ihrer Serien, die bei Youtube zu sehen sind, machte sie dann eine Aufzählung ihrer fünf Favoriten:
  • Autofahren, das Ganze auch recht schnell
  • Würstchen und Speck zum Frühstück
  • Hunde ohne Leine
  • Alkohol trinken und Party feiern, ohne sich ständig zu entschuldigen
  • dass umsonst im TV Pornos gezeigt werden
Sie erzählte auch von ihrer neuen Show bei Youtube namens "Table Top", die sie zusammen mit Wil Wheaton betreut. In der Show werden Gäste eingeladen und zusammen wird dann ein Gesellschaftsspiel gespielt. In den USA scheinen Gesellschaftsspiele nicht so verbreitet zu sein wie in Deutschland. Auch das ist etwas, das der gebürtigen Texanerin an Deutschland gefällt.
Als eines der Spiele, das sie gerne spielt, stellte sie "Munchkin" vor, von dem es nun auch eine "The Guild"-Erweiterung gibt. "The Guild" ist eine der Shows, in denen Felica Day zu sehen ist.

Weitere Highlights waren die Panels von Kai Owen, der in der Serie "Torchwood" die Rolle des Rhys Williams spielt. Für diejenigen, die die Serie nicht kennen, wohl eher unbekannt, für die Fans der Serie aber einer der Charaktere, die sich im Laufe der Serie entwickelt haben.
Sein erstes Panel war für Donnerstag 21 Uhr angesagt und ich hatte die Befürchtung, dass es nur wenige Zuschauer geben würde. Aber es kam anders. Das Panel von Gates McFadden (ebenfalls sehr zu empfehlen) um 17 Uhr wurde abgesagt und der Termin für das Panel von Kai Owen genutzt. Es gab zwar einige Besucher, die den großen Saal wieder verließen, als nochmal verkündet wurde, dass Kai Owen statt Gates McFadden auftreten wird, aber der große Saal war immer noch gut gefüllt.
Und die Fans sind mit einem großartigen Panel belohnt worden. Auch sein zweites Panel am Freitag ist sehr gut angekommen. Alle Details zu erzählen, würde wohl den Rahmen sprengen. Klasse fand ich den Humor von Kai Owen. Auf Fragen nach John Barrowman, dem Darsteller des Cpt. Jack Harkness, erzählte er, wie unmöglich dieser sei und schob anschließend sämtliche negativen Dinge in dessen Schuhe. Er erzählte, dass Barrowman immer das gesamte Buffet des Caterings geplündert hätte und dass die ansonsten sehr ernsthafte Stimmung am Set immer durch John Barrowmans flache Scherze gestört worden sei. Daran, dass das Ganze scherzhaft gemeint war, ließ er keinen Zweifel. Der sympathische Waliser hat sich sogar zu Gesangseinlagen bewegen lassen. Beim zweiten Panel gab er den Spendern zweier Flaschen Bier zu Ehren je ein walisisches Liebeslied zum Besten.
Was ich persönlich sehr sympathisch fand, war seine Art, wie er von der Organisation CLIC Sargent und seiner Unterstützung für diese Organisation erzählte. Es ist ja schon so, dass viele Schauspieler und Prominente sich für gemeinnützige Organisationen einsetzen. Ich habe aber den Eindruck, dass dies bei vielen aus Marketing-Gründen geschieht, bei Kai Owen ist das nicht der Fall. Er erzählte von familiären Erfahrungen mit der Arbeit der Organisation und dass er bereits mehrmals Marathon gelaufen ist, um der Organisation zu helfen.
Auch auf die Frage nach seinem liebsten Alien "John Barrowman" zu antworten, finde ich eine gelungene und schlagfertige Antwort.
Seine Schlagfertigkeit und seine Verbundenheit mit der Serie und auch mit den Fans wird wohl durch eines meiner Lieblingsbilder nochmal unterstrichen. Das Bild zeigt Kai Owen lächelnd aus der TARDIS herausschauend. Auch dass er sich bei Twitter mit den Fans der Serie unterhält und sich nach der FedCon auf dem Heimweg für die Gastfreundschaft bei den Fans bedankte und eine der Besucherinnen im Zug angesprochen und gedrückt hat, zeigt für mich eine sehr geringe Berührungsangst vor und Zuneigung zu seinen Fans.

Besonders möchte ich noch die Ausstellung und die Panels von WETA Workshop erwähnen. WETA Workshop ist die Firma, die Waffen, Geräte und Masken zu Filmen wie "Herr der Ringe", "District 9" oder dem von mir geliebten Film "Black Sheep" und vielen mehr entwickelt hat. Es gab Panels von Mitarbeitern, die einfach klasse waren, durchweg informativ, nett und kompetent.
Die Ausstellung umfasste Skulpturen, Bilder und Waffen, die im Zusammenhang mit Dr. Grordbort stehen. Ein Name oder schon eine Marke, unter der es bei WETA Workshop Steampunk-Waffen zu kaufen gibt. Es gibt in der Ausstellung aber eben auch mehr zu sehen, so dass sie nicht nur für Steampunk-Fans spannend ist.
Die Motive und die Umsetzung sind beim Publikum sehr gut angekommen. Ich habe auch die Liebe zu Details genossen, wie zum Beispiel in den Rahmen der Bilder. Die Rahmen sahen auf den ersten Blick aus wie vergoldete historische Bilderrahmen, näher betrachtet konnte ich aber Roboter und Raketen in den Verzierungen erkennen.
Ich habe einen Biologen gehört, der mit Begeisterung von Details bei ausgestellten Trophäen und präperierten Insekten erzählt hat. Wie ich in einem der Panels erfuhr, ist es wohl so, dass es bei WETA Workshop einen extra Bereich mit Skeletten und Modellen für die Mitarbeiter gibt, damit die fertigen Modelle eben wirklich realistisch sind und nicht nur gut aussehen, sondern auch anatomisch glaubhaft wirken.
Groß war auch die Party, die abends nach den Veranstaltungen der FedCon im Hotelfoyer statt fand. Etwas geschmälert nur durch die Lautstärke und den Musikgeschmack des DJ, aber ich denke man kann es nicht jedem gleich recht machen.

Und zum Thema große Party ist noch die Eröffnungszeremonie zu nennen. Einige Gäste waren noch nicht da, Felicia Day berichtete zum Beispiel von einer Lebensmittelvergiftung. Nach einer netten Anmoderation von Nessie, der großartigen Co-MoC, trat schließlich der Koch aus dem Sushi-Lokal des Hotels auf. Er gab eine unterhaltsame Karaoke-Vorstellung eines japanischen Anime (Anfangsszene aus "Getter Robo"), die alle Anwesenden begeistert hat.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Closing Ceremony, die in diesem Jahr etwas gedrängt wirkte. Am Anfang gab es noch die Preisverleihung des Kostümwettbewerbs, danach wurden alle noch anwesenden Gäste auf der Bühne versammelt und verabschiedeten sich.

Alles in Allem war die FedCon XXI eine gelungene Veranstaltung, bei der man Gleichgesinnte treffen und gute Gespräche führen konnte und bei der es einige spannende Dinge zu sehen und zu hören gab.

2. newsBEAT
To boldly go: Scottys letzte Reise
Der 2005 verstorbene Schauspieler James Doohan (ST:TOS Scotty) hat vor wenigen Tagen seine letzte Reise angetreten. Scottys Asche ist an Bord der SpaceX Falcon 9 Rakete auf dem Weg in den Weltraum. Sie startete von Cape Canaveral zur International Space Station ISS. Bereits 2008 war ein ähnlicher Versuch gescheitert.

Die Asche wurde in einen etwa lippenstiftgroßen Metallbehälter gefüllt, die Firma Celestis bietet derartige Bestattungen an. Die Fracht von Celestis wird in der Umlaufbahn von der Rakete getrennt und die Metallhülsen verbleiben dort etwa ein Jahr, bevor sie wieder in die Erdatmosphäre eintreten und verglühen. Ebenfalls an Bord sind die Überreste des Astronauten Gordon Cooper, der mit dem Mercury-Programm der NASA in den Weltraum flog.

Informationen, was Doohans Frau Wende, sein Sohn Chris, seine Freunde Nichelle Nicholls (ST:TOS Uhura) und Leonard Nimoy (ST:TOS Spock) sowie sein Nachfolger Simon Pegg (ST:XI Scotty) Scotty per Tweet mit auf die Reise gegeben haben, finden Sie bei Trekmovie.com.
Kommt ein ALF-Film?
Diese Frage würde Paul Fusco, der Produzent der Sitcom aus den 80ern, gern mit "Ja" beantworten. Er sucht momentan nach Geldgebern für einen Kinofilm, in dem der außerirdische Katzenliebhaber eine etwas, sagen wir, deftigere Sprache sprechen soll. Fusco erklärt dazu: "ALF könnte sich deutlicher ausdrücken, denn die Welt hat sich seit den 80ern sehr verändert. Aber die Figur ist heute noch relevant und hat immer noch viel zu sagen."

Ob die Vorstellung eines fluchenden und wahrscheinlich CGI-basierten ALF (vielleicht auch noch in 3D) wirklich wünschenswert ist, müssen wir dann wohl entscheiden.
Blade Runner 2 offiziell angekündigt
Kurz vor dem dreißigjährigen Jubiläum von "Blade Runner" hat Ridley Scott angekündigt, dass es sich bei der geplanten Fortsetzung tatsächlich um ein Sequel und nicht um ein Prequel oder einen nur im gleichen Universum angesiedelten Film handeln wird. "Blade Runner 2" wird einige Jahre nach Teil 1 spielen und Harrison Ford soll seine Rolle nicht wieder aufnehmen. Stattdessen wünscht sich Scott eine weibliche Hauptrolle, über eine mögliche Besetzung schweigt er sich bisher aus.

Die Fortsetzung wird allerdings noch eine Weile auf sich warten lassen, denn Scott arbeitet momentan an einem Film namens "The Counselor", der sich erst in der Vorproduktion befindet.
Elijah Wood als Psychopath - Trailer zu Maniac
Das Original vom William Lustig bestach vor allem durch eine unangenehme Atmosphäre, einen bemerkenswert hohen Gewaltanteil und den schmutzigen Charme eines Low-Budget-80er-Films. Das Remake scheint zumindest seinen Slasher-Wurzeln treu zu bleiben, der Trailer wirkt jedoch trotz Gewalt und nackten Brüsten zu glatt und irgendwie zahm. Überzeugend ist aber Elijah Wood (HdR Frodo), durch dessen große, runde Anime-Augen man bis in die Seele des Psychopathen zu blicken glaubt.
Katee Sackhoff über ihre neue Serie, Riddick & mehr
Katee Sackhoff hat Collider ein ausführliches Interview über ihre Rollen in der neuen Serie "Longmire" und "Riddick: Dead Man Stalking" gegeben. Die Schauspielerin spricht darin außerdem über ihre Arbeitsethik, dass sie gegen Emma Morrission ins Rennen um die Hauptrolle in "Once Upon A Time" gegangen ist und über das Ende von "Battlestar Galactica".
Neue SF-Projekte bei Warner und Paramount
Die beiden Studios halten streng geheim, was genau sie momentan planen, über das bei Paramount weiß man nur, dass J.J. Abrams es produzieren wird und dass es sich um einen SF-Thriller mit relativ niedrigem Budget handelt. Warner war wenigstens so nett, den Titel ihres SF-Projekts zu verraten. Der Film wird "The Wind" heißen und in einer Weltraumkolonie spielen. Die Regie übernimmt Werbefilmer Nic Mathieu.

3. FedCon XXI: Stars und Sternchen
von Martin Fitzke
In diesem Jahr gab es wieder einige großartige Panels und Vorträge. Zu dem ein oder anderen wird es noch einen eigenen Bericht geben, da ansonsten dieser Review wahrscheinlich ewig lang werden würde.

Einer der herausragenden Gäste war William Shatner. Der mittlerweile 81-jährige Darsteller des Captains James T. Kirk in der Originalserie und in einigen "Star Trek"-Filmen trat in diesem Jahr in zwei Panels auf, wobei das Hauptpanel am Samstag sogar als Videoübertragung vom Hauptsaal in den kleineren Saal übertragen wurde, um die große Anzahl der Fans aufnehmen zu können.
Das ist in zweierlei Hinsicht etwas Besonderes gewesen. Zum einen hat es in der Geschichte der FedCon noch nie die Übertragung eines Panels auf mehrere Räume gegeben. Zum anderen ist die Art, wie die Fans aufgeteilt wurden, nicht unbedingt bei allen Besuchern auf Zustimmung gestoßen. Die Fans im kleineren Saal haben eine Video-Übertragung zu sehen bekommen, die mit einigen technischen Problemen zu kämpfen hatte, während die Fans im Hauptsaal William Shatner live sehen und Fragen stellen konnten. Das in Kombination mit durch die großen Menschenmengen bedingten Verzögerungen beim Einlass, führte bei einigen Fans im kleineren Saal und wohl auch am Eingang zum Balkon des großen Saals zu Unmut und schlechter Stimmung.
Scheinbar haben einige der Besucher, die bisher noch nicht auf einer FedCon waren, wohl eine "Tüte" bekommen, aber die Informationen darin nicht gelesen. Diese Besucher waren deshalb nicht über die Zweiteilung informiert und überrascht. Ich kann den Unmut nachvollziehen, aber ich fand dann doch die Form, in der Nessie und einige der Helfer angegangen worden sind, gar nicht in Ordnung.
Eine nette Geste von William Shatner war sein Besuch, verbunden mit einigen netten Worten, im kleinen Saal, der die Stimmung auch wieder verbesserte.

Am Sonntag habe ich dann im zweiten Panel nochmal die Gelegenheit gehabt, William Shatner live zu sehen. Mir ist dabei aber aufgefallen, dass er sich relativ wenig um das Publikum kümmert. Das ist wohl allgemein bekannt, mir wurde erzählt, dass er in der Vergangenheit noch weniger auf Fans eingegangen ist. Wenn überhaupt Fragen gestellt werden konnten, wurden sie häufig ignoriert. In dieser Hinsicht hat sich William Shatner verbessert, es gab eine Art Dialog, die Fragen wurden beantwortet. Meistens kehrte er aber bei der Beantwortung von Fragen schnell zu seinem Lieblingsthema William Shatner zurück.
Ich möchte dazu kurz zwei Momente erzählen, die das Ganze deutlich machen. Zum einen gab es einen Jungen, der William Shatner fragte, was denn sein Lieblingsfilm sei. Eine relativ simple Frage mit einer simplen Antwortmöglichkeit, bei der Shatner aber nach drei Nebensätzen wieder bei sich selbst und einem der "Star Trek"-Filme war, bei denen er Regie geführt hatte. Ich habe nichts gegen abschweifende oder ausführliche Antworten, das aber die Frage lediglich zu einem Abschweifen auf das Thema Shatner und Regie gedient hatte, ist nicht nur mir aufgestoßen. Das wurde im Laufe des Panels deutlich, bei dem die Fragesteller dann betonten, einfachere Fragen zu haben, die simpler zu beantworten seien.
Zum zweiten gab es die Frage einer Frau, die William Shatner nach einer Dokumentation über Science-Fiction und das Fandom fragte. Er erzählte, dass es zu seiner Beteiligung kam, weil die Produzenten eine Menge Geld geboten hatten. Auf die Frage, ob er die Dokumentation gesehen und wie er sie gefunden habe, wiederholte Shatner, dass die Produzenten eine Menge Geld für seine Beteiligung bezahlt hätten und dass er den Film niemals gesehen habe. Ich kann verstehen, dass ein professioneller Schauspieler sich nicht mit seiner Rolle identifiziert und dass er nicht auf jedes Detail achtet. Aber bei einer Dokumentation über die Fans, bei der es um die Rolle des Schauspielers geht, die ihn berühmt gemacht hat (wer kennt mehr als zwei Rollen, die William Shatner gespielt hat?) finde ich es schon bemerkenswert, wenn sich der Schauspieler nicht mal den fertigen Film ansieht.
Ich selber bin TOS-Fan und mag die Rolle James T. Kirks als Kapitän. Ich bin auch sehr dankbar, dass ich ihn nun auch live gesehen habe. Als Schauspieler in einem Panel ist William Shatner für mich keine Empfehlung.

Im Gegensatz zu dem recht prominenten William Shatner sind zwei andere Schauspieler aus der klassischen "Star Trek"-Serie für mich etwas Besonderes und meiner Meinung nach einer Empfehlung für ein Panel gewesen.
Zum einen war da Walter Koenig, der in der TOS Pavel Chekov gespielt hat und zum anderen Eddie Paskey, der in der gleichen Serie in jeder Folge dabei war und der als einer von drei Redshirts gestorben und wieder belebt wurde.
Beim Panel von Walter Koenig habe ich in der Reihe neben Eddie Paskey und seiner Begleiterin gesessen, das war schon ein besonderes Gefühl. Noch größer war meine Überraschung, als ich später zum Telefonieren aus dem Hotel ging und Eddie Paskey im Gespräch mit einigen Fans seine Pfeife rauchen sah. Er erzählte über seine Pläne und was er sich noch anschauen wolle, während er in Deutschland ist. Es gab wohl auch verschiedene Fans, die er angesprochen und sich mit ihnen unterhalten hat.
Es gab zum Schluss des ersten Panels von Walter Koenig einen Film, in dem er mitgespielt hatte, und er hatte auch Fans aufgefordert, ihn anzusprechen und die Meinung und Anregungen zu dem Film zu geben.
Für mich sehr große und sympathische Erfahrungen.

Herausragend in mehrerlei Hinsicht war auch das Panel von Jonathan Frakes, der mir durch seine Rolle als Riker in der Serie "Star Trek: Next Generation" bekannt war. Ich persönlich habe die Regiearbeiten von Jonathan Frakes in der letzten Zeit genossen ("Castle" etc. …). Ich mochte Riker in der Serie nicht so sehr. Außerdem hatten mir aber im Vorfeld mehrere Freunde das Panel empfohlen.
Meine Begeisterung im Panel war groß. Jonathan Frakes hat es hin bekommen, sein Publikum und auch mich durch seine gesungene Interpretation von "Volare ..." genauso wie durch Anekdoten, interessante Details und seine Art zu unterhalten.
Dass er dabei durch das Publikum ging, um mit weiblichen Fans zu flirten und zu betonen, dass seine Mutter aus Deutschland sei, war dabei ebenso unterhaltsam, wie seine absichtlichen Missinterpretationen von Fragen nach zum Beispiel Gefechtsszenen oder anderen technischen Detailfragen, bei denen er immer wieder versuchte, auf Schlafzimmerszenen umzuschwenken.
Das klingt nicht naheliegend, im Panel wurde englisch gesprochen und "battle scenes" und "bedroom scenes" klingt halbwegs ähnlich.

Wirklich lustig war dann beim zweiten Panel am Sonntag die Frage eines Jungen, der tatsächlich nach einer Schlafzimmerszene fragte. Nachdem das Publikum sich wieder beruhigt hatte, fragte der Junge nach, mit wie vielen verschiedenen Spezies Jonathan Frakes Sex gehabt habe. Jonathan Frakes fragte zunächst, wie alt der Junge denn sei. Nach der Antwort "ich bin 13" und einem "Ah, genau das richtige Alter", fing Frakes zusammen mit dem Publikum an, eine Aufzählung zustande zu bringen. Seine Schlussbemerkung zu der Frage war dann, es seien bei Weitem nicht so viele wie bei Shatner gewesen, aber erheblich mehr als zwei ...
Eine Frau namens Diana stellte im ersten Panel die nicht nur für mich beste Frage: "How does it feel to be the only man, who ever touched the joystick of the Enterprise?"- "Wie fühlt es sich an, der einzige Mann zu sein, der jemals den Joystick der Enterprise berührt hat?" Das Gute war, das Diana genauso wie einige andere Fragesteller beim zweiten Panel zugegen war. Frakes forderte sie auf, die Frage zu wiederholen. Genial. Genauso erkannte er einen New Yorker Fan, der als erster Offizier kostümiert war, wieder. Am deutlichsten ist mir aus mehreren Gründen die Bemerkung "wenn ich deine Haare hätte, würde ich noch immer schauspielern" von Frakes in Erinnerung geblieben.
Eine andere Geschichte ist die von der Zusammenarbeit mit Wil Wheaton aka Wesley Crusher. Es wurde gefragt, wie er zu Wil Wheaton stehe und wie die Zusammenarbeit war. Jonathan Frakes erzählte daraufhin, dass Wil Wheaton wohl gerade seinen Führerschein hatte, jedenfalls habe er Wil Wheaton zum Auto mitgenommen. Dieser habe neben Jonathan Frakes Wagen gestanden und sich das Auto angesehen. Daraufhin habe Wil Wheaton gesagt: "Von der Musik aus dem Auto und dem Auto her kann ich schließen, dass du mal cool warst".
Alles in allem ein großartiges Panel und eine empfehlenswerte Sache.

Ein weiteres gutes Panel war das sogenannte "Alien"-Panel gewesen. Es ging dabei um Jenette Goldstein, die Pvt. Vasquez gespielt hat, Ricco Ross, der Pvt. Frost war, und Carrie Henn, die Rebecca Jorden, das kleine Mädchen, das von Sigourney Weaver getragen wurde, spielte. Ich mag die Filme der "Alien"-Reihe immer noch gerne sehen. Wie auch im Panel angesprochen, liegt der Grund darin, dass eben noch nicht so viele CGI-Effekte genutzt wurden, dass noch viel mit realen Tunneln und Gängen gearbeitet wurde. Auf diese Weise wirken die Szenen noch immer realistisch.
Ricco Ross berichtete zum Beipiel von einer Autofahrt in einer Halle, bei der es im Film wirkte, als ob das Auto eine Säule rammen würde. Das ist wohl kein geplanter Effekt gewesen, Ross hatte sich bei der Fahrt zwischen den Säulen im Abstand verschätzt und tatsächlich eine Säule gerammt.
Carrie Henn erzählte von den Fluchtszenen durch enge Tunnel, bei denen die Schauspieler tatsächlich durch enge Tunnel mit eingesprühtem Dampf und Nebel kriechen mussten. Weil sie noch klein war, konnte sie relativ bequem durch die Tunnel kriechen, Jenette Goldstein, Ricco Ross und die anderen erwachsenen Schauspieler hatte da wegen ihrer Körpergröße und den sperrigen Waffen erhebliche Probleme.
Jenette Goldstein beschrieb, dass sie wegen der Patronenhülsen, die beim Schießen aus ihrer automatischen Waffe flogen, Probleme hatte. Diese Hülsen flogen in den engen Gängen und Tunneln wie Querschläger umher und trafen sie im Gesicht. Das wäre heute kein Problem mehr, Patronenhülsen und Mündungsfeuer wird heute meist per Computeranimation nachträglich erzeugt.

Es ist schon recht spannend gewesen zu sehen, wie sich die Personen hinter den Rollen entwickelt haben. Dass Carrie Henn mittlerweile Lehrerin geworden ist und von den Problemen mit Mitschülern in ihrer Jugend erzählte, fand ich genauso spannend wie die Erzählungen, wie sie als kleines Mädchen vor den Monstern am Set keine Angst hatte. Diese hatte sie schließlich in den Pausen ohne den Kopf des Kostüms eine Zigarette rauchend oder in der Essensschlange hinter ihr stehen sehen. Ihr war damals bewusst, dass die Monster und Ungeheuer aus dem "Alien"-Film nur verkleidete Personen waren. Sie hatte bei den Dreharbeiten mitbekommen, wie die gruseligen Szenen gemacht wurden. Einzig die gelegentlichen Versuche der Crew, sie zu erschrecken, haben es geschafft, ihr Angst einzujagen.
Dass sie gar keine Horror- oder Gruselfilme mehr sehen mag, wurde insbesondere deutlich, als Ricco Ross ausführlich und sehr bildreich von einer Szene erzählte, bei der er aufgeschnitten auf einem Tisch lag. Wir konnten deutlich sehen, wie sich Carrie Henn wand.
Bei Jenette Goldstein fand ich grandios, wie deutlich sie auch ihr Äußeres den Anforderungen von Rollen anpassen kann. Als Pvt. Vasquz wirkte sie lateinamerikanisch oder spanisch, sie sieht im realen Leben aber überhaupt nicht so aus. Rico Ross wusste genau wie die beiden anderen Teilnehmerinnen des Panels, von seinen Erlebnissen zu berichten. Er stellte uns seine neueste Rolle in der Zombie-Serie "Bite Me" vor.

4. Im Dialog mit Tom Daut
von Martin Fitzke
Auf der FedCon in Düsseldorf habe ich eine Menge interessanter Menschen getroffen, unter denen auch Tom Daut an seinem Stand hinter dem kleinen Saal war. Dort stellte er Besuchern seine neue Geschichte "Die Sinistra" vor und hat Fragen der FedCon-Besucher beantwortet.
Nun, das an sich ist nichts Besonderes, ungewöhnlich ist, dass er sein Werk kostenlos als Download zur Verfügung stellt.

Ich war neugierig geworden und wir unterhielten uns, ich wollte wissen, um was es geht und wie Tom Daut trotz des gratis zur Verfügung gestellten Werks etwas verdienen kann.

In der Geschichte geht es um "... die Sinistra - eine Kommandoeinheit, die sich nur vor dem Dynasten, dem Alleinherrscher des Sektors Trentagon zu verantworten hat. Während die Herrschaft des Dynasten von einem schrecklichen Krieg im Norden und ständigen Machtkämpfen in den eigenen Reihen bedroht ist, sorgt die Sinistra dafür, dass in den dunklen Straßenschluchten des Landes jede Art der Volksaufhetzung in Form von Magie oder Religion sofort im Keim erstickt wird.??Als Caron Salvador, der junge Sohn des Dynasten, der Sinistra beitritt, müssen er und seine Freunde erkennen, dass ein Rivale um die Herrschaft über Trentagon kurz davor steht, seinen Vater zu stürzen. Mit okkulten Kräften und Intrigen trachtet er danach, dem Dynasten und der Sinistra selbst den Untergang zu bringen. Und noch eine weitere Macht, der niemand gewachsen zu sein scheint, zieht im Hintergrund an den Fäden."? Soweit die Beschreibung, die auch auf der Seite von Tom Daut zu lesen ist.
Eine Geschichte mit Magie, die in der Zukunft spielt und in der es fortschrittliche Technologie gibt. Klingt für mich nach einer durchaus spannenden Umgebung.
Dabei ist der Plot der gesamten Geschichte schon umrissen. Nun wird jeweils ein "Preis", das heißt eine Anzahl von "Facebook-likes" festgelegt, ist diese Anzahl erreicht, schreibt und veröffentlicht Tom Daut das neue Kapitel und legt wiederum einen neuen "Preis" für das nächste Kapitel fest. Das geschieht solange, bis die Geschichte erzählt ist oder bis sich niemand mehr dafür interessiert.

Wir unterhielten uns auch über die Frage, wie Tom Daut diese Geschichte gratis verteilen und trotzdem davon leben kann. Es wurde klar, dass es nicht darum geht, Geld zu verdienen. Das geht auf direktem Wege mit "Facebook-likes" nicht. Es geht vielmehr um die Verbreitung der Geschichte und darum, sich am Anfang seiner Karriere als Autor einen Namen zu machen.

Das funktioniert im Zeitalter von Facebook, Twitter und Sozial Networking gut. Wenn es Leser gibt, die sich für die Geschichte der Sinistra und ihre Fortsetzung interessieren, dann können sie dies mit Kommentaren und "likes" bei Facebook tun. Auf diese Weise bekommt Tom Daut ein direktes Feedback und die Leserschaft hat die Möglichkeit auf den Autor einzuwirken. So sind bisher sieben Kapitel und ein Prolog entstanden, der Prolog ist über die Internetseite frei zugänglich, um an die weiteren Kapitel zu kommen, muss man Facebook-Fan von den Sinistra werden.

Diese Methode, an Verbreitung und Beliebtheit zu gewinnen, wird bereits kräftig von einigen Autoren, Musikern und Schauspielern genutzt. Sie nutzen Sozial Media Kanäle wie zum Beispiel Facebook, um den Fans Informationen zu bieten oder Neuerscheinungen zu verbreiten. So sind auch einige der bei der der FedCon anwesenden Schauspieler bei Facebook oder Twitter vertreten, um mit ihren Fans zu kommunizieren und Feedback zu bekommen.

Felicia Day ist mit den Serien "The Guild" und "Dr. Horrible" bekannt geworden, beides sind Serien, die durch das Videoportal Youtube Verbreitung finden. Sie ist mittlerweile bekannt, bietet aber weiter ihren Fans die Möglichkeit, an Informationen über Twitter und Facebook zu kommen und ihr Feedback zu geben.
Interessant ist dabei, das auch Nathan Fillion durch sein Mitwirken in "Dr. Horrible" bekannter wurde. Genau wie Felicia Day nutzt er noch heute die Möglichkeit über Twitter mit seinen Fans zu kommunizieren, im Gegensatz zu ihr hat er sich aber mehr auf seine schauspielerische Karriere in Serien ("Castle", "Serenity") festgelegt. Um so spannender sind gelegentlichen Gastauftritte in Webserien.

Auch außerhalb der relativ eng umrissenen Gemeinde der Science-Fiction-Fans ist die Verteilung von Inhalten, um bekannt zu werden, verbreitet.
Die Gruppe Pomplamoose zum Beispiel, die in den USA lebt und wirkt, nutzt ihren Facebook-Kanal, um Termine und Fotos zu Verteilen. Bei Youtube findet man ihre Titel, so dass man nicht auf einen "Blindkauf" angewiesen ist. Wenn man mehr möchte, kann man Alben und Stücke über iTunes kaufen. Dort wird zwar durch den Betreiber eingeschränkt Werbung für die Gruppe gemacht, im Wesentlichen findet die Werbung aber über Facebook und Youtube statt. Ich zum Beispiel hätte nie eine Gruppe von Musikern "entdeckt", die so weit außerhalb meiner Umgebung wirkt, wenn ich nicht auf den Youtubekanal hingewiesen worden wäre. Dass die Musik von Pomplamoose im Radio oder in einem Kaffee in Deutschland gespielt wird, ist, zumindest im Augenblick noch, mehr als unwahrscheinlich.

Als letztes Beispiel möchte ich den Musiker Adam Ben Ezra anführen. Genau wie bei den anderen Beispielen stellt der israelische Musiker über das Videoportal Youtube eine Auswahl an Musikvideos zum Anschauen bereit. Im Unterschied zu Pomplamoose verzichtet er auf einen Vertrieb über iTunes, er weißt auf seinen Internetauftritt hin, wo man seine Lieder kaufen kann.

Alles in allem finde ich, dass die genannten Ansätze gute Ideen sind, soziale Netzwerke und Videoportale wie Youtube zu nutzen.
Die Künstler haben die Möglichkeit, direkt Werbung für sich zu machen und Einfluss auf den verbreiteten Inhalt und die Form der Verbreitung zu nehmen.
Für die Konsumenten gibt es zum einen die Möglichkeit, direkt zu testen, ob der Inhalt gefällt, zum anderen besteht die Chance, die Künstler zu beeinflussen und Feedback zu Inhalten zu geben.

5. TV-Vorschau
(28. Mai 2012 - 17. Juni 2012)
Besuchen Sie auch die Online-Version der TV-Vorschau und stellen Sie sich dort Ihr persönliches Fernsehprogramm zusammen.

Colorcode:PayTVÖsterreichSchweiz
Montag, 28. Mai 2012
04:55 UhrStar Trek - Der Film
Kirk und Co. versuchen die Erde vor der Maschinenintelligenz V'ger zu schützen.
US
1979
Kabel1Wdh.
07:00 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Die Leere
7x15SyFyWdh.
07:05 UhrStar Trek II - Der Zorn des Khan
Kirk und Co. haben es dieses mal mit Khan Singh zu tun. Der will sich dafür rächen, dass er auf einem Planeten ausgesetzt wurde.
US
1982
Kabel1Wdh.
07:50 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Arbeiterschaft (1/2)
7x16SyFyWdh.
09:05 UhrStar Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock
Kirk und Co. suchen die sterblichen Überreste von Mr. Spock. Und müssen sich dabei mit Klingonen auseinandersetzen.
US
1984
Kabel1Wdh.
10:30 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Die Brut des Bösen
4x21Kabel1Wdh.
11:20 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Die Schwesternschaft
4x15Kabel1Wdh.
12:40 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Die Leere
7x15SyFyWdh.
13:35 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Arbeiterschaft (1/2)
7x16SyFyWdh.
15:15 UhrFantastic Four - Rise of the Silver Surfer
Die Fantastischen Vier treffen auf den Silver Surfer. Welcher bekanntermaßen der Vorbote des Planetenfressers Galactus ist.
US
2007
Pro7Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Die Belagerung
2x03Tele-5Wdh.
16:15 UhrMutant X
Der Körperwanderer
2x09Tele-5Wdh.
16:20 UhrMission to Mars
Nachdem die erste Expedition zum Mars in einer Katastrophe endete, wird eine zweite Crew ausgesand das Versagen der ersten zu untersuchen.
US
2000
Kabel1Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Der dressierte Herrscher
2x08SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Möbius (1/2)
8x19Tele-5Wdh.
17:20 UhrChristine
Ein Auto wird eifersüchtig auf seinen Besitzer als er sich mit anderen Frauen trifft. Es verwandelt sich in eine mordgierige Bestie.
US
1983
3satWdh.
17:40 UhrChuck
Chuck gegen die Todesangst
4x08SF2Wdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Metamorphose
2x09SyFyWdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Waffenhändler
1x21Tele-5Wdh.
18:15 UhrPer Anhalter durch die Galaxis
Nach Douglas Adams Buch... Nachdem die Erde einer intergalaktischen Autobahn Platz machen muss ist die wichtigste Frage für den überlebenden Arthur Dent: 'Habe ich auch mein Handtuch dabei?'
US/UK
2005
Kabel1Wdh.
18:35 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Arbeiterschaft (2/2)
7x17SyFyWdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Der Symbiont
2x04Tele-5Wdh.
19:25 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Die Veröffentlichung
7x20SyFyWdh.
20:15 UhrFantastic Four - Rise of the Silver Surfer
Die Fantastischen Vier treffen auf den Silver Surfer. Welcher bekanntermaßen der Vorbote des Planetenfressers Galactus ist.
US
2007
Pro7Wdh.
20:15 UhrHarry Potter und der Orden des Phönix
Lord Voldemort ist zurück, aber niemand will es wahrhaben. Nur Harry Potter und der Orden des Phönix versuchen ihn aufzuhalten.
UK/US
2007
Sat1Wdh.
20:15 UhrBlack Hawk Down
Die Amerikaner wollen den Bürgerkrieg in Somalien schnell beenden. Doch ihr Plan entwickelt sich zu einem Desaster.
US
2001
Sky-Cinema-HitsWdh.
21:15 UhrMortal Kombat
Das Tunier um die Erde hat begonnen. Und in bester Videospielmanier wird gefitghted und gefinished bis das Gamepad glüht. Und wer braucht in einem Beat'em'Up schon echte Story?
US
1995
Sky-ActionWdh.
21:45 UhrSherlock - Der Reichenbachfall
Moriarty hat einen Plan um Sherlock ein für alle Mal auszuschalten.
UK
2012
ARD1st
22:05 UhrPirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten
Captain Jack Sparrow auf der Suche nach der Quelle der ewigen Jugend.
US
2011
Sky-CinemaWdh.
22:40 UhrSchneller als der Tod
Sharon Stone will den Tod ihres Vaters bei einem Schießwettbewerb im Wilden Westen rächen.
US/JP
1995
Kabel1Wdh.
22:40 UhrStargate: SG-1
Kurt Russel geht mit James Spader durch das Stargate in eine andere Welt, in der noch der Sonnengott RA regiert und die Menschen unterjocht.
FR/US
1994
SyFyWdh.
22:50 UhrHarry Potter und der Orden des Phönix
Lord Voldemort ist zurück, aber niemand will es wahrhaben. Nur Harry Potter und der Orden des Phönix versuchen ihn aufzuhalten.
UK/US
2007
Sat1Wdh.
01:00 UhrSherlock - Die Hunde von Baskerville
Sherlock und Watson suchen nach dem Hund von Baskerville
US
2012
ARDWdh.
Dienstag, 29. Mai 2012
07:05 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Arbeiterschaft (2/2)
7x17SyFyWdh.
07:55 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Menschliche Fehler
7x18SyFyWdh.
12:03 UhrShrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück
Shrek und Fiona besuchen ihre Eltern. Wie zu erwarten war bringen Schwiegereltern Schwierigkeiten.
US
2004
ARDWdh.
12:40 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Arbeiterschaft (2/2)
7x17SyFyWdh.
12:55 UhrLara Croft: Die Wiege des Lebens
Angelina Jolie als Lara Croft auf der Suche nach der Büchse der Pandora.
US/DE
2003
VOXWdh.
13:20 UhrStargate
Jim
8x18Tele-5Wdh.
13:35 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Menschliche Fehler
7x18SyFyWdh.
14:00 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Im Bann der Walküren
6x02Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Worfs Brüder
1x20Tele-5Wdh.
14:55 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Sanatorium
4x17Kabel1Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Reise nach Babel
2x10SyFyWdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Im Namen des jungen Tiru
2x11SyFyWdh.
18:35 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Q2
7x19SyFyWdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Machtrausch
7x09RTLWdh.
20:15 UhrMission: Impossible
Mit Tom Cruise. Ein MI6 Team tappt bei einem Auftrag in die Falle. Die einzigen Überlebenden gelten als Verräter. Doch sie versuchen den wahren Schuldigen aufzudecken.
US
1996
Sky-Cinema-HitsWdh.
22:05 UhrFinal Destination
Ein paar Jugendliche überleben einen Flugzeugabsturz. Doch der Tod hat sie immer noch auf der Liste...
US
2000
Sky-Cinema-HitsWdh.
22:05 UhrUniversal Soldier
Jean Claude van Damme und Dolph Lundgren als Ex-Tote Kampf-Androiden in einer Spezialeinheit.
US
1992
Tele-5Wdh.
22:15 UhrPsych
Der Soldat David Starks
4x10RTLWdh.
00:25 UhrSherlock - Der Reichenbachfall
Moriarty hat einen Plan um Sherlock ein für alle Mal auszuschalten.
UK
2012
ARDWdh.
00:35 UhrCSI:NY
Unter Strom
1x11VOXWdh.
00:55 UhrCop Land
Ein junger Cop macht einen Fehler und springt deswegen von einer Brücke. Als er danach krumme Machenschaften seiner Kollegen aufdeckt soll er wirklich sterben und bitte Sylvester Stallone ihm zu helfen.
US
1997
3satWdh.
Mittwoch, 30. Mai 2012
06:40 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Q2
7x19SyFyWdh.
07:25 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Die Veröffentlichung
7x20SyFyWdh.
10:20 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Im Bann der Walküren
6x02Kabel1Wdh.
11:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Sanatorium
4x17Kabel1Wdh.
12:30 UhrMutant X
Der Körperwanderer
2x09Tele-5Wdh.
12:40 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Q2
7x19SyFyWdh.
13:35 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Die Veröffentlichung
7x20SyFyWdh.
14:00 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Im Bann der Walküren
6x02Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Waffenhändler
1x21Tele-5Wdh.
14:55 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Experimente
4x18Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Der Symbiont
2x04Tele-5Wdh.
16:15 UhrMutant X
Die Ersatzspielerin
2x10Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Wie schnell die Zeit vergeht
2x12SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Möbius (2/2)
8x20Tele-5Wdh.
17:40 UhrChuck
Chuck gegen die Phase Drei
4x09SF2Wdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Tödliche Wolken
2x13SyFyWdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Seuche
1x22Tele-5Wdh.
18:35 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Friendship one
7x21SyFyWdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Die Konspiration
2x05Tele-5Wdh.
19:25 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Ein Natürliches Gesetz
7x22SyFyWdh.
20:15 UhrDie purpurnen Flüsse
Jean Reno kommt als Inspektor einem Serienmörder auf die Spur.
FR
2000
Kabel1Wdh.
20:15 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Der Albtraum beginnt
2x03SRTLWdh.
21:50 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Blinde Wut
4x18ORF1Wdh.
22:35 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Feuerteufel
4x19ORF1Wdh.
23:30 UhrBones - Die Knochenjägerin
Eine Geschichte zum Schluss
4x26ATVWdh.
23:45 UhrChildren of Men
Im Jahre 2027 können die Menschen keine Kinder mehr bekommen. Ein alter Aktivist wird gebeten eine junge Frau über die Grenze zu schmuggeln.
GB/US
2006
SF2Wdh.
23:55 UhrDie purpurnen Flüsse
Jean Reno kommt als Inspektor einem Serienmörder auf die Spur.
FR
2000
Kabel1Wdh.
00:00 UhrUniversal Soldier
Jean Claude van Damme und Dolph Lundgren als Ex-Tote Kampf-Androiden in einer Spezialeinheit.
US
1992
Tele-5Wdh.
Donnerstag, 31. Mai 2012
00:50 UhrBones - Die Knochenjägerin
Weniger als die Summe aller Teile?
5x16ATVWdh.
02:25 UhrStar Trek V - Am Rande des Universums
Kirk und Co. auf der Suche nach Gott.
US
1989
Kabel1Wdh.
Freitag, 01. Juni 2012
02:25 UhrStar Trek V - Am Rande des Universums
Kirk und Co. auf der Suche nach Gott.
US
1989
Kabel1Wdh.
07:20 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Eine Heimstätte
7x23SyFyWdh.
08:10 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Renaissancemensch
7x24SyFyWdh.
10:35 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Vergissmeinnicht
6x03Kabel1Wdh.
11:10 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Eine Heimstätte
7x23SyFyWdh.
11:25 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Schwarze Witwe
4x19Kabel1Wdh.
12:00 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Renaissancemensch
7x24SyFyWdh.
12:30 UhrMutant X
Schmutzige Geschäfte
2x11Tele-5Wdh.
13:20 UhrStargate - Das Tor zum Universum
Kurt Russel geht mit James Spader durch das Stargate in eine andere Welt, in der noch der Sonnengott RA regiert und die Menschen unterjocht.
FR/US
1994
Tele-5Wdh.
14:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Die Ohnmacht der Drei
6x04Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die schwarze Seele
1x23Tele-5Wdh.
15:00 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Lampenfieber
4x20Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Das "Melora"-Problem
2x06Tele-5Wdh.
16:15 UhrStar Trek - Raumschiff Voyager
Helden und Dämonen
1x12Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Meister der Sklaven
2x16SyFyWdh.
17:15 UhrStargate - Das Tor zum Universum
Kurt Russel geht mit James Spader durch das Stargate in eine andere Welt, in der noch der Sonnengott RA regiert und die Menschen unterjocht.
FR/US
1994
Tele-5Wdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Begegnung mit der Vergangenheit
1x24Tele-5Wdh.
18:35 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Endspiel (1/2)
7x25SyFyWdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Profit oder Partner!
2x07Tele-5Wdh.
19:25 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Endspiel (2/2)
7x26SyFyWdh.
20:15 UhrTroja
Orlando Bloom als Pars und Brad Pitt als Achilles. Im Kampf um Troja. Und warum das alles? Wegen einer Frau...
US/UK
2004
Pro7Wdh.
20:15 UhrInception
Leonardo DiCaprio ist ein Dieb der in anderer Leute Träume eindringt um dort Geheimnisse zu stehlen. Aber nun muss er einen Gedanken einflüstern.
US/UK
2010
Sky-Cinema-HitsWdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Epigonen
2x17SyFyWdh.
20:15 UhrFallout - Gefahr aus dem All
Ein Terrorist bringt eine Raumstation in seine Gewalt und droht der amerikanischen Regierung
US
1998
Tele-5Wdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Blutsbrüder
2x01VOXWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Das Loch im Weltraum
2x18SyFyWdh.
21:15 UhrCSI: Miami
Festgenagelt
2x02VOXWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Der erste Krieg
2x19SyFyWdh.
22:05 UhrThe Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen
Eine Abkürzung durch die Wüste führt zu einem kaputten Wohnmobil. Und das man nicht genug Wasser gedacht hat ist bei der Mutantenplage ein eher kleines Problem.
US
2006
RTL2Wdh.
22:15 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Blutiges Testament
2x01VOXWdh.
22:20 UhrMetro
Eddie Murphy als Verhandlungsspezialist der auf einem Rachefeldzug gegen einen psychopathischen Killer ist.
US
1997
ATVWdh.
22:50 UhrArmageddon 2012 - Die letzten Stunden der Menschheit
Irgendwie hört die Erde af sich zu drehen und kann durch Satelliten wieder angeschubst werden.
US
2011
SyFyWdh.
23:10 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Spurlos
2x02VOXWdh.
23:15 UhrInvasion
Aliens infizieren mal wieder Menschen. Aber Nicole Kidman und Daniel Craig versuchen sie aufzuhalten.
US/AU
2007
SF2Wdh.
00:20 UhrLas Vegas
Falsches Spiel
1x03ORF1Wdh.
00:20 UhrCSI: Miami
Blutsbrüder
2x01VOXWdh.
01:00 UhrLas Vegas
Eine alte Rechnung
1x04ORF1Wdh.
Samstag, 02. Juni 2012
12:10 UhrImmortal - Der Unsterbliche
Tag der Abrechnung (1/2)
1x20ATVWdh.
14:30 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Tödliche Liebe
6x05Kabel1Wdh.
15:25 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Vampire
4x22Kabel1Wdh.
17:10 UhrSmallville
OP/TIK
4x03Tele-5Wdh.
18:10 UhrSmallville
Kuschelmonster
4x04Tele-5Wdh.
18:25 UhrPushing Daisies
Dummy
1x02SF2Wdh.
20:15 UhrDer Sternwanderer
Tristan will seiner große Liebe eine Sternschnuppe zum Geschenk machen. Doch diese entpuppt sich als junge schönheit, die nicht nur von ein paar Prinzen sondern auch von einer Hexe gejagt wird.
UK/US
2007
Sat1Wdh.
20:15 UhrKnight and Day
Cameron Diaz trifft Tom Cruise. Da er ein Agent auf der Flucht ist, raubt das treffen ihr den Atem.
US
2010
Sky-Cinema-HitsWdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Geist sucht Körper
2x20SyFyWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Schablonen der Gewalt
2x21SyFyWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Stein und Staub
2x22SyFyWdh.
22:40 UhrSchatten der Wahrheit
Mit Michelle Pfeiffer und Harrison Ford. Eine Frau hat Visionen von einer toten Studentin und verdächtigt ihren Mann damit etwas zu tun zu haben.
US
2000
Sat1Wdh.
00:20 UhrRed Heat
Arnold Schwarzenegger und James Belushi als Russisch-Amerikanisches Polizistengespann auf Drogenjagd.
US
1988
SF2Wdh.
Sonntag, 03. Juni 2012
11:55 UhrPsych
Pferdefüße beim Pferderennen
2x05RTLWdh.
11:55 UhrPrimeval - Rückkehr der Urzeitmonster
Die andere Seite
1x01Sat1Wdh.
12:55 UhrPrimeval - Rückkehr der Urzeitmonster
Spinnennest
1x02Sat1Wdh.
13:30 UhrSmallville
OP/TIK
4x03Tele-5Wdh.
14:00 UhrHook
Peter Pan ist erwachsen geworden. Dann entführ Capt. Hook seine Kinder. Und der einzige Weg sie zu retten ist das Kind im Manne wiederzuerwecken.
US
1991
Sat1Wdh.
14:20 UhrSmallville
Kuschelmonster
4x04Tele-5Wdh.
15:00 UhrTroja
Orlando Bloom als Pars und Brad Pitt als Achilles. Im Kampf um Troja. Und warum das alles? Wegen einer Frau...
US/UK
2004
Pro7Wdh.
16:30 Uhr3 Engel für Charlie
Nach der gleichnamigen Serie und mit Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu. Strory? Da kommt noch ein Computergenie vor. Und ein ganz böser Plan.
US/DE
2000
ORF1Wdh.
16:35 UhrDer Sternwanderer
Tristan will seiner große Liebe eine Sternschnuppe zum Geschenk machen. Doch diese entpuppt sich als junge schönheit, die nicht nur von ein paar Prinzen sondern auch von einer Hexe gejagt wird.
UK/US
2007
Sat1Wdh.
20:15 UhrStar Trek
Ein junger Kirk in seinem ersten Einsatz. Gegen Romulaner die Rache für die Vernichtung von Romulus in der Zukunft nehmen wollen. Zeitreisen sind schon hilfreich wenn man rebooten möchte. Was J.J. Abrams hiermit getan hat.
US/DE
2009
Pro7Wdh.
20:15 UhrPredators
Predatoren jagen Menschen.
US
2010
Sky-Cinema-HitsWdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Das Jahr des roten Vogels
2x23SyFyWdh.
20:15 UhrRed Rock West
Nicolas Cage wird mit einem Killer verwechselt und angeheuert die Frau seines Auftraggebers umzubringen. Er lässt sich auch von der Frau anheuern ihren Mann umzubringen. Dann taucht der richtige Killer auf.
US
1992
Tele-5Wdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Computer M5
2x24SyFyWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Brot und Spiele
2x25SyFyWdh.
22:05 UhrSherlock - Der Reichenbachfall
Moriarty hat einen Plan um Sherlock ein für alle Mal auszuschalten.
UK
2012
ORF1Wdh.
22:50 UhrArmageddon 2012 - Die letzten Stunden der Menschheit
Irgendwie hört die Erde af sich zu drehen und kann durch Satelliten wieder angeschubst werden.
US
2011
SyFyWdh.
Montag, 04. Juni 2012
07:00 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Endspiel (2/2)
7x26SyFyWdh.
07:50 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Endspiel (2/2)
7x26SyFyWdh.
11:10 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Lampenfieber
4x20Kabel1Wdh.
12:30 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Endspiel (2/2)
7x26SyFyWdh.
13:20 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Endspiel (2/2)
7x26SyFyWdh.
13:20 UhrStargate - Das Tor zum Universum
Das Tor zum Universum (1/2)
1x01Tele-5Wdh.
14:05 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Opfer der Sehnsucht
6x06Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Begegnung mit der Vergangenheit
1x24Tele-5Wdh.
14:40 UhrStar Trek
Ein junger Kirk in seinem ersten Einsatz. Gegen Romulaner die Rache für die Vernichtung von Romulus in der Zukunft nehmen wollen. Zeitreisen sind schon hilfreich wenn man rebooten möchte. Was J.J. Abrams hiermit getan hat.
US/DE
2009
Pro7Wdh.
15:00 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Das Buch der Veränderungen
4x23Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Profit oder Partner!
2x07Tele-5Wdh.
16:15 UhrMutant X
Der letzte Coup
2x12Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Epigonen
2x17SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Die Seuche
1x05Tele-5Wdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Das Loch im Weltraum
2x18SyFyWdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Verschwörung
1x25Tele-5Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Die Ermittlung
2x08Tele-5Wdh.
20:15 UhrAeon Flux
In einen Perfekten Stadtstaat gibt es zwar keine Freiheit, aber dafür auch keine Kriege für die letzten Überlebenden der Menschheit. Rebellin Aeon will das ändern. Also das mit der keinen Freiheit. Nicht das mir den keinen Kriegen. Auch wenn sie Waffen benutzt. Und dabei gut aussieht.
US
2005
Kabel1Wdh.
20:15 UhrCSI Miami
Notfall!
9x22ORF1Wdh.
20:15 UhrDie Simpsons - Der Film
Die Simpsons ziehen nach Alaska, nachdem Homer dafür gesorgt hat das Springfield in eine gigantische Käseglocke gesteckt wird.
US
2007
Pro7Wdh.
21:05 UhrEclipse - Biss zum Abendrot
Bella muss sich jetzt entscheiden. Glitzervampir Edward oder Werwolf Jacob.
US
2010
Sky-Cinema-HitsWdh.
21:15 UhrThe Rock - Fels der Entscheidung
Ein General bringt Giftgasraketen in seine Gewalt und bedroht von Alcatraz aus San Fransisco. Nur Ausbrecherkönig Sean Connery und Giftgasexperte Nicholas Cage können ihn aufhalten.
US
1996
Sky-ActionWdh.
22:00 UhrFinal Fantasy - Die Mächte in Dir
Animationsfilm. Die Erde wird von Alien-Phantomen angegriffen, und ein paar Forscher versuchen sie aufzuhalten.
US/JP
2001
Kabel1Wdh.
22:25 UhrVampire Diaries
Gefährliche Liebschaften
3x14Pro71st
23:55 UhrFinal Fantasy VII: Advent Children
Cloud und der Rest der Final Fantasy Charaktere versuchen Kinder die mit der Geostigma-Seuche infiziert sind zu retten.
JP
2005
Kabel1Wdh.
00:55 UhrCSI Miami
Notfall!
9x22ORF1Wdh.
Dienstag, 05. Juni 2012
10:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Opfer der Sehnsucht
6x06Kabel1Wdh.
11:05 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Das Buch der Veränderungen
4x23Kabel1Wdh.
12:30 UhrMutant X
Der letzte Coup
2x12Tele-5Wdh.
13:20 UhrStargate
Die Seuche
1x05Tele-5Wdh.
14:05 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Seelenqualen
6x07Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Verschwörung
1x25Tele-5Wdh.
14:55 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Aiden
5x01Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Die Ermittlung
2x08Tele-5Wdh.
16:15 UhrMutant X
Tödliche Geheimnisse
2x13Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Der erste Krieg
2x19SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Das erste Gebot
1x06Tele-5Wdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Geist sucht Körper
2x20SyFyWdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die neutrale Zone
1x26Tele-5Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Rätselhafte Fenna
2x09Tele-5Wdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Deluca Motel
7x10RTLWdh.
20:15 UhrHarry Potter und die Heiligtümer des Todes (Teil 2)
Letzter Teil der Harry Potter Reihe. Es kommt zur finalen Konfrontation zwischen Harry und Voldemort.
US/UK
2011
Sky-CinemaWdh.
21:50 UhrSalt
Angelina Jolie als Agentin die zu Unrecht von ihrer eigenen Seite verfolgt wird.
US
2010
Sky-Cinema-HitsWdh.
22:15 UhrPsych
Beim Tod hört die Freundschaft echt auf
4x11RTL1st
23:40 UhrDie Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen
Eine Gruppe Außergewöhnlicher Comichelden, angeführt von Quatermain (Sean Connery) im Kampf mit einem Superschurken.
US/DE
2003
SF2Wdh.
23:55 UhrFlashback - Mörderische Ferien
Die Eltern eines Mädchens wurden von einem Wahnsinnigen getötet. Das Mädchen kommt nach 10 Jahren aus der Psychiatrie heraus und ihr Trauma lässt auch nicht lange auf sich warten. So wie 'Scream', nur aus deutschen Landen.
DE
2000
Tele-5Wdh.
Mittwoch, 06. Juni 2012
10:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Seelenqualen
6x07Kabel1Wdh.
11:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Aiden
5x01Kabel1Wdh.
12:30 UhrMutant X
Tödliche Geheimnisse
2x13Tele-5Wdh.
13:20 UhrStargate
Das erste Gebot
1x06Tele-5Wdh.
14:00 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Piper und die Tafelrunde
6x08Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die neutrale Zone
1x26Tele-5Wdh.
14:55 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Tödlicher Kettenbrief
5x02Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Rätselhafte Fenna
2x09Tele-5Wdh.
16:15 UhrMutant X
Das Attentat
2x15Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Schablonen der Gewalt
2x21SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Die Auferstehung
1x07Tele-5Wdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Stein und Staub
2x22SyFyWdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Das Kind
2x01Tele-5Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Auge des Universums
2x10Tele-5Wdh.
20:15 UhrDie purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse
Jean Reno versucht als Inspektor die Apokalypse, oder ihre Engel, aufzuhalten.
FR/IT
2004
Kabel1Wdh.
20:15 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Lancelot und Guinevere
2x04SRTLWdh.
22:10 UhrFear Dot Com
Eine Internetseite steht mit vier extrem mysteriösen Todesfällen in Verbindung.
UK/DE
2002
Kabel1Wdh.
22:15 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Sport ist Mord
4x20ORF1Wdh.
23:10 Uhr20.000 Meilen unter dem Meer
Kapitän Nemo sticht mal wieder in See.
US
1997
Sky-NostalgieWdh.
23:30 UhrBones - Die Knochenjägerin
Zwei Amerikaner in Großbritannien (1/2)
4x01ATVWdh.
23:45 UhrAssassins - Die Killer
Sylvester Stallone als Attentäter kurz vor dem Ruhestand. Antonio Banderas als Attentäter-Anwärter.
US
1995
SF2Wdh.
23:55 UhrDie purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse
Jean Reno versucht als Inspektor die Apokalypse, oder ihre Engel, aufzuhalten.
FR/IT
2004
Kabel1Wdh.
00:15 UhrFallout - Gefahr aus dem All
Ein Terrorist bringt eine Raumstation in seine Gewalt und droht der amerikanischen Regierung
US
1998
Tele-5Wdh.
Donnerstag, 07. Juni 2012
02:20 UhrStar Trek VII - Treffen der Generationen
Picard und Co. treffen auf den Nexus und Kirk.
US
1994
Kabel1Wdh.
Freitag, 08. Juni 2012
02:20 UhrStar Trek VII - Treffen der Generationen
Picard und Co. treffen auf den Nexus und Kirk.
US
1994
Kabel1Wdh.
10:05 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Kleine Monster
6x09Kabel1Wdh.
11:05 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Für immer
5x03Kabel1Wdh.
12:30 UhrMutant X
Der Kronzeuge
2x16Tele-5Wdh.
13:20 UhrStargate
Die Macht der Weisen
1x08Tele-5Wdh.
14:00 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Zwischen den Zeiten
6x10Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Illusion oder Wirklichkeit
2x02Tele-5Wdh.
14:55 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Die Herzoperation
5x04Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Rivalen
2x11Tele-5Wdh.
16:15 UhrStar Trek - Raumschiff Voyager
Von Angesicht zu Angesicht
1x14Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Brot und Spiele
2x25SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Die Auserwählten
1x09Tele-5Wdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Sherlock Data Holmes
2x03Tele-5Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Metamorphosen
2x12Tele-5Wdh.
20:13 UhrHannibal
Sequel zu 'Schweigen der Lämmer' mit Anthony Hopkins. Dr. Hannibal Lecter ist seit 10 Jahren auf der Flucht. Als er entdeckt wird beginnt das Katz und Maus Spiel zwischen ihm und Clarice Starling von neuem.
UK/US
2001
13th-StreetWdh.
20:15 UhrMission: Impossible
Mit Tom Cruise. Ein MI6 Team tappt bei einem Auftrag in die Falle. Die einzigen Überlebenden gelten als Verräter. Doch sie versuchen den wahren Schuldigen aufzudecken.
US
1996
Pro7Wdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Ein Planet, genannt Erde
2x26SyFyWdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Ohne Bewährung
2x03VOXWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Spocks Gehirn
3x01SyFyWdh.
21:10 UhrCSI: Miami
Stück für Stück
2x04VOXWdh.
21:50 UhrPirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten
Captain Jack Sparrow auf der Suche nach der Quelle der ewigen Jugend.
US
2011
Sky-CinemaWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Die unsichtbare Falle
3x02SyFyWdh.
22:00 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Unter Strom
2x03VOXWdh.
22:20 UhrBorn 2 Die
Gangster (DMX) verbündet sich mit Spezialagent (Jet Li) zwecks Rettung seiner Tochter.
US
2003
Pro7Wdh.
22:25 UhrHollow Man
Wissensaftler entwickeln eine Möglichkeit einen Menschen unsichtbar zu machen. Aber bei einem Versuch am Menschen wird ihre Testperson zum wahnsinnigen Killer.
US/DE
2000
ATVWdh.
22:35 UhrThe Expendables
Sly Stallone hat die alte Garde der Action-Helden um sich versammelt und zusammen jagen sie Sachen in die Luft. Ja, da war bestimmt irgendwo eine Story, aber wo soll man sie bei der ganzen Action finden?
US
2010
Sky-Cinema-HitsWdh.
22:50 UhrHulk
Der Wissenschaftler Bruce Banner verwandelt sich nach einem Experiment in ein grünes Monster. Und das immer wenn er wütend ist.
US
2003
SyFyWdh.
22:55 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Der Duft der Frauen
2x04VOXWdh.
00:05 UhrCSI: Miami
Ohne Bewährung
2x03VOXWdh.
00:15 UhrMission: Impossible
Mit Tom Cruise. Ein MI6 Team tappt bei einem Auftrag in die Falle. Die einzigen Überlebenden gelten als Verräter. Doch sie versuchen den wahren Schuldigen aufzudecken.
US
1996
Pro7Wdh.
00:20 UhrLas Vegas
Saison-Ende
1x05ORF1Wdh.
00:35 UhrJeepers Creepers - Es ist angerichtet
Zwei Geschwister beobachten, wie ein Trucker ein menschengroßes Bündel in einem Schacht in der Wüste entsorgt. Dank ihrer Neugier werden sie bald von etwas Bösem verfolgt. Und hungrig ist es auch noch.
DE/US
2001
ATVWdh.
01:00 UhrLas Vegas
Der Test
1x06ORF1Wdh.
01:00 UhrCSI: Miami
Stück für Stück
2x04VOXWdh.
Samstag, 09. Juni 2012
12:25 UhrImmortal - Der Unsterbliche
Tag der Abrechnung (2/2)
1x21ATVWdh.
14:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Witchstock
6x11Kabel1Wdh.
15:35 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Panikraum
5x05Kabel1Wdh.
17:15 UhrSmallville
Flash!
4x05Tele-5Wdh.
18:10 UhrSmallville
Im Körper des Feindes
4x06Tele-5Wdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Der Obelisk
3x03SyFyWdh.
20:15 UhrOutbreak - Lautlose Killer
Mit Dustin Hoffman und Morgan Freeman. Ein Virus bedroht eine amerikanische Kleinstadt. Wenn nicht bald der Affe mit den Antikörpern gefunden wird, soll die Stadt dem Erdboden gleichgemacht werden.
US
1995
VOXWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Kurs auf Markus 12
3x04SyFyWdh.
21:15 UhrKönigreich der Himmel
Orlando Bloom als Schmied, der seinem leiblichen Vater, einem Kreuzritter, nacheifert.
UK/SP
2005
Sky-ActionWdh.
21:55 UhrCollateral Damage
Arnold Schwarzenegger als Feuerwehrmann, dessen Familie bei einem Anschlag ums Leben kommt. Er begibt sich nach Südamerika, um den Attentäter zu stellen.
US
2002
Sky-Cinema-HitsWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Die fremde Materie
3x05SyFyWdh.
22:00 UhrFinal Destination 3
Dieses Mal schlampt der Tod auf einer Achterbahn. Und muss deswegen Überstunden machen.
DE/US
2006
RTLWdh.
22:20 UhrUnderworld: Evolution
Die Vampire und die Werwölfe bekriegen sich immer noch. Mit Special Effects. Und Kate Beckinsale. Leider ohne wirkliche Story.N
US
2006
Pro7Wdh.
22:20 UhrDer weiße Hai
Ein riesiger weißer Hai taucht vor der Küste eines Städtchens auf und findet Geschmack an Menschenfleisch. Um das Tourismusgeschäft nicht zu gefährden wird das allerdings so gut es geht Geheim gehalten.
US
1975
VOXWdh.
23:05 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Dreamland
6x06Kabel1Wdh.
23:40 UhrDoom
Nach dem gleichnamigen Computerspiel. Auf einer Forschungsstation auf dem Mars wird das Tor zur Hölle geöffnet. (Ok, genau genommen ist das nur im Computerspiel so. Im Film hat der Plot irgendwas mit Alien-DNA zu tun...) Also wird ein Team Marines, unter Führung von The Rock, dahingeschickt um den Dämonen (und/oder Mutanten) zu zeigen wo die Motorsäge hängt.
US/CZ
2005
RTLWdh.
23:40 UhrIm Fadenkreuz - Allein gegen alle
US-Piloten werden während des Bosnienkrieges abgeschossen. Einer wird von den bösen Bosniern umgebracht, der andere kann fliehen und wird gejagt. Nun stellt sich für seinen Kommandanten die (patriotische) Frage: Soll ich meinem Befehl gehorchen und ihn seinem Schicksal überlassen, oder soll ich ihn rausholen und damit die Friedensverhandlungen gefährden.
US
2001
Sky-ActionWdh.
23:45 UhrHannibal
Sequel zu 'Schweigen der Lämmer' mit Anthony Hopkins. Dr. Hannibal Lecter ist seit 10 Jahren auf der Flucht. Als er entdeckt wird beginnt das Katz und Maus Spiel zwischen ihm und Clarice Starling von neuem.
UK/US
2001
13th-StreetWdh.
23:45 UhrFinal Destination
Ein paar Jugendliche überleben einen Flugzeugabsturz. Doch der Tod hat sie immer noch auf der Liste...
US
2000
Sky-Cinema-HitsWdh.
00:20 UhrBorn 2 Die
Gangster (DMX) verbündet sich mit Spezialagent (Jet Li) zwecks Rettung seiner Tochter.
US
2003
Pro7Wdh.
00:40 UhrDer weiße Hai
Ein riesiger weißer Hai taucht vor der Küste eines Städtchens auf und findet Geschmack an Menschenfleisch. Um das Tourismusgeschäft nicht zu gefährden wird das allerdings so gut es geht Geheim gehalten.
US
1975
VOXWdh.
Sonntag, 10. Juni 2012
10:50 UhrOutbreak - Lautlose Killer
Mit Dustin Hoffman und Morgan Freeman. Ein Virus bedroht eine amerikanische Kleinstadt. Wenn nicht bald der Affe mit den Antikörpern gefunden wird, soll die Stadt dem Erdboden gleichgemacht werden.
US
1995
VOXWdh.
12:10 UhrPsych
Schlecht sind die Pilze und die Hellseher kaum besser
2x06RTLWdh.
12:55 UhrPrimeval - Rückkehr der Urzeitmonster
Unter Wasser
1x03Sat1Wdh.
13:55 UhrPrimeval - Rückkehr der Urzeitmonster
Verschwörungstheorie
1x04Sat1Wdh.
14:15 UhrSmallville
Flash!
4x05Tele-5Wdh.
14:40 UhrPlanet 51
Animationsfilm. Ein Astronaut landet auf einem fremden Planeten. Die kleinen Grünen Männchen, die dort leben, erinnern sehr an die USA der 60er, und haben Angst vor den großen Bösen Aliens.
ES/UK
2009
ORF1Wdh.
15:10 UhrSmallville
Im Körper des Feindes
4x06Tele-5Wdh.
16:05 UhrShrek - Der tollkühne Held
Animiationsfilm. Der Oger Shrek will seinen Sumpf wieder für sich alleine haben. Deswegen lässt er sich dazu überreden für einen König eine Prinzessin vor einem Drachen zu retten.
US
2001
ORF1Wdh.
20:15 UhrGreen Lantern
Testpilot Hal Jordan wird in das Green Latern Corps, eine Art intergalaktischer Polizei, berufen.
US
2011
Sky-Cinema1st
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Wildwest im Weltraum
3x06SyFyWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Das Gleichgewicht der Kräfte
3x07SyFyWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Der verirrte Planet
3x08SyFyWdh.
22:00 UhrUnderworld: Aufstand der Lykaner
In diesem Prequel wird die Rivalität zwischen Vampiren und Werwölfen beleuchtet.
US/NZ
2009
Pro7Wdh.
22:25 UhrStephen Kings Dead Zone
Christopher Walken als Ex-Komapatient der nun in die Zukunft blicken kann. Als er dort sieht, das ein Präsidentschaftskandidat den Nuklearen Krieg auslösen kann, versucht er alles um das zu verhindern.
US
1983
Tele-5Wdh.
22:50 UhrHulk
Der Wissenschaftler Bruce Banner verwandelt sich nach einem Experiment in ein grünes Monster. Und das immer wenn er wütend ist.
US
2003
SyFyWdh.
23:10 UhrMortal Kombat
Das Tunier um die Erde hat begonnen. Und in bester Videospielmanier wird gefitghted und gefinished bis das Gamepad glüht. Und wer braucht in einem Beat'em'Up schon echte Story?
US
1995
Sky-ActionWdh.
23:30 UhrThe Transporter
Ein Ex-Militär transportiert als Kurier Päckchen für zwielichtige Kunden. Bis eines Tage eines der Pakete eine junge Frau enthält.
FR/US
2002
Sky-Cinema-HitsWdh.
23:45 UhrUnderworld: Evolution
Die Vampire und die Werwölfe bekriegen sich immer noch. Mit Special Effects. Und Kate Beckinsale. Leider ohne wirkliche Story.N
US
2006
Pro7Wdh.
23:45 UhrDogma
Ben Affleck und Matt Damon als gefallene Engel. Bei dem Versuch wieder in den Himmel zu kommen bedrohen sie die gesamte Menschheit. Also wird die Nachfahrin Jesu, zusammen mit zwei Propheten und dem 13. Apostel, geschickt um sie aufzuhalten.
US
1999
RTLWdh.
00:00 UhrThe Ring - Das Grauen schläft nie
Eine junge Journalistin untersucht ein mysteriöses Videotape welches jeden der es anschaut umbringt.
US/JP
2002
NDRWdh.
00:35 UhrMr. und Mrs. Smith
Brad Pitt und Angelina Jolie, verheiratet. Und beide führen ein Doppelleben als Auftragskiller. Ohne das der andere davon weiß, zumindest bis sie auf das gleiche Ziel angesetzt werden.
US
2005
BRWdh.
Montag, 11. Juni 2012
10:55 UhrShrek - Der tollkühne Held
Animiationsfilm. Der Oger Shrek will seinen Sumpf wieder für sich alleine haben. Deswegen lässt er sich dazu überreden für einen König eine Prinzessin vor einem Drachen zu retten.
US
2001
ORF1Wdh.
11:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Die Herzoperation
5x04Kabel1Wdh.
13:20 UhrStargate
Die Auserwählten
1x09Tele-5Wdh.
14:00 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Der perfekte Mann
6x12Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Sherlock Data Holmes
2x03Tele-5Wdh.
14:55 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Der kopflose Reiter
5x06Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Metamorphosen
2x12Tele-5Wdh.
16:15 UhrMutant X
Inferno
2x18Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Ein Planet, genannt Erde
2x26SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Im Reich des Donnergottes
1x10Tele-5Wdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Spocks Gehirn
3x01SyFyWdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Der unmögliche Captain Okona
2x04Tele-5Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Das Harvester-Desaster
2x13Tele-5Wdh.
20:15 UhrSie leben!
In John Carpenters Film findet ein Bauarbeiter eine Sonnenbrille, die ihm eine Verschwörung offenbart.
US
1988
Tele-5Wdh.
22:15 UhrFortress - Die Festung
In einer nahen Zukunft werden Christopher Lambert und seine Frau in ein Gefängnis gesteckt, da sie zu viele Kinder gezeugt haben. Er will ausbrechen und macht dabei eine schreckliche Entdeckung.
AU/US
1997
Kabel1Wdh.
22:40 UhrVampire Diaries
All meine Kinder
3x15Pro7Wdh.
22:40 UhrStargate Kommando SG-1
Kurt Russel geht mit James Spader durch das Stargate in eine andere Welt, in der noch der Sonnengott RA regiert und die Menschen unterjocht.
FR/US
1994
SyFyWdh.
23:35 UhrSupernatural
Die glorreichen Sieben
3x01Pro7Wdh.
Dienstag, 12. Juni 2012
10:25 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Der perfekte Mann
6x12Kabel1Wdh.
10:45 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Ruf des Drachen
1x01ORF1Wdh.
11:20 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Der kopflose Reiter
5x06Kabel1Wdh.
11:30 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Ein Ritter spielt falsch
1x02ORF1Wdh.
12:30 UhrMutant X
Inferno
2x18Tele-5Wdh.
13:20 UhrStargate
Im Reich des Donnergottes
1x10Tele-5Wdh.
14:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Schlechtes Karma
6x13Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Der unmögliche Captain Okona
2x04Tele-5Wdh.
15:05 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Das Geschäft mit dem Teufel
5x07Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Das Harvester-Desaster
2x13Tele-5Wdh.
16:15 UhrMutant X
Außer Kontrolle
2x19Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Die unsichtbare Falle
3x02SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Die Qualen des Tantalus
1x11Tele-5Wdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Der Obelisk
3x03SyFyWdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Der stumme Vermittler
2x05Tele-5Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
O'Briens Identität
2x14Tele-5Wdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Sumpfblüten
7x11RTLWdh.
21:15 UhrCSI: Miami
Bin ich ein Mörder?
7x12RTLWdh.
22:15 UhrPsych
Scott & Juliet
4x12RTL1st
23:55 UhrBlack Hawk Down
Die Amerikaner wollen den Bürgerkrieg in Somalien schnell beenden. Doch ihr Plan entwickelt sich zu einem Desaster.
US
2001
Sky-Cinema-HitsWdh.
00:30 UhrCSI: Miami
Sumpfblüten
7x11RTLWdh.
00:30 UhrCSI:NY
Partykiller
7x13VOXWdh.
Mittwoch, 13. Juni 2012
10:20 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Schlechtes Karma
6x13Kabel1Wdh.
10:45 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Zeichen des Unheils
1x03ORF1Wdh.
11:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Das Geschäft mit dem Teufel
5x07Kabel1Wdh.
11:30 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Vergifteter Kelch
1x04ORF1Wdh.
12:30 UhrMutant X
Außer Kontrolle
2x19Tele-5Wdh.
13:20 UhrStargate
Die Qualen des Tantalus
1x11Tele-5Wdh.
14:00 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Die kopflosen Drei
6x14Kabel1Wdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Der stumme Vermittler
2x05Tele-5Wdh.
14:55 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Die Liste des Todes
5x08Kabel1Wdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
O'Briens Identität
2x14Tele-5Wdh.
16:15 UhrMutant X
Das Labyrinth
2x20Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Kurs auf Markus 12
3x04SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Blutsbande
1x12Tele-5Wdh.
17:40 UhrRaumschiff Enterprise
Die fremde Materie
3x05SyFyWdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Das fremde Gedächtnis
2x06Tele-5Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Das Paradiesexperiment
2x15Tele-5Wdh.
20:15 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Die Schöne und das Biest (1/2)
2x05SRTLWdh.
23:25 UhrThe Rock - Fels der Entscheidung
Ein General bringt Giftgasraketen in seine Gewalt und bedroht von Alcatraz aus San Fransisco. Nur Ausbrecherkönig Sean Connery und Giftgasexperte Nicholas Cage können ihn aufhalten.
US
1996
Sky-ActionWdh.
23:30 UhrBones - Die Knochenjägerin
Zwei Amerikaner in Großbritannien (2/2)
4x02ATVWdh.
00:15 UhrFortress - Die Festung
In einer nahen Zukunft werden Christopher Lambert und seine Frau in ein Gefängnis gesteckt, da sie zu viele Kinder gezeugt haben. Er will ausbrechen und macht dabei eine schreckliche Entdeckung.
AU/US
1997
Kabel1Wdh.
Donnerstag, 14. Juni 2012
00:15 UhrRush Hour 2
Jackie Chan und Chris Tucker mischen dieses mal Hong Kong auf.
US
2001
VOXWdh.
00:50 UhrBones - Die Knochenjägerin
Das Bein im Biest aus dem Becken
5x18ATVWdh.
Freitag, 15. Juni 2012
10:25 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Bezaubernde Phoebe
6x15Kabel1Wdh.
11:20 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Exzessive Kräfte
5x10Kabel1Wdh.
12:30 UhrMutant X
Der perfekte Mutant
2x22Tele-5Wdh.
13:20 UhrStargate
Feuer und Wasser
1x13Tele-5Wdh.
14:05 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Piper und Leo
6x16Kabel1Wdh.
14:10 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Der Fürsorger
1x01SyFyWdh.
14:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die jungen Greise
2x07Tele-5Wdh.
15:00 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Die Todesmelodie
5x11Kabel1Wdh.
15:00 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Der Fürsorger
1x01SyFyWdh.
15:15 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Die Illusion
2x16Tele-5Wdh.
15:55 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Die Parallaxe
1x03SyFyWdh.
16:15 UhrStar Trek - Raumschiff Voyager
Erfahrungswerte
1x16Tele-5Wdh.
16:45 UhrRaumschiff Enterprise
Der verirrte Planet
3x08SyFyWdh.
17:15 UhrStargate
Der Kuss der Göttin
1x14Tele-5Wdh.
18:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Der Austauschoffizier
2x08Tele-5Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Deep Space Nine
Der Trill-Kandidat
2x17Tele-5Wdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Das Spinnennetz
3x09SyFyWdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Die Todes-Bar
2x05VOXWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Platos Stiefkinder
3x10SyFyWdh.
21:10 UhrCSI: Miami
Sturmfront
2x06VOXWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Was summt denn da?
3x11SyFyWdh.
22:05 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Ein fliegender Beweis
2x05VOXWdh.
22:15 UhrGefährliche Brandung
Patrick Swayze als Surfguru und Profibankräuber. Keanu Reeves als Undercovercop auf der Spur der Bankräuber.
US
1991
ATVWdh.
22:25 UhrBad Boys - Harte Jungs
Will Smith und Martin Lawrence auf der Jagd nach den Killern, die Heroin im Wert von 100 Millionen Dollar aus der Asservatenkammer gestohlen haben.
US
1995
Pro7Wdh.
22:50 UhrBattle of Los Angeles
Nicht mit dem Kinofilm verwechseln. Computeranimierte Aliens greifen Los Angeles an.
US
2011
SyFyWdh.
23:00 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Wie Kain und Abel
2x06VOXWdh.
23:15 UhrTerminator 2 - Tag der Abrechnung
Schwarzenegger ist, wie versprochen, zurück. Dieses Mal will er als Terminator den jungen Connor beschützen. Sein Gegenspieler ist ein Flüssigmetalterminator.
US/FR
1991
SF2Wdh.
23:35 UhrIm Land der Raketenwürmer
In einem Wüstenkaff tauchen auf einmal walgroße Würmer auf die einen riesigen Appetit haben. Kevin Bacon und Fred Ward nehmen den Kampf auf.
US
1990
RTL2Wdh.
00:10 UhrCSI: Miami
Die Todes-Bar
2x05VOXWdh.
00:20 UhrLas Vegas
Ein Mann sieht rot
1x07ORF1Wdh.
01:00 UhrLas Vegas
Tricksen erlaubt
1x08ORF1Wdh.
Samstag, 16. Juni 2012
05:00 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Der Fürsorger
1x01SyFyWdh.
12:25 UhrImmortal - Der Unsterbliche
Kiyomi
1x22ATVWdh.
14:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Klassentreffen
6x17Kabel1Wdh.
15:35 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Auf der Flucht
5x12Kabel1Wdh.
17:20 UhrSmallville
Regeln des Spiels
4x07Tele-5Wdh.
18:15 UhrSmallville
Die Nacht der 3
4x08Tele-5Wdh.
18:25 UhrPushing Daisies
Grabräuber
1x03SF2Wdh.
19:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Wem gehört Data?
2x09Tele-5Wdh.
20:13 UhrScream 3
Neve Campell bekommt zum dritten mal Besuch vom maskentragenem, messerschwingenden, filmfanatischen Serienmörder. Da fragt man sich doch: Was macht sie falsch das sie nur solche Leute anzieht?
US
0
13th-StreetWdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Der Plan der Vianer
3x12SyFyWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Brautschiff Enterprise
3x13SyFyWdh.
21:50 UhrThe Book of Eli
Eli versucht ein heiliges Buch im Postapokalyptischen Amerika in Sicherheit zu bringen.
US
2010
Sky-Cinema-HitsWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Wen die Götter zerstören
3x14SyFyWdh.
21:55 UhrDer weiße Hai 2
Ein weißer Hai terrorisiert schon wieder den kleinen Ferienort Amity.
US
1978
VOXWdh.
22:15 Uhr20.000 Meilen unter dem Meer
Kapitän Nemo sticht mal wieder in See.
US
1997
Sky-NostalgieWdh.
23:00 UhrCrying Freeman - Der Sohn des Drachen
Der 'Freeman' ist ein Triaden-Killer. Als er deren Regeln verletzt, und eine Zeugin nicht tötet, kommt er selbst auf die Abschussliste.
CA/FR
1995
Sky-ActionWdh.
23:05 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Der Hacker
6x07Kabel1Wdh.
23:15 Uhr2 Fast 2 Furious
Und wieder muss ein rasender Undercover-Cop Straßenrennen fahren um böse Buben zu fangen.
US/DE
2003
ZDFWdh.
23:50 UhrTime Bandits
Im Schlafzimmerschrank von Kevin tauchen ein paar Zwerge auf und nehmen ihn mit auf ihren Raubzug.
UK
1981
Tele-5Wdh.
00:00 UhrDer weiße Hai 2
Ein weißer Hai terrorisiert schon wieder den kleinen Ferienort Amity.
US
1978
VOXWdh.
Sonntag, 17. Juni 2012
05:55 UhrStar Trek: Raumschiff Voyager
Der Fürsorger
1x01SyFyWdh.
11:50 UhrPsych
Wenn du so klug bist, warum bist du dann tot?
2x07RTLWdh.
12:55 UhrPrimeval - Rückkehr der Urzeitmonster
Aus heiterem Himmel
1x05Sat1Wdh.
13:40 UhrSmallville
Regeln des Spiels
4x07Tele-5Wdh.
13:55 UhrPrimeval - Rückkehr der Urzeitmonster
Der gnadenlose Jäger
1x06Sat1Wdh.
14:35 UhrSmallville
Die Nacht der 3
4x08Tele-5Wdh.
14:55 UhrPrimeval - Rückkehr der Urzeitmonster
Eine neue Welt
2x01Sat1Wdh.
15:30 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Wem gehört Data?
2x09Tele-5Wdh.
16:55 UhrGattaca
Ethan Hawke versucht als Mensch zweiter Klasse seinen Traum vom Raumfahrtprogramm zu verwirklichen.
US
1997
Kabel1Wdh.
20:15 UhrBlack Hawk Down
Die Amerikaner wollen den Bürgerkrieg in Somalien schnell beenden. Doch ihr Plan entwickelt sich zu einem Desaster.
US
2001
Sky-Cinema-HitsWdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Bele jagt Lokai
3x15SyFyWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Fast unsterblich
3x16SyFyWdh.
21:50 UhrDer weiße Hai 3
Ein weißer Hai terrorisiert diese Mal einen Unterwasserpark. Und hat Mami mitgebracht.
US
1983
13th-StreetWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Gefährliche Planetengirls
3x17SyFyWdh.
22:00 UhrBad Boys II
Will Smith und Martin Lawrence sind als Drogencops zurück. Und auf der Suche nach bösen Jungs.
US
2003
Pro7Wdh.
22:45 UhrAlien vs. Predator
Ein Team von Forschern findet in der Antarktis einen Alten Tempel. In diesem Leben Aliens. Und durch den einzigen Eingang sind gerade die Predators reingekommen. Unangenehm für die Forscher.
US/CA
2004
Sky-ActionWdh.
23:40 UhrTerminator 2 - Tag der Abrechnung
Schwarzenegger ist, wie versprochen, zurück. Dieses Mal will er als Terminator den jungen Connor beschützen. Sein Gegenspieler ist ein Flüssigmetalterminator.
US/FR
1991
SyFyWdh.
00:45 UhrBad Boys - Harte Jungs
Will Smith und Martin Lawrence auf der Jagd nach den Killern, die Heroin im Wert von 100 Millionen Dollar aus der Asservatenkammer gestohlen haben.
US
1995
Pro7Wdh.

6. Neues aus Mittelerde
von Birgit Schwenger
Wenn das "Silmarillion" das Alte Testament Mittelerdes ist, dann sind die "Nachrichten aus Mittelerde" das Neue. Im Gegensatz zum "Silmarillion" handelt es sich bei den "Nachrichten" zwar nicht um abgeschlossene Geschichten, die Christopher Tolkien wie beim "Silmarillion" nach dem Tod seines Vaters zu einem Ganzen zusammengefügt hat, sondern um unfertige Fragmente aus Tolkiens Nachlass.
Unfertig heißt aber nicht, dass sie schwer lesbar sind: Eingeteilt in die drei Zeitalter Mittelerdes hat Christopher Tolkien die einzelnen Geschichten überarbeitet und daraus eine wahre Fundgrube an Schätzen geschöpft. Zwar stimmt es, dass das Buch eine Sammlung verschiedenster Texte ist, die zum Teil von ganz unterschiedlicher Form und Intention sind und auch zeitlich gesehen anderen Schaffensperioden entstammen. Einige der Texte variieren bekannte Themen und Motive aus Tolkiens Werk oder greifen Andeutungen auf Ereignisse auf, die in anderen Geschichten bislang nur angeklungen sind.
Gerade das macht die "Nachrichten aus Mittelerde" so interessant: Geschichte für Geschichte fügt sich ein weiteres Puzzlestück in den großen Kosmos Mittelerdes ein. Erstmals 1980 erschienen, legt Klett-Cotta im Jahr des "Hobbits" nun eine schön gestaltete Neuauflage der "Nachrichten" vor, die bestens auf die Tolkien-Veröffentlichungen der letzten Jahre abgestimmt ist. Dafür gebührt Klett Cotta großes Lob und Dank! Endlich liegen Tolkien Werke in einer Ausstattung vor, die sich sehen lassen kann und den epischen Dimensionen der Bücher gerecht wird. Die Übersetzung stammt von Hans J. Schütz.

Beginnend mit dem ersten Zeitalter wird zuerst von "Tuor und seiner Ankunft in Gondolin" erzählt: Die Episode bildet ein wesentliches Kernstück des "Falls von Gondolin", der im "Silmarillion" ausführlich geschildert wird. Die wesentlich umfangreichere "Geschichte der Kinder Húrins" – eine von Tolkiens großen epischen Meisterwerken – ist zwischenzeitig in einer eigenen, sehr empfehlenswerten Buchfassung zusammengeführt worden.
Zusätzlich zu den ausführlichen Erläuterungen der Einleitung ist jede Erzählung mit detaillierten Kommentaren und Anmerkungen versehen, die Einblick in die Entstehungs- und Deutungsgeschichte des Erzählten geben. Natürlich kann man die Geschichten auch für sich allein stehend genießen, aber die wahre Informationsquelle erschließt sich erst in den Anmerkungen. Hier deckt Christopher Tolkien interessante Querverweise oder eventuelle Widersprüche zum "Silmarillion" und zum "Herrn der Ringe" auf.
Im Zweiten Zeitalter versammeln die "Nachrichten" vergessen geglaubte Geschichten über die versunkene Insel Númenor. Die Berichte, die auch die physikalische Beschaffenheit der Insel sowie die Linie der von Elros abstammenden Könige von Númenor umfassen, geben tiefe Einblicke in die Geschichte der Númenorer und letztlich auch ihres Falles. Parallel dazu beginnt sich ein dunkler Geist in Mittelerde zu regen, der Elben und Menschen feindlich gesinnt ist.

"Die Geschichte von Galadriel und Celeborn" ist eines der Herzstücke in Tolkiens Kosmos und umfasst alle drei Zeitalter seiner Welt. Die Verknüpfungen mit dem "Herrn der Ringe" sind zahlreich, vor allen Dingen erfährt man viel über Saurons Ränkespiele und den Kriegen des Zweiten Zeitalters, die für den Verlauf der Ringkriege von großer Bedeutung sind, aber auch über die Waldelben und Elessar, den Elbenstein. Hier zeigt sich erneut, dass die "Nachrichten" viel mehr sind als ein reines Geschichtenbuch: Die immense Materialfülle erschließt dem interessierten Leser auch die Geografie und den Sprachkosmos Mittelerdes, von der Historie ganz zu schweigen.
Im Hinblick auf den "Herrn der Ringe" und auch den "Hobbit" ist der letzte Abschnitt über das Dritte Zeitalter am aufschlussreichsten, der mit dem "Verhängnis auf den Schwertelfeldern" beginnt, bei dem Isildur sein Leben lässt und der Eine Ring verloren geht.
Eine weitere Geschichte schildert die Freundschaft zwischen Cirion, Truchsess von Gondor, und Eorl, Fürst der Reiter von Rohan, sowie die Entstehung des Bündnisses zwischen Gondor und den Rohirrim, das noch zu Zeiten der Ringkriege von Bestand ist, als die Leuchtfeuer wieder brennen und Theoden seine Reiter in die Schlacht führt.

Unverzichtbare Lektüre für die bevorstehenden "Hobbit"-Verfilmungen ist "Die Fahrt zum Erebor", in der Gandalf berichtet – ergänzend zu den in den Anhängen des "Herrn der Ringe" geschilderten Ereignissen, wie es zu Bilbos Abenteuer kam und was seine Beweggründe waren, den Hobbit als Reisegefährten zu wählen. Sauron hatte sich aufs Neue erhoben und stellte eine Bedrohung für Bruchtal und Lórien dar, ganz zu schweigen von Smaug. "Die Jagd nach dem Ring" ergänzt ebenso wie die "Die Schlachten an den Furten des Isen" die Ereignisse aus dem "Herrn der Ringe" um weitere spannende Detailinformationen und ist somit ein Muss für jeden Fan.

In Teil vier hat Christopher Tolkien einige Abhandlungen zusammengefasst, die ein wenig außerhalb der Chronologie stehen, aber deswegen keinesfalls unbedeutend oder nebensächlich sind. Der erste Abschnitt über "Die Drúedain", die Wilden Männer aus dem Druadan-Wald in Anórien, enthält die wundervolle Geschichte "Der Getreue Stein". Für den "Herrn der Ringe" wiederum von größerer Bedeutung sind die Erläuterungen über die Istari, unter ihnen Gandalf und Saruman, und die Palantíri, die sehenden Steine von Gondor.

Mittelerde für Fortgeschrittene
Als Einstieg in Tolkiens Werk sind die "Nachrichten aus Mittelerde" eher nicht geeignet. Zumindest den "Herrn der Ringe" und besser noch das "Silmarillion" sollte man gelesen haben, um problemlos der komplexen Geschichte Mittelerdes und Tolkiens Ausführungen dazu folgen zu können. Es empfiehlt sich auch, die Lektüre mit der umfangreichen Einleitung Christopher Tolkiens zu beginnen, um die einzelnen Teile historisch korrekt einordnen zu können. Fakt ist auf jeden Fall, dass auf 720 Seiten inklusive Register eine Vielzahl an spannenden Informationen und detailreichen Ergänzungen zu den bekannten Geschichten zu entdecken gibt. Für den gelegentlichen Tolkien-Leser vielleicht kein Muss, für alle anderen absolut unverzichtbar.

7. "Men in Black 3" – Aliens, Vehikel und Waffen (2.2)
von Corona Magazine
Über die Aliens

Rick Bakers einfallsreiche (und Oscar®-prämierte) Aliens sind ein maßgeblicher Bestandteil von "Men in Black". Es dürfte also niemanden überraschen, dass der legendäre Künstler auch bei "Men in Black 3" wieder an Bord geholt wurde. Baker empfindet die Arbeit an den Filmen der Reihe als besonders befriedigend, weil sie ihm beinahe zwangsweise die Gelegenheit geben, auf ganz vielfältige Weise mit den unterschiedlichsten Entwürfen zu glänzen: "Bei manchen Filmen geht es ganz geradlinig um Make-up, zum Beispiel Alters-Make-up. Bei anderen geht es um falsche Körper oder Köpfe. Dann gibt es Filme, für die wir animatronische Figuren oder Puppen gestalten müssen. Bei den 'Men in Black'-Filmen kommen alle diese unterschiedlichen Techniken zum Einsatz. Und für die computergenerierten Sachen durfte ich auch noch die Entwürfe beisteuern. Am Ende des Tages machten wir ungefähr 100 Aliens für diesen Film. Und über jeden einzelnen von ihnen könnte man eine eigene Geschichte erzählen."

Sonnenfeld sagt, dass Bakers Gespür perfekt zum ernst-aufrichtigen Ton passte, den er sich für den Film wünschte. "Nein, man will keine merkwürdigen, schrägen Aliens entwerfen", beteuert er. "Wenn die Aliens komisch sind, dann muss das aus einem Humor entspringen, der aus genauer Beobachtung stammt. Oder von ihrer Einstellung. Oder weil das Publikum findet: Oh, das ist aber interessant."

Szenenbildner Bo Welch sagt, dass er vor der Fertigstellung der Setdesigns zunächst noch einen Blick auf die Kreaturen Bakers wirft, um sicherzustellen, dass alles gut zueinanderpasst. "Er entwirft ganz wunderbare Aliens, und ich entwerfe ein Umfeld, das sie besonders gut wirken lässt", meint er. "Wir verwenden eine streng kontrollierte Palette, damit die Texturen, Formen und Farben der Aliens ihre Wirkung richtig entfalten können. Man soll sie in all ihrem Glanz und ihrer ganzen Pracht sehen und genießen können."

Für die Sequenz im Jahr 1969 hatte Baker den Einfall, dass die Aliens "retro" wirken sollten – auf gut deutsch, sie sollten erkennbar von den Aliens inspiriert sein, wie man sie aus Science-Fiction-Filmen der Sechzigerjahre kennt. "Die Herausforderung beim ersten 'Men in Black'-Film war klar formuliert: Die Aliens sollten aussehen, wie Aliens noch nie zuvor ausgesehen hatten. Daran hat sich auch beim Film Nummer drei nichts geändert", sagt Baker. Diesmal schlug Baker den Filmemachern allerdings einen ungewöhnlichen Ansatz vor: "Lasst doch die Aliens ganz absichtlich wie etwas aussehen, was wir bereits kennen, nur in einer viel besseren Version. Stellen wir uns vor, dass die Jungs in den Fünfziger- und Sechzigerjahren wirklich echte Aliens gesehen hatten und ihre Monsterdesigns auf diesem Erlebnis basierten. Diese Idee kam wunderbar an. Das hat bei diesem Film am meisten Spaß gemacht – ich durfte meine Version all der klassischen Science-Fiction-Aliens präsentieren."

Wie entwirft man ein Retro-Alien? "Man braucht riesige Gehirne und viele Adern und solche Sachen", antwortet Baker. "Wir haben ein Alien, das einem Fisch ähnlich sieht und ganz definitiv aus dem Wasser kommt. Ich habe selbst einen kurzen Gastauftritt als Alien, dessen Gehirn man aus dem Kopf ragen sieht. Im Vergleich sind unsere Aliens im 2012 etwas stromlinienförmiger und polierter als damals."

Natürlich entwarf Baker auch den Hauptalien des Films: den Bösewicht Boris the Animal, gespielt von Jemaine Clement. Baker ließ sich ein ziemlich superlässiges Bikerkostüm einfallen, inklusive Windbrille, die tief in Boris’ Augenhöhlen eingebrannt scheint. "Ich hatte die Gelegenheit, aus Boris etwas zu machen, was er in Wahrheit eigentlich gar nicht ist", meint Baker. "Eigentlich ist er ja ein sehr sanfter Mann, aber in dem Kostüm ist er viel furchteinflößender – und, das haben mir die Frauen am Set bestätigt, er ist sehr sexy."

"Als ich ihn zum ersten Mal traf, setzte sich Rick mit mir hin und fragte mich als Erstes, ob ich klaustrophobisch sei", erinnert sich Clement lachend. "Er stellte mir all diese komischen Fragen. Ich bin mir nicht sicher, ob er mir nicht einfach nur Angst einjagen wollte. Wenn das seine Absicht gewesen sein sollte, dann hat er Erfolg gehabt. Er erwähnte auch, dass sehr viele Leute, die eine Make-up-Effekt-Figur spielen, das nur einmal in ihrem Leben über sich ergehen lassen." Dafür gibt es natürlich einen guten Grund: Am ersten Tag am Drehort verbrachte Clement geschlagene acht Stunden auf dem Make-up-Stuhl. Nachdem man sich schließlich eingegrooved hatte, wurde die Prozedur auf drei bis vier Stunden verringert.

Natürlich ging es bei der Arbeit von Bakers Team nicht nur um Aliens und Monster. Make-up-Künstler Christian Tinsley wurde die Aufgabe übertragen, Josh Brolin etwas mehr wie Tommy Lee Jones aussehen zu lassen: Dem Schauspieler wurde eine Form von Tommy Lee Jones’ Nase aufgesetzt, die man in den Studioarchiven aufgetrieben hatte, wo sie etwa 20 Jahre lang gelegen war.

Zudem übernahm Baker den Auftrag, Bill Hader in Andy Warhol zu verwandeln. "Die wenigen Tage, die ich mit Bill verbrachte, machten besonders viel Spaß, weil wir denselben Filmgeschmack haben. Wir hatten also allerhand zu besprechen, während ich bei ihm das Make-up auftrug", erzählt Baker. "Und es stellte sich heraus, dass er ein großer Fan meiner Arbeit ist. Er wusste also, was ihn erwartete – er war sehr gut auf dem Make-up-Stuhl."

Am Ende wirkt es immer so, wenn Baker an einem "Men in Black"-Film arbeitet, als wäre er ein kleiner Junge, der einen ganz großen Streich durchzieht. "Emma Thompson sagte mir, dass ihr an den ersten beiden 'Men in Black'-Filmen gefallen hätte, dass die Aliens zwar allgegenwärtig sind, aber einem nicht unbedingt ständig vor Augen sind. Manche Aliens sieht man nur ein paar kurze Augenblicke hinter einer Figur in den Hauptquartieren der MIB, aber das macht auch einen Riesenspaß. Ich finde es cool, den Film mit Aliens zu bevölkern, die einem vielleicht erst auffallen, wenn sie zum vierten oder fünften Mal durch den Film laufen. Diesmal gibt es beispielsweise eine Sequenz in Coney Island, wo man einen verrückten Alien sieht, der im Hintergrund Flipper spielt. Aber man muss schon ganz genau hinsehen, damit er einem auffällt."

Die Vehikel und Waffen

"Die Autos in 'Men in Black' sind immer sehr cool", sagt Barry Sonnenfeld und deutet damit an, dass man ein entsprechendes Vehikel für die MIB im Jahr 1969 finden musste. Die Antwort: ein Ford Galaxy. "Das Auto hat nicht nur ein ikonisches Aussehen, aber alles, was den Namen ,Galaxy‘ trägt, scheint mir ideal in einen unserer Filme zu passen", erklärt der Regisseur.

Bo Welch sagt, dass das Auto allein wegen seiner übergroßen Schönheit ins Auge sticht: "Wir entschieden uns für die Variante mit zwei Türen, die für meinen Geschmack einfach viel besser aussieht als der Viertürer. Der Wagen hat ein wunderschönes Heck – alles an ihm erinnert an Raumfahrt."

Natürlich haben J und K im Jahr 1969 auch noch andere Mittel, um durch New York zu kutschieren. Sie haben außerdem auch Monocycles – Vehikel mit nur einem Rad und einem mittig angebrachten, kreisförmigen Sitz. Nur mit dem Monocycle kann man Schritt mit Boris halten, der sich bei seinem fahrbaren Untersatz auch nicht lumpen lässt. "Wir wollten ein Motorrad, das sich in die Bikerkultur des Jahres 1969 fügt, aber auch unverkennbar Boris’ Design sein sollte. Es mussten also das Organische sowie die Technik auf wunderbar harmonische Weise miteinander verschmelzen", sagt Welch.

Das mehr als drei Meter lange Motorrad wog mehr als 300 Kilo und fuhr 160 Kilometer schnell. "Es ist zur Hälfte Kreatur, zur Hälfte Flugzeugmotor", sagt Harlocker. "Es ist eine Fusion aller möglichen Technologien."

Ein weiteres integrales Element des MIB-Universums sind die unzähligen Gadgets und Waffen, die von den Agenten eingesetzt werden – nur dass wir diesmal bei den Szenen im Jahr 1969 einige der früheren Prototyp-Versionen zu sehen bekommen.

Der Neuralisator, mit dem man Erinnerungen auslöschen kann, ist im Jahr 2012 schmal und handlich. Die Version des Jahres 1969 beansprucht einen ganzen Raum im Hauptquartier. "1969 ist die Form schon identisch, aber das Gerät ist einfach 100-mal größer und wird von Röhren angetrieben", erzählt Welch. "Wie man das von der gängigen Technologie nicht anders kennt, sind die Geräte und Maschinen im Jahr 2012 einfach kleiner und sauberer. 1969 ist der Neuralisator riesig und klobig – aber dennoch absolut prächtig!"

"Als Inspiration dienten die Röhren, die man bei MRT-Geräten für Computertomografie einsetzt", berichtet der Szenenbildner. "Man wird in die Maschine geschoben und kommt auf der anderen Seite wieder raus. Der Vorgang ist laut und gewalttätig und unfassbar gefährlich für alle Beteiligten, weil die Technologie einfach noch nicht so ausgeklügelt ist."
Harlockers Team entwickelte einen Apparat, der 2500 Kilo wog, sechs Meter lang und fast drei Meter hoch war, und natürlich kann immer nur eine Person auf einmal neuralisiert werden. "Wir haben uns für die Szenen im Jahr 1969 immer überlegt, wie man heute ganz selbstverständliche Vorgänge langwierig, aufwendig und mühselig gestalten kann. Ich finde das ungemein komisch", sagt er.

Die vermutlich tödlichsten Waffen im Film gehören Boris. Clement erklärt: "In den Händen von Boris lebt sein Vollstrecker, den wir sein ,Wiesel‘ nannten. Es ist eine fürchterliche, bösartige Kreatur, die stachelschweinartige, messerscharfe Spitzen abfeuert, meistens in die Stirn der Gegner." Das Wiesel war eine Zusammenarbeit von Ralston und Baker. Und die Spitzen wurden von Harlockers Team nach Entwürfen von Baker umgesetzt. Sie fertigten 125 von ihnen an. Jede einzelne wurde handbemalt und mit Haaren ausgestattet.

Über die Kostüme

Man kann sich die "Men in Black" nicht ohne ihre ikonischen Anzüge vorstellen. Die Aufgabe, die Herren wieder in Schwarz einzukleiden, fiel Kostümdesignerin Mary Vogt zu.

Nun mag man denken, dass ein schwarzer Anzug einfach ein schwarzer Anzug ist, aber Kostüme haben erst einmal nichts mit Mode zu tun. Jeder der Hauptdarsteller benötigte eine Reihe unterschiedlicher schwarzer Anzüge, jeder einzelne davon musste ganz spezielle Aufgaben ausführen können. "Will und Josh haben jeweils etwas mehr als 25 Anzüge", erzählt Vogt. "Sie leisten unterschiedliche Dinge – es gibt Anzüge für verschiedene Geschirre oder Gurte, welche für Stunts und welche für heroische Posen."
Wenn es so klingen mag, als wären 25 Anzüge für jeden der Hauptdarsteller viel, muss man sich erst einmal vorstellen, wie es bei Boris aussah. "Er hat ein anderes Outfit für jeden einzelnen unterschiedlichen Stunt", sagt Vogt. Vogt hatte bei seiner Ausstattung immer die frühen Tage der Easy Rider im Hinterkopf: "Wir steckten ihn in eine helle Motorradjacke mit Fransen, einem Halstuch und Sonnenbrille – wir wollten, dass das Publikum sofort den Unterschied zwischen Boris 2012 und Boris 1969 erkennt", erläutert sie.

Natürlich gehörte es auch zu den Aufgaben der Kostümdesignerin, die Frauen im Film anzuziehen. Vogt hatte ursprünglich überlegt, Emma Thompsons Figur O einen Hosenanzug zu verpassen, aber als sie die beeindruckenden Beine der Schauspielerin sah, entschied sie sich um und wählte ein Kostüm mit Jackett und Rock für sie aus.

Bei Nicole Scherzinger, die man in der ersten Szene des Films als Liebchen von Boris sieht, war es ähnlich. Ursprünglich hatte man einen "Sexy Buchhalterin"-Look für sie vorgesehen. Dann entschied man sich einfach für Sexbombe. "Sie ist Nicole Scherzinger. Sie sieht fantastisch aus in einem winzigen, sexy schwarzen Kleid und Stiefeln. Das ist ja klar", meint Vogt. "Sie sah klasse aus mit ihrer von Bettie Page inspirierten Frisur, und sie kann in Zwölfzentimeterabsätzen laufen, als wären es Hausschuhe."

Über die visuellen Effekte

Ken Ralston von Sony Pictures Imageworks ist eine Legende auf dem Gebiet der visuellen Effekte, der für seine Arbeit bereits mit fünf Oscars® ausgezeichnet wurde. Er übernahm die Leitung der visuellen Effekte gemeinsam mit Jay Redd, der zuvor in dieser Funktion bereits an dem CG-Animationsfilm "Monster House" (2006) von Imageworks gearbeitet hat.

Ralston erklärt, dass es ein paar Sequenzen in dem Film gab, die seine Abteilung vor echte Herausforderungen stellte – darunter der Bau eines Gefängnisses auf dem Mond und der Start der Apollo 11. Die größte Aufgabe war es jedoch für ihn, einen Look zu erzielen, der perfekt mit dem Film übereinstimmte, den Barry Sonnenfeld inszenierte. "Barry hat einen ganz unverkennbaren Stil", sagt Ralston. "Er ist sehr auffällig und direkt, drückt all seinen Filmen seinen Stempel auf. Unsere Designs mussten stilisiert wirken, sie mussten in der von ihm geschaffenen Welt funktionieren. Gleichzeitig mussten sie aber auch glaubwürdig sein – selbst wenn etwas völlig Unglaubwürdiges passiert."

"Barrys Sensibilität und sein verspielter Stil erlaubten es uns allerdings, ein bisschen damit herumzuprobieren, was man womöglich als real erachten könnte", fügt Redd hinzu.

Ein gutes Beispiel ist der Zeitsprung. Um in das Jahr 1969 zurückzukehren, muss Agent J vom 61. Stockwerk des insgesamt 77 Stockwerke hohen Chrysler Building springen (probiert das bloß nicht zu Hause aus, Kinder, Agent J ist ein Profi). "Ken und ich standen oben auf dem Wolkenkratzer, um Referenzfotografien zu machen", erinnert sich Redd. Als sie die 61 Stockwerke von der Aussichtsplattform zum Boden hinabblickten, stellten sie Überlegungen an, wie lange es dauern würde, bis Agent J im wahren Leben auf dem Boden aufschlagen würde. Die Wahrheit will es, dass der Sturz nur wenige Sekunden dauern würde. Um den Sturz von Agent J allerdings glaubwürdig zu einer zweiminütigen Sequenz zu dehnen, mussten Ralston und Redd nicht nur ein bisschen an den Gesetzen der Physik drehen, sondern auch noch glaubwürdig vermitteln, dass J durch die Zeit reist.
"Es ist eine ganz schöne Herausforderung, dem Publikum zu zeigen, wie Zeitreise aussieht", sagt Redd. "Wenn man Dinosaurier sieht, weiß man, dass man sich in der Urzeit des Planeten befindet. Aber wie vermittelt man, dass wir uns in der Ära der Großen Depression oder des Ersten Weltkriegs befinden? Wir suchten nach ikonischen Bildern und wir begannen auszuarbeiten, an welcher Stelle des Gebäudes man sich während des Sturzes in welcher Ära befindet. Ich denke, unser Gebäude ist etwa 800 Stockwerke hoch. Aber das wird niemandem auffallen – es ist unsere Aufgabe als Künstler und Filmemacher, die Illusion zu erschaffen, dass das Gezeigte, so unwahrscheinlich es auch ist, in der wahren Welt stattfindet."

Ralston war eines der ersten Mitglieder des Stabs, das für die Arbeit an dem Film zu Barry Sonnenfeld stieß. Bis zum Ende der Produktion arbeitete er eng mit allen anderen Abteilungsleitern zusammen, vom Szenenbild über die Kostümabteilung hin zu den mechanischen Effekten, um jeden einzelnen von ihnen mit seiner Expertise im Bereich der visuellen Effekte beistehen zu können. Szenenbildner Bo Welch entwarf beispielsweise die Monocycles, mit denen J und K im Jahr 1969 Boris durch Queens verfolgen – und übergab dann an die talentierten CG-Künstler im Stab von Ralston und Redd, die die Monocycles im Computer entstehen ließen – manche der Sequenzen sind komplett computergeneriert – und das New York der Sechzigerjahre als Kulisse für die komplexe Verfolgungsjagd erschufen.

Am engsten war die Zusammenarbeit allerdings mit der Make-up-Effekte-Mannschaft von Rick Baker. "Ich habe Rick kennengelernt, da waren wir beide 17 Jahre alt. Wir arbeiteten zusammen an Werbespots. Ich kenne ihn also schon ewig, aber wir haben nie gemeinsam einen Film gemacht", erzählt Ralston. "Es hat mir unfassbar viel Freude bereitet, ihn an meiner Seite zu haben und mit ihm zu arbeiten."

Die Zusammenarbeit reichte vom Profanen hin zu Hochkomplexem. "Man weiß nie genau, welches Alien Barry sich nun holt und in Großaufnahme herzeigt", sagt Ralston. "Wir konnten uns einige von Ricks Aliens vornehmen und ein paar Kleinigkeiten hinzufügen. Wir konnten beispielsweise die Partie um die Augen etwas stärker animieren, etwas Zwinkern hinzufügen, Antennen und Fühler, die sich bewegen, eine zusätzliche Extremität." Baker und Ralston arbeiteten auch bei Boris Hand in Hand. "Rick hatte eine ziemlich coole Idee. Er ließ den Kopf und viele der Gesichtszüge aussehen wie geschlossene Klauen", erklärt Ralston. "Wenn Boris ausrastet oder zornig wird, öffnen sich die Klauen und man kann all die merkwürdigen Dinge in seinem Kopf sehen. Rick entwarf die Kreatur, und wir unterhielten uns ständig darüber, was wir alles mit ihm anstellen könnten, weil immer klar war, dass irgendwann der Punkt kommen würde, an dem wir übernehmen und seine Arbeit ausschmücken mussten."

Ralstons und Redds Teams erschufen auch eine Reihe von digitalen Sets, vom Gefängnis auf dem Mond, das, wie sich herausstellt, Boris nicht dauerhaft festhalten kann, hin zum Shea-Stadium im Jahr 1969, das, wie sich herausgestellt hat, die Mets nicht dauerhaft halten konnte – das Stadion wurde 2009 abgerissen und das Baseballteam zog ins Citi Field. "Der Gefängnisausbruch ist ein ziemlich großartiger Anfang für den Film", erklärt Ralston.

Die aufwendigste Sequenz des Films ist der Showdown, wenn J und der junge K nicht nur einen, sondern zwei Boris’ durch das Gerüst jagen, in dem die Raketen angebracht sind, die die Apollo-11-Mission zum Mond befördern. Der Trick bei dieser Sequenz bestand darin, ein historisch verbürgtes Ereignis zu zeigen, das jeder schon mehrere hundert Male gesehen hat, und es um all die Elemente zu erweitern, die die Filmemacher benötigten, um ihre Geschichte erzählen zu können. "Die Realität ist großartig, aber manchmal kann sie auch ganz schön langweilig sein. In den 'Men in Black'-Filmen geht es immer darum, eine Art überhöhte Realität zu erschaffen, eine Fantasy-Realität. Wir fingen mit der Realität an und dann versuchten wir, sie zu dehnen und zu verformen, es sollte sich aber immer noch so anfühlen, als befänden wir uns in der wahren Welt", sagt Redd. "Wir brauchten die ikonischen Bilder des Raketenstarts von Apollo 11, aber aus dramaturgischen Gründen oder wegen des Rhythmus, den wir haben wollten, mussten wir ein paar Sachen unseren Bedürfnissen entsprechend verändern – wie viele Stockwerke es im Tower gibt, wie viel Rauch man an bestimmten Augenblicken sieht, wie weit der Strand von der Rakete entfernt ist."

"Wir versuchen, das Publikum glauben zu lassen, dass zwei Agenten und zwei Boris’ herumlaufen, die wild miteinander kämpfen", meint Ralston. "Wir haben all den Rauch, der überall durchs Bild weht, den Dampf, die Luftabzüge, die wirklich coolen Winkel, aus denen wir die Rakete zeigen. Die Ausleuchtung muss eine gewisse Qualität haben. Alles ist leicht stilisiert, weil es so wirken muss wie ein Teil des Films, aber genauso muss man den Eindruck haben, als wäre man wirklich mit dabei."

Redd fügt hinzu, dass der Regisseur, der vor seinem Wechsel auf den Regiestuhl selbst ein anerkannter Kameramann war, seinerseits dazu beitrug, dass die Sequenz unverkennbar aus einem "Men in Black"-Film stammt. "Barrys Drehstil mit seinen extremen Kamerawinkeln und viel Licht unterstützt die komischen Aspekte, hilft aber auch, Spannung und Tempo hochzuhalten", sagt er.

8. Wo nie ein Mensch zuvor gewesen war – das Ende?!
von Simon Haffner
Auf die Interviews der letzten Ausgaben zurückblickend lässt sich durchaus sagen, dass sie die Meinungen der Fangemeinde gut widerspiegeln: Die Meinungen über die Entwicklung und Philosophie von "Star Trek: Raumschiff Voyager" gehen sowohl im Gespräch mit "Star Trek"-Experten als auch unter Serienfreunden auseinander – womit das Thema wohl durch den anhaltenden Diskussionsbedarf aktuell bleibt, andererseits aber auch mit jenen verschiedenen Standpunkten in dieser Artikelreihe vertreten war.

Dennoch, es gibt Dinge, gegen die man nicht gefeit ist. Eines davon ist die Zeit. Man kann das Altern einfach nicht verhindern. Die Zeit verrinnt unablässig dahin und schwemmt alles, was sich in diesem Universum befindet, mit, wie ein Fluss Treibgut. Nur sind wir alle Treibgut und nicht nur wir, nein, alles. Gegenstände. Pflanzen. Tiere. Einzeller. Steine. Oder TV-Serien.
Womit wir gleich beim Thema wären: Mathematisch ausgedrückt behandelt dieser Artikel, der die Reihe rund um das Jubiläum der zehnjährigen deutschen Erstausstrahlung des Finales von "Star Trek: Raumschiff Voyager" abschließt, das indirekt proportionale Verhältnis von sinkender Aktualität bei steigender Zeit. Anders formuliert könnte man auch sagen, "Star Trek" wird – man verzeihe es mir – alt. Die Philosophie, die dahinter steckt, wird auch älter, aber bleibt zeitlos; Konflikte nicht mit Gewalt zu lösen, ist keine Weisheit, die heute nicht mehr genauso anwendbar wäre wie vor 40 Jahren.
Aber "Star Trek" wurde älter. Nicht, dass es für die Fans eine Rolle spielte, aber für eine Gruppe spielt das eine scheinbar größere Rolle: die Sender. Sie sehen schon, dass sich dieser Artikel weniger um VOY allein dreht, sondern um alle Serien, da diese – besonders im Themenbereich Fernsehen – zusammenhängen.
Machen wir an dieser Stelle einen kleinen Spaziergang durch die Fernsehgeschichte:

Unsere erste Station ist der Mai des Jahres 1972: Zum ersten Mal flog das Raumschiff Enterprise durch die unendlichen Weiten des Weltraums – und den Weiten eines öffentlich-rechtlichen Senders, dem ZDF nämlich. Mit einem Bruchteil aller vorhandenen Episoden startete das Zweite die legendären Abenteuer von Kirk und seiner Mannschaft, vor allem aber das Abenteuer "Star Trek" für die deutschen Zuschauer. 1976 gab das ZDF die Synchronisation der Zeichentrickserie "Star Trek: The Animated Series", hierzulande "Die Enterprise" genannt, in Auftrag – nicht jedoch, ohne Folgen zu kürzen und Dialoge zu ändern, wie dies leider schon bei TOS geschah.
Im September 1990 begann das ZDF, knapp 14 Jahre nach der Erstausstrahlung der letzten Folge von TAS, mit dem Senden der TNG oder "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert", wie man es in Deutschland hieß.

Im August '93 wurde die Ausstrahlung mitten in der vierten Staffel abgebrochen, um im März 1994 fortgesetzt zu werden – auf einem anderen Sender. "Star Trek" erlebte seinen ersten Umzug; die Enterprise-D setzte ihre Reisen auf SAT.1 fort.
DS9, der neue Ableger der Originalserie, hatte bereits im Januar 1994 im Privatfernsehen beginnen können und es war ihm, ebenso wie den anderen beiden Serien VOY und ENT vergönnt, diesem Sender treu zu bleiben.

Doch schon, als sich Archers Enterprise dem Ende ihrer Reise näherte, begann "Star Trek" ein weiteres Mal umzuziehen: Kabel1, genau wie SAT.1 zur ProSiebenSat.1 Media AG gehörig, entwickelte sich bald zum "Star Trek"-Sender schlechthin. Der Sender nahm zwar zuerst die TOS wieder ins Programm, aber bald folgten die Produktionen um die Captains Picard, Sisko, Janeway und Archer. SAT.1 gehörte von nun an zur Vergangenheit, Kabel1 hatte sich in Sachen "Star Trek" etabliert. Neben den fast jährlichen "Star Trek"-Events liefen auch die Serien immer wieder, mal VOY am Samstagmittag, dann wieder die TNG im Nachtprogramm oder ENT am frühen Sonntagnachmittag.
Die jährlichen Veranstaltungen nahmen in Sendemarathons oder Kultnächten, oftmals mit Beteiligung der Zuschauer, die im Netz ihre Lieblingsepisoden wählen konnten, Form an. Allerdings währt nichts ewig.

Im Jahr 2011 lief "Star Trek" schon nicht mehr im TV und die "Star Trek"-Woche beschränkte sich auf die Ausstrahlung der "Star Trek"-Filme – wobei "Star Trek: Der erste Kontakt" sogar ausgelassen wurde. Im Vergleich zu 2010, als im Mai in den Nächten von Samstag auf Sonntag insgesamt die erste Staffel von ENT gezeigt worden war und es zusätzlich noch eine TNG- und eine VOY-Kultnacht gegeben hatte, wirkt das geradezu spartanisch. "Star Trek" scheint für Kabel1 nicht mehr attraktiv genug zu sein, denn derzeit ist das Programm des Privatsenders frei von "Star Trek". Eine Interviewanfrage wurde abgelehnt, mir aber gesagt, dass Kabel1 "... derzeit (Stand: Oktober 2011) keine Pläne für 'Star Trek' für das kommende Jahr mache ...". Distanziert sich Kabel1 allmählich von dem Franchise? Erzielt "Star Trek" keine guten Quoten mehr? Oder möchte man den Eindruck, der "Star Trek"-Sender zu sein, einfach nur los werden?
Darüber kann man auf Zuschauerseite nur spekulieren, es bleibt abzuwarten, ob Kabel1 "Star Trek" weiterhin regelmäßig ins Programm nimmt oder ob man es schon ad acta gelegt hat.

Trotzdem gibt es für die Freunde des Franchises auch Anlässe zum Optimismus:
Zum einen hat das ZDFneo TOS wieder für sich entdeckt und überträgt seit März 2011 kontinuierlich die digital verbesserte Version der Classic-Serie, zum anderen hat auch TNG seit längerer Zeit einen festen Platz auf Tele 5 ergattern können.
Drittens veranstaltete ProSieben – völlig überraschend, wie ich finde – am 25. September 2011 einen "Star Trek"-Day. Ab acht Uhr morgens wurden die "Star Trek"-Filme gezeigt, Höhepunkt war die deutsche Free-TV-Premiere von "Star Trek XI" zur Primetime.
Vielleicht findet "Star Trek" ja auf ProSieben eine neue Bleibe, sollte es denn bei Kabel1 ausziehen müssen.

Und natürlich gibt es da einen Mann, auf dessen Schultern "Star Trek" zur Zeit ruht: J. J. Abrams. Dank seiner zwei "Star Trek"-Filme – einer schon abgeschlossen, der andere noch in Produktion – bleibt das Franchise aktuell. Inwieweit sich das auf das alte "Star Trek" auswirkt, sei mal dahingestellt, denn: Abrams setzt zwar "Star Trek" fort, aber seine Interpretation ist anders als das, was vor ihm gemacht wurde. Anders – und irgendwie auch cooler. Anders zu sein ist heutzutage einfach cool, was beispielsweise die Nerds aus der erfolgreichen Sitcom "The Big Bang Theory" beweisen.
Der Mann, der Regie bei Serien wie "LOST" oder "Fringe – Grenzfälle des FBI" führte, zieht, was "Star Trek" angeht, sein Ding durch. Wir werden sehen, ob sein Erfolg auch nochmal das "alte" "Star Trek", was schon als tot bezeichnet wurde, wiederbelebt, oder ob die Abenteuer von Picard und Co. nun definitiv passé sind.

Die abschließende Frage lautet: Hat "Star Trek" in Deutschland eine Zukunft zu erwarten und wenn ja, wie sieht sie aus? Interessanterweise zeigt Kabel1 um Pfingsten wieder einige "Star Trek"-Filme (Stand: 26. Mai 2012), entgegen der Stellungnahme aus dem letztjährigen Oktober. Man darf also auf die Zukunft gespannt sein.

Damit schließt nicht nur dieser Artikel, sondern auch die Jubiläumsreihe zum Serienfinale von VOY – selbst wenn die Serie an dieser Stelle eine eher untergeordnete Rolle spielte.
In diesem Sinne: Live long and prosper, "Star Trek"!

9. Wissenschaft: High-G
von Marcus Haas
Wenn eine Rakete startet oder ein Düsenjet eine enge Kurve fliegt, wirken hohe Kräfte auf den Astronauten bzw. Piloten. Diese Beschleunigungskräfte (oder g-Kräfte) können den Piloten in seinen Sitz drücken und das Blut in die Beine sacken lassen, das kann bis zur Bewusstlosigkeit des Menschen führen.
Das Herz leistet in einer solchen Situation Schwerstarbeit, denn es versucht das Blut gegen die g-Kräfte durch den Körper zu pumpen, schafft es dies nicht mehr, so kommt es zu einer Sauerstoffunterversorgung, die sich mit Tunnelblick ankündigt und bis zur Bewusstlosigkeit (g-LOC, g-induced loss of consciousness) führen kann. Für einen Flugzeugpiloten bedeutet das, dass er die Kontrolle verliert.
Astronauten müssen während des Starts der Rakete Kräfte bis zum Dreifachen der Erdanziehungskraft (3 g) aushalten, das ist am besten im Liegen zu überstehen. Piloten beim Militär oder beim Kunstflug haben diesen Luxus nicht, sie sitzen in ihren Maschinen und müssen bis zum Zehnfachen der Erdanziehungskraft überstehen.
Und auch beim Wiedereintritt einer Raumkapsel in die Erdatmosphäre wirken hohe Kräfte, wenn die Luft den Fall der Kapsel abbremst. In einem Fall mussten die Astronauten in einer Soyuz-Kapsel ebenfalls Kräfte von 10 g während einer rauen Landung überstehen.

Es ist also von größter Wichtigkeit, zu verhindern, dass die Menschen die Kontrolle verlieren. Man erreicht das mit Druckanzügen.
Diese Anzüge arbeiten heutzutage in vielen Fällen mit einem Luftkammersystem, damit wird Druck auf die Beine ausgeübt, damit das Blut sich dort nicht stauen kann. Unterstützt werden kann dieser Prozess durch den Piloten, wenn er Muskeln im Bauchraum anspannt, und durch die Pressatmung.
Die ersten Versuche mit einer Entwicklung von Wilbur R. Franks von der Universität Toronto erfolgten noch nicht mit Luft, sondern mit Wasser. 1944 wurden die ersten Anti-g-Hosen von der United States Army Air Force und der Royal Canadian Air Force getestet. Das Wasser war den Piloten allerdings zu kalt und deshalb stieg man auf komprimierte Luft um. Es zeigte sich schnell, dass Piloten mit Druckanzügen bessere Kontrolle über ihre Flugapparate hatten und in Luftschlachten erfolgreicher waren.
In der Weiterentwicklung kamen Westen und Socken hinzu, die ebenfalls mit Luftkammern ausgestattet waren. So ist es einem Piloten heute möglich, auch bei bis zu 9 g bei Bewusstsein zu bleiben und das Flugzeug unter Kontrolle zu halten.
Der Druck in den Kammern ist allerdings nicht konstant, sondern wird automatisch an die Umgebungsbedingungen angepasst, und genau da liegt auch ein Problem mit den luftbefüllten Kammern. Weil die Luft komprimierbar ist, dauert es einen Moment, um den nötigen Druck aufzubauen, der das Blut wieder in den Körper zurückfließen lässt.

Einige Flugzeuge wie die spanischen und kanadischen F/A-18 begrenzen die Maximalbelastung deshalb auf 7 g und die MiG-29 hat einen Panik-Knopf, der das Flugzeug wieder in eine normale Fluglage bringt, die Flugzeuge können also nicht bis an die Grenzen ihrer Technik genutzt werden, was im Ernstfall von Nachteil sein kann.
An dieser Stelle hat der flüssigkeitsgefüllte Anzug einen deutlichen Vorteil, denn das Wasser übt stets einen Gegendruck auf den Körper aus, der durch den Auftrieb zustande kommt und dadurch, dass auf die Flüssigkeit die gleiche Beschleunigung wirkt wie auf den Piloten (hydrostatische Kompensation).
Man kann sich das so vorstellen, dass der Pilot auf dem Flüssigkeitspolster (man spricht hier von "künstlichen Muskeln", flüssigkeitsgefüllten Schläuchen, die sich an Vorder- und Rückseite des Körpers, sowie an den Armen befinden) schwimmt, welches die entstehenden Kräfte auffängt. Pressatmung und Muskelarbeit des Piloten sind mit diesem Prinzip nicht mehr erforderlich.

Auch die Libelle macht sich dieses Prinzip zunutze. Ihre Organe sind ebenfalls flüssigkeitsgelagert und damit kann das Insekt Beschleunigungen von bis zu 30 g unbeschadet überstehen.
Es ist also kein Wunder, das der LIBELLE G-Multiplus® dieses Tier zum Namensvetter hat. Der Anzug wurde in der Schweiz von der Firma Life Support Systems AG entwickelt und wird von der Autoflug GmbH im deutschen Rellingen gefertigt. In der neuesten Entwicklung werden lediglich 1,1 Liter benötigt (angefangen hat man 1988 mit 28 Litern), um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Neben der Wirkung ohne Verzögerung ist der größte Vorteil, dass das System völlig autonom arbeitet und so in unterschiedlichsten Maschinen eingesetzt werden kann, zum Beispiel auch beim Red Bull Air Race, wo jeder Pilot einen maßgeschneiderten Anzug erhält. Die individuelle Anfertigung ist auch nötig, da die Libelle ihre Wirkung nur effektiv entfalten kann, wenn er gut sitzt.
Zugelassen ist der Anzug derzeit bis zu einer Belastung von 9 g und erlaubt damit dem Menschen, die technischen Grenzen auch auszureizen. Ein Problem bleibt allerdings immer die Halswirbelsäule, die mit keinem der vorgestellten Systeme vor den hohen Belastungen geschützt werden kann, auf die Wirbel wirken Belastungen von bis zu 63 kg, was zu Wirbelbrüchen führen kann, da hilft nur spezielles Muskeltraining.

In der Zukunft könnte die Flüssigkeitslagerung noch ganz andere Anwendungsgebiete erschließen, denn wenn man darüber nachdenkt, das Sonnensystem mit bemannten Flügen zu erforschen, so würde sogar die Reise zum Mars, unseren nächsten Nachbarn, viele Monate dauern. Erhöht man allerdings die Beschleunigung, dann könnte die Reisezeit auf einige Wochen heruntergeschraubt werden.

10. Die Corona-Kurzgeschichte
Liebe Kurzgeschichten-Freunde,
den ersten Platz unserer Themenrunde "Wiedersehen" hat sich Christian Günther mit seiner Story "Schützenball" geholt. Herzlichen Glückwunsch dazu, vielen Dank an alle Autoren fürs Mitmachen. Und natürlich freuen wir uns auch dieses Mal wieder über Rückmeldungen zur Story – egal, ob per E-Mail oder in unserem Forum unter dem Dach des SF-Netzwerks (www.sf-netzwerk.de).
Das nächste Thema unseres Wettbewerbs lautet "Der perfekte Moment" (Einsendeschluss: 1. Juni 2012). Daran schließt sich "Das Artefakt" (Einsendeschluss: 1. Oktober 2012) an. Wer Interesse hat, sich mit einer Kurzgeschichte (Science-Fiction, Fantasy, Horror, Phantastik – keine Fan-Fiction) zu beteiligen, die einen Umfang von 20.000 Zeichen nicht überschreitet, schickt seine Story (möglichst als rtf-Datei, bitte auf keinen Fall als pdf) rechtzeitig per E-Mail an die Kurzgeschichten-Redaktion, die unter kurzgeschichte@corona-magazine.de zu erreichen ist. Die nach Meinung der Jury (mindestens) drei besten Geschichten werden wie immer im Corona Magazine veröffentlicht.
Armin Rößler


Schützenball
von Christian Günther

Ein Traktor raste durch das Dorf. Auf der Schaufel transportierte er mehrere menschliche Leichen. Dem Fahrer war Panik ins Gesicht geschrieben, Panik und Ekel. Galt seine Abscheu den Menschen, die auf der Straße vor seinem donnernden Gefährt zur Seite sprangen? Oder der Fracht, die er transportierte? Nur weg, nur weg mit denen, dachte Jörn sich, während er am großen Lenkrad des Traktors hing. Bevor sie wieder erwachen.
Diese verfluchten Untoten. Es war so schwer, sie zu besiegen. Ob es auch Tiere treffen konnte?, fragte er sich, als ein Hund kläffend seinem Fahrzeug folgte. Er hatte noch keine gesehen, doch mit Grausen stellte er sich vor, wie das Virus in seinem Maststall um sich greifen würde. Hundert Rinder, tot und wiedererstanden, in einer rasenden Herde durch den Ort trampelnd. Er musste grinsen angesichts dieser verrückten Vorstellung.
Natürlich war die Arbeit ekelhaft, die er zu tun hatte, aber sonst kümmerte sich ja keiner darum. Alle waren wie gelähmt vor Angst, verleugneten die Gefahr, versuchten, so weiter zu machen wie bisher. Doch die Welt war nicht mehr die alte, und irgendwann würde sie alle es einsehen müssen.
Sicher, er war in solchen Dingen schon immer etwas robuster gewesen als die meisten. Schon damals, als er und seine Freunde sich heimlich die "Gesichter des Todes"-Videos besorgt und angesehen hatten. Ja, die Videos. Noch bevor youtube und dieser ganze Kram die Welt mit Horror-Bildern überschwemmt hatten. Dieser Kitzel, wenn sie bei Bernd in seinem holzvertäfelten Dachzimmer saßen und sich bei Fanta-Korn die Todesszenen angesehen hatten, eine grausiger als die andere. Echte Aufnahmen sollten es sein, was den Schauder natürlich erhöhte. Frank und Rudi hatten sich immer verdrückt, wenn es darum ging, die wirklich harten Sachen anzusehen. Einmal hatte Rudi sogar kotzen müssen, nach der Szene mit den Bahngleisen und den abgetrennten Beinen. Na ja, er war schon immer ein Weichei gewesen. Vielleicht sogar schwul, wenn man den Gerüchten im Ort Glauben schenkte. Aber das war Jörn egal, er mochte Rudi trotzdem.

"Machst mir noch'n Lüttn, Petra?"
Die Frau hinter der Bar überlegte, wie oft sie diesen Satz nun schon gehört hatte. Nicht heute, sondern überhaupt. Zigtausende Male bestimmt. Und immer wieder servierte sie dann einen Klaren, natürlich. Das war schließlich ihr Job. Nicht, dass es ihr Traumjob war, aber immerhin konnte sie so die kleine Wohnung im Hinterhaus des Gasthofes bezahlen. Die Nähe war zwar auch ein Problem, da sie so für den Wirt eigentlich immer verfügbar war, doch es war allemal besser, als auf dem Hof bei ihrem brutalen Vater zu leben. Das hätte sie nicht mehr lange durchgehalten.
Nun arbeitete sie schon fast drei Jahre hier im Dorfkrug, doch das war in Ordnung. Sie sparte eisern, um irgendwann von hier fortziehen zu können. Insgeheim wartete sie auch ein wenig darauf, dass ihre Mutter endlich starb. Um mit einem reinen Gewissen weggehen zu können. Doch das war ein Geheimnis, das sie tief in sich versteckt hielt. So etwas durfte man doch nicht denken! Aber Petra fand, dass es für ihre Mutter besser wäre. Sie weigerte sich, ihren Mann zu verlassen, und litt still unter seiner Tyrannei.
Heute war wieder einer dieser Tage, an denen Petra ihrem Vater unweigerlich begegnen würde. Herbstfest im Schützensaal, sie würde dort arbeiten und Bier ausschenken, während ihr Vater sich mit den anderen Bauern besoff.

Vorhin war wieder der bekloppte Jörn durch den Ort gerast, mit dem schweren Trecker und Höchstgeschwindigkeit über die Hauptstraße. Die Hühner auf Petersens Hof gackerten noch immer aufgeregt herum. Einen Führerschein hatte er schon lange nicht mehr. Hirn weggesoffen, sagte man sich hinter vorgehaltener Hand. Der Hellste war er nun wirklich noch nie gewesen, doch seit ihm völlig die Sicherung durchbrannte und er nicht mehr aufhörte, alle Leute vor Zombies zu warnen und seltsame Bündel hinter seiner Scheune zu vergraben, war er wirklich unheimlich. Die Leute mieden ihn, und auch den Besuch hier im Gasthof hatte ihm der Wirt verboten.

Die Luft war stickig, und es stank nach Bier und Rauch. Die Band auf der Bühne dröhnte "We will rock you" durch das Festzelt, wobei Dutzende gestandene Männer auf die Knie fielen und wie besessen den Rhythmus mitklatschten. Ihre Schützenjoppen waren ohnehin längst verdreckt, die Krawatten hingen lose herum. Petra blickte in verschwitzte, rote Gesichter mit dem Glanz der Trunkenheit in den Augen. Auch die Frauen in ihren knallbunten Ballkleidern sahen nicht mehr taufrisch aus. Sie plemperten mit Sekt herum und gackerten wie wild über die dümmsten Anzüglichkeiten, die sich die Männer erlaubten. Für die sie sich sonst eine Ohrfeige eingefangen hätten. Heute war alles anders, denn heute war Schützenball. Petra leistete derweil hinter dem Tresen Schwerstarbeit, sie zapfte Bier, goss Sekt, Fanta und Cola ein, spülte, wischte und leerte Aschenbecher aus. Derweil musste sie sich der plumpen Anmache besoffener Frührentner erwehren. Und jetzt war auch noch das Fass leer. Fluchend löste sie es von der Zapfanlage, zerrte es unter dem Tresen hervor und rief Arndt herbei, der dafür zuständig war. Doch der war gerade damit beschäftigt, zwei Streithähne zu trennen, die sich über ein verschüttetes Bier in die Haare bekommen hatten. Dabei war es erst halb zwölf. Die richtigen Schlägereien kamen eigentlich erst so gegen zwei oder drei auf. Wobei die meist eher ungefährlich waren, da zu diesem Zeitpunkt ohnehin alle bereits so besoffen waren, dass sie sich kaum etwas taten.
Petra griff sich also das Fass und rollte es selbst hinter das Zelt. Sie stellte es gerade ab, als sie eine Gestalt erblickte, die im Schatten des Zeltes neben die Bierfässer pinkelte.
"Hey, verzieh dich! Piss gefälligst woanders hin!", rief Petra hinüber.
Als der Mann sich umdrehte, erstarrte sie.
Es war ihr Vater. Das aufgeschwemmte, gemeine Gesicht, das sie sogar oft in ihren Träumen heimsuchte. Sie wollte schnell wieder ins Zelt schlüpfen, doch ihre Beine verweigerten den Dienst. Ihr ganzer Körper war erstarrt, sie fühlte sich wie in Eis gebadet.
Mit wenigen Schritten war ihr Vater bei ihr, sie roch den nach Wacholder, Bier und Erbrochenem stinkenden Atem, als er nahe an sie herankam. Seine Hose stand immer noch offen.
"Du miese kleine Schlampe!", lallte er. Dabei griff er mit der einen Hand seinen Schwanz, während er mit der anderen Petra festhielt und mit sich zog, in eine Nische zwischen den aufgetürmten Fässern. Sie wollte schreien, doch ihr Mund war wie ausgedörrt, kein Laut kam hervor.
"Jetzt kriegst du, was du verdienst." Ihr Vater presste sie mit seinem massigen Körper zu Boden und zerrte ungeschickt an ihrer Kleidung herum. Nur einen Moment später stieß er ein seltsames Gurgeln hervor und sackte mit seinem ganzen Gewicht auf sie, begrub sie unter sich. Endlich kam wieder Leben in ihre Glieder, als die Panik überhandnahm. Sie zappelte und schrie, schob den schweren Leib von sich.
Dahinter erblickte sie Jörn.
Er hielt einen Spaten neben sich, am Blatt troff Blut hinab.
Jörn lächelte zufrieden. "Wieder einer weniger. Komm, ich helf dir hoch." Er streckte seine Hand aus, die Petra zitternd ergriff.
"Scheiß Zombies. Fast hätte er dich gehabt!"
Wieder war Petra verstummt und bekam keinen Ton heraus. Erschrocken hielt sie sich beide Hände vor den Mund. Jetzt flüsterte sie etwas.
"Was?", fragte Jörn nach.
"Was hast du getan?" Ihre Augen zuckten wild zwischen ihm und ihrem toten Vater hin und her.
"Komm, wir müssen ihn wegschaffen, bevor er wieder erwacht."
Jörn warf den Spaten fort, griff den schweren Körper und schleppte ihn mit erstaunlich wenig Mühe fort zu seinem Traktor.
Er wandte sich noch einmal um.
"Bringst du die Schaufel mit?" Er grinste jetzt.
Petra betrachtete lange das blutbespritzte Blatt des Spatens. Dann löste sie sich wieder aus ihrer Starre, hob ihn auf und folgte Jörn.
Die pöbelnden Festbesucher, die Bier forderten, nahm sie nicht wahr.


Christian Günther, Jahrgang 1974, lebt in der Märchenstadt Buxtehude und arbeitet dort als selbständiger Grafiker und Web-Entwickler. In seinen beiden ersten Romanen "under the black rainbow" und "Rost", bereits 2003 beziehungsweise 2008 erschienen und seit Kurzem neu aufgelegt und als E-Book erhältlich, sowie in zahlreichen Kurzgeschichten zeichnet er das Bild eines düster-futuristischen Norddeutschlands. Cyberpunk und Zombie-Apokalypse sind seine momentanen Lieblingsthemen. Im Web: www.cyberpunk.de.

Das Corona Magazine ist geistiges Eigentum der Redaktion (1997-2012).
Das Corona Magazine wurde von Philipp Ruch im Jahre 1997 gegründet und ist eine periodisch erscheinende, kostenlose Publikation der Website www.corona-magazine.de.

Der Nachdruck und die Weiterverbreitung von Inhalten im Internet und terrestrischen Medien ist unter Angabe der Quelle ausdrücklich gestattet. Beispiel: "Quelle: Corona Magazine, Autor: Max Mustermann, Ausgabe #269, http://www.corona-magazine.de". Ausdrücklich untersagt hingegen ist die Übernahme der "Corona-Kurzgeschichte", der "Leseprobe", des "Corona-Fortsetzungsromans" oder einzelner Passagen daraus.

Die im Corona Magazine veröffentlichten und namentlich gekennzeichneten Texte stimmen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion überein. Die Zustimmung zur Veröffentlichung wird mit Eingang der Sendung vorausgesetzt. Der Autor erklärt mit der Einsendung, dass eingereichte Materialien frei sind von Rechten Dritter und hält die Redaktion von Rechten Dritter frei. Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Herausgeber liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Herausgeber von den Inhalten Kenntnis hätten und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Herausgeber erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben die Herausgeber keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb der Publikation gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Gemäß Paragraph 28 Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz wird hiermit die Verwendung von persönlichen Daten dieses Magazines zu Werbezwecken sowie zur Markt- und Meinungsforschung ausdrücklich untersagt.
 Impressum
corona magazine
Nur der Himmel ist die Grenze
ISSN 1422-8904
Ausgabe 269 - 28.05.2012
Herausgeber
Mike Hillenbrand &
Jennifer Christina Michels

Chefredaktion
Mike Hillenbrand (mh) (v.i.S.d.P.)
Jennifer Christina Michels (jcm)
Frank Hebenstreit (fh)

Lektorat
Esther Haffner (eh)
Corona-Redaktion
Martin Fitzke (mf)
Marcus Haas (mah)
Esther Haffner (eh)
Simon Haffner (sh)
Armin Rößler (ar)
Klaus Schapp (ks)
Birgit Schwenger (bs)

newsBEAT
Phantastik.de
The Daily Trekker
SF-Radio.net

Ihre Meinung
Mike Hillenbrand (mh)
Jennifer Christina Michels (jcm)

TV-Vorschau
Klaus Schapp (ks)

Kurzgeschichte
Armin Rößler (ar)

Fragen zum Abonnement:
abo@corona-magazine.de

Fragen zu Kooperationen:
dialog@corona-magazine.de

Corona Webseiten:
www.corona-magazine.de

Auflage:
9'857 Leser

Ausgabe 270 erscheint am
17.06.2012.

(Zum Seitenanfang)