corona magazine
Nur der Himmel ist die Grenze
ISSN 1422-8904

 newsBEAT
+ William Shatner
+ "Star Trek" Ausstellung
+ "Game of Thrones"
+ Deutsche "Razor"-DVD
+ "Smallville"-News
+ SG-U Folge "Space"
 Kunterbunt
+ "Atlan": Neuer Vertrieb
+ "Tron: Legacy" im Kino
+ "Prince of Persia" im Kino
+ Raumpilot Grainger
+ Colosseum Soundtracks
 Buch-Tipp
TREKminds - Nur der Himmel ist die Grenze
Das Buch nimmt Sie mit auf eine Reise hinter die Kulissen und Schauplätze. Hin zu den Ideen dieses Franchises. Ideen des gemeinsamen Miteinanders und der Verständigung, des menschlichen Geistes. Ideen, die weltweit von Millionen von Trekminds gelebtwerden.

Star Trek in Deutschland
Das Buch beschreibt mit Hingabe und Begeisterung das Phänomen bzw. Fandom und beleuchtet es unterhaltsam und informativ von allen Seiten.
 Shops
Corona-Shop
Phantastisches Shoppen im Corona Web-Shop, powered by amazon.de
 Partner
FEDCON
Infos, Foren und mehr zur erfolgreichsten europäischen Star Trek-Convention.

u-kult.de
Medien, Serien, Filme und mehr. Ambitioniertes Webprojekt!
 Links
phantastik.de
Täglich neue Infos, Kritiken und mehr zu vielen Themen rund um die Phantastik.

SF-Radio
Großes Science Fiction-Internetportal mit täglichen Radiosendungen und News.

The Daily Trekker
Großes Star Trek: Voyager- und Andromeda-Projekt mit Reviews, Infos und mehr.

STARTREKVorlesung.de
Dr. Hubert Zitt über die Wissenschaft in Star Trek.

Stargate-Project
Die News- und Entertainment-Seite zu Stargate-SG1 und Atlantis.
17. März 2010 - Ausgabe 232 - "I went everywhere for you"
Neue Gesichter
Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe von dieser zuerst etwas seltsam anmutenden Kooperation zwischen der ARD und dem privaten Fernsehsender PRO7 lediglich das Finale gesehen, in dem dann tatsächlich „unser Star für Oslo“ gesucht und auch gefunden wurde. Als der Abspann lief, bedauerte ich, nicht bereits die Shows davor gesehen zu haben. Das Ganze war sehr unterhaltsam und eine erfrischende Alternative zu dieser anderen Casting-Show, die mich bereits vor einigen Jahren mit ihrer Respektlosigkeit vor der menschlichen Würde vergrault hatte. Abgesehen davon ist die Gewinnerin Lena Meyer-Landruth nicht nur nett anzuschauen, das Lied mit dem sie nach Oslo fahren wird, gefällt mir außerdem auch recht gut. Das war aber nicht das wichtigste an diesem Abend, sondern vielmehr die Feststellung, dass mir die Sendung Spaß gemacht hat.

Und wo wir gerade bei Spaß sind – ich gebe zu, das war ein echter Delling: In den kommenden Wochen haben wir wieder vermehrt Gelegenheit, Spaß als Science-Fiction-Fans zu haben. Gleich zwei große Veranstaltungen stehen vor der Tür. Da ist zum einen die Jedi-Con in Düsseldorf und nur 4 Wochen später die Fed Con in Bonn. Beide kann ich nur empfehlen, denn bei beiden kann man sehr viel Spaß haben - wenn man denn will... Darum stehen beide Conventions auch im Mittelpunkt dieser Ausgabe. Und nachdem sie bereits im letzten Corona Freikarten für die Jedi-Con gewinnen konnten, bieten wir Ihnen nun auch die Möglichkeit, Freikarten für die Fed Con zu gewinnen. Viel Erfolg!

Natürlich lege ich Ihnen an dieser Stelle auch die anderen Artikel ans Herz - in ihnen steckt Herzblut und sie bescheren Ihnen hoffentlich vergnügliche Lesestunden.

Bleiben Sie uns gewogen.

Herzlichst
Ihr Mike Hillenbrand
Chefredaktion (v.i.S.d.P.)
Inhalt
1.Spotlight: Ausblick auf die FedCon XIX vom 30.04.-02.05. in Bonn
Nicht hochbeamen – nach Bonn beamen, Scotty!
6.Die Memmen des Meeres - Der Corona-Fortsetzungsroman
Das 28. Kapitel unseres Fortsetzungsromans
2.newsBEAT
Kurzmeldungen aus Fernsehen, Kino & Co.
7.Klassiker der Science-Fiction #9: "Neuromancer"
Wir haben Ihnen vergnüglichen Lesestoff versprochen – dieser stammt noch nicht mal aus unserer Feder!
3.Möge der Osterhase mit Dir sein - die Jedi-Con 2010 in Düsseldorf
Wir feiern die Macht an der längsten Theke der Welt – zumindest in deren Nähe!
8.Kunterbunt
Pressemitteilungen, Veranstaltungen und mehr...
4.Gewinnspiel: Erleben Sie die FedCon, das größte Spektakel für Fans
4x2 Freikarten zu gewinnen
9.Wissenschaft: Exoplaneten Update
Wer diesen Untertitel liest, kann unserer Wissenschaftsredaktion ja mal einen Leserbrief schreiben! ;-)
5.TV-Vorschau
Unsere Fernsehtipps für die nächsten zwei Wochen
10.Die Corona-Kurzgeschichte
"Zwangsbeurlaubt" von Martin Boemke

1. Spotlight: Ausblick auf die FedCon XIX vom 30.04.-02.05. in Bonn
von Michael Ottenbruch
Überraschend schnell ist wieder ein Jahr vergangen, der Frühling steht vor der Tür und damit auch die nächste FedCon, die mittlerweile die Nummer Neunzehn trägt. Vom 30. April bis zum 2 Mai werden sich wieder ein paar tausend Fans, ein Heer von Helfern, rund zwei Dutzend Stargäste sowie wohl wieder eine gute Handvoll Gäste des Rahmenprogrammes auf der größten Science-Fiction-Convention Europas tummeln. Einen großen Unterschied zu den Vorjahren wird es allerdings geben: Erstmals wird die Veranstaltung im Bonner Maritim-Hotel nicht unter der bewährten Präsentation von Marc B. Lee stattfinden. An seiner Stelle wird Ed Wasser, bekannt als Mr. Morden aus „Babylon 5“ als MC (Master of Ceremonies) durch das Programm führen.
 
Die Stargäste bieten wieder einmal einen Mix aus den bekanntesten Science-Fiction-Serien der letzten fünfzig Jahre, und diesmal wäre „Star Trek“ beinahe als ältestes Franchise getoppt worden: Mit James Darren erwarten wir den Darsteller des Dr. Tony Newman aus der Serie „The Time Tunnel“, die nur einen Tag nach „Star Trek – The Original Series“ („Raumschiff Enterprise“) in den USA Premiere hatte, am 09. September 1966. Den jüngeren unter uns dürfte James Darren allerdings eher als Darsteller der Holosuite-Figur Vic Fontaine aus „Star Trek – Deep Space Nine“ bekannt sein.
Mit ihm erwarten wir nicht weniger als acht Darsteller aus dem „Star Trek“-Universum, nämlich außerdem noch Michael Dorn alias Lt. (Com.) Worf aus „Star Trek – The Next Generation“ und „Star Trek – Deep Space Nine“; beide Daxes: Terry Farrell alias Jadzia Dax und Nicole De Boer alias Ezri Dax aus „Star Trek – Deep Space Nine“ und Chase Masterson alias Leeta, ebenfalls „Star Trek – Deep Space Nine“.
Aus der vierten Serie „Star Trek – Voyager“ kommen zu uns Martha Hackett alias Seska und ein weiteres Mal Manu Intiraymi alias Icheb, sowie aus der fünften Serie „Star Trek – Enterprise“ Harry Groener, der in der letzten Staffel den Nathan Samuels gespielt hat und – nebenbei bemerkt – in Augsburg geboren ist.
 
Ein Höhepunkt wird sicherlich wieder – oder für diejenigen, die vor drei Jahren nicht dabei waren oder ihr Panel verpasst haben, auch erstmalig – der Besuch der hübschesten Klingonin aller Zeiten sein: Suzie Plakson, Darstellerin der K'Ehleyr (Mutter von Worfs Sohn Alexander) und der Vulkanierin Dr. Selar aus „ST-TNG“, der weiblichen Q aus „ST-VOY“ und der Andorianerin Tahar aus „ST-ENT“, die nach der FedCon XVI ein weiteres Mal nach Bonn kommt.
 
Nicht weniger als fünf Schauspieler aus der Serie „Battlestar Galactica“ werden dieses Jahr im Maritim Hotel zu Gast sein, nämlich Luciana Carro alias Capt. Louanne 'Kat' Katraine, Michael Trucco alias Ensign Sam Anders, Aaron Douglas alias Chief Tyrol, Kandyse McClure alias Lt. Anastasia Dualla, sowie Tahmoh Penikett alias Cpt. Karl Helo Agathon.
 
Aus dem „Stargate“-Franchise kommen zwei Schauspieler, als da wären: David Hewlett, der Darsteller des Rodney McKay aus Stargate – Atlantis“ und Cliff Simon, der des Ba'al aus „Stargate SG-1“, ferner aus „Buffy“ James Marsters (Spike), aus „Torchwood” Gareth David-Lloyd (Ianto Jones) und aus “Andromeda” Gordon Michael Woolvett (Seamus Harper). Abgerundet wird die Schauspielerriege durch zwei bildende Künstler, nämlich den aus dem „Star Wars“-Umfeld bekannten Tsuneo Sanda sowie nach dem letzten Jahr wieder den „Star Trek“-Comiczeichner David Messina.
 
Während bei einigen der Darsteller nach dem Auslaufen der jeweiligen Serie die Karriere in etwas ruhigeres Fahrwasser geraten ist – so hat etwa Terry Farrell nach ihrem Ausstieg aus „ST-DS9“ noch bis 2002 eine dauerhafte Rolle in „Becker“ mit Ted Danson (1998 – 2004) gehabt, aber seit 2003 nicht mehr gedreht; und Nicole De Boer hat nach dem Auslaufen von „The Dead Zone“ in 2008 noch zwei Nebenrollen gehabt und letztes Jahr mit „Suck“ allenfalls einen Achtungserfolg erzielt – sind andere nach wie vor gut im Geschäft: So hat Michael Dorn in „Heroes“ eine wiederkehrende Rolle als US-Präsident gehabt und arbeitet derzeit mit Cathy DeBuono (wenig bekannt aus einigen Nebenrollen in „ST-DS9“ und als Body Double für Terry Farrell, etwas bekannter durch die aktuelle Serie „We Have to Stop Now“) an einem Serienprojekt namens „Slate and Kelly“. Luciana Carro hat nach einer wiederkehrenden Gastrolle im „BSG“-Prequel „Caprica“ gerade neben Brian Austin Green (Derek Reese in „Terminator: The Sarah Connor Chronicles“) und Jeffrey Combs (Weyoun und Brunt in „ST-DS9“) den Film „Urgency“ abgedreht, Aaron Douglas  mit „Blood: A Butcher's Tale“ die Hauptrolle in einem Vampir-Film – beide sind noch nicht in den Kinos gelaufen. Es wird also einige interessante Informationen zu Kino- und Fernsehproduktionen für dieses und die folgenden Jahre zu erfragen geben.
 
Außerdem wird es wie jedes Jahr reichlich Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Partys, Kostümwettbewerb und, und, und ... geben - und natürlich: die Fans! Der Weg nach Bonn wird sich also wie immer lohnen.

2. newsBEAT
William Shatner erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk
William Shatner wird den Banff Lifetime Achievement Award beim 2010 Banff World Television Festival erhalten.

Die Show findet in Banff, Kanada, vom 13.-16.Juni 2010 statt.

Die vollständige Presseerklärung findet ihr hier.
Sonderausstellung "Star Trek" bei der Deutschen Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz e.V.
Nachfolgend die Pressemeldung von der Deutschen Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz e.V.

Erleben Sie am 24. April 2010 „Star Trek“ in der Deutschen Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz.
Neben zahlreichen einmaligen Exponaten aus der erfolgreichen Kultserie erfahren Sie mehr über die außerirdische Crew und deren futuristische Weltraumabenteuer, die mittlerweile über 45 Jahre viele Menschen begeistern.
Beamen Sie sich mit Captain Kirk und seiner Crew durch die unendlichen Weiten des Weltalls, hören Sie die Sprache der Klingonen, einem außerirdischen Volk aus den „Star Trek“-Filmen…

Um 15.00 Uhr gibt es einen interessanten, hintergründigen und kurzweiligen Vortrag von Dr. Hubert Zitt, einem nicht nur in der „Star Trek“-Szene geschätzten Referenten, über „Fehler bei ‚Star Trek’“.

Für unsere jüngeren Gäste ist "Science-Fiction Basteln" angesagt. Mit etwas Geschick entsteht aus einem Plastikmodellbausatz ein fantastisches Raumschiff.

Alle echten „Trekkies“ in Kostüm oder Uniform erhalten freien Eintritt in die Deutsche Raumfahrtausstellung an diesem Tag von 10.00–17.00 Uhr.
HBO gibt grünes Licht für "Game of Thrones"
HBO hat grünes Licht für eine TV-Serie basierend auf der beliebten Fantasy-Romanreihe "A Song of Ice and Fire" ("Das Lied von Eis und Feuer") von George R. R. Martin gegeben.

HBO hat zehn Episoden der Serie geordert, die "Game of Thrones" heißen wird. Der Pilot ist bereits fertig gedreht. Die Produktion der verbleibenden neun Episoden soll im Juni diesen Jahres in Belfast, Nordirland, beginnen.

Die Romanreihe und damit auch "Game of Thrones" erzählt einen epischen Kampf verschiedener Adelshäuser um Macht in einer großen und gefährlichen Fantasywelt. Die Reihe umfasst im Moment die vier Bücher "A Game of Thrones", "A Clash of Kings", "A Storm of Swords" und "A Feast for Crows". Der nächste Roman wird "A Dance with Dragons" heißen.

Zu den Darstellern der Serie gehören Lena Headey als Cersei Lannister, Peter Dinklage als Cerseis Bruder Tyrion, Nikolaj Coster-Waldau als Cerseis Zwillingsbruder Jaime, Sean Bean als Ned Stark, Jennifer Ehle als seine Ehefrau Catelyn Stark und Mark Addy als König Robert Baratheon.
Deutsche "Razor"-DVD ab Mai im Handel
Seit im Oktober letzten Jahres Season 3.2 veröffentlicht wurde, warten die deutschen Fans von „Battlestar Galactica“ auf den DVD-Release der letzten Staffel. Knapp eine Woche nach der Erstausstrahlung von „Razor“ gibt es jetzt immerhin einen Termin für eine deutsche DVD mit diesem TV-Special.

Die „Razor“-DVD erscheint am 6. Mai in Deutschland und kann bei Amazon vorbestellt werden. Welche Version des Pegasus-Films und welche Extras enthalten sein werden, ist allerdings noch nicht bekannt.
"Smallville"-News: Deutschland und USA
Da der US-Sender The CW „Smallville“ aufgrund seiner freitäglichen Rekordquoten am 04. März um eine 10. Staffel verlängert hat, wagen wir einmal einen Blick auf den aktuellen Stand der Serie in Deutschland und den USA.

In Deutschland zeigt RTL2 mittlerweile samstags um 18:10 Uhr die 8. Staffel. Letzten Samstag lief die Folge „Die Legion“, bei der die allseits beliebte Legion der Superhelden aus der Zukunft zu Besuch war, unter anderem, um im Kampf gegen Brainiac behilflich zu sein. „Die Legion“ stellt die Staffelhalbzeit dar, weitere elf Folgen werden zu einem umstrittenen aber würdigen Staffelfinale führen.

Die Legion der Superhelden wird in der laufenden Staffel noch ihre wohl abschließende Rolle spielen. Ob die Legion noch einmal in Erscheinung treten wird, ist zu bezweifeln. Die Showrunner der 8. Staffel waren nur diese eine Staffel verantwortlich. Die neuen Showrunner konzentrieren sich eher anderweitig. Leider ... auch wenn diese letzte Folge als möglicher Test für ein Spin-Off gilt, was aber noch zu beweisen ist.

In den USA übertrifft Staffel 9 aktuell alle Erwartungen. Die Showrunner sind quasi auf Dauershoppingtour durch das DC-Universum, um Charaktere auftauchen zu lassen. Der Metropolis-Clark-Kent ist immer stärker auszumachen und der Kompass zeigt immer stärker und offensichtlicher auf Justice League. Ein Meilenstein dahin war das zweistündige Serienspezial mit dem Titel „Absolute Justice“.

Nun macht „Smallville“ ebenfalls eine durch die Olympischen Spiele verursachte Pause, um im April wieder on Air zu gehen. Ein Teaser für den Rest der Staffel wurde gerade erst veröffentlicht.
SciFi zeigt "Stargate Universe"-Folge "Space"
Der amerikanische Sender SyFy macht derzeit eine „Stargate Universe“-Pause, die bereits am 2. April beendet sein wird. Mit der elften Folge "Space" wird dann der Cliffhanger um das Raumschiff auf dem fremden Planeten aufgelöst bzw. fortgesetzt und auch die Frage, ob Rush wieder auf die Destiny kommt, wird vielleicht beantwortet werden ...

Doch soweit war das alles bekannt. Wie jetzt auf wunschliste.de zu lesen ist, wird der deutsche SciFi Kanal wohl nur knapp zwei Wochen nach dem US-Termin auch die Episode "Space" zeigen. Genauer gesagt am 18. April um 20:15 Uhr. Ob RTLII ebenfalls die elfte Folge in deutscher Sprache ausstrahlen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.
Sensationeller US-Start für "Shutter Island"
Meisterregisseur Martin Scorsese hat allen Grund zur Freude: Vor kurzem lief sein neuer Film „Shutter Island“ in den US-Kinos an und bescherte ihm mit 40,2 Millionen Dollar Umsatz den besten Kinostart seiner langjährigen Laufbahn. Der in 2991 Kinos gestartete Thriller, der gerade auf den Internationalen Filmfestspielen in Berlin seine umjubelte Weltpremiere gefeiert hatte, lag deutlich über dem bisherigen Bestergebnis, den Scorsese mit „Departed - Unter Feinden“ erreicht hatte.
„Shutter Island“ markiert die vierte Zusammenarbeit zwischen Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio und ist zugleich auch die erfolgreichste.
In Deutschland startete „Shutter Island“ am 25. Februar in den Kinos.
"Space Invaders" demnächst als Kinofilm?
Nachdem Universal Pictures im letzten Jahr angekündigt hatte, aus dem Atari-Arcade-Klassiker „Asteroids“ einen Kinofilm machen zu wollen, hat man offenbar auch bei Warner das Potential von alten Videospielen neu entdeckt.

Bei „Space Invaders“ dürfte es sich um eines der bekanntesten Videospiele überhaupt handeln, es wurde im Jahr 1978 vom japanischen Hersteller Taito entwickelt, trat danach einen Siegeszug um die Welt an und brachte ungezählte Epigonen hervor. In Amerika wurde „Space Invaders“ an die Firma Midway Games lizensiert, die wiederum wurde im vergangenen Jahr von Warner Brothers aufgekauft.
Zur Zeit steht man daher mit dem japanischen Hersteller Taito in Verhandlungen um die Filmrechte an „Space Invaders“.

Die Kinofassung soll produziert werden von Mark Gordon („Saving Private Ryan“), Jason Blum and Guymon Casady; weitere Details wurden noch nicht bekannt gegeben.

Universal gab bereits im Juli 2009 bekannt, dass man den Vektor-Klassiker „Asteroids“ als Film umsetzen wolle. Matthew Lopez („Race to Witch Mountain“) wird das Drehbuch verfassen, Lorenzo di Bonanventura („Transformers 2“, „Gi Joe“) soll produzieren.
Die Crew der Enterprise-Z in Wort und Bild
Wie die MindCrusher Studios auf ihrer Website berichten, stehen dort jetzt ausführliche Charakterbeschreibungen und Illustrationen zur Crew der Enterprise-Z bereit. Die Abenteuer der Enterprise-Z sind Thema der von den MindCrusher Studios produzierten Hörspielcomedy "Serie VI".

In den Charakterbeschreibungen werden alle Hauptcharaktere und die wichtigsten Nebencharaktere ausführlich beleuchtet - vom Captain bis zur Kloputze. Illustriert werden die Beschreibungen durch sehenswerte Charakterbilder von Matthias Kringe, der Science-Fiction-Fans u. a. durch Comics aus der "TV Serien Highlights" und dem "Star Wars"-Comic-Magazin bekannt ist.

Die aus sechs Episoden bestehende erste Staffel von "Serie VI" erschien im Jahr 2006 pünktlich zum 40-jährigen „Star Trek“-Jubiläum und konnte auf Anhieb viele Fans gewinnen. Dabei ist "Serie VI" ist kein plattes Slapstick, sondern eine ehrenvolle Verneigung vor der größten SF-Serie der Welt. Selbst die Charakterentwicklung kommt nicht zu kurz, wenn die Crew von einer skurrilen Situation in die nächste stolpert. Zusammen mit Admiral Rick Berman und Captain Manny Coto erlebt die Crew der Enterprise-Z verrückte Abenteuer auf der Suche nach neuen Plots und Zuschauern.

Neben den Stammsprechern René Wagner, Johanna Neubert, Stefan Emgenbroich, Dennis Pauler, Mark Kaczkowski und Ralf Pappers sind auch viele Gastsprecher in der Serie zu hören. So geben sich u. a. Christoph von Guaita, Detlef Tams, Kirsten Schuhmann, Sven Matthias und Bert Stevens die Ehre.

Inzwischen ist neben der in Form einer Special Edition überarbeiteten ersten Staffel auch eine zweite Staffel mit weiteren sechs Folgen erschienen. Die dritte Staffel befindet sich bereits in der Pre-Produktion.
Andrew Koenig ist tot
Der seit dem Valentinstag vermisste Sohn von Walter Koenig - den meisten bekannt als Pavel Chekov - ist tot. Er wurde in einem Park der Olympia-Stadt Vancouver gefunden.
Laut seiner Familie litt er an Depressionen und hat infolge dessen wohl Selbstmord begangen.

Er spielte in Filmen wie “NonSeNse”, “InAlienable”, “The Theory of Everything”, “Batman: Dead End”, und im Fernsehen in “Star Trek: Deep Space Nine”, “G.I. Joe”, “My Two Dads”, “21 Jump Street”, “My Sister Sam”, and “Adam-12”.

Die Rolle, für die er aber am bekanntesten war, ist der Richard "Boner" Stabone in „Growing Pains“.

Einen kompletten Nachruf findet ihr auf der Website von Walter Koenig. Andrew Koenig wurde 42 Jahre alt.

3. Möge der Osterhase mit Dir sein - die Jedi-Con 2010 in Düsseldorf
von Michael Kellen
In der letzten Ausgabe des Corona Magazines haben wir es versprochen. Nicht nur die FedCon ist in dieser Ausgabe schwer vertreten, wir kommen in diesem Artikel auch noch einmal auf das andere Universum zu sprechen, das uns SF-Fans die letzten Jahrzehnte mit bunten Bildern versüßt hat. Marco Frömter vom "Offiziellen Star Wars-Fanclub" hat uns ein wenig etwas über die kommende Jedi-Con (03. bis 05. April in Düsseldorf) erzählt.

Wer Media-Conventions kennt, weiß, dass dort häufig viele Schauspieler anzutreffen sind, die auftreten, sich mit den Fans unterhalten und ihre Autogramme verkaufen. Bei der Jedi-Con werden dagegen häufig Stimmen laut, die Gästeliste sie in dieser Hinsicht nicht gerade berauschend. Die geladenen Stargäste würde man quasi auf jeder Convention antreffen und die anderen seien allenfalls B-Stars oder Stand-Ins.
Marco, zusammen mit Robert Eiba einer der Organisatoren, hat mit diesen Ansichten Erfahrungen, auf die er sich verlässt. Er verweist hier auf eine Antwort, die er vor zwei Jahren in einem Interview gab: "In der Tat haben wir festgestellt - und das haben viele Fans bestätigt -, dass gerade die so genannten B-Stars, aber auch die Stand-In-Schauspieler die interessanteren Geschichten zu erzählen haben. Für Hollywood-Größen sind Conventions eine routinierte Angelegenheit. Jedes Panel ist gleich und es wird nicht mehr und nicht weniger erzählt, als man nicht schon von Fernsehinterviews oder von zahlreichen Bonusvideos auf DVD kennt. Im Grunde ist das ganz einfach, wenn man ein Panel von Convention X mit einem Panel von Convention Y vergleicht. Es ist immer der gleiche Auftritt. Statisten und Nebenrollendarsteller haben da eine ganz gewisse Eigenart, da sie aus dem Nähkästchen plaudern, ohne Angst haben zu müssen, dass ihnen die Studiobosse aufgrund mancher Äußerungen den Hahn zudrehen. Unsere großen Gaststars bei den Conventions haben sich meist auch nach den Panels sofort zurückgezogen. Die so genannten B-Stars haben sich unter die Gäste gemischt oder sich mit anderen am Abend an die Bar gesetzt und geplauscht. So etwas kann man von den ‚Großen’ nicht erwarten. Und sind wir doch mal ehrlich, wer war z. B. auf der Jedi-Con 2004 der insgeheime Hauptgast? Es war Jay Lagaaia und nicht etwa Billy Dee Williams, wie uns die vielen Zuschriften bewiesen haben."

Marcos Hinweise haben durchaus was für sich. Auch auf anderen Media-Conventions, wie der Fed Con beispielsweise, sind es zumeist die "Nicht-Captain-Darsteller", die sich abends unter das Volk, will sagen: unter die Fans, mischen und interessante Dinge zu erzählen haben. In diesem Jahr sind bislang folgende Gäste angekündigt:

Jake Lloyd - der Anakin Skywalker aus „Episode I“:
Zum allerersten Mal präsentiert sich Jake Lloyd auf der JEDI-CON 2010 den „Star Wars“-Fans auf dem europäischen Festland. Geboren wurde er am 5. März 1989 in Fort Collins, Colorado.

Femi Taylor - Jabbas Tänzerin Oola in “Episode VI”:
Die britische Schauspielerin und Tänzerin Femi Taylor ist „Star Wars“-Fans bestens bekannt als die Twi'lek-Tänzerin Oola, die in „Episode VI“ ihr tragisches Ende in der Rancor-Grube findet.

Cathy Munroe - Kopfgeldjäger 4-LOM aus „Episode V“
Der Kopfgeldjäger 4-LOM wurde in "Star Wars: Episode V - Das Imperium schlägt zurück" von der aus Großbritannien stammenden Darstellerin Cathy Munroe verkörpert.

Richard LeParmentier - Admiral Motti aus „Episode IV“:
Admiral Motti ist wohl der prominenteste unter den Imperialen Offizieren. Er war der einzige Imperiale, der sich gegenüber Darth Vader auflehnte und es wagte, die Macht zu verspotten. Und er war der erste "Empfänger" des Macht-Würgegriffes in "Eine Neue Hoffnung".

Matthew Wood - Supervising Sound Editor:
Seit mehr als 18 Jahren sorgt Matthew Wood mit dafür, dass sich digitale Technologien in der Filmindustrie fest etabliert haben. 1991 stieß er zum Skywalker Sound-Team.

Randy Martinez:
Der in Südkalifornien lebende Randy arbeitet seit seinem 16-ten Lebensjahr als professioneller Zeichner und hat von „Star Wars“ über Rockstars bis hin zu Monstern und Außerirdischen schon alles auf seinem Zeichenblock festgehalten.

Denise Vasquez:
Denise Vasquez Denise ist eine professionelle Künstlerin und ihr Spektrum erstreckt sich von der preisgekrönten Sängerin/Songwriterin/Gitarristin über Schauspielerin bis hin zur Autorin und Zeichnerin.

Wanja Gerick – Synchronsprecher:
Wanja Gerick wurde am 16. Februar 1981 in Berlin geboren. Seit 1993 arbeitet er als Synchronsprecher für diverse Serien (z. B. Sam Winchester in „Supernatural“), Filme, Computerspiele und Hörspiele.

Steve Sansweet von Lucasfilm:
Steve Sansweet Steve hat seine Leidenschaft für „Star Wars“ in eine geschäftige Karriere verwandelt. Er ist Autor und Ko-Autor von 15 Sachbüchern (davon 13 rund um die Saga) und reist als Lucasfilms "Fan-Botschafter" in seiner Funktion als Head of Fan Relations rund um die Welt.

Wo wir gerade bei diesem Thema sind: Marco wies uns darauf hin, dass Lucasfilm Conventions wie die Jedi-Con als eine Art lebendiges Sprachrohr für "Star Wars" versteht, und auch bei der Programmplanung beratend zur Seite steht. Die eigentliche - und nicht immer ganz einfache - Arbeit wird von einem Team erledigt, das in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen hat, dass es Partys organisieren kann.

Und so ist es bei der Jedi-Con gelebte Tradition, dass die Stargäste tatsächlich nicht das Wichtigste sind. Es ist das Ausleben des gemeinsamen Hobbys, das auch in diesem Jahr wieder für viel Spaß bei den Gästen sorgen wird.

Möge die Macht mit Ihnen sein.

4. Gewinnspiel: Erleben Sie die FedCon, das größte Spektakel für Fans
In unserem Spotlight haben Sie schon viel über die diesjährige FedCon erfahren, nun haben Sie auch die Möglichkeit, sie bei freiem Eintritt zu erleben: Wir verlosen Eintrittskarten zur größten „Star Trek“- und SF-Messe Europas.
 
Allerdings hat das Ganze einen Haken: Machen Sie bitte nur mit, wenn Sie auch wirklich die Zeit dafür haben. :) Denn die Eintrittskarten, die wir verlosen, sind an die Namen der Gewinner gebunden und können nicht verschenkt, verkauft oder "gefunden" werden. Gleich dazu mehr.
 
Das Corona Magazine verlost dank der Unterstützung durch die FedCon 2 Wochenendtickets für die gesamte Veranstaltung.
Zusätzlich verlosen wir Tageskarten: 2x für Freitag, 2x für Samstag und 2x für Sonntag.
 
There’s a catch, denn wichtig für die Verlosung ist: Die Tickets sind nicht übertragbar, sie können weder verkauft noch verschenkt werden. Es sollten also nur Leser teilnehmen, die im Gewinnfall auch zur FedCon kommen können.
Von den Gewinnern brauchen wir entsprechend: Name, Vorname, Geburtsdatum, Postanschrift und E-Mail Adresse.
 
Die Gewinner erhalten dann innerhalb 14 Tage nach Verlosung ihre Convention-Bestätigung, gegen deren Vorlage und Vorlage des Ausweises sie auf der Con ihre Eintrittskarte bekommen.
 
Wenn Sie also bei der Party aller Partys dabei sein wollen: Machen Sie bei der Verlosung mit. Senden Sie uns bis zum 31. März eine E-Mail an gewinnspiel@corona-magazine.de und beantworten Sie einfach nur eine Frage: Wie heißt der Vorsitzende des Offiziellen Deutschen „Star Trek“-Fanclubs mit Vornamen?
 
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

5. TV-Vorschau
(22. März 2010 - 04. April 2010)
Besuchen Sie auch die Online-Version der TV-Vorschau und stellen Sie sich dort Ihr persönliches Fernsehprogramm zusammen.

Colorcode:PayTVÖsterreichSchweiz
Montag, 22. März 2010
06:10 UhrRaumschiff Enterprise
Spock außer Kontrolle
1x29Sci FiWdh.
07:00 UhrRaumschiff Enterprise
Weltraumfieber
2x01Sci FiWdh.
09:20 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Sherlock Data Holmes
2x03Sci FiWdh.
10:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der unmögliche Captain Okona
2x04Sci FiWdh.
11:10 UhrShrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück
Shrek und Fiona besuchen ihre Eltern. Wie zu erwarten war bringen Schwiegereltern Schwierigkeiten.
US
2004
Pro7Wdh.
12:40 UhrAndromeda
Erzwungene Einsichten
1x15Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Der Tempel des Apoll
2x02Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Eine Bombenparty
3x01Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Ich heiße Nomad
2x03Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Was ist bloß mit Whitney los?
2x11ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der stumme Vermittler
2x05Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das fremde Gedächtnis
2x06Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Avenger 2.0
7x09Tele 5Wdh.
18:10 UhrAndromeda
Die Summe aller Teile
1x16Tele 5Wdh.
19:05 UhrStargate
Die Hak'tyl
7x10Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI:NY
Das Buch der Toten
5x02VOXWdh.
20:15 UhrFringe - Grenzfälle des FBI
Der Colonel
2x03Pro71st
20:15 UhrCSI Miami
Ärger im Gepäck
7x18ORF1Wdh.
20:15 UhrJagd auf Roter Oktober
Sean Connery läuft als russischer U-Boot Kapitän Richtung Amerika aus. Alec Baldwin soll als Jack Ryan herausfinden was der vor hat.
US
1990
Kabel1Wdh.
21:15 UhrHighlander
Das Attentat
1x10Tele 5Wdh.
21:15 UhrFlashForward
Machtspiele
1x05Pro71st
22:15 UhrThe 6th Day
Arnold Schwarzenegger wird geklont und deckt im Doppelpack eine Verschwörung auf.
US/CA
2000
ZDFWdh.
22:15 UhrSupernatural
Sin City
3x04Pro71st
22:50 UhrCrimson Tide - In tiefster Gefahr
Ein U-Boot kriegt einen Funkspruch nicht ganz mit. Der Kapitän (Gene Hackman) ist für den Abschuss der Nuklearwaffen an Bord, der erste Offizier(Denzel Washington) will lieber noch eine Bestätigung, da der dritte Weltkrieg gut überlegt angefangen werden sollte.
US
1995
Kabel1Wdh.
23:00 UhrLost in Translation - Zwischen den Welten
Passt ebenfalls nicht ins Schema, gefällt mir aber gut. Kann man aber ganz gut so beschreiben: Bill Murray trifft Scarlett Johansson und nichts passiert.
US/JP
2003
NDRWdh.
00:05 UhrFringe - Grenzfälle des FBI
Der Colonel
2x03Pro7Wdh.
00:25 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Stille Wasser
1x04ORF1Wdh.
01:00 UhrSupernatural
Sin City
3x04Pro7Wdh.
02:30 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Der Pakt mit dem Teufel
4x13Kabel1Wdh.
02:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der stumme Vermittler
2x05Sci FiWdh.
03:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das fremde Gedächtnis
2x06Sci FiWdh.
Dienstag, 23. März 2010
06:00 UhrRaumschiff Enterprise
Der Tempel des Apoll
2x02Sci FiWdh.
06:50 UhrRaumschiff Enterprise
Ich heiße Nomad
2x03Sci FiWdh.
09:20 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der stumme Vermittler
2x05Sci FiWdh.
10:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das fremde Gedächtnis
2x06Sci FiWdh.
12:40 UhrAndromeda
Die Summe aller Teile
1x16Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Ein Parallel-Universum
2x04Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Reif für die Insel
3x02Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Die Stunde der Erkenntnis
2x05Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Metropolis Report
2x12ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die jungen Greise
2x07Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Austauschoffizier
2x08Sci FiWdh.
17:15 UhrStargate
Die Hak'tyl
7x10Tele 5Wdh.
18:10 UhrAndromeda
Das Tagebuch des Hasturi
1x17Tele 5Wdh.
19:05 UhrStargate
Evolution (1/2)
7x11Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Ärger im Gepäck
7x18RTLWdh.
21:15 UhrDr. House
Bis unter die Haut
5x23RTLWdh.
22:35 UhrBloodsuckers
Auch in der Zukunft müssen Vampire noch gejagt werden.
CA
2005
Sci FiWdh.
00:30 UhrCSI:NY
Das Buch der Toten
5x02VOXWdh.
00:35 UhrDr. House
Bis unter die Haut
5x23RTLWdh.
02:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die jungen Greise
2x07Sci FiWdh.
03:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Beweise
4x14Kabel1Wdh.
03:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Austauschoffizier
2x08Sci FiWdh.
Mittwoch, 24. März 2010
06:15 UhrRaumschiff Enterprise
Ein Parallel-Universum
2x04Sci FiWdh.
07:05 UhrRaumschiff Enterprise
Die Stunde der Erkenntnis
2x05Sci FiWdh.
09:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die jungen Greise
2x07Sci FiWdh.
10:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Austauschoffizier
2x08Sci FiWdh.
12:40 UhrAndromeda
Das Tagebuch des Hasturi
1x17Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Planeten-Killer
2x06Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Entführt von Außerirdischen
3x03Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Das Spukschloß im Weltall
2x07Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Wer schoss auf Lionel Luthor?
2x13ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Wem gehört Data?
2x09Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Thronfolgerin
2x10Sci FiWdh.
17:15 UhrStargate
Evolution (1/2)
7x11Tele 5Wdh.
18:10 UhrAndromeda
Die Schlange im Paradies
1x18Tele 5Wdh.
19:05 UhrStargate
Evolution (2/2)
7x12Tele 5Wdh.
20:15 UhrDer 200-Jahre-Mann
Nach Isaac Asimov und mit Robin Williams. Der Roboter einer Familie entwickelt immer menschlichere Züge.
US
2000
Kabel1Wdh.
20:15 UhrDas Mercury Puzzle
Ein kleiner autistischer Junge knackt durch Zufall einen Militärcode. Das ist sein Todesurteil, doch Bruce Willis beschützt ihn.
US
1998
ORF1Wdh.
20:15 UhrStargate Universe
Die Rückkehr
1x07RTL21st
21:15 UhrVampire Diaries
Der Wendepunkt
1x10Pro71st
22:05 UhrCSI NY
Die Vögel
3x10ORF1Wdh.
22:15 UhrVampire Diaries
Lebenslinien
1x11Pro71st
22:35 UhrThe Ring
Eine junge Journalistin untersucht ein mysteriöses Videotape welches jeden der es anschaut umbringt.
US/JP
2002
Kabel1Wdh.
22:50 UhrCSI NY
Bauernopfer
3x11ORF1Wdh.
22:55 UhrFringe
Der Colonel
2x03SF21st
23:00 UhrBattlestar Galactica
Perfekter Schmerz
4x06RTL21st
00:00 UhrStargate
Roter Himmel
5x05RTL2Wdh.
00:10 UhrFlashForward
Machtspiele
1x05Pro7Wdh.
00:55 UhrStargate Universe
Die Rückkehr
1x07RTL2Wdh.
02:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Wem gehört Data?
2x09Sci FiWdh.
02:35 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Erster Kontakt
4x15Kabel1Wdh.
03:15 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Thronfolgerin
2x10Sci FiWdh.
Donnerstag, 25. März 2010
06:30 UhrRaumschiff Enterprise
Planeten-Killer
2x06Sci FiWdh.
07:20 UhrRaumschiff Enterprise
Das Spukschloß im Weltall
2x07Sci FiWdh.
09:40 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Wem gehört Data?
2x09Sci FiWdh.
10:30 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Thronfolgerin
2x10Sci FiWdh.
12:40 UhrAndromeda
Die Schlange im Paradies
1x18Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Der dressierte Herrscher
2x08Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der irische Fluch
3x04Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Metamorphose
2x09Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Blutparasit
2x14ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Iconia-Sonden
2x11Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Hotel Royale
2x12Sci FiWdh.
17:20 UhrStargate
Evolution (2/2)
7x12Tele 5Wdh.
18:20 UhrAndromeda
Eine Frage der Ehre
1x19Tele 5Wdh.
18:45 UhrChuck
Pilot
1x01SF2Wdh.
19:15 UhrStargate
Grace
7x13Tele 5Wdh.
20:00 UhrDie Maske des Zorro
Antonio Banderas und Anthony Hopkins als Jungzorro und Zorro a. D. im Kampf für die unterdrückten Massen.
US
1998
SF2Wdh.
20:15 UhrDer Sternwanderer
Tristan will seiner große Liebe eine Sternschnuppe zum Geschenk machen. Doch diese entpuppt sich als junge Schönheit, die nicht nur von ein paar Prinzen sondern auch von einer Hexe gejagt wird.
UK/US
2007
Sat11st
20:15 UhrStargate
Endlosigkeit
10x20Tele 5Wdh.
20:15 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Der Heckenschütze
6x01Kabel11st
20:15 UhrDr. House
Nichts geht mehr
5x24ORF1Wdh.
20:15 UhrJurassic Park
Dinos werden geklont. Die sind in (fast) ausbruchsicheren Gehegen untergebracht. Bis sie ausbrechen.
US
1993
VOXWdh.
21:05 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Sackgasse
9x17ORF11st
21:05 UhrBones - Die Knochenjägerin
Zwei Schicksale im Sand
2x08ATVplusWdh.
21:15 UhrCSI: Den Tätern auf der Spur
Sackgasse
9x17RTLWdh.
21:20 UhrAkte X - Die unheimlichen Fälle des FBI
Feuer
1x12Tele 5Wdh.
22:05 UhrJericho - Der Anschlag
Die ersten 17 Stunden
1x01Kabel1Wdh.
22:15 UhrBones - Die Knochenjägerin
Der Doktor und das böse Vieh
4x18RTL1st
22:35 UhrStar Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock
Kirk und Co. suchen die sterblichen Überreste von Mr. Spock. Und müssen sich dabei mit Klingonen auseinandersetzen.
US
1984
Sci FiWdh.
22:55 UhrJericho - Der Anschlag
Fallout
1x02Kabel1Wdh.
23:35 UhrFlashForward
Die blaue Hand
1x06SF21st
23:55 UhrHeroes
Tödlicher Hunger
3x04ATVplusWdh.
00:15 UhrDer Sternwanderer
Tristan will seiner große Liebe eine Sternschnuppe zum Geschenk machen. Doch diese entpuppt sich als junge schönheit, die nicht nur von ein paar Prinzen sondern auch von einer Hexe gejagt wird.
UK/US
2007
Sat1Wdh.
00:35 UhrBones - Die Knochenjägerin
Der Doktor und das böse Vieh
4x18RTLWdh.
00:55 UhrJurassic Park
Dinos werden geklont. Die sind in (fast) ausbruchsicheren Gehegen untergebracht. Bis sie ausbrechen.
US
1993
VOXWdh.
02:30 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Begegnung im Weltraum
4x16Kabel1Wdh.
02:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Iconia-Sonden
2x11Sci FiWdh.
03:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Hotel Royale
2x12Sci FiWdh.
Freitag, 26. März 2010
05:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Rikers Vater
2x14Sci FiWdh.
06:25 UhrRaumschiff Enterprise
Der dressierte Herrscher
2x08Sci FiWdh.
07:10 UhrRaumschiff Enterprise
Metamorphose
2x09Sci FiWdh.
09:30 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Iconia-Sonden
2x11Sci FiWdh.
10:20 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Hotel Royale
2x12Sci FiWdh.
11:10 UhrStar Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock
Kirk und Co. suchen die sterblichen Überreste von Mr. Spock. Und müssen sich dabei mit Klingonen auseinandersetzen.
US
1984
Sci FiWdh.
12:40 UhrAndromeda
Eine Frage der Ehre
1x19Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Reise nach Babel
2x10Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Arche Noah Nummer zwei
3x05Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Im Namen des jungen Tiru
2x11Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Triple Luthor
2x15ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Zukunft schweigt
2x13Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Rikers Vater
2x14Sci FiWdh.
17:15 UhrStargate
Grace
7x13Tele 5Wdh.
18:10 UhrAndromeda
Erzengel Gabriel
1x20Tele 5Wdh.
18:45 UhrChuck
Chuck gegen den Helikopter
1x02SF2Wdh.
19:05 UhrStargate
Kiannas Symbiont
7x16Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI:NY
Tod in der Badewanne
3x16VOXWdh.
20:15 UhrDer Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
Frodo und Sam sind auf den letzten Metern ihrer Reise. Und Aragorn steht vor seiner Bestimmung, dem Besteigen des Throns.
NZ/US
2003
ATVplusWdh.
20:15 UhrIm Fadenkreuz - Allein gegen alle
US-Piloten werden während des Bosnienkrieges abgeschossen. Einer wird von den bösen Bosniern umgebracht, der andere kann fliehen und wird gejagt. Nun stellt sich für seinen Kommandanten die (patriotische) Frage: Soll ich meinem Befehl gehorchen und ihn seinem Schicksal überlassen, oder soll ich ihn rausholen und damit die Friedensverhandlungen gefährden.
US
2001
RTL2Wdh.
20:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Die Herzoperation
5x04Kabel11st
20:15 UhrDer Herr der Ringe
Zeichentrickfilm. Frodo macht sich auf den Einen Ring zu zerstören.
US
1978
Super RTLWdh.
22:05 UhrLast Boy Scout - Das Ziel ist Überleben
Bruce Willis als abgebrühter Privatdetektiv, der zusammen mit einem Footballspieler keinem korrupten Politiker auf die spur kommt.
US
1991
RTL2Wdh.
22:15 UhrMedium - Nichts bleibt verborgen
Eine Wagenladung Angst
5x04Kabel11st
23:45 UhrThe Descent - Abgrund des Grauens
Ein Paar Freunde gehen auf einen Wandertrip und klettern in eine unerforschte Höhle. Also von Menschen unerforscht. Die nenschenfressenden Bestien scheinen sich dort doch schon recht gut auszukennen.
UK
2005
13th StreetWdh.
00:10 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Die Herzoperation
5x04Kabel1Wdh.
00:10 UhrCSI:NY
Tod in der Badewanne
3x16VOXWdh.
00:15 UhrLast Boy Scout - Das Ziel ist Überleben
Bruce Willis als abgebrühter Privatdetektiv, der zusammen mit einem Footballspieler keinem korrupten Politiker auf die spur kommt.
US
1991
RTL2Wdh.
00:15 UhrAmerican Psycho
Ein Wall Street-Yuppi ist gleichzeitig ein psychopatischer Killer. Und kommt damit durch.
US/CA
1982
ATVplusWdh.
04:20 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Zukunft schweigt
2x13Sci FiWdh.
Samstag, 27. März 2010
09:55 UhrStar Trek: Deep Space Nine
Das Harvester-Desaster
2x13Sci FiWdh.
10:45 UhrStar Trek: Deep Space Nine
O'Briens Identität
2x14Sci FiWdh.
13:25 UhrInvasion
Der Hurrikan
1x01ATVplusWdh.
14:25 UhrDer Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
Frodo und Sam sind auf den letzten Metern ihrer Reise. Und Aragorn steht vor seiner Bestimmung, dem Besteigen des Throns.
NZ/US
2003
ATVplusWdh.
16:25 UhrJourneyman - Der Zeitspringer
Von Vätern und Söhnen
1x11RTL2Wdh.
18:10 UhrSmallville
Requiem
8x14RTL21st
20:15 UhrDie Piratenbraut
Piratin versucht Piratenschatz zu finden. Andere wollen das auch.
US/FR
1995
ATVplusWdh.
20:15 UhrBabylon 5
Die Zusammenkunft
1x01Tele 5Wdh.
20:15 UhrNur noch 60 Sekunden
Profiautodiebe müssen schnell 50 Nobelkarossen stehlen. Mit Nicholas Cage.
US
2000
Sat1Wdh.
21:15 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Raser
4x03Kabel1Wdh.
22:40 UhrAlone in the Dark
Ein Detektiv für übernatürliche Phönomene kommt einer dämonischen Verschwörung auf die Spur.
CA/US
2003
ATVplusWdh.
22:50 UhrIm Fadenkreuz - Allein gegen alle
US-Piloten werden während des Bosnienkrieges abgeschossen. Einer wird von den bösen Bosniern umgebracht, der andere kann fliehen und wird gejagt. Nun stellt sich für seinen Kommandanten die (patriotische) Frage: Soll ich meinem Befehl gehorchen und ihn seinem Schicksal überlassen, oder soll ich ihn rausholen und damit die Friedensverhandlungen gefährden.
US
2001
RTL2Wdh.
00:25 UhrDie Piratenbraut
Piratin versucht Piratenschatz zu finden. Andere wollen das auch.
US/FR
1995
ATVplusWdh.
Sonntag, 28. März 2010
05:20 UhrRaumschiff Enterprise
Der Fall Charlie
1x02Kabel1Wdh.
08:40 UhrStar Trek: Deep Space Nine
Das Paradiesexperiment
2x15Sci FiWdh.
09:30 UhrStar Trek: Deep Space Nine
Die Illusion
2x16Sci FiWdh.
10:00 UhrChristine
Ein Auto wird eifersüchtig auf seinen Besitzer als er sich mit anderen Frauen trifft. Es verwandelt sich in eine mordgierige Bestie.
US
1983
arteWdh.
12:00 UhrDer Herr der Ringe
Zeichentrickfilm. Frodo macht sich auf den Einen Ring zu zerstören.
US
1978
Super RTLWdh.
16:40 UhrLegend of the Seeker - Das Schwert der Wahrheit
Die drei Zeichen
2x01Pro71st
17:50 UhrJagd auf Roter Oktober
Sean Connery läuft als russischer U-Boot Kapitän Richtung Amerika aus. Alec Baldwin soll als Jack Ryan herausfinden was der vor hat.
US
1990
Kabel1Wdh.
20:15 UhrShrek, der Dritte
Shrek muss schnell einen Erben für Fionas Königreich finden, sonst muss er seinen geliebten Sumpf gegen den Königsthron eintauschen.
US
2007
ORF11st
20:15 UhrDer Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
Frodo und Sam sind auf den letzten Metern ihrer Reise. Und Aragorn steht vor seiner Bestimmung, dem Besteigen des Throns.
NZ/US
2003
RTLWdh.
21:45 UhrFlashForward
Die blaue Hand
1x06ORF11st
22:10 UhrDexter
Widerstand ist zwecklos
2x09RTL2Wdh.
22:10 UhrPans Labyrinth
Im Spanien von 1944 zieht die kleine Ofelia zu ihrem neuen Stiefvater, einem brutelem Oberst. Und um der Realität zu entkommen zieht sie sich in ein Fantasy-Reich zurück.
MX/SP
2006
Pro71st
22:35 UhrLost
LaFleur
5x08SF2Wdh.
23:10 UhrDexter
Die Wahrheit über Harry
2x10RTL2Wdh.
04:45 UhrStar Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock
Kirk und Co. suchen die sterblichen Überreste von Mr. Spock. Und müssen sich dabei mit Klingonen auseinandersetzen.
US
1984
Sci FiWdh.
Montag, 29. März 2010
06:30 UhrRaumschiff Enterprise
Reise nach Babel
2x10Sci FiWdh.
07:15 UhrRaumschiff Enterprise
Im Namen des jungen Tiru
2x11Sci FiWdh.
09:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Zukunft schweigt
2x13Sci FiWdh.
10:10 UhrShrek, der Dritte
Shrek muss schnell einen Erben für Fionas Königreich finden, sonst muss er seinen geliebten Sumpf gegen den Königsthron eintauschen.
US
2007
ORF1Wdh.
10:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Rikers Vater
2x14Sci FiWdh.
12:40 UhrAndromeda
Erzengel Gabriel
1x20Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Wie schnell die Zeit vergeht
2x12Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Willkommen in der Ewigkeit
3x06Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Tödliche Wolken
2x13Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Zeitpunkt des Todes: 02:17 Uhr
2x16ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Brieffreunde
2x15Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Zeitsprung mit Q
2x16Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Kiannas Symbiont
7x16Tele 5Wdh.
18:10 UhrAndromeda
Die Odyssee
1x21Tele 5Wdh.
18:45 UhrChuck
Chuck gegen den Tango
1x03SF2Wdh.
19:05 UhrStargate
Daniels Träume
7x15Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI Miami
Alle im Visier
7x19ORF11st
20:15 UhrCSI:NY
Über den Wolken
5x03VOXWdh.
20:15 UhrDie Piratenbraut
Piratin versucht Piratenschatz zu finden. Andere wollen das auch.
US/FR
1995
Kabel1Wdh.
20:15 UhrFringe - Grenzfälle des FBI
Masse mal Geschwindigkeit
2x04Pro71st
21:15 UhrHighlander
Nachricht von Darius
1x13Tele 5Wdh.
21:15 UhrFlashForward
Die blaue Hand
1x06Pro71st
22:15 UhrSupernatural
Gute-Nacht-Geschichten
3x05Pro71st
22:35 UhrSolar Attack
Durch eine Solareruption steigen die Temperaturen auf der Erde. Um die Menschheit zu retten müssen die Pole geschmolzen werden. Macht keinen Sinn, aber wenigstens hat man sowas wie einen Plot.
CA
2005
Sci FiWdh.
00:10 UhrFringe - Grenzfälle des FBI
Masse mal Geschwindigkeit
2x04Pro7Wdh.
00:30 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Todesrausch
1x05ORF1Wdh.
02:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Brieffreunde
2x15Sci FiWdh.
03:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Zeitsprung mit Q
2x16Sci FiWdh.
03:40 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Augen in der Dunkelheit
4x17Kabel1Wdh.
Dienstag, 30. März 2010
06:15 UhrRaumschiff Enterprise
Wie schnell die Zeit vergeht
2x12Sci FiWdh.
07:05 UhrRaumschiff Enterprise
Tödliche Wolken
2x13Sci FiWdh.
09:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Brieffreunde
2x15Sci FiWdh.
10:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Zeitsprung mit Q
2x16Sci FiWdh.
12:40 UhrAndromeda
Die Odyssee
1x21Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Der Wolf im Schafspelz
2x14Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Die Frau aus Stahl
3x07Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Kennen sie Tribbles?
2x15Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Kal-El von Krypton
2x17ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Herz eines Captains
2x17Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Planet der Klone
2x18Sci FiWdh.
17:15 UhrStargate
Daniels Träume
7x15Tele 5Wdh.
18:10 UhrAndromeda
Auf verlorenem Posten
2x02Tele 5Wdh.
18:45 UhrChuck
Chuck gegen den Yeti
1x04SF2Wdh.
19:05 UhrStargate
Bote des Todes
7x16Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Alle im Visier
7x19RTL1st
21:15 UhrDr. House
Nichts geht mehr
5x24RTLWdh.
00:25 UhrCSI:NY
Über den Wolken
5x03VOXWdh.
00:25 UhrDer Anschlag
Nach einem Atomaren Anschlag steht der dritte Weltkrieg kurz bevor. Nur Ben Affleck als Jack Ryan versucht die richtigen Täter zu finden.
US/DE
2002
ORF1Wdh.
00:35 UhrDr. House
Nichts geht mehr
5x24RTLWdh.
02:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Herz eines Captains
2x17Sci FiWdh.
03:10 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Der unbekannte Schatten
4x18Kabel1Wdh.
03:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Planet der Klone
2x18Sci FiWdh.
Mittwoch, 31. März 2010
06:15 UhrRaumschiff Enterprise
Der Wolf im Schafspelz
2x14Sci FiWdh.
07:05 UhrRaumschiff Enterprise
Kennen sie Tribbles?
2x15Sci FiWdh.
09:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Herz eines Captains
2x17Sci FiWdh.
10:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Planet der Klone
2x18Sci FiWdh.
11:10 UhrStartup
Zwei Computergenies gründen eine Softwarefirma, und einer widersetzt sich der übernahem durch einen High-Tech-Mogul. Nach dem er ums Leben kommt, stellt sein Kollege Nachforschungen an.
US
2001
Pro7Wdh.
12:40 UhrAndromeda
Auf verlorenem Posten
2x02Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Meister der Sklaven
2x16Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Ein Kind von Superman?
3x08Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Epigonen
2x17Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Alien 2?
2x18ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Andere Sterne, andere Sitten
2x19Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Klingonenbegegnung
2x20Sci FiWdh.
17:15 UhrStargate
Bote des Todes
7x16Tele 5Wdh.
18:10 UhrAndromeda
Das Falsche Herz
2x03Tele 5Wdh.
18:45 UhrChuck
Chuck gegen die Shrimps
1x05SF2Wdh.
19:05 UhrStargate
Helden (1/2)
7x17Tele 5Wdh.
20:15 UhrStargate Universe
Die Zeitreise
1x08RTL21st
21:10 UhrStargate Atlantis
Doppelgänger
4x04RTL2Wdh.
22:35 UhrDie Frau des Astronauten
Mit Johnny Depp und Charlize Theron. Nach einem Unfall im All hat die Frau eines Astronauten das Gefühl, dass ihr Mann nicht mehr derselbe ist.
US
1999
Sci FiWdh.
23:00 UhrBattlestar Galactica
Meuterei im All
4x07RTL21st
23:55 UhrFringe
Masse mal Geschwindigkeit
2x04SF2Wdh.
00:00 UhrStargate
Das Übergangsritual
5x06RTL2Wdh.
00:05 UhrFlashForward
Die blaue Hand
1x06Pro7Wdh.
00:55 UhrStargate Universe
Die Zeitreise
1x08RTL2Wdh.
02:50 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Reise ins Ungewisse
4x19Kabel1Wdh.
02:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Andere Sterne, andere Sitten
2x19Sci FiWdh.
03:40 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Klingonenbegegnung
2x20Sci FiWdh.
Donnerstag, 01. April 2010
06:05 UhrRaumschiff Enterprise
Meister der Sklaven
2x16Sci FiWdh.
06:55 UhrRaumschiff Enterprise
Epigonen
2x17Sci FiWdh.
09:20 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Andere Sterne, andere Sitten
2x19Sci FiWdh.
10:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Klingonenbegegnung
2x20Sci FiWdh.
12:40 UhrAndromeda
Das Falsche Herz
2x03Tele 5Wdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Das Loch im Weltraum
2x18Sci FiWdh.
13:35 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Verschwörung gegen Amerika
3x09Tele 5Wdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Der erste Krieg
2x19Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Viel Arbeit für den Neuen Sheriff
2x19ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Galavorstellung
2x21Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Kraft der Träume
2x22Sci FiWdh.
17:20 UhrStargate
Helden (1/2)
7x17Tele 5Wdh.
18:20 UhrAndromeda
Der Informant
2x04Tele 5Wdh.
18:45 UhrChuck
Chuck gegen den Sandwurm
1x06SF2Wdh.
19:15 UhrStargate
Helden (2/2)
7x18Tele 5Wdh.
20:15 UhrDr. House
Einer flog in das Kuckucksnest (1/2)
6x01ORF11st
20:15 UhrVergessene Welt: Jurassic Park
Die Dinos haben auf der Nachbarinsel überlebt. Da muss man doch einfach mal nachgucken, wie sie sich entwickelt haben. Außerdem kann so ein Dino den Begriff 'Großwildjagd' ja auch ganz neu definieren.
US
1997
VOXWdh.
20:15 UhrBabylon 5
Ragesh 3
1x02Tele 5Wdh.
20:15 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Friendly Fire
6x02Kabel11st
21:00 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Das Rätsel der ledernen Maske
9x18ORF11st
21:05 UhrBones - Die Knochenjägerin
Ein Totengräber und die noch Lebenden
2x09ATVplusWdh.
21:20 UhrAkte X - Die unheimlichen Fälle des FBI
Die Botschaft
1x13Tele 5Wdh.
22:00 UhrJericho - Der Anschlag
Die vier Reiter
1x03Kabel1Wdh.
22:20 UhrBones - Die Knochenjägerin
Wissenschaft, die Leichen schafft
4x19RTL1st
22:35 UhrStar Trek IV - Zurück in die Gegenwart
Kirk und Co. reisen in die Vergangenheit, um ein paar Wale in die Zukunft zu bringen. Dies tun sie, damit eine Sonde die Erde nicht zerstört.
US
1986
Sci FiWdh.
23:00 UhrJericho - Der Anschlag
Die Mauern von Jericho
1x04Kabel1Wdh.
23:15 UhrFlashForward
Die Gabe
1x07SF21st
23:55 UhrHeroes
Engel und Monster
3x05ATVplusWdh.
00:45 UhrBones - Die Knochenjägerin
Wissenschaft, die Leichen schafft
4x19RTLWdh.
02:30 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Gefangen in der Vergangenheit
4x20Kabel1Wdh.
02:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Galavorstellung
2x21Sci FiWdh.
03:20 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Das Standgericht
4x21Kabel1Wdh.
03:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Kraft der Träume
2x22Sci FiWdh.
Freitag, 02. April 2010
06:00 UhrRaumschiff Enterprise
Das Loch im Weltraum
2x18Sci FiWdh.
06:45 UhrRaumschiff Enterprise
Der erste Krieg
2x19Sci FiWdh.
09:15 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Galavorstellung
2x21Sci FiWdh.
10:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Kraft der Träume
2x22Sci FiWdh.
10:50 UhrStar Trek IV - Zurück in die Gegenwart
Kirk und Co. reisen in die Vergangenheit, um ein paar Wale in die Zukunft zu bringen. Dies tun sie, damit eine Sonde die Erde nicht zerstört.
US
1986
Sci FiWdh.
12:50 UhrRaumschiff Enterprise
Geist sucht Körper
2x20Sci FiWdh.
13:40 UhrRaumschiff Enterprise
Schablonen der Gewalt
2x21Sci FiWdh.
15:30 UhrSmallville
Abgedampft
2x20ATVplusWdh.
16:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Macht der Naniten
3x01Sci FiWdh.
17:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Macht der Paragraphen
3x02Sci FiWdh.
17:55 UhrVergessene Welt: Jurassic Park
Die Dinos haben auf der Nachbarinsel überlebt. Da muss man doch einfach mal nachgucken, wie sie sich entwickelt haben. Außerdem kann so ein Dino den Begriff 'Großwildjagd' ja auch ganz neu definieren.
US
1997
VOXWdh.
18:10 UhrDie Piratenbraut
Piratin versucht Piratenschatz zu finden. Andere wollen das auch.
US/FR
1995
Kabel1Wdh.
18:45 UhrChuck
Chuck gegen die Vergangenheit
1x07SF2Wdh.
20:00 UhrDer goldene Kompass
Lyra lebt mit ihrem Daemon im College in Oxford. Bis sie an den goldenen Kompass bekommt, der die Wahrheit lesen kann. Der Anfang eines großen Abenteuers...
US/UK
2007
SF2Wdh.
20:13 UhrSin City - Recut
Comicverfilmung von Frank Miller. In Sin City trefffen die Geschichten von ein paar dunkeln Gestalten aufeinander.
US
2005
13th Street1st
20:15 UhrEragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter
Ein Bauernjunge findet ein Drachenei. Und damit auch seine Bestimmung, den ein Tyrann regiert das Land. Denn dank Drachen ist das Tyrannenjagen ja viel spannender.
US/UK
2006
ORF1Wdh.
20:15 UhrThe Da Vinci Code - Sakrileg
Tom Hanks und Audrey Tatou auf der Jadg nach dem Gral.
US
2006
Pro7Wdh.
20:15 UhrDas Mercury Puzzle
Ein kleiner autistischer Junge knackt durch Zufall einen Militärcode. Das ist sein Todesurteil, doch Bruce Willis beschützt ihn.
US
1998
VOXWdh.
21:45 UhrNur noch 60 Sekunden
Profiautodiebe müssen schnell 50 Nobelkarossen stehlen. Mit Nicholas Cage.
US
2000
Sat1Wdh.
21:55 UhrGhost Rider
Comicverfilmung. Ein Stuntmotorradfahrer macht einen Deal mit dem Teufel und muss dafür für den Teufel dessen Sohn jagen. Mit Nicolas Cage.
US/AU
2007
SF2Wdh.
22:05 UhrAliens vs. Predator 2
Und schon wieder versuchen Aliens und Predatoren herauszufinden wer von ihnen der böseste Ausserirdische ist. Und dabei kommen ihnen ein paar Menschen in die Quere...
CA/US
2007
RTL1st
22:20 UhrThe Art of War
Wesley Snipes als UNO-Undercover-Agent. Als der chinesische Botschafter stirbt steht er unter Tatverdacht.
US/CA
2000
ATVplusWdh.
22:30 UhrInterview mit einem Vampir
Christian Slater macht ein Interview mit Brad Pitt. Der ist ein Vampir und hat eine Menge über sein Jahrhunderte währendes Nichtleben zu erzählen. Was nicht sehr verwundert, wenn andere Leute schon mit 18 ihre Biographie veröffentlichen.
US
1994
RTL2Wdh.
22:30 UhrCerberus - Schwert des Schicksals
Im Grab von Hunnenkönig Attila soll das Schwert von Kriegsgott Mars sein, welches übermenschliche Kräfte verleihen soll. Ein Gangster will es haben, eine Archäologin ihn stoppen. Und dann kommt da noch der namensgebende dreiköpfige Höllenhund vor. Mehr Klischee geht doch nun wirklich nicht.
US
2005
Sci FiWdh.
23:45 UhrDer goldene Kompass
Lyra lebt mit ihrem Daemon im College in Oxford. Bis sie an den goldenen Kompass bekommt, der die Wahrheit lesen kann. Der Anfang eines großen Abenteuers...
US/UK
2007
SF2Wdh.
00:00 UhrDoom
Nach dem gleichnamigen Computerspiel. Auf einer Forschungsstation auf dem Mars wird das Tor zur Hölle geöffnet. (Ok, genau genommen ist das nur im Computerspiel so. Im Film hat der Plot irgendwas mit Alien-DNA zu tun...) Also wird ein Team Marines, unter Führung von The Rock, dahingeschickt um den Dämonen (und/oder Mutanten) zu zeigen wo die Motorsäge hängt.
US/CZ
2005
RTLWdh.
00:55 UhrDie Königin der Verdammten
Vampir Lestat wird aus Langeweile Rockstar. Und zieht damit die Aufmerksamkeit seiner Mitvampire, und deren Königin, auf sich. Und die sind nicht begeistert.
US/AU
2002
RTL2Wdh.
01:00 UhrDas Mercury Puzzle
Ein kleiner autistischer Junge knackt durch Zufall einen Militärcode. Das ist sein Todesurteil, doch Bruce Willis beschützt ihn.
US
1998
VOXWdh.
03:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Macht der Naniten
3x01Sci FiWdh.
03:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Macht der Paragraphen
3x02Sci FiWdh.
Samstag, 03. April 2010
08:10 UhrStar Trek: Deep Space Nine
Der Trill-Kandidat
2x17Sci FiWdh.
09:00 UhrStar Trek: Deep Space Nine
Profit und Verlust
2x18Sci FiWdh.
10:30 UhrDie drei Musketiere
Drei Musketiere plus ein Möchtegernmusketier für den König gegen den Kardinal Richelieu. Mit Kiefer Sutherland und Tim Curry
AT/UK
1993
BayernWdh.
13:25 UhrInvasion
Der Taucher
1x02ATVplusWdh.
14:20 UhrMutant X
Zurück im Leben
3x14ATVplusWdh.
15:15 UhrSanctuary - Wächter der Kreaturen
Das Erbe des Vampirs
1x12ATVplus1st
16:25 UhrJourneyman - Der Zeitspringer
Schmetterlingseffekt
1x12RTL2Wdh.
18:10 UhrSmallville
Schatten des Ruhms
8x15RTL21st
20:00 UhrDie Bourne Verschwörung
Matt Damon als Agent ohne Gedächtnis. Als ihm eine fehlgeschlagene CIA-Operation unter geschoben wird, sieht er sich gezwungen zurück zu schlagen.
US/DE
2004
SF2Wdh.
20:15 UhrBraveheart
Mel Gibson als schottischer Nationalheld, der sich im 13. Jahrhundert gegen die Engländer auflehnt.
US
1995
ATVplusWdh.
21:15 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Kreuzweg
4x04Kabel1Wdh.
22:00 UhrMatrix
Keanu Reeves als Hacker Neo der erfahren muss das die Welt in der er lebt nur eine computergenerierte Illusion ist. Das kann einen zur Rebellion treiben.
US
1999
Pro7Wdh.
22:15 UhrSin City - Recut
Comicverfilmung von Frank Miller. In Sin City trefffen die Geschichten von ein paar dunkeln Gestalten aufeinander.
US
2005
13th StreetWdh.
23:50 UhrDer Herr der Ringe - Die zwei Türme
Während Frodo und Sam weiterhin auf dem Weg sind den Ring zu zerstören, kämpfen ihre Gefährten an anderen Fronten gegen das Böse.
NZ/US
2002
SF2Wdh.
00:10 UhrSpecimen - Der Alien-Terminator
Eine Elite-Polizei-Einheit versucht einen Drogenboss im Gefängnis zu behalten. Er möchte allerdings ausbrechen und hat 100 Millionen Dollar Belohnung für seine Befreiung ausgesetzt.
US
2003
Tele 5Wdh.
00:25 UhrInterview mit einem Vampir
Christian Slater macht ein Interview mit Brad Pitt. Der ist ein Vampir und hat eine Menge über sein Jahrhunderte währendes Nichtleben zu erzählen. Was nicht sehr verwundert, wenn andere Leute schon mit 18 ihre Biographie veröffentlichen.
US
1994
RTL2Wdh.
00:30 UhrBound - Gefesselt
Von den Wachowski Brüdern. Zwei Frauen verlieben sich ineinander. Und da fehlt nur noch etwas Kleingeld zum gemeinsamen Glück. Aber wozu ist die eine den mit einem Mafiosi verheiratet?
US
1996
Sat1Wdh.
Sonntag, 04. April 2010
08:20 UhrStar Trek: Deep Space Nine
Der Blutschwur
2x19Sci FiWdh.
09:10 UhrStar Trek: Deep Space Nine
Der Maquis (1/2)
2x20Sci FiWdh.
10:30 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Picard macht Urlaub
3x19Sci FiWdh.
11:20 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Darmok
5x02Sci FiWdh.
12:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das zweite Leben
5x25Sci FiWdh.
12:55 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
In der Hand von Terroristen
6x18Sci FiWdh.
13:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Feuersturm
6x19Sci FiWdh.
14:25 UhrKing Kong
Eingeborene wollen Frau einem riesigen Gorilla opfern, doch der wird gefangen und nach New York verschleppt.
US
1976
Kabel1Wdh.
14:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Boks Vergeltung
7x22Sci FiWdh.
15:40 UhrThe Da Vinci Code - Sakrileg
Tom Hanks und Audrey Tatou auf der Jadg nach dem Gral.
US
2006
Pro7Wdh.
20:15 Uhr10.000 B.C.
10000 Jahre vor unserer Zeitrechneung muss ein Jäger eine Holde Schöne (vermutlich vom Beruf Sammlerin) retten.
US/NZ
2008
Pro71st
20:15 UhrGhost Rider
Comicverfilmung. Ein Stuntmotorradfahrer macht einen Deal mit dem Teufel und muss dafür für den Teufel dessen Sohn jagen. Mit Nicolas Cage.
US/AU
2007
ORF1Wdh.
20:15 UhrWillow
Willow muss ein kleines Kind beschützen der laut Prophezeihung das dunkle Königreich vernichten kann. Die Böse Königen will das natürlich verhindern.
US
1988
arteWdh.
21:55 UhrJeepers Creepers
Zwei Geschwister beobachten, wie ein Trucker ein menschengroßes Bündel in einem Schacht in der Wüste entsorgt. Dank ihrer Neugier werden sie bald von etwas Bösem verfolgt. Und hungrig ist es auch noch.
DE/US
2001
13th StreetWdh.
22:00 UhrHitman - Jeder stirbt alleine
Agent 47 ist ein Killer. Der, als ein Auftrag schief geht, von seinen eigenen Leuten gejagt wird. Zusätzlich zu der Polizei. Computerspielverfilmung
FR/US
2007
RTL1st
22:05 UhrLost
Namaste
5x09SF21st
22:05 UhrHitman - Jeder stirbt alleine
Agent 47 ist ein Killer. Der, als ein Auftrag schief geht, von seinen eigenen Leuten gejagt wird. Zusätzlich zu der Polizei. Computerspielverfilmung
FR/US
2007
ORF1Wdh.
22:15 UhrIm Netz der Spinne
Morgan Freeman als Polizeipsychologe auf der Jagd nach dem Entführer der Tochter eines US-Senators.
US/DE
2001
Sat1Wdh.
22:25 UhrMatrix Reloaded
Zweiter Teil der Matrix Trilogie. Neo wird von düsteren Träumen geplagt. Zion steht kurz vor dem Angriff einer Maschinenarmee. Und Agent Smith lernt neue Tricks.
US
2003
Pro7Wdh.
22:25 UhrDexter
Entscheidungen
2x11RTL2Wdh.
22:30 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Rikers Versuchung
1x10Sci FiWdh.
22:35 UhrSimone
Al Pacino erstellt eine Virtuelle Schauspielerin die zum Megastar wird.
US
2002
ATVplusWdh.
23:20 UhrDexter
Amour fou
2x12RTL2Wdh.
23:20 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Rikers Vater
2x14Sci FiWdh.
23:30 UhrSin City - Recut
Comicverfilmung von Frank Miller. In Sin City trefffen die Geschichten von ein paar dunkeln Gestalten aufeinander.
US
2005
13th StreetWdh.
23:40 UhrAliens vs. Predator 2
Und schon wieder versuchen Aliens und Predatoren herauszufinden wer von ihnen der böseste Ausserirdische ist. Und dabei kommen ihnen ein paar Menschen in die Quere...
CA/US
2007
RTLWdh.
00:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Riker unter Verdacht
3x14Sci FiWdh.
00:50 UhrSimone
Al Pacino erstellt eine Virtuelle Schauspielerin die zum Megastar wird.
US
2002
ATVplusWdh.
00:55 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Verbotene Liebe
5x17Sci FiWdh.
01:40 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Riker : 2 = ?
6x24Sci FiWdh.
02:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Genesis
7x19Sci FiWdh.
04:45 UhrStar Trek IV - Zurück in die Gegenwart
Kirk und Co. reisen in die Vergangenheit, um ein paar Wale in die Zukunft zu bringen. Dies tun sie, damit eine Sonde die Erde nicht zerstört.
US
1986
Sci FiWdh.

6. Die Memmen des Meeres - Der Corona-Fortsetzungsroman
von Carolina Möbis
Zum besseren Verständnis: Dieser Corona-Fortsetzungsroman ist interaktiv, denn hier spielt der Corona-Leser mit! Wie früher in einem dieser alten Abenteuerspielbücher bestimmen Sie die Handlung. (Sie wissen schon: Wie damals in "Die absolut tödliche Insel des fürchterlichen Schreckens" und so weiter.) Aber anstatt zur Seite 170 oder 91 weiterzublättern, helfen Sie unserem Helden mit der Abstimmung auf unserer Website bei seinen Entscheidungsschwierigkeiten. Seien Sie die flüsternde Stimme im Wind und lesen Sie das Ergebnis in der nächstes Ausgabe des Corona Magazine.

Was bisher geschah:

Daniel ist tot. Er hätte es besser wissen müssen, als im Hades Kaffee zu trinken. Doch glücklicherweise befindet sich unser Held an einem Ort, der den Zustand des Todes als „eingeschränkt lebend“ definiert und so hat Daniel vielleicht noch eine Chance. Allerdings muss es dazu Monique gelingen, seinen Leichnam zu bergen. Aber das ist gar nicht so leicht. Puschel, der verunglückte Höllenhund, Fährmann Charon und nicht zuletzt der Götterbote höchstpersönlich wollen noch ein Wörtchen mitreden …

28. Kapitel

Mit der Grazie eines Pinguins watschelte ein kleiner Mann im weißen Kittel in die Leichenhalle. Mundschutz, Gummihandschuhe, ein Kaffeebecher in seiner Rechten und ein Schreibblock in der Linken passten nicht so recht zur Legende des stygischen Fährmanns.
„Was haben wir denn hier?“ Charons Stimme schnarrte und kratzte wie eine schlecht gepflegte Schallplatte. „Reklamationen etwa? Da sind Sie falsch. Gehen Sie bitte zur Anmeldung. Hier ist die Thanatologie.“
Misstrauische, graue Augen starrten Monique aus dunklen Höhlen an. Mit zerfurchter Stirn, wirrem, schütterem Haar und bleichen, eingefallenen Wangen wirkte der Kittelzwerg wie ein geschrumpfter, kokainabhängiger Quincy nach einwöchigem Schlafentzug. Die grauen Augen blinzelten, eine von sterilem Papier beschützte Nase schnupperte in Moniques Richtung. Unwillkürlich wich sie einen Schritt zurück.
„Junge Dame, Sie riechen sehr befremdlich nach lebend- “
Plötzlich verdeckte Hermes´ weißes Sakko den Blick auf den Albtraum-Quincy. „Ach, das ist nur eine Freundin. Beachte sie nicht weiter.“ Der Gott legte Charon eine Hand auf die Schulter, schlenderte ein paar Schritte und zog den Fährmann dabei wie zufällig von Monique weg. „Hier bitte, die Extralinsen für das Mikroskop und draußen steht noch der vereinbarte Kanister Formalin. Am Gewebescanner zum Digitalisieren bin ich nach wie vor dran. Die Hamatsu Photonic Science hat da ein paar neue vielversprechende Ansätze auf dem Gebiet der virtuellen Mikroskopie in der Entwicklung. Ich würde dir raten, die nächste Fachmesse abzuwarten, bevor du ein Gerät orderst.“
„Wovon redet ihr?“ erkundigte sich Calypso. Nebenbei überprüfte sie im Handspiegel ihrer Puderdose die Güte des Lidstrichs. Monique wich weiter zurück, kraulte Puschel und mied Charons Blick.
„Digitalisierter Gewebescan“, erklärte Hermes der Nymphe freudestrahlend.
„Das ist der neueste Schrei in der Pathologie, der forensischen Toxikologie, überall …“, ergänzte Pseudo-Quincy.
„Und dafür besteht hier Bedarf?“ Calypso begutachtete mittlerweile den Glanz ihres Lipgloss´. „Ist es Hades nicht egal, warum sie sterben?“
„Das ist ein Hobby von Charon.“ Hermes lächelte. „Seit er sich alle Staffeln von CSI, Waking the Dead und Silent Witness in einer Woche angesehen hat.“
„Das ist eine Berufung!“, korrigierte Charon. „Ich finde die interessantesten Dinge heraus. Monatlich erhebe ich Statistiken über die häufigsten Todesursachen. Trotz Tabletten und Autobahnbrücken ist der Klassiker Strangulation immer noch die Nummer eins unter den Selbstmordmethoden. Und es gibt manchmal so viel zu lachen. Wie bei dem einen Kunden, der sich erst mit Benzin übergoss, anzündete, es sich schnell noch mal anders überlegte und in einem See ertrank. Aber die Geschichte mit dem Brasilianer, dem beim Angeln ein Fisch in den Mund sprang, ist eine Legende, wohingegen der Mann, der von einem Pudel erschlagen wurde …“
„Charon, es sind Damen anwesend. Aber wo wir gerade dabei sind, hattest du in jüngster Zeit einen kuriosen Fall? Vielleicht in den letzten Tagen? Oder Stunden?“
Die grauen Augen glitzerten. „Ja! Einen, der sich mit nur einem Schluck Kaffee über den Styx befördert hat.“
„Nur Kaffee? Bist du sicher?“ Hermes Augenbrauen strebten gen Haaransatz. „Koffeinallergie?“
„Nein, das ist ja das Spannende. Keinerlei Spuren eines allergischen Schocks. Lediglich die üblichen Symptome eines Herzstillstands. So wie bei einem Sterblichen, der hier unten etwas zu sich ni-“
„Ach nicht doch. Wann ist denn sowas schon mal vorgekommen? Eine zweite Persephone? Das kann nicht sein. Ich finde es jedenfalls mysteriös.“ Hermes kratzte sich am Kinn. „Du findest das doch auch mysteriös. Nicht wahr, Calypso?“
„Wenn du das sagst.“ Die Nymphe hatte es sich mittlerweile auf Hermes´ Bahre bequem gemacht, ein Mobiltelefon gezückt und spielte, dem geschwinden Huschen ihres Daumens nach zu urteilen, ein Handyspiel. Sie hob den Blick nicht vom Bildschirm. 
Die Augen des Gottes verengten sich. Monique verstand nicht, worauf er hinaus wollte, aber anscheinend hatte er sich von Calypso eine andere Reaktion erhofft. Unsicher räusperte sie sich. „Also ich finde das auch bemerkenswert.“
Für Sekundenbruchteile glitt ein Schmunzeln über die Lippen des Götterboten. „Da hörst du´s.“ Fröhlich klopfte er Charon auf die Schulter, der bereits im Begriff war, sich Monique zuzuwenden. „Ein Mysterium. Schade, dass es nicht gelöst werden kann.“
„Was soll das heißen?“ Perfekt. Der Hobbypathologe ließ sich von Hermes´ kaum verhohlener Herausforderung ablenken.
„Nun, du machst mir nicht den Eindruck, als wolltest du die Sache näher untersuchen. Und ich wüsste nicht, wer außer dir in der Lage sein sollte, Licht ins Dunkel dieses Todeskaffees zu bringen.“
Charon wackelte mit den Schultern. „Ich könnte der Leiche natürlich den Magen auspumpen und mir das Ganze noch einmal näher ansehen.“
„Warum nicht? Das klingt doch abenteuerlich, alter Flussschiffer.“
Charons gummibedeckte Finger rieben seinen faltigen Hals. „Wenn ich das als Fallstudie abrechne, kann ich das neue Elektronenmikroskop von der Steuer absetzen.“
„Genial!“ Die Stimme des Götterboten hinterließ eine dicke Schleimspur. „Wie kommst du nur auf solche Ideen?“
„Das hat mir so eine Kleine aus der Verwaltung verraten. Die ist ganz neu hier, hat aber mächtig Ahnung von Abrechnungen.“
„Dann solltest du wohl besser auf sie hören.“
Charon nickte bedächtig.
„Gehen wir rüber zum OP-Saal. Ihr dürft zusehen und mich unterhalten, während ich die Untersuchung vornehme.“
„Aber liebend gern. Die holden Damen und ich vertreiben dir die Zeit mit Freuden.“
Charon ging voraus, dicht gefolgt von Hermes, in dessen Kielwasser schlenderten Monique und – etwas langsamer - eine medial multitaskende Nymphe, die es „unbedingt noch ins nächste Level schaffen“ wollte. Puschel verzichtete auf den Beisitz bei der Leichenbeschau. Er beschwerte sich über den Gestank von Formalin.
„So“, verkündete Charon zufrieden, kaum dass er den Tubus gelegt hatte. „Dann wollen wir mal abpumpen.“

***

Ich sitze kaum vor Kikkis Schreibtisch, da erfasst ein befremdliches Ziehen meinen Körper. Erstaunlich, dass mein toter Nicht-Leib noch solche Empfindungen produzieren kann. Vielleicht sind es Phantomschmerzen. Oder …
… erneut verändert die Welt ihre Konturen, gleitet über mich hinweg wie die Haut einer gigantischen Nacktschnecke und im nächsten Augenblick …
sehe ich ein Licht …
es kommt näher …
es ist …
Eine stiftgroße Taschenlampe. Gehalten von einer weißen Hand. Darüber ein Gesicht. Verborgen unter Chirurgenhaube und Mundschutz. Graue, gehässige Augen. Sie glotzen mich an. Sind höchstens eine Skalpelllänge entfernt! Ich will schreien, aber ich kann nicht, denn da steckt etwas in meinem Hals. Ich röchle. Versuche loszukommen von … was auch immer. Da packt jemand meine Schultern und presst mich zurück auf meine kalte Metallunterlage. Kaum liege ich still, gleitet der Schlauch aus meinem Hals. Ich keuche.
Ein junger Mann lächelt mich an. Seine Art erinnert an Heuchelheim.
„Willkommen unter den Lebenden, Daniel.“

- Fortsetzung folgt.-

7. Klassiker der Science-Fiction #9: "Neuromancer"
von Klaus Schapp
„Der Himmel über dem Hafen hatte die Farbe eines Fernsehers, eingestellt auf einen toten Kanal.“
 
Die erste Zeile in William Gibsons „Neuromancer“ zeigt schon, dass es in einer anderen Zeit entstanden ist. Heutzutage ist die Farbe eines toten Kanals ein unnatürliches Blau und nicht ein schmutziges, aus Statik bestehendes Grau, wie es noch Anfang der 80er war.
Da das Buch das erste war, welches die drei wichtigsten amerikanischen SF-Literaturpreise auf sich vereinigen konnte und dazu noch als eines der Hauptwerke der Stilrichtung Cyberpunk gilt, hat es sich den Titel Klassiker der Science-Fiction wohl verdient.
 
Der 1984 erschienene Roman handelt von Case, einem Konsolen-Cowboy. Ein Hacker, der sich im Cyberspace wie kaum ein anderer bewegen konnte. Aber er ist im wahrsten Sinne des Wortes ausgebrannt. Er hatte sich mit den falschen Leuten angelegt, die ihm sein Nervensystem zerstört haben. Nur so viel, dass er nicht mehr hacken kann, da er lebend mehr leiden muss und ein abschreckendes Beispiel darstellt.
Auf der Suche nach Heilung landet er in Japan, wo er immer weiter Richtung Selbstzerstörung steuert. Dann wird er von Molly, einer Söldnerin, die kybernetisch mit Skalpellen unter den Fingernägeln und einer fest implantierten Sonnenbrille verbessert wurde, für einen Job angeheuert. Als Bezahlung winkt ein völlig wiederhergestelltes Nervensystem, ein Angebot, was Case einfach nicht ablehnen kann. Und so machen sie sich auf eine Reise, die sie quer um die Welt und auch in den Orbit auf Raumstationen führt.
 
William Gibson sagte über „Neuromancer“: „So, wie ich das sehe, geht es um die Welt, in der wir leben, nur ein klein wenig härter.“ Ein Satz, der noch besser zu seinen aktuellen Werken, wie „Mustererkennung“ oder „Quellcode“, passt, da in diesen Romanen deutlich weniger Cyberpunk vorhanden ist, ohne das Härte geopfert wurde.
Aber es ist eine interessante Frage, fast dreißig Jahre später, ob sich die reale Menschheit denn nun in die Richtung, die Gibson mit dem Cyberpunk vorhergesagt hatte, entwickelt hat.
 
Zuerst fällt einem vielleicht etwas Positives auf: Bonn wurde nicht in einem Krieg zwischen Europa und Russland mit Atomwaffen angegriffen. Der ganze Kalte Krieg, Anfang der 80er einer der Topfavoriten für die Weltvernichtung, hat sich zum Glück in Wohlgefallen aufgelöst.
Dafür hat sich aber die Technologie doch anders entwickelt, als es sich Gibson ausgemalt hatte. Cyberware, die Verbesserung des menschlichen Körpers mittels Technologie ist auch heutzutage nicht üblich. Sicher, künstliche Hüftgelenke, implantierte Schrittmacher oder Hörgeräte sind inzwischen übliche Operationen, aber sie werden nur zu medizinischen Zwecken angewandt (Schönheitschirurgie/Modding des Körpers zu ästhetischen Veränderung mal ausgenommen. Es gibt wirklich Menschen, die sich, ähnlich wie Molly, Sonnenbrillen oder zumindest Halterungen für Gläser, implantiert haben. Aber diese Veränderungen haben wenig mit der Steigerung der menschlichen Fähigkeiten zu tun).
Auf der anderen Seite gab es zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking die Diskussion, ob Oscar Pistorius, ein Athlet, dessen Beine unterhalb der Knie amputiert sind, nicht durch seine Prothesen einen unfairen Vorteil normalen Läufern gegenüber hatte. Es wurde zu seinen Gunsten entschieden und auch wenn er die Qualifikation nicht geschafft hatte, zeigt dies doch, dass die Verschmelzung von Mensch und Maschine langsam auch in der Realität die Gemüter berührt.
Dafür zeigt die schwelende Diskussion über die Benutzung von Drogen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit, ob nun durch Doping im Sport, Gehirn-Doping für den Job mit Ritalin, oder aber Viagra für die Leistungsfähigkeit im Bett, dass dieser Aspekt nicht nur in der Welt von „Neuromancer“ vorkommt. Auch wenn man vermuten kann, dass diese Diskussion schon seit mindestens den 60ern schwelt.  
 
Auch der Cyberspace ist heutzutage deutlich anders als in Gibsons Cyberpunk-Werken. Das Internet ist, trotz Youtube, Flicker und Co., immer noch größtenteils textbasiert. Von fehlenden Gehirn-Computer-Schnittstellen mal ganz abgesehen. So sehen auch Hacker eher Zahlen und für uneingeweihte kryptische Zeichenanreihungen als dreidimensionale Repräsentationen von Konzernen, die es zu infiltrieren gilt. Dafür ist die Wahrscheinlichkeit, dass einem das Gehirn von gegnerischen Gegenmaßnahmen gegrillt wird, sehr gering. (Interessante Tangente: Die bekannteste Hacker-Gegenmaßnahme wird Firewall genannt. Bei Gibson wurden sie ICE bezeichnet.)
 
Und auch die Raumfahrttechnologie ist hinter Gibsons Erwartungen zurückgeblieben. Anstatt Habitaten mit Tausenden von Einwohnern gibt es nur einen einzigen, ständig bewohnten Satelliten: die Internationale Raumstation ISS. Momentane Anzahl der Bewohner: fünf.
 
Soweit ein kurzer Vergleich zwischen unserem „Jetzt“ und Gibsons „Dann“ von vor knapp 30 Jahren. Und auch, wenn der Himmel über dem Hafen heuer sehr viel blauer und damit freundlicher erscheint, ist „Neuromancer“, und das Cyberpunk-Gerne im Allgemeinen, immer noch eine faszinierende und dunkle Zukunftsvision, die es sich mal anzuschauen lohnt.

8. Kunterbunt
"Atlan" wechselt zu FanPro: Neuer Vertrieb für die "Blaubände"
Der in Erkrath ansässige Buchverlag Fantasy Productions wird der neue Lizenzpartner für die „Atlan“-Hardcover-Serie. Sie erscheint seit 1992 beim Pabel Moewig-Verlag und umfasst bislang 35 Titel. Thematisch gehört die „Atlan“-Serie zum „„Perry Rhodan“-Universum, setzt aber mit den Abenteuern des Arkoniden Atlan eigene Schwerpunkte.

Fantasy Productions hat sich mit der Fantasy-Reihe »Das Schwarze Auge« zu einer festen Größe im Buchhandel entwickelt. Seit 2006 verlegt FanPro zudem exklusive „Atlan“-Taschenbücher unter der Lizenz von Pabel Moewig. »Wir sind sehr stolz, ‚Atlan’ nun endlich komplett in unserem Verlagssortiment zu haben«, äußert sich Geschäftsführer Werner Fuchs zu diesem Schritt.

Sabine Kropp, beim Pabel Moewig-Verlag für die Serie verantwortlich, freut sich ebenfalls, mit einem derart kompetenten Partner die erfolgreichen „Atlan“-Hardcover fortzuführen: »Dieses ideale Zusammengehen verknüpft die langjährige Erfahrung beider Verlage im Bereich der Science-Fiction.«

Künftig wird das komplette „Atlan“-Buchprogramm bei Fantasy Productions verlegt. Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse hat sich der Verlag bereits als neuer „Atlan“-Partner präsentiert.

Die „Atlan“-Hardcover erscheinen jeweils zweimal im Jahr. Band 36, »Eine Welt für Akon-Akon«, wird Anfang April erstmalig über Fantasy Productions an den Buchhandel ausgeliefert.
"Tron: Legacy": ab Winter in den deutschen Kinos
Das 3D-High-Tech-Abenteuer „Tron: Legacy“ wird neue Standards für das Erleben digitaler Welten auf der Kinoleinwand setzen und die legendäre Geschichte von „Tron“ weiterführen: Schon 1982 sorgte „Tron“ als erster (teilweise) computeranimierter Spielfilm für Furore und hält bis heute durch seine innovativen visuellen Effekte Kultstatus.
 
Nachdem Kevin Flynn (Jeff Bridges) für 25 Jahre in der digitalen Welt Tron gefangen war, trifft er nun in „Tron: Legacy“ überraschend auf seinen mittlerweile erwachsenen Sohn Sam (Garrett Hedlund). Während das Technik-Genie das jahrzehntelange Verschwinden seines Vaters untersuchte, wurde es selbst in die digitale Welt gezogen.
Gemeinsam mit Kevins loyaler Gefährtin Quorra (Olivia Wilde) begeben sie sich auf eine lebensbedrohliche Reise durch dieses visuell-atemberaubende Cyber-Universum, das viel höher entwickelt und gefährlicher ist, als zunächst vermutet.
 
Auf Youtube zu finden unter: http://www.youtube.com/watch?v=SinChlesle4
"Prince of Persia - Der Sand der Zeit": deutscher Kinostart am 27. Mai 2010
Persien im sechsten Jahrhundert. Im Reich unsterblicher Abenteuer und Legenden werden ein neuer Mythos und eine große Liebe geboren. Nicht der Zufall, sondern die Vorsehung führt den charismatischen Draufgänger Prinz Dastan (Jake Gyllenhaal) und die bildschöne, selbstbewusste Prinzessin Tamina (Gemma Arterton) zusammen. Gemeinsam überwinden sie anfängliche Abneigungen und bilden einen Bund gegen das Böse, das im Verborgenen seine Kräfte sammelt.
Nizam (Ben Kingsley), der machthungrige Bruder des Königs, strebt nach dem Thron, Scheich Amar (Alfred Molina) nach unvorstellbarem Reichtum.
 
Alle Wünsche erfüllen könnte ein ungewöhnlicher Dolch, der Dastan in die Hände fällt. Im Abenteuer ihres Lebens, so gefährlich wie aufregend, versuchen Dastan und Tamina, diesen geheimnisvollen Schatz vor dunklen Mächten und skrupellosen Killern in Sicherheit zu bringen. Denn der Besitzer des Dolchs kann den im Griff versteckten magischen Sand der Zeit freisetzen, damit die Zeit zurückdrehen und die Welt beherrschen ...
 
Hollywoods erfolgreichster Produzent Jerry Bruckheimer („Pirates of the Caribbean“-Trilogie) und Regisseur Mike Newell („Harry Potter und der Feuerkelch“) bündeln ihre kreativen Kräfte und stemmen ein episches Fantasy-Abenteuer auf die Leinwand, das neue Maßstäbe setzt. Die Hauptrollen in diesem spektakulären Mix aus Action, Romantik und Comedy spielen Jake Gyllenhaal („The day after tomorrow“, „Brokeback Mountain“) und Bond-Girl Gemma Arterton („James Bond 007: Ein Quantum Trost“). Als Widersacher des neuen Traumpaars sind Ben Kingsley („Gandhi“, „Shutter Island“) und Alfred Molina („Spider-Man 2“) zu sehen.
 
Auf YouTube zu finden unter: http://www.youtube.com/watch?v=xBakUQTGnJ0
Neues Hörbuch: "Die Saga vom Raumpiloten Grainger"
Im Verlag MFM Entertainment erscheint am 26. März der erste Band der Hörbuch-Reihe „Die Saga vom Raumpiloten Grainger“ mit dem Titel: "Band 1 – Das Wrack im Halcyon" des Autors Brian M. Stableford und gesprochen von Gordon Piedesack.
Spieldauer 5 Stunden, 46 Minuten
 
Grainger war der beste Pilot der Galaxis bis zur schrecklichen Havarie seines Raumkreuzers im Halycon-Nebel. Sein Partner starb. Grainger wurde erst nach Jahren geborgen. Um die Kosten für seine Rettung zu bezahlen, ist Grainger gezwungen, jeden Job zu übernehmen. Mit seinem phantastischen Raumschiff, der Dronte, und getrieben von einem unsichtbaren Parasiten, stößt er zu fremden Welten vor, von denen nie ein Mensch zurückgekehrt ist. Der erste Roman der 6-teiligen Space-Opera „Die Saga vom Raumpiloten Grainger“ ist die deutsche Hörbuch-Erstaufnahme des Science-Fiction-Klassikers von Brian M. Stableford. Es erwartet den Hörer eine spannende Reise durch Raum und Zeit, die zudem intellektuell enorm anregend ist.
 
Über den Autor:
Brian M. Stableford (geboren 1948) ist ein britischer Science-Fiction-Autor, der bereits über 100 Bücher und Kurzgeschichten veröffentlicht hat und im Science-Fiction-Genre zu den absoluten Klassiker-Autoren zählt.
Stableford ist studierter Biologe und Soziologe und schrieb 1979 seine Doktorarbeit über die Soziologie in der Science-Fiction-Literatur.
Seine wissenschaftliche Ausbildung bestimmt den einzigartigen Schreibstil des britischen Intellektuellen. Die Science-Fiction-Romane von Brian M. Stableford haben das Genre stets erweitert, inspirierend andere Geschichten hervorgebracht. Auf den Leser warten fremde, verrückte, erstaunliche Welten, die mit brillanter Klarheit beschrieben werden.
Neue Soundtracks von Colosseum
Der Veröffentlichungsplan von Colosseum Music Entertainment hat sich schlagartig mit vielen neuen Titel gefüllt, darunter viele Highlights wie John Powells Score zu "Green Zone" und "Drachenzähmen leicht gemacht", "Schwerkraft" von Jakob Ilja („Element Of Crime“) oder "Gesetz der Straße - Brooklyn's Finest" von Marcelo Zarvos, um nur einige Titel zu nennen.

"Green Zone"
OST John Powell
Filmstart: 18.03.2010 (Universal)
VÖ OST: 19.03.2010
http://movies.universal-pictures-international-germany.de/greenzone/

"Drachenzähmen leicht gemacht"
engl. OT: "How To Train Your Dragon"
OST John Powell
Filmstart 25.03.2010 (Paramount)
VÖ OST: 26.03.2010
http://www.howtotrainyourdragonintl.com/intl/de/

"Schwerkraft"
OST Jakob Ilja und Various Artists
Filmstart: 25.03.2010 (Farbfilm)
VÖ OST: 26.03.2010
www.schwerkraft-derfilm.de

"Fringe - Grenzfälle des FBI"
OST Michael Giacchino, Chris Tilton, Chad Seiter
TV-Serie: 2. Staffel läuft seit 08. März bei Pro Sieben
VÖ Original TV Soundtrack: 26.03.2010
http://www.prosieben.de/tv/fringe/

"Eine zauberhafte Nanny - Knall auf Fall in ein neues Abenteuer"
engl. OT: "Nanny McPhee & The Big Bang"
OST James Newton Howard
Filmstart: 01.04.2010 (Universal)
VÖ OST: 01.04.2010
http://movies.universal-pictures-international-germany.de/einezauberhaftenanny2/

"True Blood"
OST Nathan Barr
DVD-VÖ: 09.04.2010 (Warner)
VÖ OST: 10.04.2010
www.nathanbarr.com

"Die vierte Art"
engl. OT: "The Fourth Kind"
OST Atli Örvarsson
DVD-VÖ: 15.04.2010 (Capelight Pictures)
VÖ OST: 16.04.2010
www.atlimusic.com
www.thefourthkind.net

9. Wissenschaft: Exoplaneten Update
von Andreas Dannhauer
Das Forschungsgebiet der Exoplaneten ist zur Zeit die astronomische Fachrichtung, die sich am schnellsten entwickelt. Deshalb ist es nach zwei Jahren mal wieder an der Zeit, einen Blick auf unsere Nachbarn im All zu werfen.
 
Als Michel Mayor 1995 bekannt gab, den ersten Planeten entdeckt zu haben, der eine andere Sonne umkreist, war das eine Sensation und eine Überraschung, hatte er doch eigentlich nach braunen Zwergsternen gesucht. Heutzutage sind 430 sogenannte Exoplaneten bekannt. Die Entdeckung von ein paar weiteren ist schon längst keine Schlagzeile mehr wert. Die Astronomen haben sich deshalb aufgemacht, mehr über die Eigenschaften dieser Planeten heraus zu finden.
 
Die meisten Planeten werden mit der so genannten Radialgeschwindigkeitsmethode entdeckt. Diese liefert leider nur die Umlaufzeit. Nimmt man für den Stern noch eine Masse an, kann man daraus die Entfernung von Planet und Stern sowie eine Mindestmasse für den Planeten ableiten. Dabei sind Planetenmasse und Entfernung zum Stern schon entscheidend, wie man am Beispiel Sonnensystem gut erkennen kann. Etwas zu dicht dran, wie die Venus, und man bekommt eine Kohlendioxidhölle mit Schwefelsäureregen und etwas zu leicht, wie der Mars, und man sitzt auf einem staubtrockenem Felsen mit Antarktistemperaturen und fast ohne Atmosphäre.
 
Heiße Jupiter
 
Zuerst einmal kann man auf die wenigen bekannten Informationen die Gesetze der Physik anwenden und mit ein paar plausiblen Annahmen etwas schlussfolgern.
Die meisten bekannten Exoplaneten sind mehrere Jupitermassen schwer und befinden sich sehr nahe an ihrem Stern, Umlaufzeit nur wenige Tage. Bei der geringen Entfernung zu ihrer Sonne haben Gezeitenkräfte deren Eigenrotation längst zur Umlaufzeit synchronisiert, d. h. sie wenden ihrem Stern immer die gleiche Seite zu.
Wenn man weiterhin noch davon ausgeht, dass diese Planeten wie Jupiter vor allem aus Gas bestehen, dann gelangt man direkt zum Planetentyp ‚heißer Jupiter‘. Auf der dem Stern zugewandten Seite herrschen Temperaturen von 1000°C oder mehr. Dadurch wird die Atmosphäre des Planeten stark aufgebläht und es dürften enorme Windgeschwindigkeiten herrschen, die die Wärme von der Vorderseite auf die viel kühlere Rückseite transportieren.
 
Es gibt jedoch noch weitere Methoden zur Planetenentdeckung, die zweiterfolgreichste ist die Transitmethode. Man beobachtet den Stern und wenn man ihn gerade dabei erwischt, wie der Planet vor der Scheibe des Sterns vorüberzieht, erkennt man, wie der Stern etwas an Helligkeit verliert. Damit kann man natürlich nur einen Bruchteil der Planeten entdecken, nämlich die, deren Umlaufbahn gerade passend liegt. Aber prinzipiell kann man damit bei entsprechender Empfindlichkeit auch Planeten von Erdgröße entdecken. Damit beschäftigt sind zur Zeit die Satellitenmissionen Corot und Kepler.
 
Corot 3b
 
Eines der ersten Objekte, die mit dieser Methode gefunden wurden, ist Corot 3b. Dieser Planet wiegt 20-mal so viel wie Jupiter und mit nur gut vier Tagen Umlaufzeit, sollte er eigentlich in die Kategorie „heiße Jupiter“ gehören. Aber die Transitmethode erlaubt es auch, die Größe des Planeten zu bestimmen. Dieser ist nur etwa genau so groß wie Jupiter und hat damit eine enorme Dichte, etwa das Doppelte von Blei. Damit wurde eine neue Art von massereichen Planeten entdeckt.
 
http://www.astronews.com/news/artikel/2008/10/0810-006.shtml
 
Corot 7b
 
Ebenfalls mit der Transitmethode entdeckt, gehört Corot 7b mit ungefähr fünf Erdmassen zur Klasse der „Supererden“. Das Interessante an diesem Planet ist, dass er 60-mal näher an seinem Stern ist als die Erde an der Sonne. Die Oberfläche sollte so heiß sein, dass sie flüssig ist, also aus Lava besteht. Simulationen deuten darauf hin, dass das Gestein teilweise verdampft und Wolken aus Natrium und Kalium bildet. Außerdem sollte es hier Siliziumoxid regnen, also kleine Kieselsteine auf die Oberfläche prasseln.
 
GJ1214b
 
Dieser Planet der Klasse der „Supererden“ (6-fache Erdmasse) hat eine Besonderheit. Er verdeckt deutlich mehr Licht seines Sterns, als es er sollte, wenn er einfach nur aus Gestein besteht. Er muss also eine Atmosphäre besitzen und zwar eine gewaltige 200 km hohe. Er gleicht damit von den Bedingungen her der Venus.
 
http://www.astronews.com/news/artikel/2009/12/0912-024.shtml
 
HD 189733b
 
Eigentlich ein ganz gewöhnlicher „heißer Jupiter“, zieht er ebenfalls regelmäßig vor der Scheibe seines Stern durch. Dies gibt dem Weltraumteleskop Hubble Gelegenheit, ein Spektrum aufzunehmen. Steht nämlich der Planet gerade vor seinem Stern, so wird das Licht des Sterns durch die Atmosphäre des Planeten gefiltert. Vorhandene Moleküle filtern bestimmte Wellenlängen heraus und hinterlassen so ihren Fingerabdruck. Im Fall von HD 189733b konnten sowohl Wasser als auch Methan nachgewiesen werden.
 
Gliese 581
 
Mit der herkömmlichen Radialgeschwindigkeitsmethode wurden die vier Planeten um den Stern Gliese 581 entdeckt. Sie sind erstaunlich leicht. Mit nur 1,9 Erdmassen ist Gliese 581e mit Sicherheit ein Gesteinsplanet, ein Gasplanet wäre zu leicht und könnte das Gas nicht halten. Mit nur 3 Tagen Umlaufzeit ist auf diesem Planeten jedoch extrem heiß.
Mit Gliese 581d liegt in diesem System aber auch ein Planet in der habitablen Zone, also in dem Bereich um einen Stern, in dem flüssiges Wasser möglich ist. Mit 7-facher Erdmasse ist er aber etwas schwer für einen reinen Gesteinsplaneten. Vielleicht, so wird spekuliert, wird der Planet von einem riesigen Ozean aus Wasser bedeckt.
 
http://www.astronews.com/news/artikel/2009/04/0904-026.shtml
 
Bis vor wenigen Jahren noch für unmöglich gehalten, ist inzwischen sogar die direkte Abbildung von Exoplaneten gelungen.
 
GJ 758b
 
Normalerweise überstrahlt ein Stern seine Planeten so stark, dass man sie in keinem Teleskop der Welt jemals getrennt sehen würde. Allerdings kann man da tricksen. Findet man eine Eigenschaft des Lichts vom Planeten, die es vom Streulicht des Sterns unterscheidet, zum Beispiel Polarisation oder spektrale Eigenschaften, so kann man einen entsprechenden Filter bauen. Am 8,2 m Teleskop Subaru auf Hawaii hat man zusätzlich noch einen Choronografen benutzt, das ist eine winzige Scheibe im Strahlengang, der den Stern bedeckt und so das Objekt GJ 758b entdeckt. Leider ist die Masse noch sehr ungenau bestimmt, so dass man noch nicht weiß, ob es sich um einen sehr schweren Planeten handelt oder eher um einen sehr leichten braunen Zwergstern.
 
http://www.astronews.com/news/artikel/2009/12/0912-007.shtml
 
HR 8799c
 
Im HR 8799 System gibt es drei bekannte Planeten und zwei Asteroidengürtel. Die Planeten sind relativ weit von ihrem Stern entfernt, und so konnte, unter Aufbietung der neuesten Technik des VLT der ESO von dem mittleren der drei Planeten ein direktes Spektrum gemessen werden. Die Ergebnisse sind allerdings noch nicht ganz klar.
 
http://www.astronews.com/news/artikel/2010/01/1001-010.shtml
 
Ausblick
 
So stürmisch, wie die technische Entwicklung im Bereich Exoplaneten voranschreitet, ist in den nächsten Jahren mit weiteren großen Entdeckungen zu rechnen. Planeten von Erdmasse in der habitablen Zone dürften darunter sein und wenn dann ein Spektrum organische Moleküle zeigt oder gar freien Sauerstoff, die einzig bekannte Quelle für freien Sauerstoff ist pflanzliches Leben, dann wäre eine zweite Erde wohl gefunden und ein wichtiger Schritt in der Beantwortung der Frage nach der Häufigkeit von Leben im Universum getan.

10. Die Corona-Kurzgeschichte
Liebe Kurzgeschichten-Freunde,
 
weiter geht es an dieser Stelle mit dem dritten Platz unserer Themenrunde „Exil“: die Geschichte „Zwangsbeurlaubt“ von Martin Boemke, einem weiteren Debütanten im Corona Magazine. Neben dem Glückwunsch an den Autor geht der Dank an die Juroren Regina Schleheck und Volker Groß, die sich die Zeit genommen haben, die Storys dieser Runde zu lesen. Wie immer freuen sich sowohl Autor als auch Redaktion über Rückmeldungen zur Story – egal ob per E-Mail oder im Forum.
 
Die nächsten Themen des Corona-Kurzgeschichtenwettbewerbs lauten: „Spritztour“ (Einsendeschluss 1. April 2010), „Rückkehr“ (Einsendeschluss 1. Juni 2010), „Eroberer“ (Einsendeschluss 1. Oktober 2010), „Auf Lebenszeit“ (Einsendeschluss 1. November 2010) und „Schlaflos“ (Einsendeschluss 1. Dezember 2010). Wer Interesse hat, sich mit einer Kurzgeschichte (Science-Fiction, Fantasy, Horror, Phantastik – keine Fan-Fiction) zu beteiligen, die einen Umfang von 20.000 Zeichen nicht überschreitet, schickt seine Story (möglichst als rtf-Datei) rechtzeitig per E-Mail an die Kurzgeschichten-Redaktion, die unter kurzgeschichte@corona-magazine.de zu erreichen ist. Die nach Meinung der Jury (mindestens) drei besten Geschichten werden wie immer im Corona Magazine veröffentlicht.
 
Armin Rößler


Zwangsbeurlaubt
von Martin Boemke

Der Bug des Motorbootes zerschnitt die kristallklaren Mittelmeerwellen. Die Kalkküste der Illa de Cabrera hüpfte mit jedem Stottern des Motors näher. Einer der beiden Männer an Bord, Björn Christian Braun, klammerte sich an den Chrom der Reling, als hätte er Angst, das Boot würde gleich dem Druck der Wellen nachgeben. Der andere, sein Freund und Kollege Andre, steuerte das Motorboot zielsicher auf den Hafen der spanischen Insel zu. Eine Insel, kleiner als jede Kleinstadt.
   „Nicht mal ein einziges Segelboot! Selbst der Hafen sieht leer aus“, rief Björn über das Lärmen des Außenbordmotors hinweg.
   „Die Insel steht unter Naturschutz und ist militärisches Sperrgebiet. Die Comandancia de Marina musste uns die Erlaubnis zum Ankern geben“, antwortete Andre. „Willkommen in Es Port!“
   Andre drosselte die Geschwindigkeit und das Brummen des Motors verstummte zu einem angenehmen Summen. Vor ihnen lag die Hafenbucht, an der sich drei Kalksteinhäuser hinter den Anlegesteg duckten.
   „Wie? Das da hat einen eigenen Namen?“, fragte Björn.
   „Der größte Ort der Insel. Zu unserer Linken, auf dem Bergkamm, befindet sich die Garnison. Ein altes Kastell. Ansonsten gibt es noch ein Observatorium im Inselzentrum, ein Museum und ein altes Monument. Der Rest ist unbewohnt.“
   „Und wer sieht sich dann das Museum an?“, scherzte Björn.
   „Jetzt im Oktober ist hier noch weniger los. Ansonsten denke ich die Touristen, die im Sommer von Mallorca aus einen Abstecher hierher machen dürfen. Für uns auch nicht wichtig, außer du stehst auf antike Weinkeller.“
   Andre zuckte mit den Achseln und ließ das Boot von den Wellen an den Steg treiben, bevor er heruntersprang und es an einer der schwimmenden Ankertonnen vertäute. Gleichzeitig warf Björn seine Reisetasche auf den Betonsteg und folgte seinem Kollegen.
   „Hört sich nach sehr viel Ruhe an.“
   „Björn, mein Freund, das ist ja auch der Sinn und Zweck! Wo kann man sich besser erholen als hier?“ Lächelnd breitete Andre die Arme aus, als ob er die gesamte Insel umarmen wollte. „Sonne, Meer ... nur keine Frauen. Aber du sollst dich ja auch ausruhen.“
   „Jetzt interessiert mich nur, wo du mich hier untergebracht hast. In der Garnison oder dem Museum?“, fragte Björn. Seine Stirn warf Falten. Er musterte die Vegetation, die sich dem Hafen anschloss. Eine Straße aus Kalkstein führte in den mediterranen Wald, der sich aus Steineichen und Ölbäumen zusammensetzte. Ihr süßer Duft trieb mit dem warmen Wind aufs Meer hinaus.
   „Mein Bekannter bei der Comandancia hat dir etwas viel schöneres als Bleibe verschafft“, sagte Andre durch ein Lächeln hindurch.

* * *

Wenige Minuten später standen die beiden Männer vor einer  kleinen Villa, noch umgeben von der Dunstwolke zweier Mopeds.
   „Deine neue Residenz für die nächsten Wochen, Björn. Die Torre de Sandoval. Da bis auf die Soldaten niemand auf der Insel übernachtet, ist sie seit Längerem ungenutzt. Aber sie wurde für dich gereinigt und mit allem Nötigen ausgestattet.“
   Wie alle anderen Gebäude, hatte man Björns Unterkunft hauptsächlich aus dem weißen Inselgestein errichtet. Eine Doppeltür führte in den ummauerten Innenhof des Anwesens. Im Zentrum des Hofes erhob sich eine uralte Steineiche. Ihre Zweige überragten das zweistöckige Haus um mehrere Meter und griffen mit ihren Fingern in Richtung Himmel.
   „Gut, ich danke dir. Macht einen freundlichen Eindruck soweit. Noch etwas, das ich wissen sollte?“, fragte Björn.
   „Heute und die nächsten beiden Tage wirst du wohl der einzige Mensch hier auf der Insel bleiben. Nutze die Zeit, solange du alleine bist. Ich werde mich dann melden. Dein Handy hast du ja bei dir, nicht? Ansonsten befindet sich das einzige Telefon unten am Hafen. Du hast einen Generator im Keller; Benzin und Öl dafür ebenfalls. Lebensmittel und Wasser sollten für die nächsten Tage reichen. Wenn dir nach Blumen gießen ist, hinter dem Haus steht auch ein Brunnen“, scherzte Andre. Er grinste und überreichte seinem Freund einen Schlüsselbund.
   „Hier die Schlüssel, auch wenn ich nicht wüsste, weshalb du hier abschließen solltest. Du kannst mich jederzeit anrufen, egal wie spät es ist -“
   Björn nickte und nahm in Gedanken versunken die Schlüssel entgegen. Das Haus brachte etwas in ihm zum Klingen, zupfte an den Saiten seiner Seele.
   „- oder wenn die Träume wiederkommen. Gerade dann!“
   Die Erwähnung seiner Träume riss ihn aus den Gedanken und stürzte ihn in seine Erinnerungen.
   Björn fühlte mehr als andere. Als psychisch hochsensitiv stellte ihn Andre in seiner Firma ein, damit er Bewerber auf ihr pyschologisches Profil und ihre Ungefährlichkeit prüfte. Andre vermittelte sie anschließend als Personal weiter an Gefängnisse, Krankenhäuser, Sanatorien. Aber auch mit Talent blieb man nie unfehlbar. Er hatte die Konsequenzen gespürt.
   „Alles in Ordnung?“ Andre sah seinen Freund besorgt an. „Wenn ich bleiben soll, sag es einfach. Ich ruf in der Firma an und bekomme vielleicht auch ein paar Tage Urlaub. Die nächsten Wochen ist da sowieso noch die Hölle los.“
   Björn blinzelte. Dann war sein Blick klar auf Andre gerichtet.
   „Nein ... nein, danke. Es geht schon klar. Es ... war nur ein kurzer Aussetzer. Fahr ruhig. Ich ruf zur Not an, wenn etwas passiert.“
   Andre blickte seinem Freund in die Augen. Er zog die Stirn kraus, zögerte und nickte.
   „Ich melde mich aber heute Abend noch mal. Nur zur Sicherheit. Mach's gut.“
   Beide Männer umarmten sich einen Augenblick. Andre schwang das Bein über sein Moped und fuhr winkend in Richtung Es Port, hinab zum Strand.

* * *

Die Hitze des aufgeheizten Kalksteins schlug Björn entgegen. Das Gemäuer alterte seit Jahrhunderten, und man versuchte, den Verfall mit Eichenmöbeln und einer exotischen Inneneinrichtung aufzuwerten: Gemälde mit spanischen Landschaften und Herrschern zierten die Wände; Figuren und Statuen christlicher Heiliger oder südamerikanischer Götzen versperrten den Weg ins nächste Zimmer; Tonwaren verstaubten hinter Vitrinen; Degen und Arkebusen rosteten in ihren Halterungen und iberische Landkarten kannten Ländergrenzen, die es bereits lange nicht mehr gab.
   Das Arbeitszimmer des Hauses zog ihn auf seiner Erkundungsreise an. Bücherregale füllten die Wände und die Fläche in der Raummitte nahm ein gewaltiger Steineichentisch ein. Wenn man an ihm Platz nahm, erschloss sich der Blick durch eine Glasfront über einen Großteil der begrünten Felsen der Illa de Cabrera.
   Björn genoss nicht den Ausblick. Vielmehr fesselte ihn das Gemälde, das unweit der Fenster hing. Es zeigte das Profil eines ernst blickenden Spaniers, der die Rüstung der Konquistadoren trug, wie man sie aus dem Fernsehen kannte. Auf dem Rahmen stand in Gold geprägt: Gonzalo de Sandoval (1497–1527).
   Mit dem ernsten, zur Seite gerichteten Blick und dem zusammengekniffenen Mund erweckte de Sandoval den Eindruck, als beobachtete er durch das Fenster hindurch das Treiben auf der Insel. Die scharfkantigen Augenbrauen schwebten tief über der Iris des Mannes, wie ein Unwetter, das sich auf offenem Meer über einem Schiff zusammenbraute.
   Björn spürte das Charisma de Sandovals, das ihm ein Lächeln aufs Gesicht zwang. Nur etwas Geheimnisvolles, Kaltes, Brutales, das der Maler in den Augen des Spaniers eingefangen hatte, ließ ihn innerlich erschaudern.
   Er näherte sein Gesicht de Sandovals und betrachtete die Züge des Mannes näher. Dabei stieß er mit seinem Knie gegen das halbhohe Bücherregal, das sich unter dem Gemälde an die Wand duckte. Eine Handvoll Bücher fiel von den Brettern. Björn fluchte.
   „'Es wurde für dich gereinigt und mit allem Nötigen ausgestattet ...' Ja, ja“, zitierte er seinen Freund Andre und blies den Staub von den Einbänden. Er war froh, sich ablenken zu können. Die schwarzen Augen des Konquistadors zogen ihn zu sehr in ihren Bann. Sie riefen die Bilder aus seiner Erinnerung zurück: Augen seines Klienten, die de Sandovals glichen; die Gesichter der sich übergebenden Polizisten; die blutigen Zimmer der Patienten.
   „Historia general de las Indias 1552“, las er den Titel eines der Einbände.
   Kopfschüttelnd stellte er das Buch zusammen mit einigen anderen Büchern in Spanisch und Latein zurück. Bei dem letzten Einband hielt er aber überrascht inne, de Sandoval fürs Nächste vergessend. Er las den Titel.
   Neugierig eilte er zu dem Samtlehnstuhl hinter dem  Arbeitstisch und ließ sich mit dem Buch in der Hand darauf fallen. Seine Augen taten sich schwer an der goldenen Frakturschrift und dem alten Deutsch: America inferna -  Diu Helle kam abe America. Die Seiten knisterten gefährlich. Er drehte behutsam Seite für Seite um und verlor sich zwischen den Buchstaben.
   Als er das nächste Mal aufblickte, hatte sich die Nacht in die Welt geschlichen, und seine Augen brannten von der Konzentration im Dämmerlicht. Der Himmel zog sich heimlich mit dicken schwarzen Wolken zu und die Äste der Steineiche drückte es durch den stürmischen Wind fast in die Horizontale. Nur der alte Spanier griente weiter finster blickend aus dem Fenster.
   „Ich hoffe, Andre, du hast es noch rechtzeitig zurückgeschafft. Das sieht nach Sturm aus.“ Mit krausen Lippen beobachtete Björn ein paar Steppenhexen, wie sie vom drohenden Gewitter über die Felsen gejagt wurden. Über dem Meer zuckten Blitze.
   „Der beste Augenblick, um sich in den Keller zu begeben.“
   Björn tappte durch das Halbdunkel des Hauses und betrat über eine Treppe im Flur den Keller, wobei er eine altertümliche Laterne als Lichtquelle mit sich nahm.
   Den Hausgenerator fand er als Erstes. Er brach sich beinahe den Fuß, als er darüber stolperte. Jemand hatte einen Benzinkanister bereitgestellt. Nach wenigen Minuten schwang ein Brummen durch den Keller, das ihn an den stotternden Außenbordmotor ihres Bootes erinnerte. Die Flüche über seinen schmerzenden Fuß begleiteten das Motorengeräusch.
   Kurz darauf erhellte seine Laterne den Inhalt des Weinregals. Das Unwetter bot eine passende Gelegenheit, sich mit den Vorzügen der spanischen Kultur vertrauter zu machen. Dabei grübelte er über den Inhalt des antiken Buches nach, in dem ein deutscher Mönch das Leben Karls V. sowie seines Sohns Philipp II. zusammenfasste. Beide waren spanische Könige und der Vater Anfang des sechzehnten Jahrhunderts Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Er finanzierte den Großteil seiner Kriege mit Hilfe seiner Konquistadoren und ihrer Eroberungen in Amerika. Dann dankte er als einziger Kaiser in der Geschichte des Reiches freiwillig ab, geplagt von jeder Krankheit, die man sich denken konnte, und sein Sohn Philipp erbte einen Teil seines Besitzes. Philipp trug den Ruf, niemals zu lachen, nie auch nur Ausdruck menschlichen Gefühls zu zeigen. Er lebte abgeschieden in einem Kloster und sprach seine Befehle in Halbsätzen, die niemand verstand. Zeit seines Lebens trug er nie etwas anderes als in der Farbe Schwarz. Ungewöhnlich für seine Zeit.
   Björn stellte sich vor, wie ein wirr murmelnder schwarzer Geist von König durch die Gewölbe schlich und dabei eine Handvoll armer Mönche erschreckte. Ihm und de Sandoval würde er nicht im Dunkeln begegnen wollen.
   Ein Blitz rauschte über die Insel hinweg und hüllte das Haus in ein ohrenbetäubendes Donnern. Björn griff sich zwei Flaschen Wein und kehrte dem Keller den Rücken.
   Obwohl der Generator nun seine Aufgabe verrichtete, blieb das elektrische Licht des Anwesens unbeeindruckt dunkel. Vorsichtig humpelte Björn ins Arbeitszimmer zurück, den grotesken Steinfiguren ausweichend, die im dämmrigen Laternenlicht ein eigenes Leben entwickelten. Blitze explodierten am Horizont und warfen ihr kaltes Leuchten in die Torre de Sandoval, dem unheiligen Leben der Götzen einen neuen Impuls gebend. Unglücklicherweise stieß Björn, einen Moment durch das Gleißen geblendet, eine der Marienstatuen um. Ihr zartes Porzellan zerplatzte auf dem Boden sofort in ein Splittermosaik. Er zuckte schuldbewusst zusammen.
   Björn hielt mit zittrigen Augen die Schatten des Arbeitszimmers im Blick, hüpfte an den hohen Lehnstuhl heran und warf einen Blick in das aufgeschlagene Buch. Offenbar war er weiter gekommen, als er sich erinnern konnte. Bevor er weiterlas, um sich von dem nervigen Gewitter abzulenken, entkorkte er den spanischen Wein und nahm einen kräftigen Zug. Allein mit de Sandoval zu sein, während außerhalb des Hauses die Welt unterging, trug nicht zu seiner Erholung bei. Sein Magen ballte sich zusammen, bevor der Alkohol ihn erreichte. So wie er jetzt in diesem einsamen Haus auf einer ebenso einsamen Insel festsaß, hätten ihn auch die Polizisten in eine Zelle sperren können. Hatte Andre sich das gut überlegt? Er trank einen weiteren Schluck, sein Magen nahm den Wein auf, und Björn beugte sich über das Buch, um auf andere Gedanken zu kommen.
   Der Mönch beschrieb das Verhältnis der Konquistadoren zu den Azteken, die sie unterwarfen und zu Tausenden abschlachteten. Bei der aufgeschlagenen Seite, mit der Björn das Buch aufgefunden hatte, handelte es sich um einen Rückblick des Mönches in die aztekische Geschichte. Dabei faszinierte ihn vor allem Quetzalcoatl, früher König und später zum Gott erklärt, der zu seinen Lebzeiten als friedliebender Herrscher von grausigen Dämonen heimgesucht wurde. Seine Herrschaft endete damit, dass er ans Meer zog und sich selbst verbrannte.
   Das Gewitter hatte dem Haus noch nicht viel seiner Hitze genommen. Björn schwitzte, nahm erneut einen durstigen Schluck und blätterte grob weiter. Inzwischen schlugen dicke Regentropfen gegen die Fenster des Hauses. Es hörte sich wie ein vielfaches Klopfen an - oder das Stampfen der metallbeschlagenen Stiefel der Spanier auf den aztekischen Steinstraßen. Sobald eine Windböe die Tropfen ergriff, klatschten sie in Wellen an das Glas.
   Der Mönch beschrieb, wie Cortés, der unter den Azteken als Reinkarnation des Quetzalcoatls galt, nach Spanien zurückkehrte und seinem Herren Karl V. Geschenke aus dem fernen Land mitbrachte. Einige davon hatte der König später an seinen Sohn Philipp vererbt.
   Vor seinem inneren Auge konnte Björn das Geschenk von Cortés an die Könige förmlich sehen: die verfluchte goldene Statue eines finsteren Aztekengottes mit Speer, Schild und spitzem Federkopfschmuck, an dem man sich die Finger zerstechen konnte und der damit sein Blutopfer forderte. Stand nicht eine solche Statue unter einer der Vitrinen dort drüben im Schrank?
   Krachend zerfetzte ein Blitz hunderte Meter entfernt die Zinnen des Kastells. Die Explosion dröhnte bis zur Torre de Sandoval, und Björn schreckte erneut zusammen, dass ihm fast die Weinflasche aus der Hand glitt. Nervös warf er einen Blick aus dem Fenster. Andre würde ihn, solange es stürmte, nicht abholen können.
   Mittlerweile hatte jemand außerhalb des Hauses die Hölle entfesselt. Riesige vom Wind getriebene Wellen schlugen gegen die Felsküste der Insel. Sturzbäche ergossen sich die Serpentinen der Berge hinab, und alles, was zwischen den weißen Felsen der Insel lebte, rettete sich auf die kleinen Hügel und Bergkämme.
   Als der nächste Blitz das Innere des Arbeitszimmers erhellte, huschte Björns Blick, angezogen von einer Bewegung, hinüber zu dem Gemälde des Spaniers – und sein Herz setzte einen Moment aus.
   De Sandoval sah ihn an! Den Kopf hatte er zu ihm gedreht; der grimmige Habichtblick deutete in Björns Richtung; die Arkebuse richtete sich auf sein Herz, der Finger am Abzug krümmte sich; Schwälle aus Blut tausender Azteken klatschten gegen die Fenster - das blaue Leuchten des Blitzes verschwand und der Konquistador stierte weiter aus dem Fenster.
   Björn wischte sich mit der Hand übers Gesicht. Seine Nerven spielten ihm einen Streich nach dem anderen.
   „Das passiert nicht, Björn. Andre wird dich morgen auslachen. Aber recht hatte er ja. Du bist auf jeden Fall urlaubsreif.“
   Erneut nahm er einen tiefen Schluck von dem vergorenen Traubensaft, um den schlechten Geschmack auf seiner Zunge zu verdrängen.
   Langsam wanderte sein Blick abwärts zu den aufgeschlagenen Seiten des Buches. Er konnte sich dem Drang nicht entziehen, auch wenn alles in ihm sich wehrte: mit einem rasenden Herz, mit dem Würgereiz im Hals. Er hatte sie bereits gesehen. Zwei blutrote Punkte an der Stelle, an der Philipp II. verstarb, aus den Augen seines Porträts. Sie bewegten sich, feucht und glänzend. Innerhalb weniger zittriger Herzschläge wuchs anstelle jedes Flecks ein Wurm aus dem Buch heraus, der sich wand und seine Umgebung abtastete. Suchte. Jeder Donnerschlag schien ihr Wachstum, das ans Wuchern grenzte, zu verstärken. Nach wenigen Sekunden erreichten sie die Länge eines menschlichen Armes, die Unterseite übersäht mit schmatzenden Noppen.
   Angewidert wich Björn vom Tisch zurück. Es war nur schwer zu begreifen, was er dort sah. Vielmehr glaubte er an einen schlechten Traum. Möglicherweise lag er gerade zusammengesackt über dem Buch am Schreibtisch und schlief einen alptraumhaften Rausch aus, nachdem er die zwei Weinflaschen geleert hatte. Vielleicht hatten auch nur merkwürdige Dämpfe der alten Druckertinte sein Hirn benebelt, und er halluzinierte. Doch irgendwie verspürte er wenig Bedürfnis, auszuprobieren, ob die monströsen Tentakel der Wirklichkeit entsprachen. Zumal sie den Samtlehnstuhl mit knackenden Geräuschen unter sich zermalmten. Nur wenige Minuten, dann würden die wabbeligen Fangarme den gesamten Raum ausfüllen.
   Vom Ekel gepackt, stürmte Björn hinaus in den Regen und das Unwetter, den Schmerz in seinem Fuß ignorierend. Der eiskalte Wind zerrte an seinem aufgeheizten Körper. Fasziniert und frierend beobachtete er einen der Tentakel, wie er sich einen Moment in die Luft erhob, um im nächsten mit Wucht die Messinglaterne zu zerschmettern, die sich noch auf dem Arbeitstisch befand. Doch statt vor Schmerz zurückzuzucken, schoss der Fangarm auf sein nächstes Ziel zu: eine betende Jesusfigur. Er verschonte die Götzen.
   Durchnässt schnappte Björn sich das Moped vor dem Haus. Die Wolken krachten, mit einem Blitz zersplitterten sie die Steineiche im Innenhof. Auf dem Moped jagte er die feuchten Serpentinen hinab nach Es Port. Der starke Wind trieb ihn aus den überfluteten Kurven, und er sah seinen Körper bereits auf den Felsen des Abhangs wie eine reife Tomate zerplatzen. Geräusche drangen durch den Wind hindurch an sein Ohr. Trommelte da jemand im Haus?

* * *

Am nächsten Morgen fand Andre seinen Freund, wie er bewusstlos unter dem Telefon des Souvenirshops von Es Port lag, eine Flasche Wein hilfesuchend umklammernd. Nachdem der Sanitätshubschrauber von Palma Björn eingeladen hatte, fuhr Andre zum kleinen Anwesen de Sandovals, um Björns Reisetasche zu holen.
   Von der vom Blitz getroffenen Steineiche ging noch der Holzkohleduft aus. Er fand Björns Tasche. Der hatte kaum etwas ausgepackt. Auf dem Weg zur Tür entdeckte Andre die zerstörte Marienstatue vor der Kellertreppe.
   Neugierig ging er deshalb noch ins Arbeitszimmer. Auf dem Tisch lag ein geschlossenes Buch. Er zog den Samtstuhl zur Seite, nahm das Buch und fand nach einigem Suchen die Lücke in dem niedrigen Regal, in die es wohl gehörte. Beim Aufrichten warf er noch einen Blick auf das Gemälde de Sandovals. Die Hände über der Arkebuse zum Gebet gefaltet, grinste der alte Spanier in Richtung Himmel.
   Bevor Andre ging, suchten seine Augen das Zimmer ab. Er hatte für zwei Wochen das Anwesen bereits im Voraus bezahlt. Es nach einer Nacht aufgeben zu müssen, erschien ihm wenig rechtens. Wahllos griff er in eine der Vitrinen und stopfte eine Goldstatue mit spitzem Federschmuck in Björns Reisetasche. Er würde sie seinem Freund zum Geschenk machen, sobald er erwachte.
   „Verdammt“, fluchte Andre und steckte sich den Daumen in den Mund. Ein Tropfen Blut hing an dem Goldspeer der Statue, bevor sie zwischen zwei Hemden in der Tasche verschwand.


Martin Boemke, 1988 in Berlin geboren, testete sich zunächst in verschiedenen Studienfächern, bevor er sein Glück mit der germanistischen Linguistik fand und bis heute studiert. Wenn er sich nicht gerade in der Schreiberei verliert, lässt er seine Kreativität bei den verschiedensten musikalischen Projekten auf dem Bass aus.

Das Corona Magazine ist geistiges Eigentum der Redaktion (1997-2010).
Das Corona Magazine wurde von Philipp Ruch im Jahre 1997 gegründet und ist eine periodisch erscheinende, kostenlose Publikation der Website www.corona-magazine.de.

Der Nachdruck und die Weiterverbreitung von Inhalten im Internet und terrestrischen Medien ist unter Angabe der Quelle ausdrücklich gestattet. Beispiel: "Quelle: Corona Magazine, Autor: Max Mustermann, Ausgabe #232, http://www.corona-magazine.de". Ausdrücklich untersagt hingegen ist die Übernahme der "Corona-Kurzgeschichte", der "Leseprobe", des "Corona-Fortsetzungsromans" oder einzelner Passagen daraus.

Die im Corona Magazine veröffentlichten und namentlich gekennzeichneten Texte stimmen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion überein. Die Zustimmung zur Veröffentlichung wird mit Eingang der Sendung vorausgesetzt. Der Autor erklärt mit der Einsendung, dass eingereichte Materialien frei sind von Rechten Dritter und hält die Redaktion von Rechten Dritter frei. Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Herausgeber liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Herausgeber von den Inhalten Kenntnis hätten und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Herausgeber erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben die Herausgeber keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb der Publikation gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Gemäß Paragraph 28 Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz wird hiermit die Verwendung von persönlichen Daten dieses Magazines zu Werbezwecken sowie zur Markt- und Meinungsforschung ausdrücklich untersagt.
 Impressum
corona magazine
Nur der Himmel ist die Grenze
ISSN 1422-8904
Ausgabe 232 - 17.03.2010
Herausgeber
Mike Hillenbrand

Chefredaktion
Mike Hillenbrand (mh) (v.i.S.d.P.)

Lektorat
Esther Haffner (eh)
Corona-Redaktion
Andreas Dannhauer (ad)
Esther Haffner (eh)
Michael Kellen (mk)
Carolina Möbis (cm)
Michael Ottenbruch (mo)
Etienne Quiel (eq)
Armin Rößler (ar)
Klaus Schapp (ks)

newsBEAT
Phantastik.de
The Daily Trekker
SF-Radio.net

Ihre Meinung
Mike Hillenbrand (mh)

TV-Vorschau
Klaus Schapp (ks)

Kurzgeschichte
Armin Rößler (ar)

Fragen zum Abonnement:
abo@corona-magazine.de

Fragen zu Kooperationen:
dialog@corona-magazine.de

Corona Webseiten:
www.corona-magazine.de

Auflage:
10'852 Leser

Ausgabe 233 erscheint am
31.03.2010.

(Zum Seitenanfang)