corona magazine
Nur der Himmel ist die Grenze
ISSN 1422-8904

 newsBEAT
+ Neue DS9-Romane
+ Star Trek 12 erst 2012
+ "Lost": 5. Staffel DE
+ Charlie's Angels Remake
+ Dr. Who X-Mas-Special
+ "Spider-Man"-News
 Kunterbunt
+ TREKPOWER
+ Weihnachtsvorlesung
 Buch-Tipp
TREKminds - Nur der Himmel ist die Grenze
Das Buch nimmt Sie mit auf eine Reise hinter die Kulissen und Schauplätze. Hin zu den Ideen dieses Franchises. Ideen des gemeinsamen Miteinanders und der Verständigung, des menschlichen Geistes. Ideen, die weltweit von Millionen von Trekminds gelebtwerden.

Star Trek in Deutschland
Das Buch beschreibt mit Hingabe und Begeisterung das Phänomen bzw. Fandom und beleuchtet es unterhaltsam und informativ von allen Seiten.
 Shops
Corona-Shop
Phantastisches Shoppen im Corona Web-Shop, powered by amazon.de
 Partner
FEDCON
Infos, Foren und mehr zur erfolgreichsten europäischen Star Trek-Convention.

u-kult.de
Medien, Serien, Filme und mehr. Ambitioniertes Webprojekt!
 Links
phantastik.de
Täglich neue Infos, Kritiken und mehr zu vielen Themen rund um die Phantastik.

SF-Radio
Großes Science Fiction-Internetportal mit täglichen Radiosendungen und News.

The Daily Trekker
Großes Star Trek: Voyager- und Andromeda-Projekt mit Reviews, Infos und mehr.

STARTREKVorlesung.de
Dr. Hubert Zitt über die Wissenschaft in Star Trek.

Stargate-Project
Die News- und Entertainment-Seite zu Stargate-SG1 und Atlantis.
02. Dezember 2009 - Ausgabe 227 - "Nothing is keeping you here"
Auf Wiedersehen und herzlich Willkommen!
Diese Ausgabe des Corona Magazines erscheint ein wenig später als gewöhnlich und auch der Willkommensgruß an dieser Stelle erscheint ein wenig später als er eigentlich fällig gewesen wäre. Aber da alles seine Gründe hat, kommt es nur darauf an, dass sie kommen, die Grüße zum Willkommen. - Ich möchte ganz herzlich Jennifer Christina Michels in den Reihen unserer Redaktion begrüßen. Jennifer hat schon viele Jahre eine Rolle hier gespielt und ich finde es sehr schön, sie nun auch offiziell Willkommen zu heißen!

Ist das Jahr schon wieder beinahe herum, liebe Leserinnen und Leser? Ja, so scheint es. Nicht mehr lange und auch wir verschwinden in der kurzen Winterpause, aber zuvor wollen wir eine liebe Tradition fortsetzen, die im letzten Jahr nur auf unserer Webseite statt gefunden hat: Unser Redakteure empfehlen unseren Lesern Dinge, die sie selbst gerne zu Weihnachten verschenken würden oder auch - wie unter anderem in meinem Fall - tatsächlich verschenken. Schauen Sie sich unser Spotlight in dieser Ausgabe einmal genau an. Vielleicht ist ja auch eine Inspiration für Sie dabei.

Ein wirklich hoch-interessanter Artikel erwartet Sie auf unserer Position 3! Bernd Perplies berichtet von der Blu-ray-Special Edition des Kinofilms „Watchmen“. Von der Auswirkung auf die Fans her kann man ihn mit „Star Trek“ vergleichen. Au Mann, was haben wir diskutiert. Wie ist der Film? Ich fand die Kinoversion tatsächlich diskutabel, aber lesen Sie erst mal Bernds Artikel. Irgendwie.. hach. Es ist die Lust auf mehr, die da erfüllt wird.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Adventszeit, liebe Leserinnen und Leser. Die Welt ist gut.

Bleiben Sie uns gewogen.

Herzlichst
Ihr Mike Hillenbrand
Chefredaktion (v.i.S.d.P.)
Inhalt
1.Spotlight: Weihnachtstipps von der Corona Redaktion
Lassen Sie sich von uns inspierieren!
6.Die Memmen des Meeres - Der Corona-Fortsetzungsroman
Das 23. Kapitel unseres Fortsetzungsromans
2.newsBEAT
Kurzmeldungen aus Fernsehen, Kino & Co.
7.Klassiker der Science-Fiction #4: "Bedenke Phlebas"
Klassischer Weise ist der Dezember zum Lesen geeignet wie kann anderer Monat, oder?
3."Watchmen" als 2-Disc Special Edition auf Blu-ray
Der unverfilmbare Film auf Blu-ray in voller Dosis!
8.Kunterbunt
Pressemitteilungen, Veranstaltungen und mehr...
4.Gewinnspiel im Corona Magazine
Alles muss raus!
9.Wissenschaft: Wasser auf dem Mond
"Wasser! Waaasser!" schreit der Mann im Mond.
5.TV-Vorschau
Unsere Fernsehtipps für die nächsten zwei Wochen
10.Die Corona-Kurzgeschichte
"Lab r 4" von Werner Vogel

1. Spotlight: Weihnachtstipps von der Corona Redaktion
Weihnachtstipp von Birgit Schwenger:
Merlin und Artus

Nach dem unsäglichen „Merlin“-Zweiteiler mit Sam Neil wurde es aber auch Zeit für eine – zumindest einigermaßen – vernünftige Neuerzählung der „Artus“-Saga. Diese liegt nun mit der britischen Fantasy-Serie „Merlin – Die neuen Abenteuer“ aus dem Jahr 2008 auch in Deutschland auf DVD vor.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich eine TV-Serie den großen Zauberer Merlin in seinen Jugendtagen vornimmt: In der gleichnamigen deutschen Serie von 1980 mimt Thomas Ohrner den Zauberer. Da halte ich es doch lieber mit Colin Morgan, der von seiner Mutter nach Camelot gesandt worden ist, um bei Gaius, dem weisen Leibarzt von König Uther Pendragon, in die Lehre zu gehen. Seine überdurchschnittlichen magischen Fähigkeiten muss er dabei jedoch geheim halten, denn Uther hat alle Magie bei Androhung der Todesstrafe verboten. Doch Merlin wäre nicht Merlin, wenn er nicht hier und da durch seine Zaubergabe alles zum Guten wenden würde. Und der Gefahren gibt es genug: Ob ein böser Zauberer es auf das Leben von Lady Morgana abgesehen hat, Gwen als Hexe verbrannt zu werden oder Arthur den Verlockungen der Zauberin Nimue zu erliegen droht – mit Hilfe seiner magischen Fähigkeiten, seiner aufrichtigen Tapferkeit und unbedingten Loyalität Gaius und Arthur gegenüber – nicht zu vergessen seines losen Mundwerks! – tritt Merlin unabdinglich für das Gute ein.

Okay, zugegeben, die Schauspieler sind nicht gerade Oscar-verdächtig – geben aber ihr Bestes – und die Tricks sind aufgrund mangelndes Budgets eher ärmlich ausgefallen. Aber die Geschichten sind gut erzählt und mit einer Prise Humor gewürzt. Was will man mehr in Zeiten, in denen alles, was irgendwie nach Fantasy aussieht und bei Drei nicht schnell genug auf dem Baum war, erbarmungslos auf den Markt geworfen wird? Und wem das Ganze dann doch ein bisschen zu anspruchslos ist, der sei auf Mary Stewarts „Artus“-Romane verwiesen – immer noch eine der besten Versionen der Saga aller Zeiten!

Merlin - Die neuen Abenteuer, Vol. 1 (3 DVDs)
Mary Stewart: The Merlin Trilogy

Weihnachtstipps von Christian Humberg:
Star Trek - Deep Space Nine: "Offenbarung"

The trilogy is complete“ stand vor einiger Zeit auf dem Cover von Meat Loafs Jüngster, und damals – im Falle des Albums „Bat out of Hell III“ – hat man es nicht so recht glauben können. Hier aber passt der Spruch wie die Faust ins Orkgesicht, denn Bernd Perplies hat mit „Tarean – Ritter des Ersten Lichts“ den nur folgerichtigen und dennoch überraschend eigenständigen Abschlussband seiner großen Heroic-Fantasy-Trilogie vorgelegt. Vorkenntnis der Vorgänger ist für die Lektüre nicht vonnöten, dem Lesespaß aber nicht abträglich. Abermals präsentiert Perplies filmreife Szenen und eine abenteuerreiche Handlung, die gekonnt zwischen tragischen Motiven, schicksalhaften Romanzen und humorvoll-ironischen Zwischentönen changiert. Das unlängst beim zur Egmont/VGS-Gruppe gehörenden Label LYX erschienene Taschenbuch macht Lust auf mehr.
 
Zurück an der letzten Grenze. Mit dem zweibändigen literarischen Pilotfilm „Offenbarung“ von S. D. Perry legt der CrossCult-Verlag in diesen Tagen den Beginn eines beeindruckenden Experiments auf Deutsch vor, das in den USA bereits zu Bestsellerehren kam: die Fortsetzung der TV-Serie „Star Trek: Deep Space Nine“ in Romanform. Perry, die die Handlung gemeinsam mit ihrem damaligen Lektor konzeptionierte und dann die ersten beiden Romane der seitdem fortlaufenden Buchserie verfasste, siedelt das Geschehen drei Monate nach der Finalepisode „Das, was du zurücklässt“ an – und stürzt die Crew um Colonel Kira Nerys direkt in neue, nicht minder bedeutsame Abenteuer. Denn der Frieden nach dem Dominionkrieg ist noch jung, und die Nerven der Veteranen liegen blank.

Mit erstaunlicher Detailfreude und einem für Tie-In-Romane durchaus beachtlich angenehmen Schreibstil schildert die Autorin die Schicksale alter und neuer Hauptfiguren auf und in der Nähe der allseits beliebten Raumstation im bajoranischen Sektor. Der CrossCult-Verlag, deutsche Heimat sämtlicher neuen Romane zu dem von Gene Roddenberry einst begründeten Franchise, legt mit „Offenbarung“ ein wichtiges und empfehlenswertes Genrewerk vor.

Star Trek - Deep Space Nine: "Offenbarung, Buch 1"
Star Trek - Deep Space Nine: "Offenbarung, Buch 2"
 
Weihnachtstipp von Andreas Dannhauer:
Hans Ulrich Keller: Kosmos Himmelsjahr 2010 
 
Der meist verkaufte astronomische Kalender. Er enthält alle für Amateure wichtige Daten und Ereignisse für das anstehende Jahr über Sonne, Mond, Planeten und deren Monde sowie Fixsterne und Sternbilder. Dazu Empfehlungen für Beobachtungen mit Fernglas und Teleskop. Die Mond- und Sonnenfinsternisse werden detailliert behandelt und nicht zu vergessen, für jeden Monat gibt es einen Beitrag zu wichtigen astronomischen Fragen. Nächstes Jahr u. a.:
- Der rote Planet im Visier
- Wie groß ist das Sonnensystem?
- Das heiße Herz der Sonne
- Milchstraßen auf Kollisionskurs
 
Hans Ulrich Keller: Kosmos Himmelsjahr 2010
 
Weihnachtstipp von Klaus Schapp:
John Scalzi: "Androidenträume"
 
Nach einem diplomatischen Vorfall, bei dem ein Aliendiplomat zu Tode gekommen ist, hat die Regierung nur eine Möglichkeit, einen drohenden Krieg zu verhinden: Sie müssen den Nidu bei ihrem Thronfolge-Ritus helfen. Ein Job für Harry Creek.

So weit, so normal als Grundlage für eine SF-Story. Dass der Aliendiplomat im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode gefurzt wurde, Harrys eigentlicher Job das Überbringen von schlechten Nachrichten ist und für den Ritus ein Opferlamm der genetisch erzeugten Hammelrasse „Androidenträume“ benötigt wird, ist weniger normal. Da kommt einem eine Religion, die auf den Lehren eines SF-Autoren beruht und nur einer der vielen Verschwörer ist, die versuchen, an ein Exemplar von Androidenträume ranzukommen, schon seltsam bekannt vor.

John Scalzi hat in seinen anderen Büchern gezeigt, dass er es versteht, die feine Linie zwischen Hommage, Satire und Anspielung zu treffen. Und dabei jede Menge Humor zu zeigen. Mit Androidenträume hat er sich aber selbst übertroffen. Die Action geladene Story ist zu Teilen SciFi und Agententhriller und besitzt eine gehörige Prise Humor, weshalb ich sie jedem nur wärmstens empfehlen kann.
 
Androidenträume
Androids Dream (english)
 
Weihnachtstipp von Steffen Marx:
Hans Küng: „Der Anfang aller Dinge“

Ein Religionswissenschaftler in einem Science-Fiction-Magazin? Science-Fiction – der Wortherkunft die Verbindung von Wissenschaft und Vorstellungskraft, eine Hypothese über das, was sein könnte. Religion ist im wissenschaftlichen Sinn ebenfalls eine Hypothese, über das, was war und ist. Seit Galilei wähnen sich Kirche und Wissenschaft in einem Wettstreit darüber. Hans Küng ist zwar nicht der Erste, der sich darüber Gedanken macht, ob ein Wettstreit überhaupt Sinn macht oder ob beides nicht miteinander vereinbar, v. a. also die Religion unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten untersuchbar ist. Science und Fiction sind für ihn kein Widerspruch: Nur gemeinsam können Naturwissenschaften und Religion eine Antwort auf die Fragen des Woher und des Warum geben. Warum das so ist? – Dazu sollte man das Buch gelesen haben.

Der Anfang aller Dinge
 
Weihnachtstipp von Mike Hillenbrand:
Die unendlichen Weiten und der neue Anfang!

Ich kann gar nicht anders. Ich muss. Zu sehr begeistert mich dieser neue Film, der im übernächsten Jahr bereits „der Alte“ sein wird und dem hoffentlich noch viele weitere folgen werden. „Star Trek“ ist wieder da!

Nachdem es viele und (zu) lange Jahre ruhig um unser aller Lieblingsuniversum geworden war, machte J.J. Abrams einen radikalen Schnitt und den alten Kahn wieder flott. „Star Trek 11“ ist ein Film um die Anfänge von Kirk, Pille und Spock und erzählt die Geschichte neu. So neu, dass manch ein alter Fan gar nicht weiß, was er zuerst verdammen soll: Die Schlachtung diverser geheiligter Kühe oder die zwei-einhalb Löcher in der Handlung, die immerhin deutlich kleiner als in „Nemesis“ oder „Der Aufstand“ ausgefallen sind.

Obwohl ich beide Kriterien erfülle: Alt und Fan – und sogar die Kombination beider Eigenschaften – kann ich mich dennoch für den Film begeistern. Er hält „Star Trek“ am Leben und das ist auch gut so! Ich zitiere mal aus meinem Lieblingsuniversum: „Neue Köpfe, neue Ideen. Lassen wir doch der Jugend eine Chance.“

Jetzt ist (das neue) „Star Trek“ auf DVD und Blu-ray erschienen. Und während wir auf Film Nummer (1)2 warten, wird er uns ein wenig die Zeit vertreiben. Bei jedem Anschauen. Ich muss es wissen: Inzwischen habe ich ihn 9x seit Mai 2009 gesehen.
So hätte „Star Trek“ immer aussehen müssen.

„Star Trek“ auf DVD
„Star Trek“ auf Blu-ray

2. newsBEAT
Achte Staffel von "Deep Space Nine" in Buchform gestartet
Der Serie "Star Trek - Deep Space Nine" waren im TV sieben Jahre beschieden. Leider gab es keine Fortsetzung der Ereignisse im Kino und so blieb offen, wie es mit den Schicksalen der Recken weiterging. Deswegen schuf man eine achte Staffel in Form von Romanen. Diese startete nun auch auf Deutsch beim Verlag Cross Cult.

Inhalt:
Nach dem Krieg, der den Alphaquadranten an den Rand der Zerstörung brachte, findet sich die Raumstation Deep Space Nine – Brennpunkt für wissenschaftliche und militärische Intrigen – abermals im Herzen eines bevorstehenden Armageddons wieder. Ein überraschender Angriff trifft die Station hart und sorgt für Hunderte von Toten. Abermals ist der so junge Frieden bedroht.
Einzig die Überlebenden um Colonel Kira Nerys und einige streitbare neue Offiziere stehen einem möglichen neuen Krieg noch im Weg – sowie einem furchtbaren Schicksal, das dem ungeborenen Kind von Captain Benjamin Sisko droht.

Zur gleichen Zeit machen Captain Jean-Luc Picard und die Besatzung des Raumschiffs Enterprise eine erstaunliche Entdeckung, welche die Zukunft einer ganzen Zivilisation beeinträchtigen und die Leben aller Personen auf Deep Space Nine für immer verändern wird.

300 Seiten, Taschenbuch, ISBN: 978-3-941248-51-9
Übersetzung: Christian Humberg
Preis: 11,80 Euro

Im Verlagsshop besteht die Möglichkeit ein Abonnement der Romane abzuschließen.
"Star Trek XII" kommt wohl erst 2012
Im Rahmen der Feier zur amerikanischen Veröffentlichung des letzten „Star Trek“-Films auf DVD und Blu-ray hat SciFi Wire das Produktionsteam um J. J. Abrams interviewt und sie natürlich auch eifrig zur geplanten Fortsetzung befragt. Hier einige Auszüge:

Produzent und Autor Damon Lindelof riet den Fans, mit dem Film nicht vor 2012 zu rechnen. Es sei unmöglich, früher fertig zu werden. "Ja, ich glaube, wir wären ziemlich knapp dran, wenn wir ihn noch 2011 auf die Leinwand bekommen sollten. In dem Fall sollten wir jetzt gleich mit dem Schreiben anfangen." Sein Kollege Abrams ist aber der Meinung, dass mehr Zeit dem kreativen Prozess zugute kommen wird. "Je mehr Zeit wir haben, umso mehr Zeit können wir darauf verwenden, einen hoffentlich besseren Film zu machen."
Koautor Roberto Orci wollte gar nicht erst über Veröffentlichungstermine reden. "Wer weiß? Der könnte immer noch sonstwann sein. Ich habe noch kein festes Datum gehört. Es könnte früher oder später sein."

Wie sieht’s aber mit der Story aus?
Lindelof schlug vor, dass die Fortsetzung mit dem Zeitrahmen relativ zum ersten Film spielen könnte, so wie beispielsweise „Das Bourne Ultimatum“ in weiten Teilen zwischen Ereignissen des Vorgängers „Die Bourne Verschwörung“ stattfindet.
"Als Geschichtenerzähler werfen wir euch Zuschauer gerne mitten hinein", so Lindelof. "Und ihr fragt euch dann: Wo bin ich im Vergleich zum letzten Mal, als ich diese Leute gesehen habe? Ist das vielleicht etwas, das vor einigen der Abenteuer aus dem ersten Film spielt? Passiert das fünf Jahre später? Oder zwei Sekunden später? Wer weiß? Wir werden es euch nicht sagen."

Auch ein mögliches Auftauchen von Khan Noonien Singh steht weiterhin im Raum, wobei natürlich immer noch nichts feststeht. Auf die Frage nach Vor- und Nachteilen einer Auferstehung des klassischen „Star Trek“-Bösewichts antwortete Abrams: "Wir sind noch nicht einmal an diesem Punkt. Aber der Spaß daran, wo wir uns gerade in der Planung befinden, besteht darin, dass wir bekannte Dinge auf eine neue Art verwenden können. Wir haben aber noch nicht ausgeknobelt, was wir verwenden möchten. Dafür ist es noch zu früh." Orci fügte an, dass das Autorenteam die Entscheidung davon abhängig machen wird, ob Khan in der Geschichte funktioniert oder nicht.

Auch wenn es sich für Pessimisten so anhören könnte, versichern die Macher, dass ihr Problem derzeit nicht an fehlenden Ideen liege. Es gehe eher darum, auszusortieren. Und die großen Entscheidungen, beispielsweise über ein mögliches philosophisches Thema für das Sequel, werden auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. "Derzeit hängen ein paar Themen in der Luft, über die wir diskutieren," so Orci. "Aber wir wollen, dass sie unsichtbar bleiben, damit bis zum Start des Films niemand weiß, um welche es sich handelt. Wir haben schon einige mögliche Richtungen, aber momentan stecken wir noch in der Story-Phase."

Nach einigen missverständlichen früheren Aussagen, stellte Abrams noch klar, dass er auf jeden Fall wieder in den Regiestuhl zurückkehren möchte. Allerdings kann er bisher noch nichts festlegen. "Theoretisch wäre ich verfügbar und es wäre sicher ein großer Spaß. Da es aber noch kein Drehbuch gibt, ist es schwer, über die Regie eines Films zu sprechen, dessen Handlung noch gar nicht existiert."

Das Originalinterview ist bei bei SciFi Wire zu finden.

Auch TrekMovie.com hat J. J. Abrams interviewt und sich dabei auch nach seiner Einstellungen zu den Klingonen erkundigt:
Abrams erklärte, er habe es "gehasst", die Klingonen-Szenen aus „Star Trek XI“ schneiden zu müssen. Gefragt, ob die Klingonen denn in „Star Trek XII“ eingebaut werden, entgegnete er, "Sicher... Es wäre schwer, es nicht zu tun." Aber natürlich ist noch keine Entscheidung gefallen.
Das dreiminütige Videointerview gibt es bei TrekMovie.com.

ComingSoon hat die Gunst der Stunde genutzt und Leonard Nimoy gefragt, ob er denn im nächsten Film wieder dabei wäre.
Nimoy rechnet allerdings nicht damit. "Sie haben Zachary Quinto. Ich wurde dafür verwendet, eine Brücke zwischen dem Original und dem Neuen zu schlagen und das ist geschehen. Diese Gruppe von Charakteren ist in großartiger Form. Sie sind ein wundervoller, talentierter Haufen und die Chemie zwischen ihnen ist angemessen. [...] Sie haben sich in diesem Film gut geschlagen und das werden sie in zukünftigen Filmen wieder tun. Ich denke, ich habe meinen Zweck erfüllt und ich bin glücklich, dass ich dabei war."

Der originale Spockdarsteller bezweifelt, dass er für den nächsten Film noch einmal zurückgeholt werden wird. "Die Frage ist nicht, ob ich mitmachen will. Wenn ich einen Telefonanruf bekomme, kann ich rangehen. Ich erwarte aber nicht, dass dieser Anruf kommen wird."

Das komplette Interview, in dem Nimoy auch über seine Rolle bei „Fringe“ spricht, gibt es bei ComingSoon.
"Lost": Termin für die Ausstrahlung der fünften Staffel steht fest
Wie inzwischen allgemein bekannt ist, wird nicht ProSieben, sondern der kleine Schwestersender Kabel Eins die nächste Staffel von „Lost“ im deutschen Free-TV ausstrahlen. Grund dafür sind die Quoten, mit denen man bei ProSieben nicht mehr zufrieden war.

Nun steht auch fest, wann die Episoden der fünften Staffel zu sehen sein werden: Ab dem 21. Januar 2010 werden immer donnerstags Doppelfolgen von „Lost“ zu sehen sein. Erfreulich für die Fans ist außerdem, dass die Ausstrahlung jeweils bereits um 21:15 Uhr beginnt. Bei ProSieben lief „Lost“ zuletzt erst nach 22:00 Uhr.

Ob Kabel Eins mit „Lost“ nun glücklicher wird, wird sich aber erst noch herausstellen müssen. Zuletzt hatte man von ProSieben die Serie „24“ übernommen, die aber auch beim mittlerweile dritten Sender kein Erfolg war.
Produzent von "Terminator: SCC" plant Remake von "Charlie's Angels"
Die Studios bereiten sich schon auf die nächste Pilotseason vor und setzen dabei offensichtlich auf bewährte Formate. so berichtet Variety, dass Josh Friedman, der Produzent der Serie „Terminator: The Sarah Connor Chronicles“ den Pilotfilm zum Fernsehremake der Serie „Charlie's Angels“ schreiben soll. Außerdem wäre er als ausführender Produzent fürs Tagesgeschäft der Serie zuständig.

Die Idee zum Remake stammt von Drew Barrymore und Leonard Goldberg, die als Produzenten der potentiellen Serie fungieren sollen. Beide waren bereits an den erfolgreichen Kinofilmen beteiligt, Goldberg sogar schon an der Originalserie aus den späten 1970er Jahren.

Wer die Hauptrollen übernehmen soll, ist derzeit noch komplett offen. Bereits in der Vergangenheit hatte es zwei Versuche gegeben, die Serie wieder ins Fernsehen zu bringen, allerdings ohne Erfolg. Ob es diesmal klappt? Immerhin soll der Sender ABC an dem Projekt interessiert sein.
"Doctor Who": Ausschnitt aus dem Christmas-Special
Kürzlich gab es in im Rahmen des BBC-Spendenmarathons „Children in Need“ einen dreiminütigen Ausschnitt des diesjährigen „Doctor Who“-Christmas-Specials "The End of Time: Part One" zu sehen. In diesem Special wird der Abgang David Tennants als 10. Doctor eingeleitet. Zu sehen ist das Special am ersten Weihnachtstag. Der zweite Teil des Schwanengesangs wird vermutlich am Neujahrstag ausgestrahlt.
"Spider-Man"-News
In den letzten Monaten gab es reichlich Gerüchte zum Drehbuch und zum Bösewicht von „Spider-Man 4“.

So langsam wird es an dieser Front ruhiger und auch wenn die Info vom Lizard als Bösewicht nicht ganz unumstritten ist. Immerhin hatte Raimi in Interviews sehr in Richtung Mystik und Vampire gedeutet. Doch vielleicht ist hier auch noch nicht das letzte Wort gesprochen?! Gab es da nicht eine direkte Verbindung zwischen dem Lizard und einem Vampir?

Wesentlich neuer ist die Info, dass sich Rachel McAdams („Sherlock Holmes“) mit den Produzenten getroffen hat, um die Rolle der Black Cat zu diskutieren. Passen würde Black Cat jedenfalls in Bezug auf die romantischen Verwirrungen, die Raimi gerne in seinen „Spider-Man“-Filmen einbaut.

Das macht nun zwei Bösewichte, bei denen die Gewichtung noch unklar ist. Jedenfalls steht das Casting für den Lizard bereits seit „Spider-Man 2“. Ob McAdams das Rennen machen wird, wird sich noch rausstellen.
"X-Men 3" bevor Brett Ratner das Ruder übernahm
„X-Men 3: The Last Stand“ war an der Kinokasse ein voller Erfolg, klasse Popcornkino. Doch viele Fans trauerten weiterhin Bryan Singer als Regie-Kapitän nach.

In einem sehr interessanten Interview erzählte Drehbuchautor Michael Dougherty über die Filmversion, wie sie mit Bryan Singer aussah, bevor Ratner das Kommando übernahm:
Der Film hätte ebenfalls die Transformation von Jean Grey zu Phoenix thematisiert, doch sehr viel anders als in „The Last Stand“.

"Man hätte herausgefunden, dass Phoenix um die Welt geht, die Dinge in ihre eigenen Hände nimmt und generell als Gott wiederkehrt", beschreibt Dougherty. "Sie hätte sich als über dem Konflikt gezeigt, dass sie da sei, um alles nach ihren Bedingungen zu beenden. Sie hatte den Kampf satt und wäre die Dinge selbst angegangen und sie interessierte es einen Sch--, was die X-Men oder die Bruderschaft zu sagen hatten."

Der Film hätte mit dem Abschied von Phoenix von dieser Welt geendet, aber nicht durch die Klauen von Wolverine, wie es in „The Last Stand“ war.

"Letztendlich wäre sie zu der kosmischen Kraft geworden, so wie Phoenix bekannt ist. Sie hätte die Erde verlassen und wäre ein Gott geworden oder wenigstens eine höhere Intelligenz. Sie wäre in den Kosmos gegangen und hätte vermutlich sonst irgendwo Leben geschaffen", sagte Dougherty. "Die letzte Szene wäre für mich gewesen, wenn sie Cyclop erzählt oder den X-Men, dass sie sie beobachten wird [I'll be watching.]."

Zusätzlich sagte Dougherty noch, dass Singers und seine Version sehr stark auf Cyclops fokussiert gewesen wäre. In “The Last Stand” "starb" Cyclops früh.

"Die einzige Idee, die ich wirklich liebe", meinte Dougherty, "war der Umstand, dass Cyclops den Danger Room gebaut hätte. Cyclops fühlte sich schuldig, dass die X-Men zu schwach seien, dass sie nicht stark genug oder nicht schnell genug stark seien, was der Grund für Jeans Tod war. Wären die X-Men besser im Kampf gewesen, hätte Jean überlebt. Es ging alle um sein Schuldgefühl in Bezug auf ihren Tod und er baut den Danger Room, damit die X-Men trainieren können besser zu sein. Am Ende wäre der Film wirklich um Cyclops Unfähigkeit gegangen, Jean gehen zu lassen, was der Grund für das Chaos und die Zerstörung im Film sein sollte, und am Ende geht es um ihn, wie er sie gehen lässt."

Die große Frage: Wäre das ein besserer dritter Teil gewesen?
"Smallville": Zwei-Stunden-Film
Fans der TV-Serie „Smallville“ wissen längst von der Folge "Society" in der aktuellen 9. Staffel, in der ein paar Superhelden der Justice Society beim Blur auftauchen.

Dass die Produzenten die Handlung der Folge für zu fantastisch hielten und auf eine zweite Folge namens "Legends" ausweiteten, ist eventuell auch noch bekannt.

Doch jetzt müssen "Society" und "Legends" so genial geworden sein, dass der Sender CW folgendes bekannt gab:
Am 29. Januar 2010 wird das Ganze nun als zweistündiger TV-Film gezeigt!
Zwei Stunden mit Stargirl, Hawkman und Dr. Fate zu Besuch bei Clark Kent. Wir freuen uns!
"Thor"-News
Superherohype berichtet, dass die Dreharbeiten zu „Thor“ im Januar starten sollen.

Dieselbe Site berichtet auch von Schauspieler Zachary Levi (Chuck), der bekannt gegeben hat, dass er ursprünglich im Film als einer der Warriors Three gecastet wurde. Um genau zu sein, er wurde als Fandral gecastet.
Dieses Casting an sich wäre nicht problematisch gewesen, wenn nicht der Sender NBC über die bestellten 13 „Chuck“-Folgen der 3. Staffel noch zusätzlich 6 weitere Episoden bestellt hätte. Das wurde alles arg eng, so dass Levi den Film-Cast wieder verlassen musste. Dabei hatte Levi extra angefangen ins Fitnessstudio zu gehen.

Erstaunlicherweise gibt Levi auch zu, dass die Filmproduzenten ihn ursprünglich gebeten hatten, für die Rolle des Thor vorzusprechen.
"SG-1": Arbeitstitel des dritten Films enthüllt
Der Arbeitstitel des dritten, direkt auf DVD-erscheinenden Stargate „SG-1“-Films kam nun ans Tageslicht.
“Stargate: Revolution“ wird den Cast des langjährigen Showrunners wieder zusammenführen, Richard Dean Anderson inklusive. Veröffentlicht wurde der Titel im Blog von „Stargate“-Schreiber Joseph Malozzi.

“Revolution“ wird der dritte direkt auf DVD erscheinende Film von „SG-1“ werden, insofern es grünes Licht gibt. Aufgrund des Verkaufs von MGM kann man derzeit nicht sagen, ob das bereits existierende Script umgesetzt wird. Zwar hatte der Film schon grünes Licht, jedoch zog MGM dieses zurück, genauso wie bei dem „Atlantis“-Film „Stargate: Extinction“.

Das Script von „Revolution“ wurde von Brad Wright und Carl Binder entworfen, welche derzeit als Executive Producers von „Stargate Universe“ am Werk sind. Die Story wurde zwischen „Stargate: Continuum“ und dem Start von „Universe“ angesetzt und soll sich dabei um Jack O’Neill drehen, welcher durch diese Story groß zurück gebracht wird.

3. "Watchmen" als 2-Disc Special Edition auf Blu-ray
von Bernd Perplies
Viele Jahrzehnte lang waren Comic-Superhelden vor allem das eine: strahlende Kämpfer für die gute Sache, die in einer Welt, in der Schwarz und Weiß noch ziemlich deutlich voneinander getrennt waren, für Recht und Ordnung sorgten. Dann kamen die 1980er und mit ihnen Zeichner und Autoren wie Frank Miller, Neil Gaiman oder Alan Moore, die zahllose Graustufen einführten, aus einfachen Comic-Geschichten vielschichtige Werke machten und den Superhelden ihre Unschuld nahmen. Die vielleicht definitive Reflektion über das maskierte Vigilantentum stellt „Watchmen“ dar – das ist auch in jeder Minute des Films spürbar, den Zack Snyder („300“) drehte und der jetzt auf Blu-ray vorliegt.
 
Es ist das Jahr 1985, und irgendjemand hat den Comedian umgebracht. Der Comedian war ein Superheld im Ruhestand – im Ruhestand deshalb, weil die Bevölkerung ein paar Jahre zuvor entschieden hatte, dass sie genug von den selbsternannten Rächern hat, die verkleidet durch die Straßen ziehen, um der Polizei ihre Arbeit abzunehmen. Daraufhin hatten diese sich alle aus dem Geschäft zurückgezogen. Ein paar, wie Nite Owl II und Silk Spectre II, hörten einfach auf, ein paar, wie der Comedian und Dr. Manhattan (der einzige Held auf der Erde, der nach einem Laborunfall wirklich übermenschliche, ja gottgleiche, Kräfte hat) ließen sich von der Regierung abwerben, einer, der geniale Adrian „Ozymandias“ Veidt, enthüllte seine wahre Identität und gründete ein Multimillionen-Dollar-Industrie-Imperium. Nur einer der ehemaligen „Watchmen“, Rorschach, ein Getriebener, ging in den Untergrund und kämpfte weiter – illegal.
 
Rorschach ist es auch, dem der Tod des Comedian als Einzigem wirklich nahe geht. Er glaubt an eine Verschwörung. Er kennt zwar nicht die Hintergründe, aber die Welt befindet sich auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges – Nixons Amerika und die UdSSR haben die Atomraketenarsenale bereits ausgerichtet und die Finger auf den Startknöpfen. Und irgendjemand scheint zu wollen, dass sich keine Helden, und seien es ehemalige, in die Situation einmischen. Rorschach versucht, die alten Mitstreiter zu aktivieren, doch Dr. Manhattan hat seine Menschlichkeit fast vollständig eingebüßt und interessiert sich kaum noch für die Bevölkerung des Blauen Planeten und Nite Owl – Daniel Dreiberg – mangelt es mittlerweile an Lebenszielen und -kraft. Er führt ein ehrbares, aber kleines Leben, dessen größter Pegelausschlag in der Überraschung besteht, als Silk Spectre eines Tages vor seiner Tür steht, weil sie sich von ihrem Lebenspartner Dr. Manhattan entfremdet hat. Erst als ein Anschlag auf Ozymandias verübt, Dr. Manhattan von der Erde vergrault und Rorschach in eine Falle gelockt wird, hört Nite Owl den Weckruf und macht sich daran, den Geschehnissen auf den Grund zu gehen.
 
Als „Watchmen“ von Autor Alan Moore und Zeichner Dave Gibbons 1986/1987 erstmals bei DC Comics als zwölfteilige Serie erschien, wurde schnell klar, dass hier eine ganz besondere Superhelden-Geschichte vorlag. Reflektionen über das Medium Comic und das Superheldentum mischten sich mit Kommentaren zum Amerika der 1980er Jahre. „Watchmen“ führte und führt dem Leser die menschlichen Abgründe hinter den mehr oder minder bunten Kostümen seiner Protagonisten vor Augen und fragte geradezu leitmotivisch: Welche Mittel heiligt der Zweck eigentlich? Wo muss die Grenze gezogen werden? Lange Zeit galt der Comic als unverfilmbar – zu komplex, zu umfangreich, zu sperrig in seinem Erzählduktus. Doch Zack Snyder hat es – bei allen Abweichungen, die er vornehmen musste, um die Geschichte für die Leinwand zu adaptieren – geschafft, die Kernthemen des Comics zu bewahren und mit spektakulären Bildern zu verbinden. „Watchmen“ ist zugleich herrlich und ernüchternd zynisch (sowie stellenweise recht brutal) und bietet außerdem einige der cleversten und komplexesten psychologischen Profile selbsternannter Rächer, die jemals im Bewegtbild präsentiert wurden.
 
Die Blu-ray kann mit einem großartigen Bild und sehr gutem Ton aufwarten. Hier macht sich das neue Medium wirklich bemerkbar. Das Bonusmaterial, das auf der zweiten Disc untergebracht ist, umfasst zwar nur zwei Stunden (leider gibt es beispielsweise keinen Audiokommentar, wobei ein solcher im Falle von „Watchmen“ sicher hochinteressant gewesen wäre), aber diese zwei Stunden sind gut angelegt. Zunächst wären da drei Features. „Das Phänomen: Der Comic, der die Comics änderte“ (29 Min.) widmet sich der Bildergeschichte von Moore und Gibbons. Es werden die Entstehung, aber vor allem auch die Brüche mit den Genretraditionen – von der Figurengestaltung, über die Farbgebung, bis hin zum a-sequenziellen Erzählen – thematisiert. In „Wahre Superhelden, echte Wächter“ (26 Min.) wird die Frage gestellt, inwiefern kostümierte Vigilanten in der Wirklichkeit existieren und ob ihr Wirken eher gut oder fragwürdig ist. Hier kommen Experten auf der Seite des Gesetzes ebenso zu Wort wie Sprecher der „Guardian Angels“ und verkleidete Einzelgänger, die in ihrem New Yorker Viertel auf Streife gehen.
 
„Mechanik – Technologien einer fantastischen Welt“ (17 Min.) befasst sich mit der Physik hinter Superheldengeschichten. Ein Physikdozent, der als Berater beim Dreh dabei war, erklärt, inwiefern das auf der Leinwand zu Sehende tatsächlich physikalisch korrekt ist – wobei er anmerkt, dass jeweils eine wundersame Grundannahme akzeptiert werden muss (etwa Dr. Manhattans Kontrolle über seine Atome), auf der dann alles andere logisch aufbaut. Des Weiteren befinden sich die 11 „Watchmen-Making-Of-Webisodes“ (ca. 35 Min.) auf dem Silberling, die schlaglichtartig Einzelaspekte der Produktion beleuchten. Ein Musikvideo (3 Min.) und ein Fake-Nachrichtenbeitrag über Dr. Manhattan (3 Min.) runden das Bonusmaterial ab.
 
Fazit: Es mag sein, dass der Comic von Alan Moore und Dave Gibbons noch besser ist (viele Kenner bestehen sogar darauf), aber auch „Watchmen“ – der Film – braucht sich nicht zu verstecken. Nachdem Comic-Verfilmungen jahrelang zumeist eher laute, bunte Popcorn-Vehikel ohne sonderlich viel Tiefgang waren, wird hier eine „erwachsene“ und in ihren Inhalten diskussionswürdige Superhelden-Geschichte geboten, die trotzdem in tollen Bildern zu schwelgen vermag. Die Blu-ray überzeugt sowohl in Bild und Ton, und auch das Bonusmaterial ist durchaus sehenswert, wenngleich man sich – angesichts des komplexen Themas – einen oder sogar zwei Audiokommentare gewünscht hätte. Wer den Film noch nicht kennt, dem sei er hiermit empfohlen!
 
Nachdem das gesagt wurde, muss allerdings auf einen Wermutstropfen hingewiesen werden: Die in Deutschland erhältliche Blu-ray enthält „nur“ die Kinofassung. Diese ist 162 Minuten lang und im Grunde schon sehr sehenswert (wie oben beschrieben). Fans schauen allerdings voller Neid in die USA, wo nicht nur ein 24 Minuten längerer „Director’s Cut“ existiert, sondern ab Anfang November auch ein 251 Minuten langer „Ultimate Cut“, in welchen die animierten „Tales of the Black Freighter“ – in Moores Vorlage ein die normale Handlung spiegelnder Superhelden-Comic im Comic – einmontiert wurden. Ob man diese längeren Versionen wirklich braucht, kann ich nicht beurteilen (die Stimmen zum „Director’s Cut“ gehen jedenfalls auseinander). Für Komplettisten wird die deutsche Blu-ray jedoch stets unvollständig bleiben. Eine Veröffentlichung der anderen beiden Editionen hierzulande ist allerdings laut Paramount in absehbarer Zukunft nicht geplant.

Watchmen - Die Wächter
USA 2009
Regie: Zack Snyder
Darsteller: Billy Crudup (Dr. Manhattan / Jon Osterman), Jackie Earle Haley (Walter Kovacs / Rorschach), Jeffrey Dean Morgan (Edward Blake / The Comedian), Patrick Wilson (Dan Dreiberg / Nite Owl II), Malin Akerman (Laurie Jupiter / Silk Spectre II), Matthew Goode (Adrian Veidt / Ozymandias)

Vertrieb: Paramount Home Entertainment
Erscheinungsdatum: 20.08.2009

Länge: 162 min.

Bildformat: 2.40:1 (1080p HD)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Hörfassung für Blinde in Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Dänisch, Holländisch, Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch

Bonusmaterial: Mechanik: Technologien einer fantastischen Welt (HD), Das Phänomen: Das Comic, dass die Comics änderte. (HD), Wahre Superhelden, Echte Wächter (HD), 11 Watchmen: Video Journale (HD), Virales Video, Musik Video (HD)

4. Gewinnspiel im Corona Magazine
Wie die Zeit vergeht. Das Jahr 2009 ist schon bald zu Ende und auch beim Corona Magazine stehen genauso wie dem Kalender einige Änderungen bevor. Die Zentrale des Schalten und Waltens, das sich bislang zwischen Mülheim und Berlin aufteilte, wird sich im neuen Jahr zwischen Berlin und Essen aufteilen. Ein Umzug steht bevor, von dem Sie, liebe Leser, aber nicht so viel mitbekommen werden. Nur hier. Nur jetzt. Da schon. Denn:

Weil wir soviel von dem einpacken müssten, was in diesem Jahr an Material bei uns abgegeben wurde, damit wir es verlosen, verschenken, verbrauchen, und wir zudem tendenziell eher faule Menschen sind, verlosen wir jetzt einfach eine Menge davon unter unseren Abonnenten. Wenn wir hier in die Regale schauen, dann sind es rund 20 verschiedene PC-Spiele, zwei Dutzend Bücher und Comics, sowie einiges an netten „Give-Aways“, die es zu Kino- oder DVD-Premieren gab.

Da all diese Dinge ja nicht für uns sind und wir sie darum auch gar nicht wollen, verlosen wir die pi mal Daumen 50 Preise unter all denjenigen, die sich bis zum 6.12. per e-Mail an gewinnspiel@corona-magazine.de wenden und uns mitteilen, was sie am Corona Magazine in diesem Jahr am meisten geschätzt haben. Das mag eine Rubrik, ein spezieller Artikel oder auch nur das Layout sein. Wir sind gespannt…

…und wünschen viel Erfolg!

Viele Grüße
Die Corona-Redaktion

5. TV-Vorschau
(30. November 2009 - 13. Dezember 2009)
Besuchen Sie auch die Online-Version der TV-Vorschau und stellen Sie sich dort Ihr persönliches Fernsehprogramm zusammen.

Colorcode:PayTVÖsterreichSchweiz
Montag, 30. November 2009
13:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Die Hochzeitsfalle
4x03Tele 5Wdh.
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Opfer der Sehnsucht
6x06Pro7Wdh.
14:05 UhrPretender
Blutspuren (1/2)
2x21Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Blutspuren (2/2)
2x22Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Jim
8x18ATVplusWdh.
15:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Feuer und Flamme
7x15ORF1Wdh.
17:10 UhrStargate
Vergeltung
1x16Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise
Der alte Traum
1x07Sci FiWdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der böse Fluch
4x04Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise
Miri, ein Kleinling
1x08Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Enigma
1x17Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise
Der Zentral-Nervensystem-Manipulator
1x09Sci FiWdh.
20:00 UhrDr. House
Unfrohes Fest
3x10SF2Wdh.
20:15 UhrGhostbusters II
Dan Aykroyd und Bill Murray auf der Jagd nach einem lange verstorbenen Fürsten.
US
1989
Kabel1Wdh.
20:15 UhrPrestige - Meister der Magie
Um die Jahrhundertwende liefern sich zwei rivalisierende Magier, nachdem der eine die Frau des anderen bei einem misslungenen Trick getötet hatte, ein Duell. Dabei eskaliert die Situation immer mehr.
US/UK
2006
Pro7Wdh.
20:15 UhrCSI:NY
Die Leiche im Müll
5x13VOX1st
20:15 UhrCSI Miami
Alles anders
4x02ORF1Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Damen Troi
3x24Sci FiWdh.
21:00 UhrCSI Miami
Jagd durch die Nacht
4x03ORF1Wdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Wer ist John?
3x25Sci FiWdh.
22:25 UhrFlucht aus Absolom
Ein Gefangener versucht in naher Zukunft von einer Gefängnisinsel zu fliehen.
US
1994
Kabel1Wdh.
23:20 UhrBlood Ties
Gestaltwandler
1x14ATVplusWdh.
23:25 UhrDexter
Superhelden
2x05ORF1Wdh.
00:40 UhrSupernatural
Albtraum
1x14ORF1Wdh.
01:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Damen Troi
3x24Sci FiWdh.
01:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Wer ist John?
3x25Sci FiWdh.
03:35 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die schwarze Seele
1x23Kabel1Wdh.
Dienstag, 01. Dezember 2009
10:50 UhrPrestige - Meister der Magie
Um die Jahrhundertwende liefern sich zwei rivalisierende Magier, nachdem der eine die Frau des anderen bei einem misslungenen Trick getötet hatte, ein Duell. Dabei eskaliert die Situation immer mehr.
US/UK
2006
Pro7Wdh.
13:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der böse Fluch
4x04Tele 5Wdh.
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Seelenqualen
6x07Pro7Wdh.
14:05 UhrPretender
Blutspuren (2/2)
2x22Tele 5Wdh.
14:45 UhrTime Bandits
Im Schlafzimmerschrank von Kevin tauchen ein paar Zwerge auf und nehmen ihn mit auf ihren Raubzug.
UK
1981
arteWdh.
15:05 UhrPretender
In der Zwangsjacke
3x01Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Möbius (1/2)
8x19ATVplusWdh.
15:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Der verlorene Leo
7x16ORF1Wdh.
17:00 UhrRoswell
Nasedo
1x10Das VierteWdh.
17:10 UhrStargate
Enigma
1x17Tele 5Wdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Für immer jung
4x05Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Damen Troi
3x24Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Im ewigen Eis
1x18Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Wer ist John?
3x25Sci FiWdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Der Augenzeuge
2x12RTLWdh.
20:15 UhrLost in Space
Gary Oldman als Ultrabösewicht auf einem Raumschiff das sich verflogen hat. Und eine Familie, die praktisch nur aus Genies besteht, ist auch noch an Bord.
US/UK
1998
Tele 5Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
In den Händen der Borg (1/2)
3x26Sci FiWdh.
21:15 UhrDr. House
Es nerven Groß und Klein
3x23RTLWdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Angriffsziel Erde (2/2)
4x01Sci FiWdh.
00:30 UhrLost in Space
Gary Oldman als Ultrabösewicht auf einem Raumschiff das sich verflogen hat. Und eine Familie, die praktisch nur aus Genies besteht, ist auch noch an Bord.
US/UK
1998
Tele 5Wdh.
00:30 UhrCSI:NY
Die Leiche im Müll
5x13VOXWdh.
00:35 UhrDr. House
Es nerven Groß und Klein
3x23RTLWdh.
01:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
In den Händen der Borg (1/2)
3x26Sci FiWdh.
01:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Angriffsziel Erde (2/2)
4x01Sci FiWdh.
02:40 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Begegnung mit der Vergangenheit
1x24Kabel1Wdh.
Mittwoch, 02. Dezember 2009
13:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Für immer jung
4x05Tele 5Wdh.
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Piper und die Tafelrunde
6x08Pro7Wdh.
14:05 UhrPretender
In der Zwangsjacke
3x01Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Der Traumfänger
3x02Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Möbius (1/2)
8x19ATVplusWdh.
15:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Wer hat die Eltern geschrumpft?
7x19ORF1Wdh.
17:10 UhrStargate
Im ewigen Eis
1x18Tele 5Wdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Fall Lois Lane (1/2)
4x06Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
In den Händen der Borg (1/2)
3x26Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Übermenschen
1x19Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Angriffsziel Erde (2/2)
4x01Sci FiWdh.
20:15 UhrRitter aus Leidenschaft
Heath Ledger tut so als wäre er ein echter Ritter und tritt bei einem Tunier an.
US
2001
Kabel1Wdh.
20:15 UhrAlexander
Die Biographie von Alexander dem Großen der mit 28 Jahren die bekannte Welt unter seiner Kontrolle. Regie führt Oliver Stone, was großen Schlachten und eine Ansammlung von Filmstars zur Folge hat.
FR/US
2004
ORF1Wdh.
20:15 UhrStargate
Machtspiele
9x05RTL2Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Familienbegegnung
4x02Sci FiWdh.
21:10 UhrStargate Atlantis
Feind in Sicht
5x20RTL21st
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die ungleichen Brüder
4x03Sci FiWdh.
22:05 UhrStargate Atlantis
Chaya
1x14RTL2Wdh.
23:00 UhrHeroes
Unmittelbare Gefahr
3x14RTL2Wdh.
00:05 UhrStargate
Kein Zurück
4x11RTL2Wdh.
00:55 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Familienbegegnung
4x02Sci FiWdh.
01:00 UhrAndromeda
Die Sekte des Generals
5x20RTL2Wdh.
01:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die ungleichen Brüder
4x03Sci FiWdh.
03:45 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Verschwörung
1x25Kabel1Wdh.
Donnerstag, 03. Dezember 2009
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Kleine Monster
6x09Pro7Wdh.
13:20 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Fall Lois Lane (1/2)
4x06Tele 5Wdh.
14:20 UhrPretender
Der Traumfänger
3x02Tele 5Wdh.
15:15 UhrPretender
Mörderischer Vollmond
3x03Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Avalon (1/3)
9x01ATVplusWdh.
15:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Die Büchse der Pandora
7x20ORF1Wdh.
17:20 UhrStargate
Übermenschen
1x19Tele 5Wdh.
18:15 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Fall Lois Lane (2/2)
4x07Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Familienbegegnung
4x02Sci FiWdh.
19:15 UhrStargate
Die Invasion (1/2)
1x20Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die ungleichen Brüder
4x03Sci FiWdh.
20:15 UhrStargate
200
10x06Tele 5Wdh.
20:15 UhrTransporter - The Mission
Der 'Transporter' Frank soll einen Jungen in Miami beschützen. Nach der Entführung des Kleinen kommt es mal wieder zu einem Special Effects und Martial Arts Rachefeldzug/Rettungsaktion.
FR/US
2005
VOXWdh.
20:15 UhrDr. House
Menschen machen Fehler
3x24ORF1Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Endars Sohn
4x04Sci FiWdh.
21:05 UhrBones - Die Knochenjägerin
Die Frau im Tunnel
1x16ATVplusWdh.
21:05 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Der Psychopath
2x19ORF1Wdh.
21:10 UhrSmallville
Ryan
2x08Tele 5Wdh.
21:15 UhrCSI: Den Tätern auf der Spur
Der Psychopath
2x19RTLWdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Experiment
4x05Sci FiWdh.
22:05 UhrTotal Recall - Die totale Erinnerung
Arnold Schwarzenegger bucht eine virtuelle Reise zum Mars. Und dabei findet er heraus, dass er nicht der ist, der er denkt zu sein. Und wird daraufhin verfolgt.
US
1990
VOXWdh.
22:15 UhrBones - Die Knochenjägerin
Die kopflose Hexe im Wald
2x10RTLWdh.
22:55 UhrHeroes
Blut und Vertrauen
3x15ATVplus1st
23:20 UhrTrue Blood
Du wirst mein Tod sein
1x12SF21st
00:10 UhrHeroes
Marionetten
3x06SF2Wdh.
00:30 UhrTransporter - The Mission
Der 'Transporter' Frank soll einen Jungen in Miami beschützen. Nach der Entführung des Kleinen kommt es mal wieder zu einem Special Effects und Martial Arts Rachefeldzug/Rettungsaktion.
FR/US
2005
VOXWdh.
00:35 UhrCSI: Den Tätern auf der Spur
Der Psychopath
2x19RTLWdh.
00:55 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Endars Sohn
4x04Sci FiWdh.
01:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Experiment
4x05Sci FiWdh.
02:45 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Die neutrale Zone
1x26Kabel1Wdh.
Freitag, 04. Dezember 2009
13:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Fall Lois Lane (2/2)
4x07Tele 5Wdh.
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Zwischen den Zeiten
6x10Pro7Wdh.
14:05 UhrPretender
Mörderischer Vollmond
3x03Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Brandgefährlich
3x04Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Avalon (2/3)
9x02ATVplusWdh.
15:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Freaky Phoebe
7x19ORF1Wdh.
17:10 UhrStargate
Die Invasion (1/2)
1x20Tele 5Wdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Ein reizendes Paar
4x08Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Endars Sohn
4x04Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Die Invasion (2/2)
1x21Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Experiment
4x05Sci FiWdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Pokerspiel
1x10Sci FiWdh.
20:15 UhrCSI:NY
Bombenalarm
2x24VOXWdh.
20:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Der Avatar
4x03Kabel1Wdh.
20:15 UhrDer Knochenjäger
Ein Profiler ist durch einen Arbeitsunfall querschnittsgelähmt. Aber bei der Jagd nach einem Killer schöpft er wieder neuen Lebensmut. Mit Denzel Washington und Angelina Jolie
US
1999
Pro7Wdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Talos IV - Tabu (1/2)
1x11Sci FiWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Talos IV - Tabu (2/2)
1x12Sci FiWdh.
22:05 UhrLethal Weapon - Zwei stahlharte Profis
Mel Gibson und Danny Glover als ungleiches Paar auf der Jagd nach Drogenbossen.
US
1987
RTL2Wdh.
22:30 UhrUnderworld
Vampire kämpfen mit Werwölfen um die Vorherrschaft in der Nacht. Und irgendwo ist da auch noch eine Liebesgeschichte zwischen einer Vampirin und einem Noch-Menschen.
US/DE
2003
ATVplusWdh.
23:10 UhrMedium - Nichts bleibt verborgen
Der Teufelskreis
3x03Kabel1Wdh.
00:05 UhrCSI:NY
Bombenalarm
2x24VOXWdh.
00:05 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Der Avatar
4x03Kabel1Wdh.
00:15 UhrStar Trek IV - Zurück in die Gegenwart
Kirk und Co. reisen in die Vergangenheit, um ein paar Wale in die Zukunft zu bringen. Dies tun sie, damit eine Sonde die Erde nicht zerstört.
US
1986
Sci FiWdh.
00:25 UhrLethal Weapon - Zwei stahlharte Profis
Mel Gibson und Danny Glover als ungleiches Paar auf der Jagd nach Drogenbossen.
US
1987
RTL2Wdh.
00:45 UhrUnderworld
Vampire kämpfen mit Werwölfen um die Vorherrschaft in der Nacht. Und irgendwo ist da auch noch eine Liebesgeschichte zwischen einer Vampirin und einem Noch-Menschen.
US/DE
2003
ATVplusWdh.
Samstag, 05. Dezember 2009
05:30 UhrRaumschiff Enterprise
Der Plan der Vianer
3x12Kabel1Wdh.
11:00 UhrStar Trek IV - Zurück in die Gegenwart
Kirk und Co. reisen in die Vergangenheit, um ein paar Wale in die Zukunft zu bringen. Dies tun sie, damit eine Sonde die Erde nicht zerstört.
US
1986
Sci FiWdh.
13:20 UhrImmortal - Der Unsterbliche
Der Kuss der Braut
1x09ATVplusWdh.
14:15 UhrMutant X
Inferno
2x18ATVplusWdh.
15:00 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Excalibur
1x09ORF1Wdh.
15:10 UhrMutant X
Außer Kontrolle
2x19ATVplusWdh.
15:50 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Ein Moment der Wahrheit
1x10RTL1st
16:10 UhrSmallville
Sturz in den Abgrund
3x16RTL2Wdh.
16:30 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Mein Freund, der Dämon
7x20ORF1Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise
Pokerspiel
1x10Sci FiWdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise
Talos IV - Tabu (1/2)
1x11Sci FiWdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise
Talos IV - Tabu (2/2)
1x12Sci FiWdh.
20:15 UhrSphere
Dustin Hoffman, Sharon Stone und Samuel L. Jackson sollen ein Raumschiff untersuchen, das seit 300 Jahren unter Wasser liegt. Doch in und um diesem Raumschiff gibt es diverse Merkwürdigkeiten.
US
1998
ATVplusWdh.
20:15 UhrDas Ritual - Im Bann des Bösen
Eine Ärztin soll die Hirnkrankheit ihres Patienten heilen, der glaubt langsam in einen Zombie zu mutieren.
US
2001
Tele 5Wdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Kodos, der Henker
1x13Sci FiWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Spock unter Verdacht
1x14Sci FiWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Landurlaub
1x15Sci FiWdh.
22:05 UhrKung Fu Hustle
Im Shanghai der 40er gibt sich ein Möchtegernganove für ein Mitglied der gefürchteten Axt-Gang aus. Wie der Titel suggeriert führt dies zu vielen Martial-Arts Einlagen.
HK/CN
2004
Pro7Wdh.
22:20 UhrAlias - Die Agentin
Letzte Rettung
1x10Das VierteWdh.
22:20 UhrTru Calling: Schicksal reloaded!
Opfer oder Täter?
1x12Super RTLWdh.
22:20 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Vektor
1x03Kabel1Wdh.
22:55 UhrMad Max II - Der Vollstrecker
Mel Gibson hilft einem postapoklayptischem Dorf sich gegen Banditen zu verteidigen.
AU
1981
ATVplusWdh.
23:15 UhrFirefly - Der Aufbruch der Serenity
Leichte Mädchen
1x13Super RTL1st
23:45 UhrMission: Impossible 2
Tom Cruise hat mal wieder eine unmögliche Mission zu erfüllen.
US/DE
2000
ORF1Wdh.
00:00 UhrBatman
Batman im Kampf gegen den Joker.
US
1989
ZDFWdh.
00:05 UhrDer Knochenjäger
Ein Profiler ist durch einen Arbeitsunfall querschnittsgelähmt. Aber bei der Jagd nach einem Killer schöpft er wieder neuen Lebensmut. Mit Denzel Washington und Angelina Jolie
US
1999
Pro7Wdh.
00:45 UhrSphere
Dustin Hoffman, Sharon Stone und Samuel L. Jackson sollen ein Raumschiff untersuchen, das seit 300 Jahren unter Wasser liegt. Doch in und um diesem Raumschiff gibt es diverse Merkwürdigkeiten.
US
1998
ATVplusWdh.
Sonntag, 06. Dezember 2009
12:15 UhrStar Trek - Enterprise
Böses Blut
2x21Kabel1Wdh.
16:40 UhrLegend of the Seeker - Das Schwert der Wahrheit
Stilles Leid
1x08Pro71st
17:45 UhrRaumschiff Enterprise
Kodos, der Henker
1x13Sci FiWdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise
Spock unter Verdacht
1x14Sci FiWdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise
Landurlaub
1x15Sci FiWdh.
20:15 UhrDie Thomas Crown Affäre
Pierce Brosnan ist ein Multimillionär, der aus Langeweile Kunstwerke stiehlt. Dann wird eine Gutaussehende Detektivin auf seine Fährte angesetzt.
US
1999
ATVplusWdh.
20:15 UhrGhost Rider
Comicverfilmung. Ein Stuntmotorradfahrer macht einen Deal mit dem Teufel und muss dafür für den Teufel dessen Sohn jagen. Mit Nicolas Cage.
US/AU
2007
ORF11st
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Notlandung auf Galileo 7
1x16Sci FiWdh.
20:15 UhrGhost Rider
Comicverfilmung. Ein Stuntmotorradfahrer macht einen Deal mit dem Teufel und muss dafür für den Teufel dessen Sohn jagen. Mit Nicolas Cage.
US/AU
2007
Pro71st
20:15 UhrDer Grinch
Jim Carrey als der Grinch, ein Miesepeter, der allen Weihnachten verderben will und es deswegen stiehlt.
US
2000
RTL2Wdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Tödliche Spiele auf Gothos
1x17Sci FiWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Ganz neue Dimensionen
1x18Sci FiWdh.
22:05 UhrDexter
Die Wahrheit über Harry
2x10SF21st
22:25 UhrKill Bill Vol. 1
Uma Thurman als Killerin auf einem Rachefeldzug. Sie will ihre Ex-Kollegen töten, die sie vor Fünf Jahren beinahe umgebracht hatten. Von Quentin Tarantino.
US
2003
Pro7Wdh.
23:05 UhrRoswell
Das Spielzeughaus
1x11Das VierteWdh.
23:20 UhrFlashback - Mörderische Ferien
Die Eltern eines Mädchens wurden von einem Wahnsinnigen getötet. Das Mädchen kommt nach 10 Jahren aus der Psychiatrie heraus und ihr Trauma lässt auch nicht lange auf sich warten. So wie 'Scream', nur aus deutschen Landen.
DE
2000
13th StreetWdh.
00:10 UhrSphere - Die Macht aus dem All
Dustin Hoffman, Sharon Stone und Samuel L. Jackson sollen ein Raumschiff untersuchen, das seit 300 Jahren unter Wasser liegt. Doch in und um diesem Raumschiff gibt es diverse Merkwürdigkeiten.
US
1998
RTLWdh.
00:10 UhrDie Thomas Crown Affäre
Pierce Brosnan ist ein Multimillionär, der aus Langeweile Kunstwerke stiehlt. Dann wird eine Gutaussehende Detektivin auf seine Fährte angesetzt.
US
1999
ATVplusWdh.
00:30 UhrGhost Rider
Comicverfilmung. Ein Stuntmotorradfahrer macht einen Deal mit dem Teufel und muss dafür für den Teufel dessen Sohn jagen. Mit Nicolas Cage.
US/AU
2007
Pro7Wdh.
Montag, 07. Dezember 2009
13:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Ein reizendes Paar
4x08Tele 5Wdh.
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Witchstock
6x11Pro7Wdh.
14:05 UhrPretender
Brandgefährlich
3x04Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Der Maulwurf
3x05Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Das Geheimnis der Ori (3/3)
9x03ATVplusWdh.
15:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Der Tod steht ihnen gut
7x21ORF1Wdh.
17:10 UhrStargate
Die Invasion (2/2)
1x21Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise
Notlandung auf Galileo 7
1x16Sci FiWdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Geist der Katie Banks
4x09Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise
Tödliche Spiele auf Gothos
1x17Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Die Invasion (3/3)
1x22Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise
Ganz neue Dimensionen
1x18Sci FiWdh.
20:00 UhrDr. House
Grenzen verschwimmen
5x22SF2Wdh.
20:15 UhrCSI Miami
Leidensgeschichte
4x04ORF1Wdh.
20:15 UhrCSI:NY
Mädchenhandel
5x14VOX1st
20:15 UhrMad Max - Jenseits der Donnerkuppel
Mel Gibson und Tina Turner in der postapokalyptischen Donnerkuppel.
AU/US
1985
Kabel1Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Rettungsoperation
4x06Sci FiWdh.
21:00 UhrCSI Miami
3 Frauen
4x05ORF1Wdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Tödliche Nachfolge
4x07Sci FiWdh.
22:25 UhrMad Max
Mel Gibson in einer postapokalyptischen Welt. Erst ein Cop, dann töten Outlaws alles was er liebte. Nun schwört er blutige Rache.
AU
1979
Kabel1Wdh.
22:40 UhrFaculty - Trau keinem Lehrer
Die Lehrer einer Schule verhalten sich seltsam. Ein paar Schülern ist schnell klar: Die Lehrer wurden von Aliens übernommen. Im Gegensatz zu tausenden anderer Schülern, die das jeden Tag vermuten, haben sie Recht.
US
1998
Sci FiWdh.
23:20 UhrBlood Ties
Déjà Vu
1x15ATVplusWdh.
23:25 UhrDexter
Dex, Lügen und Video
2x06ORF1Wdh.
00:40 UhrSupernatural
Menschenjäger
1x14ORF1Wdh.
00:45 UhrDonnie Darko
Ein riesiges, böses Kaninchen warnt Donnie vor dem bevorstehenden Weltuntergang. Das verändert sein Leben.
US
2001
arteWdh.
01:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Rettungsoperation
4x06Sci FiWdh.
02:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Tödliche Nachfolge
4x07Sci FiWdh.
03:15 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Das Kind
2x01Kabel1Wdh.
Dienstag, 08. Dezember 2009
13:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Geist der Katie Banks
4x09Tele 5Wdh.
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Der perfekte Mann
6x12Pro7Wdh.
14:05 UhrPretender
Der Maulwurf
3x05Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Bewährungsprobe
3x06Tele 5Wdh.
17:00 UhrRoswell
Das Spielzeughaus
1x11Das VierteWdh.
17:10 UhrStargate
Die Invasion (3/3)
1x22Tele 5Wdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Lady Boss
4x10Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Rettungsoperation
4x06Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Die Invasion - Kampf um die Erde (4/4)
2x01Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Tödliche Nachfolge
4x07Sci FiWdh.
20:15 UhrRed Rock West
Nicolas Cage wird mit einem Killer verwechselt und angeheuert die Frau seines Auftraggebers umzubringen. Er lässt sich auch von der Frau anheuern ihren Mann umzubringen. Dann taucht der richtige Killer auf.
US
1992
Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Blutmond
2x13RTLWdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Gedächtnisverlust
4x08Sci FiWdh.
21:15 UhrDr. House
Menschen machen Fehler
3x24RTLWdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die letzte Mission
4x09Sci FiWdh.
22:15 UhrGhost Ship
Eine Bergungscrew findet auf See ein verlassenes Passagierschiff. Verlassen? Nicht Ganz. Es gibt immer noch den ein oder anderen Geist.
US/AU
2002
ATVplusWdh.
00:30 UhrCSI:NY
Mädchenhandel
5x14VOXWdh.
00:35 UhrDr. House
Menschen machen Fehler
3x24RTLWdh.
00:50 UhrHulk
Der Wissenschaftler Bruce Banner verwandelt sich nach einem Experiment in ein grünes Monster. Und das immer wenn er wütend ist.
US
2003
ORF1Wdh.
00:55 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Gedächtnisverlust
4x08Sci FiWdh.
01:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die letzte Mission
4x09Sci FiWdh.
02:35 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Illusion oder Wirklichkeit
2x02Kabel1Wdh.
Mittwoch, 09. Dezember 2009
13:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Lady Boss
4x10Tele 5Wdh.
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Schlechtes Karma
6x13Pro7Wdh.
14:05 UhrPretender
Bewährungsprobe
3x06Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Ein explosiver Plan
3x07Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Unsichtbare Fesseln
9x04ATVplusWdh.
15:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Macht oder Leben
7x22ORF1Wdh.
17:10 UhrStargate
Die Invasion - Kampf um die Erde (4/4)
2x01Tele 5Wdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Und täglich grüßt der Kobold
4x11Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Gedächtnisverlust
4x08Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Freund oder Feind?
2x02Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die letzte Mission
4x09Sci FiWdh.
20:15 UhrStargate
Der Brückenkopf
9x06RTL2Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das kosmische Band
4x10Sci FiWdh.
21:10 UhrStargate Atlantis
Der Staatsstreich
2x18RTL2Wdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Datas Tag
4x11Sci FiWdh.
22:05 UhrStargate Atlantis
10.000 Jahre
1x15RTL2Wdh.
23:00 UhrHeroes
Blut und Vertrauen
3x15RTL2Wdh.
23:10 UhrThe Ring 2
Ein halbes Jahr nachdem sie das Videotape angesehen hat muss Naomi Watts sich wieder mit einem Rachedämon auseinandersetzen.
US
2005
SF2Wdh.
00:05 UhrStargate
Rettung im All
4x12RTL2Wdh.
00:55 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das kosmische Band
4x10Sci FiWdh.
01:00 UhrAndromeda
Ein alter Bekannter
5x20RTL2Wdh.
01:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Datas Tag
4x11Sci FiWdh.
03:30 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Sherlock Data Holmes
2x03Kabel1Wdh.
Donnerstag, 10. Dezember 2009
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Die kopflosen Drei
6x14Pro7Wdh.
13:20 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Und täglich grüßt der Kobold
4x11Tele 5Wdh.
14:20 UhrPretender
Ein explosiver Plan
3x07Tele 5Wdh.
15:15 UhrPretender
Der Spürhund
3x08Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Machtspiele
9x05ATVplusWdh.
15:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Totgesagte leben länger
8x01ORF1Wdh.
17:20 UhrStargate
Freund oder Feind?
2x02Tele 5Wdh.
18:15 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Perry und Jerry
4x12Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das kosmische Band
4x10Sci FiWdh.
19:15 UhrStargate
Zerstörerin der Welten
2x03Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Datas Tag
4x11Sci FiWdh.
20:15 UhrStargate
Adrias Macht
10x07Tele 5Wdh.
20:15 UhrDr. House
Allein
4x01ORF1Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Rachefeldzug
4x12Sci FiWdh.
21:05 UhrBones - Die Knochenjägerin
Der Schädel in der Wüste
1x17ATVplusWdh.
21:05 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Katz und Maus
2x20ORF1Wdh.
21:10 UhrSmallville
Eigenkopie
2x09Tele 5Wdh.
21:15 UhrCSI: Den Tätern auf der Spur
Katz und Maus
2x20RTLWdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Pakt mit dem Teufel
4x13Sci FiWdh.
22:00 UhrHeroes
Gebäude 26
3x16ATVplus1st
22:15 UhrBones - Die Knochenjägerin
Ein Verräter im Feuer
2x11RTLWdh.
22:40 UhrDie Frau des Astronauten
Mit Johnny Depp und Charlize Theron. Nach einem Unfall im All hat die Frau eines Astronauten das Gefühl, dass ihr Mann nicht mehr derselbe ist.
US
1999
Sci FiWdh.
22:45 UhrHeroes
Eris quod sum
3x07SF2Wdh.
23:30 UhrHeroes
Schurken
3x08SF2Wdh.
00:35 UhrCSI: Den Tätern auf der Spur
Katz und Maus
2x20RTLWdh.
01:15 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Rachefeldzug
4x12Sci FiWdh.
02:05 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Pakt mit dem Teufel
4x13Sci FiWdh.
02:45 UhrStar Trek - Das nächste Jahrhundert
Der unmögliche Captain Okona
2x04Kabel1Wdh.
Freitag, 11. Dezember 2009
13:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Perry und Jerry
4x12Tele 5Wdh.
13:10 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Bezaubernde Phoebe
6x15Pro7Wdh.
14:05 UhrPretender
Der Spürhund
3x08Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Der perfekte Mord
3x09Tele 5Wdh.
15:20 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Halliwells im Wunderland
8x02ORF1Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Der Brückenkopf
9x06ATVplusWdh.
17:10 UhrStargate
Zerstörerin der Welten
2x03Tele 5Wdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Ein schmutziges Geheimnis
4x13Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Rachefeldzug
4x12Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Virtueller Alptraum
2x04Tele 5Wdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der Pakt mit dem Teufel
4x13Sci FiWdh.
20:00 UhrCSI: Miami
Schwimmen oder untergehen
7x16SF21st
20:15 UhrVolcano
Mit Tommy Lee Jones. In L. A. bricht ein Vulkan aus. Und die Wissenschaftler konnten mal wieder sagen: 'Ich habe es doch gesagt.' Und danach versuchen sie zu retten, was zu retten ist.
US
1997
ATVplusWdh.
20:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Das Geisterschiff
4x04Kabel1Wdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Morgen ist gestern
1x19Sci FiWdh.
20:15 UhrMission: Impossible
Mit Tom Cruise. Ein MI6 Team tappt bei einem Auftrag in die Falle. Die einzigen Überlebenden gelten als Verräter. Doch sie versuchen den wahren Schuldigen aufzudecken.
US
1996
Pro7Wdh.
20:15 UhrCSI:NY
Freier Fall
3x01VOXWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Kirk unter Anklage
1x20Sci FiWdh.
21:45 UhrDas Relikt
Ein Monster mordet im Naturkundemuseum. Ein Polizist und eine Biologin versuchen es aufzuhalten.
US/UK
1997
13th StreetWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Landru und die Ewigkeit
1x21Sci FiWdh.
22:15 UhrPakt der Wölfe
Im Süden Frankreichs treibt eine Bestie ihr Unwesen und ein Naturwissenschaftler/Abenteurer soll im Auftrag von König Ludwig XV diese Bestie zur Strecke bringen.
FR
2001
ATVplusWdh.
23:10 UhrMedium - Nichts bleibt verborgen
Blutrausch
3x04Kabel1Wdh.
00:05 UhrCSI:NY
Freier Fall
3x01VOXWdh.
00:10 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Das Geisterschiff
4x04Kabel1Wdh.
00:10 UhrStar Trek V - Am Rande des Universums
Kirk und Co. auf der Suche nach Gott.
US
1989
Sci FiWdh.
00:55 UhrCSI: Miami
Schwimmen oder untergehen
7x16SF2Wdh.
01:00 UhrPakt der Wölfe
Im Süden Frankreichs treibt eine Bestie ihr Unwesen und ein Naturwissenschaftler/Abenteurer soll im Auftrag von König Ludwig XV diese Bestie zur Strecke bringen.
FR
2001
ATVplusWdh.
Samstag, 12. Dezember 2009
05:40 UhrRaumschiff Enterprise
Brautschiff Enterprise
3x13Kabel1Wdh.
13:25 UhrImmortal - Der Unsterbliche
Trio Infernale
1x10ATVplusWdh.
14:15 UhrMutant X
Das Labyrinth
2x20ATVplusWdh.
15:10 UhrMutant X
Begraben im ewigen Eis
2x21ATVplusWdh.
15:50 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Die Legende der Einhörner
1x11RTL1st
16:00 UhrSmallville
Der Spion, der mich liebte
7x17RTL2Wdh.
16:10 UhrVolcano
Mit Tommy Lee Jones. In L. A. bricht ein Vulkan aus. Und die Wissenschaftler konnten mal wieder sagen: 'Ich habe es doch gesagt.' Und danach versuchen sie zu retten, was zu retten ist.
US
1997
ATVplusWdh.
16:40 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Lauf, Piper, lauf
8x03ORF1Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise
Morgen ist gestern
1x19Sci FiWdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise
Kirk unter Anklage
1x20Sci FiWdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise
Landru und die Ewigkeit
1x21Sci FiWdh.
20:00 UhrRobin Hood - König der Diebe
Kevin Costner als Robin von Locksley im Kampf gegen den Sheriff von Nottingham.
US
1991
SF2Wdh.
20:13 UhrJeepers Creepers
Zwei Geschwister beobachten, wie ein Trucker ein menschengroßes Bündel in einem Schacht in der Wüste entsorgt. Dank ihrer Neugier werden sie bald von etwas Bösem verfolgt. Und hungrig ist es auch noch.
DE/US
2001
13th StreetWdh.
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Der schlafende Tiger
1x22Sci FiWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Krieg der Computer
1x23Sci FiWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Falsche Paradiese
1x24Sci FiWdh.
22:10 UhrTru Calling: Schicksal reloaded!
Schön tot
1x13Super RTLWdh.
22:20 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Konstruktionsfehler
1x04Kabel1Wdh.
22:45 UhrBloodsuckers
Auch in der Zukunft müssen Vampire noch gejagt werden.
CA
2005
Sci FiWdh.
23:05 UhrFirefly - Der Aufbruch der Serenity
Der Kopfgeldjäger
1x14Super RTL1st
23:25 UhrConan, der Zerstörer
Arnold Schwarzenegger als Conan. Und er tut was man als Barbar nun so tut. Auf Questen gehen und Prinzessinnen befreien...
US
1984
13th StreetWdh.
00:15 UhrBatman & Robin
Batman, Robin und Batgirl gegen Mr. Freeze und Poison Ivy. Mit George Clooney, Chris O'Donnell, Alicia Silverstone, Arnold Schwarzenegger und Uma Thurman. Das ist alles, was man zu dem Streifen sagen darf...
US
1997
ZDFWdh.
Sonntag, 13. Dezember 2009
12:10 UhrStar Trek - Enterprise
Cogenitor
2x22Kabel1Wdh.
16:00 UhrStar Trek V - Am Rande des Universums
Kirk und Co. auf der Suche nach Gott.
US
1989
Sci FiWdh.
16:35 UhrLegend of the Seeker - Das Schwert der Wahrheit
Der Puppenspieler
1x09Pro71st
17:45 UhrRaumschiff Enterprise
Der schlafende Tiger
1x22Sci FiWdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise
Krieg der Computer
1x23Sci FiWdh.
19:25 UhrRaumschiff Enterprise
Falsche Paradiese
1x24Sci FiWdh.
20:15 UhrJumper
David Rice kann sich Teleportieren. Dies bringt Reichtum und einen Platz auf einer Abschussliste...
US
2008
Pro71st
20:15 UhrRaumschiff Enterprise
Horta rettet ihre Kinder
1x25Sci FiWdh.
21:05 UhrRaumschiff Enterprise
Kampf um Organia
1x26Sci FiWdh.
21:55 UhrRaumschiff Enterprise
Auf Messers Schneide
1x27Sci FiWdh.
22:00 UhrDer Staatsfeind Nr. 1
Will Smith gerät aus Versehen in eine Verschwörung, in der es um Die Macht der Geheimdienste geht. Bald darauf wird er mit dem gesamten Überwachungsapparat der NSA gejagt.
US
1998
ORF1Wdh.
22:00 UhrKill Bill Vol. 2
Der zweite Teil von Quentin Tarantinos Films um die Braut (Uma Thurman) und ihren Rachefeldzug gegen Bill (David Carradine).
UK
2004
Pro7Wdh.
22:15 UhrDexter
Entscheidungen
2x11SF2Wdh.
22:45 UhrEquilibrium
In der Zukunft sind Gefühle, und dementsprechend auch Kunst, verboten. Die 'Kleriker' achten darauf, das dieses auch eingehalten wird. Doch einer von ihnen entdeckt diese verbotenen Freuden.
US
2002
Sci FiWdh.
23:20 UhrRoswell
Das Zeltlager
1x12Das VierteWdh.
00:40 UhrJumper
David Rice kann sich Teleportieren. Dies bringt Reichtum und einen Platz auf einer Abschussliste...
US
2008
Pro7Wdh.

6. Die Memmen des Meeres - Der Corona-Fortsetzungsroman
von Carolina Möbis
Zum besseren Verständnis: Dieser Corona-Fortsetzungsroman ist interaktiv, denn hier spielt der Corona-Leser mit! Wie früher in einem dieser alten Abenteuerspielbücher bestimmen Sie die Handlung. (Sie wissen schon: Wie damals in "Die absolut tödliche Insel des fürchterlichen Schreckens" und so weiter.) Aber anstatt zur Seite 170 oder 91 weiterzublättern, helfen Sie unserem Helden mit der Abstimmung auf unserer Website bei seinen Entscheidungsschwierigkeiten. Seien Sie die flüsternde Stimme im Wind und lesen Sie das Ergebnis in der nächstes Ausgabe des Corona Magazine.

Was bisher geschah:

Im Sturm ist die Déjà-Vu in voller Fahrt im wörtlichen Sinn auf einen Schiffsfriedhof gestoßen, der sich als Falle für unbedarfte Reisende herausgestellt hat. Auf der Suche nach einer Fluchtmöglichkeit sind Daniel Freunde verschwunden. Alle Zeichen deuten daraufhin, dass er sie im Hades suchen muss. Also tritt Daniel seine Unterweltsreise an …

23. Kapitel

Auch an diesem Ort der Stille erreichen mich die Stimmen. Sie raunen „Gorgone“. Wie immer folge ich ihrem Rat und lenke meine ganze Willenskraft auf den winzigen Lichtstreif, der von meinem Amulett ausgeht.
Vorsichtig setze ich in der Dunkelheit einen Fuß vor den anderen und bekämpfe den akuten Anfall von Beklemmung, der meine Lunge zusammenpresst wie einen Tafelschwamm. Bei jedem Schritt durchzuckt mich die Angst, gegen ein Hindernis zu stoßen. Dass ich mir darum keine Sorgen machen muss, merke ich erst, als es plötzlich abwärts geht.
Ein Loch. Wer hätte das ahnen können? Ich falle. Mal wieder. Noch bevor ich darüber nachdenken kann, ob meine Biographie vielleicht ähnliche Berühmtheit wie die Abenteuerreise der kleinen Alice erlangen könnte, begreife ich, dass ich nicht etwa stürze, wie erwartet, sondern vielmehr rutsche. Wie auf einer dieser Wasserrutschen in teuren Badelandschaften. Nur ohne Wasser. Mein Kopf dreht sich. Und das mir. Selbst auf einem Riesenrad wird mir schon schlecht. So in etwa muss sich ein Bob-Schlitten fühlen.
Bevor ich noch mehr Gemeinsamkeiten zwischen mir und dem Wintersportgerät finden kann, endet die Fahrt jäh in einem hellen Lichtblitz.
Nein, kein Blitz. Das ist eine Flutbeleuchtung.
Ich finde mich schließlich auf einem Laufband wieder. ‚Gepäckstücke am Flughafen‘ ist das erste, das mir durch den Kopf schießt. In der Tat weist die Umgebung eine frappierende Ähnlichkeit mit einer Abfertigungshalle auf. Nur das die Gepäckstücke auf der Kofferpython menschlich sind, und alle gleichermaßen orientierungslos in die Welt schauen.
Am Laufband wartet auch schon abholungswilliges Personal.
„Alle roten Passierscheine bitte hierrüber!“, flötet eine liebliche Frauenstimme. Mann, das ist ein heißer Feger! Kikki hoch zehn. Alles an ihr ist perfekt. Sie ist wie eine Mischung aus Marlene Dietrich und Barbie mit richtigen Proportionen. Die Nymphe schenkt mir ein Herzklopfen-Lächeln, als ich gemächlich vorbeirolle, hilft jedoch leider meinem Nebenmann vom Band. Der trägt nämlich ein eingeschweißtes rotes Kärtchen um den Hals. Auch alle anderen Laufbandfahrer haben so einen Ausweis und werden von den Helfern am Band nach Farben sortiert. Die Helfer sind alle in bisschen blass um die Nase, wirken ansonsten jedoch durchaus normal. Bis auf den mit der klaffenden Wunde im Schädel. Scheint ihn aber nicht zu stören. Freundlich ordnet er seine Schäfchen, die blauen Kärtchen.
Ich fahre noch drei Runden im Kreis, dann sitze ich da so ziemlich allein. Die Farbverteiler blicken abwechselnd mich und einander ratlos an.
„Der hat keinen Ausweis“, seufzt die Schädelverletzung.
„Das sehe ich auch. Und jetzt?“, fragt der nächste.
„Wo bin ich hier eigentlich?“, frage ich, aber niemand hört zu.
Die Schönheitsgöttin hat eine Idee. „Die Drei bitte an die Sieben! Die Drei bitte an die Sieben!“, haucht sie in ein Headset-Mikrophon. Noch nie haben Dreien und Siebenen erotischer geklungen.
Wir warten eine Weile. Ich drehe noch eine Runde. Die Schäfchen werden mittlerweile ungeduldig.
Zum Glück schiebt sich justament ein kräftiger, kleiner Mann in bronzenem Brustharnisch und dem feschen Röckchen eines Heloten, durch die Menge. Passend zu seiner Gewandung trägt er ein Kegelhelm mit dem typischen Wangenschirmen und dem charakteristischen Nasensteg korinthischen Stils. Mr. 300 bleibt vor mir stehen.
„Wen haben wir denn da? Hast wohl vergessen, dich zu melden. Oder warst du so nachlässig, dein Kärtchen zu verlieren? Die Toten werden auch nicht intelligenter seit unserer Zeit.“
„Hektor, jetzt sei nicht so gemein.“ Wieder trifft mich das Göttinnen-Lächeln. Jäh wärmt Tatendrang meine Seele, mein Magen kribbelt. Die Holde legt anmutig einen Finger an das Kinn. „Ich glaube, der ist nicht tot.“
„Hm …“ Der Hoplit mustert mich streng.
Das wird doch nicht … der Hektor?
„Stimmt das? Du bist nicht tot?“
„Nein. Ich bin … mehr so … auf einer Queste … und so …“, improvisiere ich ins Blaue.
„Und so?“ Des Hopliten Gesichtsausdruck lässt unter dem Helm zu wünschen übrig. „Dann komm mal mit, ‚Undso‘. Wir müssen erst einmal deine Identität klären.“
Das ist ein guter Ansatz. Wenn er das schafft, verleihe ich ihm einen Orden und spendiere ihm ein Jahresabo für die Men’s Health. I
Er streckt mir eine Hand hin. Als ich danach greife, zieht er mich mit einem lässigen Ruck vom Laufband. ‚Hektor‘ nickt der holden Maid und seinen anderen Kollegen zu. Daraufhin eskortieren die ihre Herden von dannen und mein Hoplit schleppt mich ab.
„Wie heißt du?“, brummt der Bronzehelm plötzlich, während wir gerade mitten im Gewimmel anderer Passanten eine lange Rolltreppe hinunterfahren.
„Od… d-d-Daniel.“ Ich knete meine Finger. Ich bin noch nicht bereit, es auszusprechen. Außerdem, bin ich nicht sicher, ob das so klug ist. Weiß ich denn, wer außer Polyphem und Poseidon noch eine Rechnung mit mir offen hat?
„Und hast du auch einen Nachnamen?“
„Hast du?“
„Hektor, Sohn des Priamos, Enkel des Laomedon vom Geschlecht der Troer.“ Stolz hebt sich seine Brust.
Beeindruckend, diese Ahnenreihe. Er ist es also wirklich. Da ich jetzt Odysseus bin, sollte der Mann mir eigentlich bekannt vorkommen, aber bei mir klingelt nichts. Nicht einmal eine Armbanduhr piepst.
„Ich heiße Papadopulos.“ Peinlich berührt studiere ich meine Schuhspitzen. Okay, jetzt ist es raus. Ich habe es gesagt. Mein Nachname. Mein wunderbarer Nachname. Die meisten Leute lachen sich einen Ast, wenn sie ihn hören, oder können ihn nicht aussprechen. Meistens beides.
Hektor jedoch bleibt heroenmäßig ernst.
„Ist das hier eigentlich der richtige Hades?“ Ich stelle mich dumm. Das hilft ja in vielen Lebenslagen. Wobei ‚Leben‘ möglicherweise gerade nicht der angemessenste Begriff ist.
„Ja.“
„Ihr seid erstaunlich modern.“
„Man geht mit der Zeit.“ Sein Tonfall ist schroff und ich frage nicht weiter.
Am Fuß der Rolltreppe führt Hektor mich durch ein Gewirr völlig gleichartiger grauer Gänge, Säle und Treppen. Die Umgebung wirkt wie eine Mischung aus Kafkas Visionen, Piranesis Kupferstichen und dem Haus, das Verrückte macht.
„Du bist also nicht tot?“, wagt mein Begleiter einen zweiten Anlauf in Konversation.
„Nein, ich bin auf einer Unterweltsreise. Nachtmehrfahrt“, stottere ich. „So wie bei C. G. Jung. Nur richtig, eben.“
„Du kennst also noch die alten Rituale?“
„Muss wohl so sein, sonst wäre ich nicht hier.“ Ich versuche mich an einem Lächeln, aber es verrutscht zur Grimasse.
Dunkle Augen beobachten mich unter dem bronzenen Stirnschutz sehr misstrauisch.
„Eigentlich sollte ich dich gleich zur Verwaltung bringen, damit deine Daten aufgenommen werden können. Aber, ich habe dank dir meine Mittagspause verpasst. Also …“, er zögert und senkt konspirativ die Stimme. „Du hättest doch nichts dagegen, einen kleinen Abstecher in die Kantine zu machen. Ich lade dich auch auf einen Kaffee ein. Der Papierkram ist ohnehin genauso dröge wie zu deinen Lebzeiten. Papier ist geduldig. Das kann warten.“
„Ja, klar, warum nicht“, höre ich mich sagen. Dabei habe ich ein ungutes Gefühl. Warum ist der stolze Krieger plötzlich so jovial? Irgendwas war da doch. Im Hades. Ich weiß nur nicht genau, was es ist. Aber ich weiß genau, ich vergesse gerade etwas Essenzielles.
Soll ich Hektor wirklich folgen? Jetzt habe ich ja schon zugesagt und wo soll ich sonst hin? Etwa allein mein Glück versuchen?
Was immer ich tue, ich muss auf der Hut sein.

Sagen Sie unserem Helden, was er tun soll, und zwar hier.

- Fortsetzung folgt.-

7. Klassiker der Science-Fiction #4: "Bedenke Phlebas"
von Klaus Schapp
„Bedenke Phlebas“ aus dem Jahre 1987 ist Iain M. Banks erstes Buch der Kultur-Reihe, deren siebter und bis jetzt letzter Vertreter, „Sphären“, 2008 auf den Markt kam. Als erstes Buch der Reihe bietet es auch einen ersten Einblick in die Kultur.
 
Die Kultur ist, ähnlich wie die Föderation, um ein Beispiel zu verwenden, das allen Lesern bekannt sein sollte, eine galaktische Gesellschaft. Hunger, Armut und Krankheiten gehören innerhalb der Kultur der Vergangenheit an und selbst das Sterben ist für die Mitglieder optional. Alle Ressourcen sind allen Bürgern der Kultur umsonst zugänglich. Ebenso haben alle Lebewesen, egal ob biologisch oder maschinell, dort Rechte und quasi keinerlei Pflichten, solange sie mindestens menschenähnliche Intelligenz haben. Geführt wird die Kultur von hyperintelligenten Maschinen, die so genannten Gehirne. Deren „Körper“ sind die Raumschiffe, Orbitale und Habitate, auf denen die meisten Kulturmitglieder leben. Die Fähigkeiten der Gehirne übersteigen die der normalen Menschen um ein Vielfaches, aber sie haben beschlossen, ihre Möglichkeiten nur für das wohl der gesamten Gesellschaft einzusetzen.
 
Der diplomatische Kontakt mit anderen Zivilisationen, egal ob es sich um galaktische Imperien oder sich gerade von ihrer Heimatwelt lösenden Gesellschaften handelt, wird von „Kontakt“ bearbeitet. Da Kontakt in Kriegszeiten auch das Militär stellt, kann man sie recht gut mit der Sternenflotte vergleichen. Und für Situationen, in denen die normalen Moralvorstellungen der Kultur nicht zum Erfolg führen können, gibt es innerhalb von Kontakt noch „Besondere Umstände“, um beim Föderationsvergleich zu bleiben: Sektion 31, die zum Beispiel jetzt in eine fremde Kultur eingreifen und einen Bürgerkrieg provozieren, damit diese Zivilisation in 200 Jahren nicht zur Gefahr für die Kultur werden kann, oder aber sich dann der Kultur anschließt.
 
Man kann die Kultur nun also auf zwei unterschiedliche Weisen betrachten. Ein Utopia, in dem die Menschen nichts mehr machen müssen, was sie nicht wollen, und in der dank der Gehirne immer für alles gesorgt ist. Es lässt aber auch noch eine andere Interpretation zu: Die Gehirne halten sich die Menschen quasi als Haustiere. Eines der Gehirne führt in einem Buch zum Beispiel aus, dass es seine Aufgaben auch gut ohne Menschen erledigen kann, aber Menschen sein Leben viel interessanter machen. Auch anderes Vorgehen von Besondere Umstände und den Gehirnen, die hinter den Plänen stecken, zeigt, dass sie zwar immer das Wohl der Gesellschaft im Sinn haben, dafür aber durchaus über Leichen gehen.
 
In „Bedenke Phlebas“ wird die Kultur nun aus dem Augen eines ihrer Widersacher betrachtet. Es spielt im Krieg der Kultur mit den Idiranern, eine dreibeinige Alienrasse, deren eigene Kultur auf Expansion, Religion und Kriegführung ausgerichtet ist. Dieser Seite der Krieges hat sich der Hauptcharakter Bora Horza Gobuchul, angeschlossen. Er ist ein Formwandler, was ihn dazu befähigt, jeden Menschen zu kopieren, und ihn mit natürlichen Waffen wie Giftzähne ausstattet.
Bei dem Versuch, eine Welt auf die Seite der Idiraner zu holen, wird er von einer Besonderen-Umstände-Agentin enttarnt und zum Tode verurteilt. Seine Auftraggeber befreien ihn aber, da sie ihn für eine Mission brauchen, die kriegsentscheidend sein kann: Eines der Kulturgehirne ist auf einer Welt abgestürzt, die von einem mächtigen Energiewesen als Verbotene Zone gekennzeichnet ist. Es erlaubt nur Schiffen in Not, dort zu landen, und toleriert einen kleinen Außenposten, von dem aus den Schiffbrüchigen geholfen werden kann. Da Horza einmal auf diesem Außenposten gearbeitet hat, sehen die Idiraner seine Chancen, das Kulturgehirn zu finden und zu fangen als relativ gut an.
 
Da auch die Kultur ihr abgestürztes Gehirn retten wollen, kommt es zu einem Wettlauf, der dazu führt, dass sich Horza anschließen muss. Auf der weiteren Odyssee folgt dann eine gefährliche Situation der nächsten, bis man schließlich dem gesuchten Preis näher kommt.
 
Dadurch, dass das Buch die Kultur von außen betrachtet, in späteren Romanen sind meistens Besondere-Umstände-Agenten die Protagonisten, bekommt man einen Interessanten Blick auf die Kultur, der in den darauf folgenden Büchern noch vertieft wird. Horza hat ein Problem damit, das Maschinen das Leben und Streben von Menschen in der Kultur bestimmen, auch wenn man dies nicht wirklich erkennen kann, da ja jeder Mensch das machen kann, was er möchte, und dementsprechend sieht er die Gehirne als sehr manipulativ an. Die brutalere, aber in seinen Augen ehrlichere Kultur der Idiraner liegt ihm da mehr. Wobei es interessant ist, dass er als Spion und Attentäter genau die gleichen Fähigkeiten und Wesenszüge zeigt, die er in der Kultur verabscheut. Seine Einstellung, das nur biologisch geborene Lebewesen einen Geist haben, ebenfalls etwas, was die Idiraner genau so sehen, wird aber von einer Drohne, wie künstliche Intelligenzen mit menschenähnlicher Intelligenz in der Kultur genannt werden, angegriffen, da sie sich selbst bewusst ist und keinen Unterschied zwischen biologischer Reproduktion und maschinellem Bau sieht. So muss Horza im Laufe seiner Odyssee durchaus seinen Standpunkt überdenken.
 
Es ist ein interessantes Buch, in dem relativ viel Action vorkommt und das einen guten Einstieg in die Kultur-Reihe bietet. Die Idee der Kultur wirkt auch heutzutage immer noch recht frisch und wurde nicht von der Realität überholt, so das auch nach über 20 Jahren keine Abnutzungserscheinungen zu sehen sind.
 
Leider scheint das einzige, nicht nur antiquarisch auf deutsch zu erhaltene Buch aus dem Kultur-Zyklus „Sphären“ zu sein. Wer sich also vom Anfang der Kultur nähern will, hat also nur die Wahl auf Gebrauchtbuch-Suche zu gehen oder, wenn die Fremdsprachenkenntnisse ausreichen, die Bücher auf Englisch lesen. In diesem Fall muss man sich nach „Consider Phlebas“ umschauen.

8. Kunterbunt
TREKPOWER - alle Star Trek Fans sind willkommen!
Was geschah im Jahr 2002? Der Euro wurde in Umlauf gebracht, Jimmy Carter erhielt den Friedensnobelpreis, in Deutschland erwartete man die Erstausstrahlung der neuen Star Trek Serie "Enterprise" und den neuen TNG - Kinofilm "Nemesis". Und dann war da  noch die kleine, frisch gegründete Yahoogroup "Trekpower". Yahoogroups stand in dem Verdacht in asiatischen, kommunistischen Ländern die Daten ihrer Mitglieder an den Staat weiterzugeben, wenn deren Meinung nicht zum Staat passte. Das war nur einer von diversen Gründen für Trekpower selbständig zu werden. Tom Vogt, der renommierte Synchronsprecher von Tom Paris und in den Kinofilmen auch von William T. Riker, sprach freundlicher Weise einige ziemlich schöne Begrüssungstexte für unsere Homepage http://trekpower.org, wir führten Gast - Chats mit Thomas Höhl und Mike Hillebrand, Vera F. Birkenbihl und Hubert Zitt und sind derzeit dabei backstage unsere Website den neuesten Standards anzupassen. Für eine Weile wurde Trekpower  zum Forum. Nun gibt es uns wieder als Mailingliste. Gefördert von der Sternenflotte e.V. bieten wir unsere Mailingliste mit allen Möglichkeiten von Mailman an: ihr könnt eine tägliche Zusammenfassung, Einzelmails oder - je nach Wunsch - auch mal eine Auszeit einstellen. Die Mitgliedschaft ist natürlich kostenlos, klar. Die Gruppe lebt von ihren Fans und so seid ihr herzlich eingeladen euch bei uns anzumelden! Ihr könnt euch entweder direkt auf unserer Website anmelden oder ihr schreibt eine Mail an trekpower-request@trekpower.org mit dem Wörtchen "subscribe" im Betreff. Fragen könnt ihr an Matthias.Wieprecht@googlemail.com richten.
Wie Star Trek die Welt veränderte
„Gesellschaft der Zukunft“ lautet der Titel der diesjährigen Star Trek-Weihnachtsvorlesung, die am 17. Dezember im Audimax der FH in Zweibrücken stattfindet.
 
Seit 1996 laden die Dozenten Hubert Zitt, Markus Groß und Manfred Strauß kurz vor Weihnachten traditionell zur Star Trek-Vorlesung ein. In diesem Jahr stehen die soziologischen Auswirkungen der Fernsehserie im Vordergrund. Neben den Referaten zu diesem Thema wird es eine Verlosung und eine Charity-Aktion zugunsten kranker Kindern geben. Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist wieder gesorgt.
 
In den vergangen Jahren wurde bei den Star Trek-Weihnachtsvorlesungen viel über die technischen Visionen der bekannten Science-Fiction-Serie Raumschiff Enterprise vorgetragen. Die Idee, etwas über gesellschaftspolitische Auswirkungen von Star Trek zu berichten, hatte Hubert Zitt als bekannt wurde, dass Nichelle Nichols als Stargast bei der FedCon 2009 geladen war. Die FedCon, das ist Europas größte Science-Fiction-Convention, bei der Zitt regelmäßig Vorträge hält und so auch Schauspieler kennen lernt. Nichelle Nichols spielte in den 1960er Jahren die Rolle der Lieutenant Uhura auf der legendären Brücke der U.S.S. Enterprise in der Original-Serie mit Captain Kirk und Mr. Spock. Zitt erzählte Nichelle Nichols von seinem Vorhaben, einen neuen Vortrag vorzubereiten. Als sie hörte um was es dabei gehen soll, sagte sie ihm spontan ihre Unterstützung zu und hat dem Dozenten ein Exklusivinterview angeboten.
 
So konnte Hubert Zitt seinen neuen Vortrag mit Informationen aus erster Hand vorbereiten. Er wird erläutern, wie Star Trek in den 1960er Jahren das Leben - vor allem in den USA - geprägt hat. Die Gleichstellung von Schwarz und Weiß und von Mann und Frau beherrschte damals das Alltagsleben. In den Südstaaten gab es immer noch vereinzelt getrennte Wasserspender und Toiletten für schwarze und weiße Mitbürger. Frauen hatten kaum eine Chance im Berufsleben in gehobene Positionen aufzusteigen. Und zu dieser Zeit zeigte Star Trek im Fernsehen eine Zukunft, in der eine schwarze Frau mit Namen Uhura als Offizier auf der Kommandobrücke eines Raumschiffes diente. Als diese schwarze Frau dann auch noch von einem weißen Mann geküsst wurde, verweigerten einige Südstaaten die Ausstrahlung dieser Star Trek-Episode. Dieser Kuss ging als der erste Filmkuss zwischen Schwarz und Weiß in die Fernsehgeschichte ein. Es steht zum Beispiel auch außer Frage, dass Star Trek und Nichelle Nichols einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass im Jahre 1977 die NASA zum ersten Mal Frauen als Bewerber für das Astronautentraining zugelassen hat.
 
Neben Zitts Vortrag stehen natürlich auch weitere Highlights auf der Programmliste der diesjährigen Weihnachtsvorlesung. So wird - wie bereits im letzten Jahr - der Klingonischlehrer Lieven Litaer als Gastredner mit von der Partie sein. Markus Groß wird über soziologische Auswirkungen anderer Filme und Fernsehserien berichten und Manfred Strauß wird wieder für den „technical support“ zuständig sein.
 
Die Weihnachtsvorlesung verbinden die Veranstalter seit Jahren mit Wohltätigkeitsaktionen für kranke oder Not leidende Kinder. In diesem Jahr haben die Firmen Paramount Pictures, Trekworld Marketing und  Space Store Preise für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Dies sind unter anderem: limitierte Sammlerstücke, DVD-Boxen, T-Shirts, Action-Figuren usw. Der Erlös dieser Verlosung sowie Spenden von FH-Mitarbeitern und Studierenden gehen zu 100 Prozent an die „Projektgruppe Kinder und Jugendliche“ in Homburg, die sich um die Belange von psychisch erkrankten Kindern kümmert (im Internet: www.kinderprojekte.org). Die Veranstalter haben sich für diese Organisation entschieden, weil man psychisch erkrankten Kindern ihre Erkrankungen in der Regel nicht ansieht, sie deshalb eine schlechte Lobby haben und somit auch nicht so viele Spendengelder bekommen.
 
Wie bei jeder Weihnachtsvorlesung sorgt die Fachschaft I/MST für das leibliche Wohl der Gäste und bietet Föderationsbrezeln und allerlei „extraterrestrische“ Getränke an.
 
Kinder bis 12 Jahre und Gäste, die zur Veranstaltung angemessen kostümiert erscheinen, erhalten ein kleines Willkommensgeschenk. Und natürlich wird es auch wieder einige Überraschungen geben, die die Veranstalter nicht vorher ankündigen.
 
Star Trek-Weihnachtsvorlesung am Donnerstag, 17.12.2009 (Sternzeit: -313038,9) um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) im Audimax der FH in Zweibrücken. Weitere Informationen zur Veranstaltung, die auch live im Internet verfolgt werden kann, unter www.startrekvorlesung.de.

9. Wissenschaft: Wasser auf dem Mond
von Marcus Haas
Es ist offiziell, auf dem Mond gibt es Wasser, und zwar jede Menge. Dass es Wasser auf dem Mond gibt, hat man schon zuvor vermutet, aber erst mit dem Einschlag der NASA-Sonde LCROSS (Lunar Crater Observation and Sensing Satellite) am Freitag, den 9. Oktober dieses Jahres, wurde dies bestätigt und es wurde möglich, aus den Daten abzuschätzen, wie viel Wasser auf dem Mond zu finden ist.
 
LCROSS’ Ziel war der Cabeus-Krater in der Nähe des Südpols des Mondes. Diese Region liegt immer im Schatten, sodass man vermuten durfte, dass Wasser hier nicht immer wieder erhitzt und abgekühlt wurde, wodurch es möglicherweise mit den Jahrhunderten verdunstet wäre.
Um den Untergrund des Mondes zu untersuchen, ließ man zunächst die ausgebrannte Raketenstufe Centaur in den Krater einschlagen. Dadurch wurde Material aus dem Krater herausgeschleudert, dass von LCROSS und Observatorien auf der Erde beobachtet und analysiert werden konnte. Etwa vier Minuten später schlug auch LCROSS in dem Krater auf.
Das Material selbst, das aus dem Krater geschleudert wurde, konnte natürlich nicht untersucht werden, wohl aber das Licht, das am ausgeworfenen Dampf und Staub gestreut und zurückgeworfen wurde. Diese Spektralanalyse offenbarte, dass Wasser darin enthalten sein muss.
Der Fund wurde noch einmal dadurch bestätigt, dass zwei Wassermoleküle (H2O), sobald sie Sonnenlicht kommen in Hydrogen (H2) und Hydroxyl (OH-) umgewandelt werden, dabei entsteht ultraviolettes Licht, das direkt beobachtet werden kann.
Es kann damit kein Zweifel mehr daran bestehen, dass auf dem Mond Wasser zu finden ist.
 
Um wie viel Wasser es sich handelt, ist noch nicht abschließend geklärt. Anthony Colaprete, Wissenschaftler am LCROSS-Projekt, vermutet, dass in der Wolke, die aus dem Krater geschleudert wurde, etwa 100 kg enthalten gewesen seien, und das in einem Einschlagskrater von nur 20 Metern Durchmesser. Im Vergleich zur Erde ist das nicht besonders viel Wasser, aber es ist mehr, als in einigen Wüstengebieten auf der Erde. Es könnte genug Wasser sein, um es in zukünftigen Mondmissionen zu nutzen.
Und das Wasser selbst ist auch sehr spannend für die Wissenschaftler, denn es ist mehrere Milliarden Jahre alt und stammt noch aus den Anfängen unseres Sonnensystems. Durch die extreme Kälte an den Polen des Mondes wurde es dort seitdem konserviert. Seine Untersuchung könnte klären helfen, wo das Wasser in unserem Sonnensystem herkommt, ob es Kometen waren oder Molekülwolken, die es hinterlassen haben.
 
Die Entdeckung von Wasser auf dem Mond rechtfertigt neue Missionen zum Mond, welche die NASA bis 2020 plant. Dabei soll herausgefunden werden, wie viel Wasser vorhanden ist und ob es genügt, um eine Mondbasis zu versorgen.
Peter H. Diamandis, Vorsitzender der X-Prize Foundation, ist begeistert von der neuen Entdeckung und spekuliert über Milliarden Tonnen nutzbaren Wassers, die auch private Unternehmen zum Mond streben lassen könnten.
Dabei ist das Wasser nicht nur zum Trinken geeignet, denn es unterscheidet sich, wenn es erst mal vom Mondstaub gereinigt ist, in keiner Weise vom Wasser auf der Erde. Es ist auch als Raketentreibstoff verwendbar, nachdem man es zum Beispiel mit Sonnenenergie in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten hat, könnte man damit Raketen antreiben, die vom Mond aus starten und den Weltraum erkunden oder Rohstoffe zur Erde bringen.
Außerdem eignet sich Wasser sehr gut als Schutz vor kosmischer Strahlung, was eine bemannte Mondbasis sehr viel günstiger macht, wenn man es vor Ort gewinnen und nicht mitbringen muss.
 
Möglicherweise kann man Mikrowellenstrahlung nutzen, um an das Wasser im Mondboden zu gelangen. Das zumindest untersucht Ed Ethridge am NASA-Marshall Space Flight Center. Sonnenlicht dringt kaum in den Mondboden ein und wird einfach reflektiert, aber Mikrowellen könnten den Mondboden auch in der Tiefe erhitzen und damit das Wasser verdampfen und freisetzen. An der Oberfläche muss man es nur noch einfangen und wenn es abkühlt, wird es wieder flüssig. Die hier nötigen Mikrowellenemitter im Bereich von Mega- und Gigahertz sind sehr teuer, sodass die Forschung auf diesem Gebiet zur Zeit noch wesentlich auf Computersimulationen beruht, mit denen man versucht herauszufinden, wie tief die Strahlung in den Mondboden eindringt und welche Mengen an Wasser dabei freigesetzt werden können.
 
Die ersten Daten von LCROSS deuten an, dass das Wasser in einer Tiefe zwischen 10 und 100 cm liegen könnte, man braucht dann Mikrowellenstrahlen, die mehr als einen Meter in den Boden eindringen. Außerdem könnte es vielleicht nur bis zu 2 % des Bodens ausmachen. Andere Wissenschaftler gehen von bis zu 40 % aus und das würde bei den Temperaturen bedeuten, dass der Boden so hart wie Granit ist, was konventionellen Abbau sehr schwierig machen würde. Mikrowellenstrahlung könnte da Vorteile haben.
Vielleicht erfährt Ed Ethridges Budget ja in Hinblick auf dieses Ergebnis bald eine Aufstockung.
 
Aber so einfach, wie sich das alles anhört, ist es leider nicht, denn an den Polen des Mondes herrschen Temperaturen von -233 °C. Bei dieser Kälte wird Luft flüssig und viele Materialen brüchig und spröde, sodass sie nicht zuverlässig eingesetzt werden können, um die Bodenschätze des Mondes abzubauen, geschweige denn, Menschen zuverlässig am Leben zu halten.
 
Die Entdeckung von Wasser auf dem Mond bringt die Weltraumforschung einen großen Schritt voran und eröffnet neue viel versprechende Perspektiven. Eine ganze Reihe von Problemen muss noch gelöst werden, bis die ersten Menschen dauerhaft auf dem Mond einziehen, aber mit genügend Wasser können viele Aufgaben in den Bereichen Versorgung, Strahlenschutz und Treibstoff kostengünstiger und damit erfolgversprechender angegangen werden.

10. Die Corona-Kurzgeschichte
Liebe Kurzgeschichten-Freunde,
 
mit der heutigen Ausgabe starten wir eine neue Wettbewerbsrunde: Auch zum Thema „Labyrinth“ hat uns eine Vielzahl von Geschichten erreicht, deshalb haben wir erneut beschlossen, gleich die fünf besten an dieser Stelle zu präsentieren. Den Anfang macht die fünftplatzierte Story, „Lab r 4“ von Werner Vogel, die es trotz ihrer Kürze in sich hat. Der Dank der Redaktion gilt allen Autoren fürs Mitmachen wie auch den beiden Juroren Helga P. Schubert und Christian Weis, die sich durch den Geschichtenberg „gekämpft“ haben (dabei aber auch eine Menge Vergnügen hatten). Wie immer freuen sich Autor wie Redaktion über Rückmeldungen zur Story – egal ob per E-Mail oder im Forum.
 
Das nächste Thema des Corona-Kurzgeschichtenwettbewerbs lautet „Exil“ (Einsendeschluss 1. Dezember 2009). Und wie schon versprochen, gibt es endlich auch die Themen fürs kommende Jahr: „So viel Zeit“ (Einsendeschluss 1. Februar 2010), „Das Opfer“ (Einsendeschluss 1. März 2010), „Spritztour“ (Einsendeschluss 1. April 2010) „Rückkehr“ (Einsendeschluss 1. Juni 2010), „Eroberer“ (Einsendeschluss 1. Oktober 2010), „Auf Lebenszeit“ (Einsendeschluss 1. November 2010) und „Schlaflos“ (Einsendeschluss 1. Dezember 2010). Wer Interesse hat, sich mit einer Kurzgeschichte (Science-Fiction, Fantasy, Horror, Phantastik – keine Fan-Fiction) zu beteiligen, die einen Umfang von 20.000 Zeichen nicht überschreitet, schickt seine Story (möglichst als rtf-Datei) rechtzeitig per E-Mail an die Kurzgeschichten-Redaktion, die unter kurzgeschichte@corona-magazine.de zu erreichen ist. Die nach Meinung der Jury (mindestens) drei besten Geschichten werden wie immer im Corona Magazine veröffentlicht.
 
Armin Rößler


Lab r 4
(Skizze für das Drehbuch eines unendlich langen Kurzfilms)

von Werner Vogel

Ein junger Mann, leger gekleidet, betritt zögernd einen Raum, in dem bloß ein mit vollgekritzelten Zetteln, abgegriffenen Büchern und diversen medizinischen Gerätschaften wirr beladener Schreibtisch und ein Behandlungsstuhl aus einer Zahnarztpraxis stehen. Die Wände sind kahl. Der Mann blickt sich unsicher um. Unter dem Schreibtisch kriecht ein älterer Herr in weißem Kittel hervor, der dort wohl etwas gesucht hat. Als er den Ankömmling durch seine dicken Brillengläser erblickt, beginnt er mit krächzender Stimme schnell zu reden: „Na endlich, Jens, mein Held, da bist du ja! Dachte schon, du kneifst. Kann nichts passieren, wirst sehen! Mit der Nummer werden wir beide weltberühmt, garantiert. Das wird lukrativ! Ich spüre jetzt schon das Knistern der Banknoten in meiner Hosentasche. Fangen wir gleich an. Nimm Platz!“
Jens setzt sich auf den Zahnarztstuhl. Der Herr zieht inzwischen eine Spritze mit einer blauen Flüssigkeit auf. Jens krempelt lethargisch den rechten Ärmel hoch. Seine Lippen bewegen sich, als ob er etwas sagen wollte. Mehr als ein leises Säuseln gelingt ihm jedoch nicht.
„Na, du bist ja wieder einmal in Höchstform, Jungchen! Wie oft hab’ ich dir schon gesagt, du sollst die Finger vom Alkohol lassen, das Zeug beeinflusst deinen Organismus und schadet dir und unserer Mission!“, schimpft der Wissenschaftler, dessen Stimme dabei immer höher wird und nun wie die einer zornigen Großmutter klingt. Jens nickt kraftlos.
„Noch einmal, zum tausendsten Mal, damit nichts schiefgeht“, doziert der Alte ungeduldig weiter, „… kaum bist du in der Vergangenheit, genauer gesagt gestern um vier Uhr, suchst du diesen Raum auf. Du wirst nicht weit entfernt davon landen. Die Dosis ist exakt berechnet. Da am Tisch hab’ ich gestern für ein paar Minuten ein Blatt mit einer vierstelligen Zahl und einer Zeichnung daneben hingelegt. Du prägst dir beides ein, aber flott. Nicht viel Zeit! Bist du wieder da und weißt Zahl und Bild, sind wir reich. Alles klar? Gut, Abflug!“ Er setzt Jens hektisch die Spritze. Der zuckt kurz zusammen und fragt dann leise mit verträumter Stimme: „Und du meinst wirklich, in ein paar Sekunden bin ich wieder da? Meine kleine Amelie wartet nebenan. Sie ist so furchtbar aufgeregt, macht sich Sorgen um mich. Ich weiß jetzt schon nicht mehr, wie ihre Küsse schmecken. Jede Sekunde ohne sie ist wie eine Ewigkeit.“
Der alte Mann lacht meckernd: „Gleich hast du dein Püppchen wieder! Eines kann ich dir aber verraten: Ihre Küsse schmecken nach Rauch! Sie pafft ja eine nach der anderen, wie ein Fabrikschlot in Manchester! So, genug davon! Konzentriere dich nur auf die Aufgabe. Wir werden all den stupiden, rückständigen und fantasielosen Kritikern beweisen, dass meine biokinetische Raum-Zeit-Transplantationsmethode kein Humbug ist, sondern …“ Während er spricht, verschwimmt das Bild und geht dann in ein anderes über. Der Ton wird leiser.
Jens steht nun mitten in einem von Neonröhren unzureichend beleuchteten Gang, der in Richtung einer weißen Tür führt. Es ist still hier, absolut still. Mit unsicheren Schritten taumelt Jens auf dieses weiße Viereck zu, das sein Ziel ist. Er passiert andere Räume, andere Türen, doch keine ist so weiß wie die, die er erreichen will. Aus einem Raum, an dem er vorbeigeht, klingt undeutlich eine Frauenstimme, die nervös telefoniert. Jens hält kurz inne, torkelt dann aber weiter, bis die weiße Tür so nahe ist, dass er sie berühren kann. Auf einem abgewetzten Schild steht da „Lab r 4“, denn das „o“ ist verloren gegangen. Jens greift zur Türschnalle und drückt sie unsicher nieder. Das weiße Viereck schwingt geräuschlos von ihm weg. Er betritt zögernd den Raum dahinter, in dem bloß ein hoffnungslos überfüllter Schreibtisch und ein Behandlungsstuhl aus einer Zahnarztpraxis stehen. Sonst ist das Zimmer beängstigend leer. Jens blickt sich unsicher um. Unter dem Schreibtisch kriecht ein älterer Herr in weißem Kittel hervor, der dort wohl etwas gesucht hat. Als er den Ankömmling durch seine dicken Brillengläser erblickt, beginnt er mit krächzender Stimme schnell zu reden: „Na endlich, Jens, mein Held, da bist du ja! Dachte schon, du kneifst. Kann nichts passieren, wirst sehen! Mit der Nummer werden wir beide weltberühmt, garantiert. Das wird lukrativ! Ich spüre jetzt schon das Knistern der Banknoten in meiner Hosentasche. Fangen wir gleich an. Nimm Platz!“ Der seltsame Arzt beginnt eine Spritze mit einer blauen Flüssigkeit aufzuziehen.
Die Kamera fährt nun eine Nahaufnahme auf das bleiche Gesicht des jungen Mannes, der sich wieder gesetzt hat wie zu Beginn und seinen rechten Ärmel hochkrempelt. Seine Lippen bilden fast unhörbar ein Wort, den Namen „Amelie“. Während der ältere Herr weiter schwätzt, werden Bild und Ton ausgeblendet. Kein Ende. Nie.


Werner Vogel wurde am 25. Februar 1964 in Wien geboren, wo er heute noch lebt und als Lehrer arbeitet. Literarisch tätig ist er seit 1980. Im Jahr 1990 erhielt der Autor ein Literaturstipendium des österreichischen Bundesministeriums. Seine Texte wurden in zahlreichen Zeitschriften, in Anthologien und im Hörfunk veröffentlicht. Werner Vogel hat bisher fünf eigene Bücher mit Gedichten, satirischer Kurzprosa und Interviews herausgebracht, zuletzt den Lyrikband „Wo die Stirnreihe endet“, Edition Innsalz, Aspach 2005.

Das Corona Magazine ist geistiges Eigentum der Redaktion (1997-2009).
Das Corona Magazine wurde von Philipp Ruch im Jahre 1997 gegründet und ist eine periodisch erscheinende, kostenlose Publikation der Website www.corona-magazine.de.

Der Nachdruck und die Weiterverbreitung von Inhalten im Internet und terrestrischen Medien ist unter Angabe der Quelle ausdrücklich gestattet. Beispiel: "Quelle: Corona Magazine, Autor: Max Mustermann, Ausgabe #227, http://www.corona-magazine.de". Ausdrücklich untersagt hingegen ist die Übernahme der "Corona-Kurzgeschichte", der "Leseprobe", des "Corona-Fortsetzungsromans" oder einzelner Passagen daraus.

Die im Corona Magazine veröffentlichten und namentlich gekennzeichneten Texte stimmen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion überein. Die Zustimmung zur Veröffentlichung wird mit Eingang der Sendung vorausgesetzt. Der Autor erklärt mit der Einsendung, dass eingereichte Materialien frei sind von Rechten Dritter und hält die Redaktion von Rechten Dritter frei. Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Herausgeber liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Herausgeber von den Inhalten Kenntnis hätten und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Herausgeber erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben die Herausgeber keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb der Publikation gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Gemäß Paragraph 28 Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz wird hiermit die Verwendung von persönlichen Daten dieses Magazines zu Werbezwecken sowie zur Markt- und Meinungsforschung ausdrücklich untersagt.
 Impressum
corona magazine
Nur der Himmel ist die Grenze
ISSN 1422-8904
Ausgabe 227 - 02.12.2009
Herausgeber
Mike Hillenbrand

Chefredaktion
Mike Hillenbrand (mh) (v.i.S.d.P.)

Lektorat
Esther Haffner (eh)
Corona-Redaktion
Andreas Dannhauer (ad)
Marcus Haas (mh)
Esther Haffner (eh)
Christian Humberg (ch)
Steffen Marx (sm)
Carolina Möbis (cm)
Bernd Perplies (bp)
Etienne Quiel (eq)
Armin Rößler (ar)
Klaus Schapp (ks)
Birgit Schwenger (bs)

newsBEAT
Phantastik.de
The Daily Trekker
SF-Radio.net

Ihre Meinung
Mike Hillenbrand (mh)

TV-Vorschau
Klaus Schapp (ks)

Kurzgeschichte
Armin Rößler (ar)

Fragen zum Abonnement:
abo@corona-magazine.de

Fragen zu Kooperationen:
dialog@corona-magazine.de

Corona Webseiten:
www.corona-magazine.de

Auflage:
10'885 Leser

Ausgabe 228 erscheint am
16.12.2009.

(Zum Seitenanfang)