corona magazine
Nur der Himmel ist die Grenze
ISSN 1422-8904

 newsBEAT
+ "ST 11" DVD + Blu-Ray
+ Interview mit S. Bakula
+ "Serenity" im Free-TV
+ "Surrogates": Trailer
+ "Fluch der Karibik 4"
+ "Green Lantern" Casting
 Kunterbunt
+ BuCon
+ Im Kino: "Pelham 123"
+ "Projekt: Meru"
+ Sci Fi zeigt "Sanctuary"
+ "Spetrobes" für Wii
+ Booklover Conference
 Buch-Tipp
TREKminds - Nur der Himmel ist die Grenze
Das Buch nimmt Sie mit auf eine Reise hinter die Kulissen und Schauplätze. Hin zu den Ideen dieses Franchises. Ideen des gemeinsamen Miteinanders und der Verständigung, des menschlichen Geistes. Ideen, die weltweit von Millionen von Trekminds gelebtwerden.

Star Trek in Deutschland
Das Buch beschreibt mit Hingabe und Begeisterung das Phänomen bzw. Fandom und beleuchtet es unterhaltsam und informativ von allen Seiten.
 Shops
Corona-Shop
Phantastisches Shoppen im Corona Web-Shop, powered by amazon.de
 Partner
FEDCON
Infos, Foren und mehr zur erfolgreichsten europäischen Star Trek-Convention.

u-kult.de
Medien, Serien, Filme und mehr. Ambitioniertes Webprojekt!
 Links
phantastik.de
Täglich neue Infos, Kritiken und mehr zu vielen Themen rund um die Phantastik.

SF-Radio
Großes Science Fiction-Internetportal mit täglichen Radiosendungen und News.

The Daily Trekker
Großes Star Trek: Voyager- und Andromeda-Projekt mit Reviews, Infos und mehr.

STARTREKVorlesung.de
Dr. Hubert Zitt über die Wissenschaft in Star Trek.

Stargate-Project
Die News- und Entertainment-Seite zu Stargate-SG1 und Atlantis.
30. September 2009 - Ausgabe 223 - "Fruits of Life"
Die Früchte des Lebens
Es liegt in der Natur des Menschen, mit seinen Händen Arbeit zu verrichten. Gerade in der heutigen Zeit, wo ein Großteil von uns ohne Computer seiner Arbeit gar nicht nachgehen könnte und deren Ergebnisse oft nur virtueller Natur sind, ist es um so schöner und befriedigender, etwas tatsächlich Greifbares mit den eigenen Händen zu erarbeiten. So hat sich meine Familie notorisch dem Sammeln und Pflücken und konsequenten Weiterverarbeiten der verschiedensten Vertreter der Gattung Obst verschrieben. Während ich noch im letzten Vorwort davon schrieb, dass die letzten Tage des Sommers wohl angebrochen sind und nun alles vermeintlich etwas ruhiger und kühler werden sollte, beginnt für die Sammler und Pflücker eine äußerst aktive Zeit. Äpfel, Birnen, Pflaumen, Holunder und ähnliche Konsorten wollen nun verwertet werden.

Bevor Sie sich noch fragen, was all dies mit einer dem fantastischen Genre verschriebenen Publikation zu tun hat, verweise ich auf die eingangs erwähnte Natur des Menschen. Besagte Natur treibt nämlich ganz eigene und irgendwie auch schauerlich faszinierende Blüten in einem neuen Rollenspiel namens Eclipse Phase. Unser Mann für die TV-Vorschau, Klaus Schapp, berichtet in einem interessanten Spotlight über dieses Rollenspiel und die darin thematisierte zukünftige Entwicklung der Menschheit. Ich wünsche Ihnen viel Spaß damit und natürlich auch mit den anderen Artikeln der aktuellen Ausgabe. Auch wenn das Corona Magazine virtueller Natur ist, haben wir hoffentlich wieder etwas Greifbares für Sie geschaffen.

Viele Grüße
Ihr Etienne Quiel

Inhalt
1.Spotlight: "Eclipse Phase" - Jenseits des Menschseins
Ein neues Rollenspiel erforscht die Grenzen der menschlichen Entwicklung
6.Die Memmen des Meeres - Der Corona-Fortsetzungsroman
Das 19. Kapitel unseres Fortsetzungsromans
2.newsBEAT
Kurzmeldungen aus Fernsehen, Kino & Co.
7.Mit Volldampf in die Zukunft: Der Science-Express
Christian Spließ war auf der Expedition Zukunft
3.Star Trek - Titan #4: "Schwert des Damokles" von Geoffrey Thorne
Das bisher neueste Abenteuer der Familie Troi in deutscher Sprache
8.Kunterbunt
Pressemitteilungen, Veranstaltungen und mehr...
4.Ihre Meinung
Leserbriefe an das Corona Magazine
9.Wissenschaft: Contact II - Die Folgen
Was tun, wenn ET tatsächlich anruft?
5.TV-Vorschau
Unsere Fernsehtipps für die nächsten zwei Wochen
10.Die Corona-Kurzgeschichte
"Nur ein Trick" von Andreas Dresen

1. Spotlight: "Eclipse Phase" - Jenseits des Menschseins
von Klaus Schapp
Man stelle sich vor: in nicht allzu weit entfernter Zukunft hat sich die Menschheit stark verändert. Technologie hat für die Menschen den Platz eingenommen, den die Natur in Jahrmillionen der Evolution hatte.
Durch die Weiterentwicklung in der Gehirnforschung ist es gelungen, das Wesen eines Menschen abzuspeichern. Die Konsequenz: der Mensch ist quasi unsterblich. Wenn man durch einem Unfall stirbt, kann man ganz einfach aus einem Backup wieder in einen gentechnisch gezüchteten und verbesserten Körper (natürlich ist auf diesem Gebiet die Forschung auch nicht stehen geblieben) hereingeladen werden. Oder in einen Roboterkörper, wenn es die Umgebung verlangt. Dabei gibt es die Möglichkeit auf den aktuellsten Stand, der mithilfe eines Implantates ständig aufgezeichnet wird, zurückzugreifen. Auch der Fall das selbst das Implantat nicht mehr gerettet werden kann ist nicht so schlimm, dank wortwörtlicher Lebensversicherungen kann auch ein älteres Backup aus einer Datenbank wiederhergestellt werden.
Und dank der Erkenntnisse in der Nanotechnologie können Nanobots zum Beispiel Schäden und Wunden schnell reparieren oder Dinge auf atomarer Ebene aufbauen und verändern, haben auch 3D-Drucker ganz neue Möglichkeiten. Einfach etwas Silizium, Eisen, ein bisschen Gold und noch andere Spurenelemente oben herein geworfen und unten kommt das aktuellste Gadget heraus. Für ein Abendkleid sind halt eine andere Blaupause und andere Grundmaterialien zu verwenden. In dieser Wirtschaft, in der jeder jederzeit alles bekommen kann, verliert Geld an Stellenwert während der Wert des eigenen Rufes steigt. Denn nur weil man alles Materielle bekommen kann, heißt das nicht, dass auch alle Dienstleistungen so einfach zu bekommen sind. Aber wenn man den richtigen Ansprechpartner kennt, ist die Beschaffung einer Sondererlaubnis viel einfacher.
 
Vom heißen Plasma der Sonne, über Wolkenstädte der Venus, Kuppeln auf dem Mond, dem teilweise terraformten Mars, Habitaten im Orbit des Jupiter, Unterwasserstädten auf dem Titan, zu ausgehöhlten Asteroiden aus dem Kuipergürtel haben Menschen sich Lebensraum geschaffen. Wenn sich die Umgebung nicht zur Besiedlung durch Menschen eignet, kann man einfach den 'menschlichen' Faktor austauschen. Roboter brauchen keinen Sauerstoff oder delphinähnliche Baupläne sind für Unterwasserstädte geradezu prädestiniert.
Durch diese Technologien wurden die Menschen zu mehr als normalen Menschen. Sie wurden zu transhumanen (Griechisch für Jenseits des Menschen) Lebewesen.
 
Dies ist die Welt, in der „Eclipse Phase“, ein neues Pen- & Paper-Rollenspiel (momentan leider nur auf Englisch zu erhalten), stattfindet. Ein Rollenspiel, das sich stark von transhumanen Ideen und Geschichten wie zum Beispiel von Ray Kurzweil, Cory Doctorow, Ian M. Banks oder Bruce Sterling inspirieren lässt.
 
Aber da ein Universum ohne Konflikte ein langweiliges Universum ist, und „Eclipse Phase“ auch wert auf Horror legt, ist nicht alles eitel Sonnenschein. Und der Transhumanismus bietet auch genügend Ideen für Konflikte und gefährliche Umgebungen.
 
Zuerst einmal ist auch ein Transhumaner im Kern immer noch ein Mensch und dementsprechend existieren immer noch Neid, Missgunst und ähnliche Gefühle. Konflikte zwischen unterschiedlichen Parteien und Moralvorstellungen sind dementsprechend an der Tagesordnung. Und auch die neuen Möglichkeiten machen das Leben nicht unbedingt immer einfacher.
Zum Beispiel sind Menschenaffen doch schon beinahe so intelligent wie Menschen. Also was spricht dagegen, das Wissen über Gentechnik und Gehirn zu verwenden, um sie auf den Intelligenzstand von Menschen zu erheben? Und da das von Erfolg gekrönt war, machte man gleich mit Delphinen, Raben und Kraken weiter. Als intelligente Lebewesen werden sie zwar als transhumane Personen angesehen, aber nicht jeder ist der Meinung, dass sie den gleichen Stellenwert wie richtige Menschen haben..
 
Auch der Stein der Weisen, die Backupmöglichkeit, und die damit verbundene Unsterblichkeit, hat so ihre Tücken. Sicher, es macht vieles einfacher. Man will vom Mond zum Mars? Einfach ein Backup dorthin schicken und es dort in einen Leihkörper downloaden. Man hat viel zu tun? Einfach ein Backup auf einem Server laufen lassen und schon kann man zu zweit am Problem arbeiten. Danach einfach wieder verschmelzen oder das 'Hilfsich' wieder löschen. Aber: welches Ich darf das andere löschen? Wer ist die 'wahre' Person?
 
Oder: wenn man nach einem Unfall aus einem nicht aktuellen Backup wieder geholt wird, woher weiß man, dass man das einzige Ich ist, das gerade herumläuft? Die Leiche wurde ja nie gefunden. Und hat man dennoch alle Erinnerungen? So ein paar Bits und Bytes sind ja schnell verändert und der Linie eines Hypercorps, die jüngeren, schlankeren und fieseren Söhne und Töchter heutiger Konzerne, angepasst. Auch zieht ein sehr langes Leben bisweilen Depressionen nach sich. Dies führt alles zu Stress, der eine deutlich größere Gefahr für eine transhumane Person darstellt, als die eigentliche Unannehmlichkeit eines Unfalltodes.
Und wenn man genau weiß, wie das Gehirn aufgebaut ist, ist die Entwicklung von künstlichen Intelligenzen auch nicht mehr so ein Problem. Ob nun eine schwache KI (Eine KI, die nur in einem bestimmten Gebiet menschenähnliche Fähigkeiten hat) oder gar eine starke künstliche Intelligenz, welche auf einer Intelligenzstufe mit den transhumanen Lebewesen steht. Auch hier gibt es die Einschränkungen und Vorurteile die auch bei den anderen erhobenen Lebewesen gelten.
Die interessanteste Art von KI ist aber eine sich rekursiv verbessernde KI, auch 'seed AI' (übersetzt: Saat KI) genannt. Das Prinzip ist relativ einfach nachzuvollziehen. Man hat eine KI, die sich selbst verbessern kann. Dieses tut sie dann und dadurch wird sie ein bisschen intelligenter. Wodurch sie in der Lage ist, sich noch etwas zu verbessern. Bis sie den Punkt einer sogenannten technologischen Singularität erreicht. Was im Transhumanismus den Punkt bezeichnet, bei dem ein Lebewesen so intelligent geworden ist, dass man nicht mehr vorhersagen kann, was danach passiert. Sie ist quasi eine gottgleiche Intelligenz.
 
Was liegt also näher, als die Seed AI Technologie in den Verteidigungssystemen der verschiedenen sich warm und kalt auf der Erde bekriegenden Fraktionen einzusetzen? So wurden die TITANEN (Total Information Tactical Awareness Network) online geschaltet. Völlig unvorstellbar, dass eine KI, die totale Kontrolle über das Waffenarsenal eines Landes hat, durchdreht und sich gegen die Menschheit stellt. Es kommt also, wie es bei einem SF-Setting kommen muss: die TITANEN erreichen die Singularität und entscheiden sich, erst mal möglichst viele Menschen in sich zu integrieren. Was sie anscheinend am effizientesten durch Abtrennen des Kopfes und darauf folgendes scannen erledigen. Wer sich wehrt, wird mit Waffen bekämpft, die weit über den schon sehr beeindruckenden Möglichkeiten der transhumanen Menschheit liegen, die selbiges natürlich nicht ohne Gegenwehr über sich ergehen lassen wollen. Atomare, biologische, chemische und nanotechnologische Waffen machen die Erde zu einer unbewohnbaren Kugel.
Wenn ein Habitat von den TITANEN infiziert scheint, wird es gnadenlos zerstört. Wer die Möglichkeit hat von der Erde zu fliehen, tut es, selbst wenn es bedeutet, wirklich alles, also auch den eigenen Körper, zurück zu lassen.
 
Aber die Wege der TITANEN sind unergründlich. Auf einmal verschwinden sie und da kurz darauf Maschinen entdeckt werden, die es ermöglichen, Wurmlöcher zu anderen Planeten zu öffnen, vermuten viele der überlebenden Menschen, dass sie durch diese mit unbekannten Ziel gereist sind. Die Menschheit wurde von ca. 8 Milliarden auf unter 500 Millionen reduziert, von denen auch zehn Jahre nach dem Niedergang, wie die Überlebenden den Krieg gegen die TITANEN nennen, 20 Prozent keinerlei eigenen Körper haben. Die übrig gebliebenen Lebensräume haben einfach nicht die Kapazität sie aufzunehmen, außerdem ist die Herstellung von Körpern, ob nun gentechnisch oder mit Hilfe der Robotik, trotz allem noch aufwendig, langwierig und teuer. Wer keine besonderen Fähigkeiten zu bieten hat, muss warten, bis er die Möglichkeit bekommt, sich einen zu verdienen. Hinterlassenschaften der TITANEN zerstören immer noch Habitate, und die Erde wurde zu einer verbotenen Zone erklärt.
Die Reaktionen darauf sind die selbigen wie sie auch zu unserer Zeit wären. Manche sehen im Niedergang ihre große Chance, mehr Macht an sich zu reißen, andere schwören ganz den neuen Errungenschaften der Technik ab, während wieder andere sich mit der Überzeugung, dass nur weiterer technologischer Fortschritt uns vor den TITANEN schützen kann, noch weiter von dem entfernen, was für uns heute als menschlich gilt. Trotz, oder vielleicht gerade wegen, dieser recht unterschiedlichen Ansichten gibt es einen Zusammenschluss von Individuen, Firewall genannt, die sich zur Aufgabe gemacht haben, existenzielle Bedrohungen der transhumanen Menschheit, seien sie nun interner oder externer Art, abzuwenden. Ein Job, der wie gemacht für Spielercharaktere scheint.
 
Vielleicht noch ein paar Worte zum Rollenspiel, da „Eclipse Phase“ auch auf dieser Seite des Menschseins ein paar besondere Wege geht. Verwendet wird ein prozentuales Würfelsystem (W100), bei dem besonders Wert auf wenig Rechnen und schnelle Ergebnisse gesetzt wird.
Das wirklich Interessante ist allerdings, dass es unter der Creative Commons 3.0 Lizenz herausgekommen ist, was bedeutet, dass das Regelbuch legal kopiert und verändert werden kann, solange man kein Geld damit verdient, die Entwickler von „Eclipse Phase“ erwähnt und es wieder unter der gleichen Lizenz veröffentlicht. Meines Wissen ist es das bis jetzt einzige Rollenspiel mit dieser Lizenz, welches von einem relativ großen RPG-Verlag (Catalyst Game Labs, die auch „Shadowrun“ und „Battletech“ verlegen) angeboten wird. Das PDF ist ebenfalls relativ günstig für 15$ zu beziehen.
Wenn man also mal Lust auf ein Pen- & Paper-Rollenspiel in einer frischen und interessanten Kulisse hat, sollte es sich mal angucken.

2. newsBEAT
"Star Trek 11" auf DVD und Blu-Ray: Endlich alle Specials bekannt
Endlich ist es soweit: Paramount Home Entertainment Deutschland hat soeben die offiziellen Inhalte der „Star Trek 11“-Editionen für die DVD- und Blu-Ray-Veröffentlichung bekannt gegeben. Erfreulich dabei ist, dass auch die Single Disc Version mit Extras ausgestattet sein wird. Außerdem äußerte sich Regisseur J. J. Abrams zum Film.
 
Die triumphale Reise des Raumschiffs Enterprise und seiner jungen, dynamischen Crew hat das Kinopublikum auf der ganzen Welt begeistert. Am 2. November 2009 dringt unser Planet in neue Dimensionen vor, wenn „Star Trek“ in verschiedenen Versionen fürs Heimkino erscheint. Paramount Home Entertainment veröffentlicht eine Single-DVD, ein Blu-ray 2-Disc-Set, eine exklusiv bei Müller erhältliche SteelBook Special Edition mit zwei DVDs sowie zwei limitierte Amazon-Editionen in einem Raumschiff-Modell als DVD oder Bluray 2-Disc-Set.
 
Der Film spielte mehr als 375 Millionen Dollar weltweit ein. Neben jungen Schauspielern wie Chris Pine („Carriers“), Zachary Quinto („Heroes“), Zoe Saldana („Avatar“), Karl Urban („Die Bourne Verschwörung“), John Cho („Harold & Kumar“), Anton Yelchin („Terminator: Die Erlösung“) und Simon Pegg („Shaun of the Dead“), haben auch erfahrene Künstler wie Eric Bana („München“), Bruce Greenwood („DasVermächtnis des geheimen Buches“), Winona Ryder („Durchgeknallt“) und nicht zuletzt der Original-Spock, Leonard Nimoy, ihren Auftritt.
 
„Ich kann es kaum erwarten, bis die ‚Star Trek’-Fans in den Genuss des Filmes auf DVD kommen. Die Szenen hinter den Kulissen auf DVD und besonders die auf der Blu-ray Disc geben einen wunderbaren Eindruck von der harten und gleichzeitig verrückten Arbeit sowie dem unglaublichen Spaß, den wir beim Dreh hatten“, sagt J. J. Abrams. „Es war ein einzigartig, mit der Besetzung und der Crew zusammen zu arbeiten. Wenn Sie diese Special Features sehen, wissen Sie warum. Und all diejenigen, die ‚Star Trek’ nicht im Kino gesehen haben, sehen ihn hoffentlich jetzt, denn mit ‚Star Trek’ ist Paramount ein außergewöhnlicher Film gelungen mit exzellentem Bild und Sound.“
 
Special Features nicht von dieser Welt
 
Die Discs sind voll mit galaktischen Special Features, die die Zuschauer direkt in das neue Abenteuer beamen. Dazu wird auch ein absolutes Novum im Home-Entertainment-Sektor geboten: Die zukunftsweisenden Augmented Reality-Features, die in den Sets mit drei Blu-ray Discs und mit zwei DVDs enthalten sind, sorgen für atemberaubende Effekte. Mit Hilfe einer Webcam verwandelt sich ein „Star Trek“-Bild auf dem Computer-Bildschirm in eine holographische 3D-Tour durch die U.S.S Enterprise, die ein packendes, interaktives Erlebnis der ganz besonderen Art garantiert.
 
Hier sind die Special Features im Überblick:
 
DVD Single Disc
 
Audiokommentar mit J. J. Abrams, Bryan Burk, Alex Kurtzman, Damon Lindelof und Roberto Orci; Eine neue Vision; Gag Reel
 
Blu-ray 2 Disc
 
Augmented Reality; Audiokommentar mit J. J. Abrams, Bryan Burk, Alex Kurtzman, Damon Lindelof und Roberto Orci; Eine neue Vision; Gag Reel; BD-Live; Wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist; Casting; Raumschiffe; Aliens; Planeten; Ausstattung und Kostüme; Ben Burtt und die Sounds von „Star trek“; Musik; Gene Roddenberrys Vision; Entfernte Szenen; Sternenflotten-Raumschiff-Simulator; Trailer
 
Wie von seiten Paramounts nun bestätigt wurde, gibt es in Deutschland keine 3-Disc Version - das Augmented Reality Feature ist auf allen 2-Disc Sets enthalten.
Interview mit Scott Bakula
Scott Bakula (Captain Archer in „Enterprise“) gab der Internetseite Collider.com ein Interview. Darin sprach er über (seine) Fans und seine Vorliebe für Science-Fiction. Zum Schluss kam er auch noch auf die „Enterprise“-Anspielung in „Star Trek 11“ zu sprechen:
 
"[Ich war] total überrascht davon, ich sah das nicht kommen. Ich kaufte ein Ticket und sah den Film mit meinen Jungs und - es war so schnell, um ganz ehrlich zu sein - ich war nicht sicher, dass ich es hörte. Denn es passierte so viel in dem Film - ein großartiger Film übrigens. Ich denke, sie haben wundervolle Arbeit geleistet - aber ich dachte 'sagte der gerade etwas davon, dass mein Hund gestorben sei?'"
"Serenity" im Free-TV
Für alle, die bisher noch nicht die Gelegenheit hatten, Joss Whedon's Serie "Firefly" zu sehen, bekommen seit kurzem die Chance dazu.
Der Familiensender superRTL strahlt jede Samstagnacht eine Episode der bei Fans äußerst beliebten Sciece-Fiction-Serie aus.
Am 12.09. zeigte der Sender den Pilotfilm, danach wird ab dem 19.09. jeden Samstag nach 23:00 Uhr eine weitere Episode folgen.
 
In den USA wurde die Serie bereits nach elf ausgestrahlten Episoden (14 Episoden wurden insgesamt produziert) wieder abgesetzt. Vermutlich ist dies auch der Grund warum die Serie bisher im deutschen Free-TV nicht zu sehen war. SuperRTL hat sich dieser Serie nun angenommen und bringt diese mit allen 14 Episoden auch endlich dem deutschen Gesamtpublikum nahe.
"Surrogates": neuer Trailer online
Der Sci-Fi-Thriller „Surrogates“ mit Bruce Willis erscheint weiterhin interessant zu werden. Der neue Trailer unterstreicht das noch einmal.
"Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides"
Ja, das ist er, der volle Titel des 4. Pirates of the Caribbean-Films. Das hat zumindest Disney nun bekannt gegeben.
 
Das es thematisch gemäß dem Filmende weitergeht und zwar mit dem Jungbrunnen, ist längst bekannt, doch wird nun gemutmaßt, dass eventuell der gleichnamige Roman „On Stranger Tides“ („In fremderen Gezeiten“) Vorlage sein soll.
 
Der Roman von Tim Powers handelt interessanterweise von Piraten, einem Jack und dem Jungbrunnen. 
"Green Lantern": Casting-Aufruf
Nachdem Ryan Reynolds schon seit längerem als Green Lantern feststeht, wurde nun ein Casting-Aufruf für weitere Rollen gestartet, die entsprechend aussagekräftig sind:
 
Carol Ferris: 26-32, kluge und attraktive Frau mit MBA. Sie fing an als Pilotin und leitet jetzt Ferris Aircraft. Sie ist ein Workaholic ... weibliche Hauptrolle.
Anm.: Carol Ferris ist auch bekannt als Star Sapphire!
 
Dr. Hector Hammond: 27-35, Charakterdarsteller, der ernst und unpersönlich ist, er ist richtig "dreckig". Er ist ein Pathologe und auch der Sohn eines Senators.
Anm.: Der Name lässt es nicht vermuten, aber es handelt sich bei Hector Hammond wiederum um einen Superbösewicht.
 
Sinestro: Mitte 30 bis Mitte 40, er ist klug, zäh, einschüchternd und in einer fantastischen körperlichen Verfassung.
Anm.: Sinestro nimmt in der Gesamtgeschichte des „Green Lantern“ eine besondere Rolle ein.
 
Abin Sur: Mitte 30 bis Mitte 40, er ist ein großer Kämpfer.
Anm.: Abin Sur ist aufgrund der Filmstory der Ursprung von Green Lantern.
 
Auffällig ist bei dem Casting-Aufruf, dass die Macher anscheinend einen ähnlichen Weg wie bei „Spider-Man“, „Iron Man“ oder „Der unglaubliche Hulk“ gehen. Es werden Personen vorgestellt, die potenziell in Fortsetzungen als Gegner auftauchen können. Dass gleich drei Gegner im „Green Lantern“-Film auftauchen werden, ist eher unwahrscheinlich.
 
Es deutet alles darauf hin, dass der Hauptgegner "Sinestro" ist, da dieser in der angekündigten Origin-Story eine spezielle Rolle einnimmt.
"Der Herr der Ringe" kommt zurück
Die mit insgesamt siebzehn Oscars prämierte „Herr der Ringe“-Trilogie kehrt noch in diesem Jahr auf die deutschen Kinoleinwände zurück. In den Sälen der Kinokette CinemaxX werden die Filme im Rahmen des 'Männerabends' an drei Terminen bundesweit gezeigt. Den Anfang macht „Die Gefährten“ am 14. Oktober um 19.30 Uhr. Weiter geht es am 4. November mit „Die zwei Türme“. Am 9. Dezember folgt schließlich der Abschluss der Trilogie mit „Die Rückkehr des Königs“.
 
Aufgepasst: In ausgewählten Kinos können Fans von Hobbits, Zwergen und Elben die Filme im englischen Originalton erleben! Jedoch wird nur die Kinofassung gezeigt und nicht die deutlich längere Special Extended Edition.
 
Ob die Trilogie auch in eurer Nähe zurück in die Kinos kommt, könnt Ihr auf cinemaxx.de erfahren. Karten für „Die Gefährten“ können ab sofort reserviert werden.
Neuverfilmung von "Dune"
Die Verfilmung des Science-Fiction-Romans „Dune“ von Frank Herbert stellte schon immer ein große Problem für Filmregisseure dar. Doch anscheinend nicht für Peter Berg, der eine Neuverfilmung plant.
 
"Ich glaube, dass ich eine völlig andere Erfahrung beim Lesen des Buches hatte, als David Lynch", erklärt Peter Berg. "Daher glaube ich auch, dass meine Interpretation des Stoffes unterschiedlich zu den bisherigen Verfilmungen ist – hinzu kommt noch meine Erfahrung als Regisseur, die ebenfalls anders als die von Lynch ist."
 
Der Film von Lynch fokussiert sich auf den politischen Aspekt der verfeindeten Häuser im Roman, die um die Kontrolle über das "Spice" kämpfen, das im Roman die Raumfahrt ermöglicht und das man nur auf dem Wüstenplaneten Arrakis findet. Berg dagegen betrachtet die Geschichte des Romans eher als ein episches Abenteuer. "Das Buch handelt mehr von Action und Abenteuer, ist gewalttätiger und zugleich auch humorvoller. Das sind meine Eindrücke, als ich das Buch gelesen habe, und ich glaube, dass man diese Elemente auch auf die Leinwand bringen kann – und zwar ohne die Hardcore-Fans der Bene Gesserit und des Kwisatz Haderach zu verärgern. Es ist möglich einen dynamischeren Film zu machen."
 
Doch bevor dieser gedreht werden kann, muss ein Skript her, an dem Berg nach eigenen Angaben gerade schreibt.
Lauren Shuler Donner erzählt wieder was zum "X-Men"-Kino-Universum
Lauren Shuler Donner ist DIE Quelle im „X-Men“-Kino-Universum. Sie produzierte bereits die ersten drei „X-Men“-Filme und auch „X-Men Origins: Wolverine“. Ab und an gibt Donner Auskunft über ihre Arbeit, so auch nun endlich wieder.
 
Wir wissen bereits von „Wolverine 2“, von „Deadpool“, einem möglichen „X-Men Origins: Magneto“ und von „X-Men: First Class“, welches um den jungen Cyclops, Jean Grey und Beast und deren erstem Jahr an Xaviers Schule gehen soll.
 
Anscheinend wird ein weiterer Film in Erwägung gezogen ... „X-Men 4“. Donner sagte, dass sie an den Details gearbeitet habe, aber die Idee noch dem Studio vorstellen müsse.
 
Auf die übliche Frage zu Bryan Singer, der die ersten beiden „X-Men“-Filme gedreht hat, sagte Donner bereits im April, dass sie sehr gerne wieder mit Singer arbeiten würde. Im Juni sagte Singer dazu: "Natürlich, ich würde liebend gerne zu diesem Universum zurückkehren."
Reboot von "Highlander" geplant
Das Studio Summit Entertainment plant nach Informationen der Website Sci Fi Wire die Neuauflage des Kinofilms „Highlander“. Als Regisseur soll Justin Lin verpflichtet worden sein. Zu Lins Filmen gehört unter anderem „Fast & Furious“.
Das Drehbuch soll aus der Feder von Art Marcum und Matt Holloway stammen, die bereits das Skript für Iron Man erarbeitet hatten.
 
Die Saga um den unsterblichen Schotten hatte 1986 ihren Anfang genommen und den Schauspieler Christopher Lambert zum Star gemacht. In den folgenden Jahren erschienen weitere Filme, die jedoch nie mehr an den Erfolg des Erstlings anknüpfen konnten. Eine TV-Serie, die zwischen 1992 und 1998 produziert wurde, kam beim Publikum hingegen gut an.
 
Bislang gibt es noch keine Informationen zum Cast oder einem angestrebten Starttermin.
"Ghost Rider 2" und "Silver Surfer" bestätigt
Die vielen Filmprojekte der Marvel Studios sind unlängst bekannt, dass Sony mit „Spider-Man“ weitermacht auch. Wir haben auch vom „Daredevil“- und „Fantastic Four“-Reboot gehört, das Fox machen will, aber auch von den neusten Fox-Schritten im „X-Men“-Universum. Nun haben weitere Filmstudios ihre Filmprojekte, die auf Marvel-Comics basieren, bekannt gegeben.
 
Fox hat nun ganz offiziell den Produktionsstart vom „Fantastic Four“-Ableger „Silver Surfer“ bestätigt. Da der „Silver Surfer“ seit der Umsetzungsidee bereits dunkler als „Fantastic Four“ geplant war, wird man hier nach dem Reboot der vier sicherlich weiter auf ein erwachsenes Publikum bauen.
 
Columbia dagegen bestätigte den Produktionsstart von „Ghost Rider 2“. Die Gespräche mit Drehbuchautor David Goyer („The Dark Knight“) haben begonnen, um die Story abzustecken. Als Hauptdarsteller soll wieder Nicolas Cage ins Boot kommen oder besser auf das Rad.
"He-Man and the Masters of the Universe"
Erst vor wenigen Wochen hatte des US-Filmstudio Warner Bros. nach mehrmonatiger Entwicklungsphase bekannt gegeben, aus dem Projekt der Realverfilmung von „He-Man and the Masters of the Universe“ auszusteigen. Dadurch sah es zunächst danach aus, als ob dies das Ende für die Kinoversion des Zeichentrickklassikers bedeuten würde.
 
Wie comingsoon.net nun jedoch berichtet, hat sich das Tochterunternehmen von Sony Pictures, das Filmstudio Columbia Pictures, der Sache angenommen und steht kurz vor dem Vertragsabschluss mit der Fa. Mattel. Die Produktion wird nun von John Stevenson soll allerdings nicht mehr mit von der Partie sein.

3. Star Trek - Titan #4: "Schwert des Damokles" von Geoffrey Thorne
von Etienne Quiel
Inhalt
 
Während die U.S.S. Titan eine besondere Art von dunkler Materie untersucht, empfängt sie einen Notruf der U.S.S. Charon, einem ihrer Schwesterschiffe, welches in relativer Nähe ebenfalls auf einer Langstreckenforschungsmission unterwegs ist. Auf dem Weg zur Charon wird das Schiff jedoch von einer unbekannten Schockwelle getroffen und schwer beschädigt. Wie sich herausstellt, ist die Titan in einen Bereich des Weltalls geraten, in dem die physikalischen Bedingungen derart chaotisch sind, dass weder Warp- noch Impulsantrieb funktionieren.
 
Während die notwendigen Reparaturen am Schiff durchgeführt werden, entdecken die Wissenschaftler der Crew, dass die Verwerfungen des Alls von einem nahen Planeten ausgehen, dessen Bewohner scheinbar mit einem Warpreaktor zur Energieerzeugung experimentieren. Da sich dieses Volk offenbar der verheerenden Seiteneffekte ihres Tuns nicht bewusst ist und es für die Titan keine Möglichkeit gibt, sich aus dem Phänomen zu befreien, trifft Captain Riker eine riskante Entscheidung. In einem waghalsigen Manöver gelingt es, ein Shuttle aus dem betroffenen Bereich herauszukatapultieren, um sich damit auf den Weg zu besagtem Volk zu machen.
 
Bevor das Shuttle allerdings den Planeten erreicht, wird es von einem unbekannten Schiff angegriffen. In Folge dessen stürzt der kleine Raumer der Sternenflotte auf dem Planeten ab. Es gelingt dem Außenteam zwar, sich rechtzeitig per Notfalltransporter auf den Planeten zu beamen, jedoch mit ungeahnten Folgen. Einzelne Personen landen zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vergangenheit des Planeten. Mit Schrecken müssen die Offizieren kurz darauf feststellen, dass die Titan offenbar ebenfalls in der Vergangenheit auf dem Planeten abstürzte und so dessen Geschichte und die seiner Bewohner veränderte. Nun ist es an den verstreuten Überlebenden des Shuttleabsturzes, den Lauf der Geschichte, wenn möglich, zu korrigieren und das entstandene Paradoxon aufzulösen …
 
Besprechung
 
Hat man den Klappentext gelesen, entpuppt sich „Schwert des Damokles“ nicht als das, was man erwartet hätte. Es wird die Erwartung geschürt, dass es sich um eine Geschichte handele, die sich auf einer abstrakten Ebene mit dem Verhältnis von Religion und Wissenschaft zueinander auseinandersetzt und im speziellen mit der Bedeutung dessen für den bajoranischen Wissenschaftsoffizier der Titan. Dieser Aspekt ist jedoch nur eine Randerscheinung im Roman und nicht die treibende Kraft der Handlung. Stattdessen wird dem Leser eine Geschichte geboten, in deren Mittelpunkt ein zeitliches Paradoxon und dessen Auflösung steht.
 
Lässt man die vom Klappentext geschürte Erwartung außer Acht, ist das Buch spannend und fesselnd bis zur letzten Seite. Während sich die Handlung entfaltet, macht es Spaß mitzurätseln und den Verwicklungen der verschiedenen Zeit- und Handlungsebenen auf die Spur zu kommen. Die letztendliche Auflösung ist auf jeden Fall eine Überraschung für den Leser. Positiv zu erwähnen ist weiterhin Geoffrey Thornes Schreibstil, welcher durch die bildhafte und humorvolle Sprache eine unbeschwerte Leichtigkeit ausstrahlt.
 
Die Vielfältigkeit der Titan-Besatzung fällt in diesem Roman besonders ins Auge. „Schwert des Damokles“ vermittelt ein Gefühl dafür, was es bedeutet, mit so vielen so verschiedenartigen Wesen zusammenzuarbeiten. Toleranz muss hier tagtäglich gelebt werden. Das ist auch im 24. Jahrhundert nicht immer einfach.
 
Ein Minuspunkt ist das Ausscheiden eines Charakters zum Ende des Buches, nachdem bereits im letzten Band eine Figur die Titan verlassen hat. Das Bedauerliche ist nicht das Ausscheiden eines Charakters an sich. Es ist vielmehr der Fakt, dass es sich um einen Hauptcharakter handelt, den man in den bisherigen Romanen lieb gewonnen hat und der definitiv noch Entwicklungspotential gehabt hätte, zumal sein Ausscheiden die Geschichte des Romans nicht wesentlich bereichert. Ein zweiter Minuspunkt muss für die Übersetzung vergeben werden. Sie leidet unter den gleichen Schwächen wie schon der dritte Band der „Titan“-Reihe.
 
Sieht man also einmal von den Verheißungen des Klappentextes ab, bietet „Schwert des Damokles“ eine spannende Geschichte, die gut ins „Titan“-Konzept passt. Obwohl es sich nicht um eine absolut neue Idee handelt und trotz der erwähnten Mankos bleibt der Roman für Fans der „Titan“-Reihe lesenswert.

4. Ihre Meinung
Die in dieser Rubrik durch Namen gekennzeichneten Texte sind Leserzuschriften. Sie spiegelndie Meinung der Leser wieder und stimmen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion desCorona Magazines überein. Wenn Sie uns auch schreiben möchten; keine Scheu:leserbriefe@corona-magazine.de. Bittebeachten Sie, dass wir nur Zuschriften veröffentlichen, die mit vollständigemNamen versehen sind. Die eMail-Adressen der Leser werden auf Anfrage von der Corona-Redaktionbekannt gegeben. Wir danken für Ihr Verständnis!

Corona Magazine 222
Buchveröffentlichung


Mit diesem Mail möchte Ich Sie auf die Publikation meines ersten Buches in deutscher Sprache (auf französisch erschienen bisweilen bereits sechs! ) aufmerksam machen. Es handelt sich dabei um den Beginn einer Fantasy Trilogie dessen erster Band den vielversprechenden Titel „Engel am Abgrund“ trägt:

„Zwanzig Jahre ist es her, seit die Schatten der Nacht aus dem Land verdrängt worden waren. Zwanzig Jahre in denen endlich friedvolle Hoffnung entstehen konnte. In diesem Land, wo Vampire, Drachen und Werwölfe noch zum Alltäglichen gehören, lebt Abaddon, ein einsamer Krieger. Auf dem Weg zur Insel drängt ihn die Zeit, denn Sturm kommt übers Land: Die Tore zur Schattenseite können sich jeden Moment wieder öffnen. Illiana erreicht auf ihrer Reise den Ort, wo sie als Kind gelebt hatte. Doch irgend etwas stimmt mit diesem Dorf nicht. Ein großes Geheimnis verbirgt sich hinter den fröhlichen Gesichtern. Und als sie entdeckt, was es ist, bleibt ihr nicht mehr viel Zeit"

Zum Buch: Paperback 13x21, 172 Seiten, ISBN 978-3-940209-23-8, Noel Verlag Oberhausen (D), € 15,90

Zu mir als Autor:

Ich, Jean-Pascal Ansermoz, geboren 1974, lebe als freier Schriftsteller bei Fribourg in der Schweiz. Schon früh begann ich zu schreiben: Zuerst Liedertexte und Poesien, dann Kurzgeschichten und schließlich auch Romane. Mein erstes Buch, ein Novellenband, erschien im Jahre 2004 im Toulouser Verlag Ixcéa. Es folgten seitdem fünf weitere Bücher in französischer Sprache. Weitere Infos finden Sie auf meiner Homepage www.jpa.ch

Meine Anfrage betrifft das Corona Magazin und ich wollte wissen, ob Sie eventuell Interesse hätten, einen Artikel über das Buch zu schreiben. Hierfür schicke ich Ihnen gerne ein Leseexemplar!

Es grüsst hochachtungsvoll

Jean-Pascal Ansermoz


Antwort der Redaktion:

Lieber Herr Ansermoz,

vielen Dank für Ihre Nachricht und das damit verbundene Angebot. Es würde auch mich freuen, wenn einer unserer Redakteure Ihr Buch genauer im Magazine vorstellen würde.

Und natürlich freuen wir uns auch über jegliche Resonanz aus unserer Leserschaft, egal zu welchem Thema. Schreiben Sie uns doch einfach einmal an die bekannte Adresse: dialog@corona-magazine.de

Viele Grüße
Ihr Etienne Quiel

5. TV-Vorschau
(05. Oktober 2009 - 18. Oktober 2009)
Besuchen Sie auch die Online-Version der TV-Vorschau und stellen Sie sich dort Ihr persönliches Fernsehprogramm zusammen.

Colorcode:PayTVÖsterreichSchweiz
Montag, 05. Oktober 2009
06:50 UhrRaumschiff Enterprise
Der Zentral-Nervensystem-Manipulator
1x09Sci FiWdh.
07:40 UhrRaumschiff Enterprise
Pokerspiel
1x10Sci FiWdh.
13:10 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Kleiner Mann ganz groß
2x08Tele 5Wdh.
14:10 UhrPretender
Ein As im Ärmel
1x04Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Späte Gerechtigkeit
1x05Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Alles auf eine Karte
1x06ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Talos IV - Tabu (1/2)
1x11Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Tanz um die ewige Quelle
5x19ORF1Wdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Talos IV - Tabu (2/2)
1x12Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Helden (1/2)
7x17Tele 5Wdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Spielzeugmacher
2x09Tele 5Wdh.
19:05 UhrStargate
Helden (2/2)
7x18Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI:NY
Im Untergrund
5x05VOX1st
20:15 UhrCSI Miami
Machtrausch
7x09ORF11st
20:50 UhrDr. House
Der Glaube geht fremd
5x15SF21st
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Schlacht von Maxia
1x09Sci FiWdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Rikers Versuchung
1x10Sci FiWdh.
22:40 UhrFire Serpent
Feueralien sorgen für verherende Brände. Aber niemand will Feuerwehrmann Jake diese Erklärung glauben...
US
2007
Sci FiWdh.
23:25 UhrLas Vegas
Die Hexe ist zurück
3x13ORF1Wdh.
23:50 UhrBlood Ties
Der Inquisitor (2/2)
1x08ATVplusWdh.
00:25 UhrDexter
Spuren der Vergangenheit
1x09ORF1Wdh.
01:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Schlacht von Maxia
1x09Sci FiWdh.
01:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Rikers Versuchung
1x10Sci FiWdh.
Dienstag, 06. Oktober 2009
07:10 UhrRaumschiff Enterprise
Talos IV - Tabu (1/2)
1x11Sci FiWdh.
08:00 UhrRaumschiff Enterprise
Talos IV - Tabu (2/2)
1x12Sci FiWdh.
13:10 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Spielzeugmacher
2x09Tele 5Wdh.
14:10 UhrPretender
Späte Gerechtigkeit
1x05Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Freund und Helfer
1x06Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Alles auf eine Karte
1x06ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Kodos, der Henker
1x13Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen
5x20ORF1Wdh.
16:30 UhrRoswell
Jedem sein Monster
1x03Das VierteWdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Spock unter Verdacht
1x14Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Helden (2/2)
7x18Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Schlacht von Maxia
1x09Sci FiWdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Metallganove
2x10Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Rikers Versuchung
1x10Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Anna
7x19Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Machtrausch
7x09RTL1st
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Frau seiner Träume
1x11Sci FiWdh.
21:15 UhrDr. House
Spielregeln des Gemeinwohls
5x14RTL1st
21:50 UhrStargate: SG1
Parallelwelten
9x13ATVplusWdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der große Abschied
1x12Sci FiWdh.
22:15 Uhr24
Tag 7: 18:00 - 19:00 Uhr
7x11Kabel11st
22:40 UhrStargate: SG1
Das Referendum
9x14ATVplusWdh.
22:55 UhrStirb langsam 2
Bruce Willis passiert der gleiche Mist zum zweiten Mal. Und wieder sind enge Lüftungsschächte sein beliebtestes Fortbewegungsmittel um an die bösen Terroristen zu kommen.
US
1990
SF2Wdh.
23:15 Uhr24
Tag 7: 19:00 - 20:00 Uhr
7x12Kabel1Wdh.
23:30 UhrPoltergeist: Die unheimliche Macht
Tödlicher Beschützer
2x16ATVplusWdh.
00:30 UhrCSI:NY
Im Untergrund
5x05VOXWdh.
00:35 UhrDr. House
Spielregeln des Gemeinwohls
5x14RTLWdh.
01:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Frau seiner Träume
1x11Sci FiWdh.
01:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der große Abschied
1x12Sci FiWdh.
Mittwoch, 07. Oktober 2009
07:20 UhrRaumschiff Enterprise
Kodos, der Henker
1x13Sci FiWdh.
08:10 UhrRaumschiff Enterprise
Spock unter Verdacht
1x14Sci FiWdh.
13:10 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Metallganove
2x10Tele 5Wdh.
14:10 UhrPretender
Freund und Helfer
1x06Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Tödliches Virus
1x07Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Der falsche Klon
7x03ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Landurlaub
1x15Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Hexentaufe
5x21ORF1Wdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Notlandung auf Galileo 7
1x16Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Anna
7x19Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Frau seiner Träume
1x11Sci FiWdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Das Herz des Drachen
2x11Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Der große Abschied
1x12Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Der Neue Präsident
7x20Tele 5Wdh.
20:15 UhrHeroes
Marionetten
3x06RTL21st
20:15 UhrKing Tut - Der Fluch des Pharao
Ein Archäologe ist davon überzeugt das man mit einer zerbrochenen Tafel von Pharao Tutanchamun die Weltherrschaft an sich reissen kann. Und sein böser Erzfeind ist auch hinter der Tafel her.
US
2006
Sat1Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Duplikat
1x13Sci FiWdh.
21:10 UhrStargate Atlantis
Außenseiter
5x12RTL21st
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Planet Angel One
1x14Sci FiWdh.
22:05 UhrTorchwood: Kinder der Erde
Tag vier
3x04RTL21st
23:25 UhrStargate Atlantis
Selbstopfer
1x06RTL2Wdh.
00:20 UhrKung Fu Hustle
Im Shanghai der 40er gibt sich ein Möchtegernganove für ein Mitglied der gefürchteten Axt-Gang aus. Wie der Titel suggeriert führt dies zu vielen Martial-Arts Einlagen.
HK/CN
2004
ORF1Wdh.
00:30 UhrBattlestar Galactica
Mensch und Maschine
2x17RTL2Wdh.
01:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Duplikat
1x13Sci FiWdh.
02:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Planet Angel One
1x14Sci FiWdh.
Donnerstag, 08. Oktober 2009
07:10 UhrRaumschiff Enterprise
Landurlaub
1x15Sci FiWdh.
08:00 UhrRaumschiff Enterprise
Notlandung auf Galileo 7
1x16Sci FiWdh.
13:20 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Das Herz des Drachen
2x11Tele 5Wdh.
14:20 UhrPretender
Tödliches Virus
1x07Tele 5Wdh.
15:15 UhrPretender
Fahrerflucht
1x08Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Orpheus
7x04ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Tödliche Spiele auf Gothos
1x17Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Kampf der Titanen (1/2)
5x22ORF1Wdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Ganz neue Dimensionen
1x18Sci FiWdh.
17:20 UhrStargate
Der Neue Präsident
7x20Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Das Duplikat
1x13Sci FiWdh.
18:15 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Faradays Erfindung
2x12Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Planet Angel One
1x14Sci FiWdh.
19:15 UhrStargate
Die Verlorene Stadt (1/2)
7x21Tele 5Wdh.
20:15 UhrDr. House
Der Glaube geht fremd
5x15ORF11st
20:15 UhrStargate
Familienbande
10x18Tele 5Wdh.
20:15 UhrElektra
Jennifer Garner als Elektra. Eine Attentäterin. Aber eine Gute. Nicht nur in ihrem Job, sondern auch Moralisch. Was natürlich zu Problemen mit ihrem Auftraggebern und dem gutaussehenden, allein erziehenden Vater, den sie umbringen soll, führt.
US
2005
VOXWdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
11001001
1x15Sci FiWdh.
21:05 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Abschied eines Ermittlers (2/2)
9x10ORF11st
21:05 UhrBones - Die Knochenjägerin
Das Mädchen im Kühlschrank
1x08ATVplusWdh.
21:10 UhrSmallville
Der Sturm (1/2)
1x21Tele 5Wdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Entscheidung des Admirals
1x16Sci FiWdh.
22:05 UhrRambo II - Der Auftrag
Sylvester Stallone als Kriegsveteran Rambo. Dieses Mal geht es zurück nach Vietnam wo er Beweise für Kriegsgefangene beschaffen soll. Als er gleich Gefangene mitbringt wird er im Stich gelassen.
US
1985
VOXWdh.
22:45 UhrTrue Blood
Flucht aus dem Drachenhaus
1x04SF21st
22:55 UhrHeroes
Eris quod sum
3x07ATVplus1st
23:05 UhrStephen King's Dead Zone
Hexenjagd
1x10Tele 5Wdh.
23:15 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Fehler im System
5x15Sat11st
00:00 UhrStargate
Familienbande
10x18Tele 5Wdh.
00:10 UhrRobocop 2
Robocop hat nicht nur mit Drogenbossen, sondern auch mit seinem Nachfolgermodel zu kämpfen.
US
1990
Sat1Wdh.
00:15 UhrElektra
Jennifer Garner als Elektra. Eine Attentäterin. Aber eine Gute. Nicht nur in ihrem Job, sondern auch Moralisch. Was natürlich zu Problemen mit ihrem Auftraggebern und dem gutaussehenden, allein erziehenden Vater, den sie umbringen soll, führt.
US
2005
VOXWdh.
00:40 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
11001001
1x15Sci FiWdh.
00:55 UhrSmallville
Der Sturm (1/2)
1x21Tele 5Wdh.
01:30 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Entscheidung des Admirals
1x16Sci FiWdh.
Freitag, 09. Oktober 2009
07:30 UhrRaumschiff Enterprise
Tödliche Spiele auf Gothos
1x17Sci FiWdh.
08:20 UhrRaumschiff Enterprise
Ganz neue Dimensionen
1x18Sci FiWdh.
13:10 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Faradays Erfindung
2x12Tele 5Wdh.
14:10 UhrPretender
Fahrerflucht
1x08Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Fata Morgana
1x09Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Die Macht des Speichers
7x05ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Morgen ist gestern
1x19Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Kampf der Titanen (2/2)
5x23ORF1Wdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Kirk unter Anklage
1x20Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Die Verlorene Stadt (1/2)
7x21Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
11001001
1x15Sci FiWdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Phoenix
2x13Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Entscheidung des Admirals
1x16Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Die Verlorene Stadt (2/2)
7x22Tele 5Wdh.
20:00 UhrCSI: Miami
Machtrausch
7x09SF21st
20:15 UhrDie Rückkehr der Jedi-Ritter - Special Edition
Han, Luke und Leia, in Zusammenarbeit mit kleinen pelzigen Knuddelbären, kämpfen gegen Vader, den Imperator und dessen neuen Todesstern.
US
1983
Pro7Wdh.
20:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Schwarze Witwe
4x19Kabel11st
20:15 UhrCSI:NY
Tod im Wassertank
2x16VOXWdh.
20:50 UhrCSI: Miami
Deluca Motel
7x10SF21st
22:10 UhrFinal Destination 3
Dieses Mal schlampt der Tod auf einer Achterbahn. Und muss deswegen Überstunden machen.
DE/US
2006
RTL2Wdh.
22:35 UhrPitch Black - Planet der Finsternis
Vin Diesel als Riddick, ein psychopatischer Killer. Aber eigentlich ganz gut das er auf dem Transport, der auf diesem Planeten abstürzt, als Gefangener mitreist. Auf diesem Planeten leben nämlich Monster. Und ein Monster kann Monster besiegen.
AU/US
2000
ATVplusWdh.
22:55 UhrBlade 2
Wesley Snipes als Halbvampir arbeitet dieses Mal mit Vollvampiren zusammen, um genetisch modifizierte Vampire zu jagen.
US/DE
2002
SF2Wdh.
23:15 UhrMedium - Nichts bleibt verborgen
In den Schuhen einer Toten
3x12Kabel1Wdh.
00:00 UhrCSI:NY
Tod im Wassertank
2x16VOXWdh.
00:05 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Schwarze Witwe
4x19Kabel1Wdh.
00:25 UhrBram Stoker: Dark World
Nach einem Ritual läuft der damit beschworene Dämon Amok und will einen Jungen töten, damit er alle seine Freunde zum Schlachtfest auf die Erde einladen kann. Wie gut das der ortsansässige Priester zwei 9mm Wummen unter dem Talar hat...
US/CA
1998
Tele 5Wdh.
00:40 Uhr2 Fast 2 Furious
Und wieder muss ein rasender Undercover-Cop Straßenrennen fahren um böse Buben zu fangen.
US/DE
2003
ORF1Wdh.
Samstag, 10. Oktober 2009
05:40 UhrRaumschiff Enterprise
Kurs auf Markus 12
3x04Kabel1Wdh.
13:40 UhrImmortal - Der Unsterbliche
Boten der Finsternis (1/2)
1x01ATVplusWdh.
14:25 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Ruf des Drachen
1x01ORF11st
14:35 UhrMutant X
Zeitreise
2x03ATVplusWdh.
14:55 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Ruf des Drachen
1x01RTL1st
15:10 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Ein Ritter spielt falsch
1x02ORF11st
15:30 UhrMutant X
Der Werwolf
2x04ATVplusWdh.
15:35 UhrStar Trek - Der Film
Kirk und Co. versuchen die Erde vor der Maschinenintelligenz V'ger zu schützen.
US
1979
Sci FiWdh.
15:50 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Ein Ritter spielt falsch
1x02RTL1st
16:10 UhrSmallville
Episode Noir
6x20RTL2Wdh.
17:05 UhrSmallville
Prototyp
6x21RTL2Wdh.
17:05 UhrChuck
Chuck gegen die Vergangenheit
1x07Pro7Wdh.
20:00 UhrDie Bourne Verschwörung
Matt Damon als Agent ohne Gedächtnis. Als ihm eine fehlgeschlagene CIA-Operation unter geschoben wird, sieht er sich gezwungen zurück zu schlagen.
US/DE
2004
SF2Wdh.
20:15 UhrSneakers - Die Lautlosen
Eine Gruppe von Sicherheitsmängel-Spezialisten wird angeheuert, um einen schwarzen Kasten zu stehlen. Der entpuppt sich aber als heiß begehrt.
US
1992
RTL2Wdh.
22:15 UhrTru Calling: Schicksal reloaded!
Wir wissen, was Du damals getan hast!
1x04Super RTLWdh.
22:30 UhrAbsolute Power
Clint Eastwood als Meisterdieb, der den US-Präsidenten dabei beobachtet, wie er eine Frau vergewaltigt. ALs Augenzeuge ist er nun seines Lebens nicht mehr sicher.
US
1997
RTL2Wdh.
22:35 UhrAlias - Die Agentin
Tödliche Wahrheit
1x01Das VierteWdh.
23:10 UhrFirefly - Der Aufbruch der Serenity
In letzter Sekunde
5x01Super RTL1st
04:10 UhrStar Trek - Der Film
Kirk und Co. versuchen die Erde vor der Maschinenintelligenz V'ger zu schützen.
US
1979
Sci FiWdh.
Sonntag, 11. Oktober 2009
10:35 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Ein Ritter spielt falsch
1x02RTLWdh.
12:15 UhrSliders - Das Tor in eine fremde Dimension
Das Portal des Todes
4x02Kabel1Wdh.
13:15 UhrStar Trek - Enterprise
Kostbare Fracht
2x11Kabel1Wdh.
15:55 UhrStar Trek II - Der Zorn des Khan
Kirk und Co. haben es dieses mal mit Khan Singh zu tun. Der will sich dafür rächen, dass er auf einem Planeten ausgesetzt wurde.
US
1982
Sci FiWdh.
16:30 UhrLegend of the Seeker - Das Schwert der Wahrheit
Die Prophezeiung
1x01Pro71st
20:00 UhrDas Bourne Ultimatum
Der 3. Teil um Jason Bourne. Und wieder sucht der Agent nach seinen Gedächtnislücken.
US/DE
2007
SF2Wdh.
20:15 UhrJames Bond - Die Welt ist nicht genug
Pierce Brosnan als Bond, James Bond. Auf der Jagd nach Attentätern die einen Freund von ihm auf dem gewissen haben.
UK/US
1999
ORF1Wdh.
20:15 UhrLara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens
Angelina Jolie als Lara Croft auf der Suche nach der Büchse der Pandora.
US/DE
2003
RTLWdh.
20:15 UhrOcean's 13
Und schon wieder spielen A-List Schauspieler Diebe, die eine Casino ausrauben wollen.
US
2007
Pro7Wdh.
21:15 UhrRoswell
Der ganz normale Wahnsinn
1x04Das VierteWdh.
22:15 UhrJohnny 2.0 - Die Replikantenfabrik
Ein Klon jagd sein ursprüngliches Ich.
US
1998
Das VierteWdh.
22:25 UhrDexter
Einfach loslassen
2x02SF21st
22:30 UhrCube 2: Hypercube
Acht Fremde finden sich in einem ständig verändernden würfelförmigen Labyrinth wieder. Sie versuchen aus dieser tödlichen Mausefalle zu fliehen.
CA
2002
Sci FiWdh.
22:30 UhrGinger - Das Biest in Dir
Zwei Mädchen inszenieren immer wieder ihren Tod. Dann wird eine von einem Werwolf gebissen ...
CA/US
2000
ATVplusWdh.
00:10 UhrMeteoriten - Apokalypse aus dem All, Teil 1
Ein zerstörischer Meteorietenschauer rast auf die Erde zu.
US
2009
Sci Fi1st
00:50 UhrLara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens
Angelina Jolie als Lara Croft auf der Suche nach der Büchse der Pandora.
US/DE
2003
RTLWdh.
01:00 UhrDas Bourne Ultimatum
Der 3. Teil um Jason Bourne. Und wieder sucht der Agent nach seinen Gedächtnislücken.
US/DE
2007
SF2Wdh.
04:30 UhrStar Trek II - Der Zorn des Khan
Kirk und Co. haben es dieses mal mit Khan Singh zu tun. Der will sich dafür rächen, dass er auf einem Planeten ausgesetzt wurde.
US
1982
Sci FiWdh.
Montag, 12. Oktober 2009
07:10 UhrRaumschiff Enterprise
Morgen ist gestern
1x19Sci FiWdh.
08:00 UhrRaumschiff Enterprise
Kirk unter Anklage
1x20Sci FiWdh.
13:10 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Phoenix
2x13Tele 5Wdh.
14:10 UhrPretender
Fata Morgana
1x09Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Spiel mit dem Feuer
1x10Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Das Rettungsboot
7x06ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Landru und die Ewigkeit
1x21Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Im Bann der Walküren
6x02ORF1Wdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Der schlafende Tiger
1x22Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Die Verlorene Stadt (2/2)
7x22Tele 5Wdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Dianas Jagd
2x14Tele 5Wdh.
19:05 UhrStargate
Neue Machtverhältnisse (1/2)
8x01Tele 5Wdh.
20:15 UhrDie Maske des Zorro
Antonio Banderas und Anthony Hopkins als Jungzorro und Zorro a. D. im Kampf für die unterdrückten Massen.
US
1998
Kabel1Wdh.
20:15 UhrCSI:NY
Drei Rächer
5x06VOX1st
20:15 UhrCSI Miami
Deluca Motel
7x10ORF11st
20:50 UhrDr. House
Sanfte Seite
5x16SF21st
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Sorge der Aldeaner
1x17Sci FiWdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Ein Planet wehrt sich
1x18Sci FiWdh.
22:40 UhrDark Strom
Wissenschaftler entwickeln die Dunkle-Materie-Bombe. Was einen Wissenschaftler zum Superhelden macht und die Erde an den Rand der Zerstörung bringt.
CA
2006
Sci FiWdh.
23:00 UhrDesperado
Antonio Banderas mit Gitarrenkoffer auf einem Rachefeldzug, da ein Geigenkoffer für das Arsenal einfach nicht mehr ausreicht.
US
1995
Kabel1Wdh.
23:25 UhrLas Vegas
Und hier ist Mike mit dem Wetter
3x14ORF1Wdh.
00:25 UhrDexter
Rot wie Blut
1x10ORF11st
01:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Sorge der Aldeaner
1x17Sci FiWdh.
01:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Ein Planet wehrt sich
1x18Sci FiWdh.
Dienstag, 13. Oktober 2009
07:10 UhrRaumschiff Enterprise
Landru und die Ewigkeit
1x21Sci FiWdh.
08:00 UhrRaumschiff Enterprise
Der schlafende Tiger
1x22Sci FiWdh.
13:10 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Dianas Jagd
2x14Tele 5Wdh.
14:10 UhrPretender
Spiel mit dem Feuer
1x10Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Das Bombenkommando
1x11Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Die Naquadah-Mine
7x07ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Krieg der Computer
1x23Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Im Bann der Walküren
6x02ORF1Wdh.
16:30 UhrRoswell
Der ganz normale Wahnsinn
1x04Das VierteWdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Falsche Paradiese
1x24Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Neue Machtverhältnisse (1/2)
8x01Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Sorge der Aldeaner
1x17Sci FiWdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Das gelbe Licht
2x15Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Ein Planet wehrt sich
1x18Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Neue Machtverhältnisse (2/2)
8x02Tele 5Wdh.
20:15 UhrMerlin
Die Artus-Sage aus der Sicht von Merlin, dem Magier.
US/UK
1998
Tele 5Wdh.
20:15 UhrCSI: Miami
Deluca Motel
7x10RTL1st
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Prüfungen
1x19Sci FiWdh.
21:15 UhrDr. House
Der Glaube geht fremd
5x15RTL1st
21:50 UhrStargate: SG1
Ethon
9x15ATVplusWdh.
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Worfs Brüder
1x20Sci FiWdh.
22:10 UhrMerlin
Die Artus-Sage aus der Sicht von Merlin, dem Magier.
US/UK
1998
Tele 5Wdh.
22:25 Uhr24
Tag 7: 20:00 - 21:00 Uhr
7x13Kabel11st
22:40 UhrStargate: SG1
Das verschwundene Stargate
9x16ATVplusWdh.
22:55 UhrStirb langsam: Jetzt erst recht
Burce Willis muss mit einem Bombenleger ein Spiel spielen, da dieser ansonsten eine Schule in die Luft jagen will. Doch das eigentliche Ziel ist ein anderes.
US
1995
SF2Wdh.
23:20 Uhr24
Tag 7: 21:00 - 22:00 Uhr
7x14Kabel11st
23:30 UhrPoltergeist: Die unheimliche Macht
Nackte Angst
2x18ATVplusWdh.
00:30 UhrCSI:NY
Drei Rächer
5x06VOXWdh.
00:35 UhrDr. House
Der Glaube geht fremd
5x15RTLWdh.
01:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Prüfungen
1x19Sci FiWdh.
02:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Worfs Brüder
1x20Sci FiWdh.
Mittwoch, 14. Oktober 2009
07:10 UhrRaumschiff Enterprise
Krieg der Computer
1x23Sci FiWdh.
08:00 UhrRaumschiff Enterprise
Falsche Paradiese
1x24Sci FiWdh.
13:10 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Das gelbe Licht
2x15Tele 5Wdh.
14:10 UhrPretender
Das Bombenkommando
1x11Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
In der Todeszelle
1x12Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Space Rennen
7x08ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Horta rettet ihre Kinder
1x25Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Vergissmeinnicht
6x03ORF1Wdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Kampf um Organia
1x26Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Neue Machtverhältnisse (2/2)
8x02Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Prüfungen
1x19Sci FiWdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Lucky Leon
2x16Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Worfs Brüder
1x20Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Colonel Vaselov
8x03Tele 5Wdh.
20:15 UhrHeroes
Eris quod sum
3x07RTL21st
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Waffenhändler
1x21Sci FiWdh.
21:10 UhrStargate Atlantis
Inquisition
5x13RTL21st
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Seuche
1x22Sci FiWdh.
22:05 UhrTorchwood: Kinder der Erde
Tag fünf
3x05RTL21st
22:40 UhrHydra
Ein perfider Multimillionär will auf einer Insel das gefährlichste aller Raubtiere Jagen: Kriminelle die zum Abschuß freigegeben sind. Doch eine Hydra, die auf der Insel wohnt, will sich diesen Titel erjagen.
US
2008
Sci FiWdh.
23:25 UhrStargate Atlantis
Tödliche Verteidigung
1x07RTL2Wdh.
00:30 UhrBattlestar Galactica
Download
2x18RTL2Wdh.
01:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Waffenhändler
1x21Sci FiWdh.
01:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Seuche
1x22Sci FiWdh.
Donnerstag, 15. Oktober 2009
07:10 UhrRaumschiff Enterprise
Horta rettet ihre Kinder
1x25Sci FiWdh.
08:00 UhrRaumschiff Enterprise
Kampf um Organia
1x26Sci FiWdh.
13:20 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Lucky Leon
2x16Tele 5Wdh.
14:20 UhrPretender
In der Todeszelle
1x12Tele 5Wdh.
15:15 UhrPretender
Auf hoher See
1x13Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Avenger 2.0
7x09ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Auf Messers Schneide
1x27Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Die Ohnmacht der Drei
6x04ORF1Wdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Griff in die Geschichte
1x28Sci FiWdh.
17:20 UhrStargate
Colonel Vaselov
8x03Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Waffenhändler
1x21Sci FiWdh.
18:15 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Projekt Wiederauferstehung
2x17Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die Seuche
1x22Sci FiWdh.
19:15 UhrStargate
Stunde der Bewährung
8x04Tele 5Wdh.
20:15 UhrDr. House
Sanfte Seite
5x16ORF11st
20:15 UhrStargate
Ba'als letztes Gefecht
10x19Tele 5Wdh.
21:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die schwarze Seele
1x23Sci FiWdh.
21:05 UhrCSI - Den Tätern auf der Spur
Stockfinster
8x02ORF1Wdh.
21:05 UhrBones - Die Knochenjägerin
Der Mann im Bunker
1x09ATVplusWdh.
21:10 UhrSmallville
Seh' die Welt in Trümmern liegen
2x01Tele 5Wdh.
21:15 UhrCSI: Den Tätern auf der Spur
Abschied eines Ermittlers (2/2)
9x10RTL1st
21:50 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Begegnung mit der Vergangenheit
1x24Sci FiWdh.
22:15 UhrBones - Die Knochenjägerin
Ein Wind, der vom Tod erzählt
4x11RTL1st
22:35 UhrRambo III
Sylvester Stallone als Rambo. Dieses Mal versucht er seinen Colonel aus den Händen der Russen in Afghanistan retten. Und das mit Hilfe der Mudjaheddin. (Jep, damals waren das die Guten.)
US
1988
VOXWdh.
22:40 UhrAlone in the Dark
Ein Detektiv für übernatürliche Phönomene kommt einer dämonischen Verschwörung auf die Spur.
CA/US
2003
Sci FiWdh.
22:45 UhrTrue Blood
Funkenflug
1x05SF21st
22:55 UhrHeroes
Schurken
3x08ATVplus1st
23:05 UhrStephen King's Dead Zone
Dinner mit Dana
1x11Tele 5Wdh.
23:20 UhrNumb3rs - Die Logik des Verbrechens
Markt und Marke
5x16Sat1Wdh.
00:00 UhrStargate
Ba'als letztes Gefecht
10x19Tele 5Wdh.
00:35 UhrCSI: Den Tätern auf der Spur
Abschied eines Ermittlers (2/2)
9x10RTLWdh.
00:55 UhrSmallville
Seh' die Welt in Trümmern liegen
2x01Tele 5Wdh.
01:10 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die schwarze Seele
1x23Sci FiWdh.
02:00 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Begegnung mit der Vergangenheit
1x24Sci FiWdh.
Freitag, 16. Oktober 2009
07:00 UhrRaumschiff Enterprise
Auf Messers Schneide
1x27Sci FiWdh.
07:50 UhrRaumschiff Enterprise
Griff in die Geschichte
1x28Sci FiWdh.
13:10 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Projekt Wiederauferstehung
2x17Tele 5Wdh.
14:10 UhrPretender
Auf hoher See
1x13Tele 5Wdh.
15:05 UhrPretender
Die Sache mit den Frauen
1x14Tele 5Wdh.
15:30 UhrStargate: SG1
Die Hak'tyl
7x10ATVplusWdh.
16:05 UhrRaumschiff Enterprise
Spock außer Kontrolle
1x29Sci FiWdh.
16:15 UhrCharmed - Zauberhafte Hexen
Tödliche Liebe
6x05ORF1Wdh.
16:55 UhrRaumschiff Enterprise
Weltraumfieber
2x01Sci FiWdh.
17:10 UhrStargate
Stunde der Bewährung
8x04Tele 5Wdh.
17:45 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Die schwarze Seele
1x23Sci FiWdh.
18:05 UhrSuperman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Die Zeitmaschine
2x18Tele 5Wdh.
18:35 UhrRaumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
Begegnung mit der Vergangenheit
1x24Sci FiWdh.
19:05 UhrStargate
Soren
8x05Tele 5Wdh.
20:00 UhrCSI: Miami
Sumpfblüten
7x11SF21st
20:15 UhrJames Bond 007: GoldenEye
Pierce Brosnan als James Bond. In diesem Fall ist der Böse ein abtrünniger Russischer General, der eine EMP-Waffe in seine Gewalt gebracht hat.
UK/US
1995
Pro7Wdh.
20:15 UhrCSI:NY
Leichenschau
2x17VOXWdh.
20:15 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Der Grabwächter
3x14Kabel11st
20:15 UhrX-Men - Der Film
Professor X und seine Männer müssen Magneto davon abhalten die Menschheit zu vernichten.
US
2000
RTL2Wdh.
20:15 UhrTank Girl
Comicverfilmung. In einer postapokalyptischen Welt kämpft Tank Girl mit ihrem Panzer gegen einen Maga-Konzern.
US
1995
Tele 5Wdh.
22:05 UhrButterfly Effect 2
Nach dem Tod von zwei seiner besten Freunden entdeckt jemand das er in der Zeit zurückreisen kann. Und das die Veränderungen in der Vergangenheit nicht nur gute Auswirkungen in der Gegenwart haben.
US
2006
ATVplusWdh.
22:10 UhrThe Frighteners - Herr der Geister
Michael J. Fox hat nach dem Tod seiner Frau die Fähigkeit, mit Geistern zu sprechen. Diese nutzt er, um als Geisterjäger Geld zu verdienen. Doch bald hat er es mit dem Geist eines Killers zu tun.
NZ/US
1996
RTL2Wdh.
22:30 UhrSpecies
Wissenschaftler klonen ein Mädchen mit von Aliens gesendeter DNS. Und die kleine wird schnell groß und will sich vermehren.
US
1995
Sci FiWdh.
22:55 UhrBlade: Trinity
Wesley Snipes als Blade der vampirische Vampirkiller. Dieses mal mit Verstärkung, denn Dracula höchstpersönlich muss das Heulen und Zähneklappern beigebracht werden.
US
2004
SF2Wdh.
23:15 UhrMedium - Nichts bleibt verborgen
Blick in die Zukunft
3x13Kabel1Wdh.
00:00 UhrCSI:NY
Leichenschau
2x17VOXWdh.
00:10 UhrGhost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits
Der Grabwächter
3x14Kabel1Wdh.
00:20 UhrThe Frighteners - Herr der Geister
Michael J. Fox hat nach dem Tod seiner Frau die Fähigkeit, mit Geistern zu sprechen. Diese nutzt er, um als Geisterjäger Geld zu verdienen. Doch bald hat er es mit dem Geist eines Killers zu tun.
NZ/US
1996
RTL2Wdh.
Samstag, 17. Oktober 2009
05:40 UhrRaumschiff Enterprise
Die fremde Materie
3x05Kabel1Wdh.
14:35 UhrX-Men - Der Film
Professor X und seine Männer müssen Magneto davon abhalten die Menschheit zu vernichten.
US
2000
RTL2Wdh.
14:40 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Zeichen des Unheils
1x03ORF11st
15:00 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Zeichen des Unheils
1x03RTL1st
15:25 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Vergifteter Kelch
1x04ORF11st
15:55 UhrMerlin - Die neuen Abenteuer
Vergifteter Kelch
1x04RTL1st
16:00 UhrStar Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock
Kirk und Co. suchen die sterblichen Überreste von Mr. Spock. Und müssen sich dabei mit Klingonen auseinandersetzen.
US
1984
Sci FiWdh.
16:10 UhrSmallville
Phantom der Opfer
6x22RTL2Wdh.
16:30 UhrMerlin - Teil 1
Die Artus-Sage aus der Sicht von Merlin, dem Magier.
US/UK
1998
Tele 5Wdh.
17:05 UhrChuck
Chuck gegen die Wahrheit
1x08Pro7Wdh.
17:05 UhrSmallville
Alter Ego
7x01RTL2Wdh.
18:20 UhrMerlin - Teil 2
Die Artus-Sage aus der Sicht von Merlin, dem Magier.
US/UK
1998
Tele 5Wdh.
20:15 UhrRitter aus Leidenschaft
Heath Ledger tut so als wäre er ein echter Ritter und tritt bei einem Tunier an.
US
2001
Pro7Wdh.
22:15 UhrAlias - Die Agentin
Neuanfang
1x02Das VierteWdh.
22:20 UhrTru Calling: Schicksal reloaded!
Nah-Tod-Geheimnis
1x05Super RTLWdh.
23:00 UhrDemolition Man - Ein eiskalter Bulle
Sylvester Stallone ist der Demolition Man, ein Cop, der aufgrund seiner 'Erst schießen, dann an die Regeln denken'-Mentalität zu Haft in einem Eisblock verurteilt wird. In der Zukunft wird einer seiner Erzgegner aufgetaut, und er ist der Einzige der sich mit dem Bösewicht messen kann.
UK
1993
MDRWdh.
23:05 UhrDas Relikt
Ein Monster mordet im Naturkundemuseum. Ein Polizist und eine Biologin versuchen es aufzuhalten.
US/UK
1997
13th StreetWdh.
23:15 UhrAlias - Die Agentin
Rivalinnen
1x03Das VierteWdh.
23:20 UhrFirefly - Der Aufbruch der Serenity
Mrs. Reynolds
1x06Super RTL1st
23:30 UhrBlade: Trinity
Wesley Snipes als Blade der vampirische Vampirkiller. Dieses mal mit Verstärkung, denn Dracula höchstpersönlich muss das Heulen und Zähneklappern beigebracht werden.
US
2004
ORF1Wdh.
00:45 UhrJames Bond 007: GoldenEye
Pierce Brosnan als James Bond. In diesem Fall ist der Böse ein abtrünniger Russischer General, der eine EMP-Waffe in seine Gewalt gebracht hat.
UK/US
1995
Pro7Wdh.
01:00 UhrZatoichi - Der blinde Samurai
Zatoichi ist blind. Und, wie der Titel vermuten lässt, sehr gut mit dem Schwert. Und das muss er auch einsetzen als er ein Dorf vor Gangs verteidigen will.
JP
2003
ZDFWdh.
04:40 UhrStar Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock
Kirk und Co. suchen die sterblichen Überreste von Mr. Spock. Und müssen sich dabei mit Klingonen auseinandersetzen.
US
1984
Sci FiWdh.
Sonntag, 18. Oktober 2009
12:00 UhrSliders - Das Tor in eine fremde Dimension
Rachsucht
4x03Kabel1Wdh.
12:55 UhrStar Trek - Enterprise
Der Laufsteg
2x12Kabel1Wdh.
13:50 UhrKrull
Ein Monster landet mit Festung auf einem Planeten und entführt die Prinzessin. Da muss ein Held tun, was ein Held so tut. Prinzessinnen retten und Monster töten.
UK
1983
Kabel1Wdh.
14:40 UhrRitter aus Leidenschaft
Heath Ledger tut so als wäre er ein echter Ritter und tritt bei einem Tunier an.
US
2001
Pro7Wdh.
15:45 UhrStar Trek IV - Zurück in die Gegenwart
Kirk und Co. reisen in die Vergangenheit, um ein paar Wale in die Zukunft zu bringen. Dies tun sie, damit eine Sonde die Erde nicht zerstört.
US
1986
Sci FiWdh.
17:05 UhrLegend of the Seeker - Das Schwert der Wahrheit
Kopfgeld
1x03Pro71st
18:10 UhrMission to Mars
Nachdem die erste Expedition zum Mars in einer Katastrophe endete, wird eine zweite Crew ausgesand das Versagen der ersten zu untersuchen.
US
2000
Kabel1Wdh.
20:00 UhrHarry Potter und der Orden des Phönix
Lord Voldemort ist zurück, aber niemand will es wahrhaben. Nur Harry Potter und der Orden des Phönix versuchen ihn aufzuhalten.
UK/US
2007
SF21st
20:15 UhrJames Bond 007: Die Welt ist nicht genug
Pierce Brosnan als Bond, James Bond. Auf der Jagd nach Attentätern die einen Freund von ihm auf dem gewissen haben.
UK/US
1999
Pro7Wdh.
21:15 UhrRoswell
Das Tagebuch
1x05Das VierteWdh.
21:55 UhrLethal Weapon IV - Zwei Profis räumen auf
Mel Gibson und Danny Glover im Kampf gegen die Triade und Jet Li. Mal wieder haben sie keine Chance, aber das hält sie nicht auf.
us
1998
ORF1Wdh.
22:30 UhrDagon
Basierend auf H. P. Lovecraft. Ein Pärchen stranded in einen Fischerdörfchen, wo sie gleich als Opfer für den alten Gott Dagon auserkoren werden.
ES
2001
Sci FiWdh.
22:45 UhrDexter
Der düstere Begleiter
2x03SF21st
00:55 UhrHarry Potter und der Orden des Phönix
Lord Voldemort ist zurück, aber niemand will es wahrhaben. Nur Harry Potter und der Orden des Phönix versuchen ihn aufzuhalten.
UK/US
2007
SF2Wdh.
04:50 UhrStar Trek IV - Zurück in die Gegenwart
Kirk und Co. reisen in die Vergangenheit, um ein paar Wale in die Zukunft zu bringen. Dies tun sie, damit eine Sonde die Erde nicht zerstört.
US
1986
Sci FiWdh.

6. Die Memmen des Meeres - Der Corona-Fortsetzungsroman
von Carolina Möbis
Zum besseren Verständnis: Dieser Corona-Fortsetzungsroman ist interaktiv, denn hier spielt der Corona-Leser mit! Wie früher in einem dieser alten Abenteuerspielbücher bestimmen Sie die Handlung. (Sie wissen schon: Wie damals in "Die absolut tödliche Insel des fürchterlichen Schreckens" und so weiter.) Aber anstatt zur Seite 170 oder 91 weiterzublättern, helfen Sie unserem Helden mit der Abstimmung auf unserer Website bei seinen Entscheidungsschwierigkeiten. Seien Sie die flüsternde Stimme im Wind und lesen Sie das Ergebnis in der nächstes Ausgabe des Corona Magazine.

Was bisher geschah:

Nachdem Daniel sowohl ein Haar von Monique als auch die Münze aus dem Schatz unter den Kompass gelegt hat, kommt Wind auf. Die Stimmen raten Daniel, mit dem Wind zu segeln.

19. Kapitel

„Geh mit dem Wind“, flüstern die Stimmen. „Augen zu und durch.“
Die Segel stehen ohnehin schon richtig. Also packe ich das Steuer fester und lasse es drauf ankommen.
Wir nehmen sofort Fahrt auf. Immer schneller treibt uns die Gewalt der Lüfte durch die graue Unendlichkeit. Denn den Nebel vertreibt der Wind leider nicht. Im Gegenteil, der bleiche Schleier nimmt noch an Dichte zu.
Ich kann kaum noch etwas sehen außer der Gischt, die an unserem Bug hochsprüht.
Kikki hält sich nach wie vor an mir fest.
Aus dem starken Wind wird ein handfester Sturm, der uns in Ferrarigeschwindigkeit vorantreibt. Fauchend bläht er die Segel.
Auf einmal ziehen Steuerbord Klippen an uns vorbei. Ich danke den Stimmen, dass sie uns das erspart haben. Scheint, als hätten wir Glück gehabt. Doch mein Dank erstirbt, als sich plötzlich frontal ein großer schwarzer Umriss aus dem Nebel hebt. Wir preschen direkt darauf zu.
Ich reiße das Steuerrad herum.
Aber es ist zu spät. Krachend fährt die Déjà-Vu in die Masse vor uns hinein. Mit Kikki auf meinen Knien kann ich mich nicht festhalten und wir landen unsanft auf Deck. Das Bersten der Planken erscheint mir wie ein schmerzvoller Aufschrei des gepeinigten Schiffs.
Über uns splittert die Scheibe. Unterarmlange Holztrümmer schlagen in den Steuerstand ein.
Zum Glück verfehlen sie uns um Haaresbreite. Aber dort, wo ich eben noch gesessen habe, schlitzt ein scharfer Splitter das Polster der Sessellehne auf.
Von dem Gorgonenamulett geht plötzlich eine große Hitze aus.
Im nächsten Moment ist alles vorbei. Lediglich der Wind pfeift höhnisch durch die geborstene Scheibe. Das metallene Amulett ist kühl wie zuvor.
Kikki richtet sich auf. Sie hält sich den linken Ellenbogen.
„Alles in Ordnung?“, frage ich.
„Ja. Jeht schon. Und du?“
„Ich bin das langsam gewohnt“, brumme ich. „Dieser Trip ersetzt jede Fallschule.“
Kikki schenkt mir ein ironisches Lächeln. „Ja, dit könnt ma meinen, wat?“
Wir blicken durch die Scheibe auf eine Szenerie der Zerstörung.
„Shit, wir ham keene Motorhaube mehr“, fasst Kikki die Situation zusammen.
Tatsächlich, uns fehlt der Bug. Das, was ehemals unser Bug war, treibt jetzt irgendwo auf den Wassern oder steckt in der Bordwand des fremden Schiffes, in dem sich die Déjà-vu verkeilt hat. Unser Mast liegt auf Deck. Nur auf dem falschen.
‚Scheiße, der Bugspriet‘, schießt es mir durch den Kopf, dicht gefolgt von ‚Gütiger Gott, Johann!‘ Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich danach erst an den Schatz denke und dann an von Heuchelheim. Johann und der Dandy hatten sich ja im Unterdeck zur Ruhe gelegt. Jetzt wo ein Drittel unseres Unterdecks fehlt, keine günstige Entscheidung.
Aber wir erhalten zumindest teilweise Entwarnung.
„DENNIS!“, schallt Hubertus Stimme zu uns herauf. „WAS HAST DU ANGESTELLT?“
„Wo ist Johann?“, brülle ich zurück. „Ist er bei dir?“
Ein schwaches „Mir geht es gut“, begleitet von einem Hustenanfall, lässt mich aufatmen.
Schon poltert Hubertus die Treppe herauf. Johann folgt ihm weniger energisch.
„Was hast du denn getrieben? Ich bin aus dem Bett gefallen! Und da soll man sich …“
Heuchelheim verstummt, als er das Ausmaß des Schadens begreift. So schnell ändern sich Prioritäten. Seine Blutergüsse sind nichtig angesichts der Tatsache, dass unser Schiff gerade von „Top Zustand“ zu „seeuntüchtig“ mutiert ist.
„Bei den Göttern!“ Johann schlägt die Hände vor der Brust zusammen.
Während wir noch fassungslos auf die beiden ineinandergeschobenen Schiffsrümpfe starren, lichtet sich der Nebel langsam. Nun bin ich endgültig davon überzeugt, dass die graue Suppe einen eigenen Willen hat. Und dass sie nicht auf unserer Seite mitspielt.
Hinter dem einen Schiff schwimmt ein gigantisches Knäuel aus weiteren Schiffskörpern. Trümmerhaufen aus allen Epochen. Neben den Resten einer römischen Galeere, die wir gerade so stürmisch begrüßt haben, kann ich eine spanische Galeone und eine frühgriechische Pentekontere ausmachen. Insgesamt müssen es einige dutzend Schiffe sein, die hier eine hölzerne Insel bilden.
Der Wind, der uns zielgerichtet hergetrieben hat, scheint plötzlich von überall zu kommen. Mit tausend tückischen Händen zerrt er beständig an unseren Haaren, Kleidern, Brillen. Wir müssen uns regelrecht gegen den Sturm stemmen, der viel zu schnell die Richtungen wechselt.
„Was ist mit dem Schatz?“, frage ich Heuchelheim. Ich weiß, jetzt klinge ich schon wie er, aber Odysseus' Erbe scheint unsere einzige Chance zu sein, hier herauszukommen. Wobei wir dazu auch den Bugspriet brauchen werden, der mit Glück „nur“ in der Galeere steckt.
„Der Schatz ist in Sicherheit“. Heuchelheim runzelt die Stirn. „Glaube ich. War jedenfalls zuletzt im Heck gelagert.“
„Was ist eigentlich passiert?“ Johann streicht sich vergeblich das schüttere Haar glatt.
„Da kam uff eemal Wind uff, dit gloobste ja nich“, erklärt Kikki bereitwillig. Die Wetterverhältnisse geben ihrer wilden Löwenmähne einen dramatischen, werbespotverdächtigen Schwung. „Und da simmer eben mit dem Wind jefahrn, wat? Aujen zu und durch. Abba dann hat'n ma Pech, weil dit allet so schnell jing und dit Schiff sich nich' mehr lenken ließ. Tja, un' dann wart och schon passiert.“
„Dennis, du warst doch am Steuer!“ Wenn Blicke töten könnten, hätte sich Hubertus gerade mehrmals lebenslänglich verdient.
„Ja“, erwidere ich kleinlaut.
Zugleich erwärmt sich auf meiner Brust das Amulett erneut, während mich die Erkenntnis durchströmt, dass ich mir von diesem Versager eigentlich überhaupt nichts bieten lassen muss.
Wie von selbst straffen sich meine Schultern, hebt sich mein Kinn. „Und zwar, weil der Herr Yachteigner ja zu müde war, um zu navigieren. Weil der Herr Eigner nämlich nie navigiert, sondern alle schwierigen Aufgaben lieber anderen überlässt.“
Ohne es bewusst zu wollen, gehe ich einen Schritt auf Hubertus zu, so als lenkte mich ein fremder Wille. „Behauptest du etwa, dass ich nicht in der Lage bin, ein Schiff zu segeln?“, höre ich mich fauchen. Meine Stimme, plötzlich hart und kalt, übertönt sogar den Wind. Auch meine Fäuste entdecken auf einmal ihr Eigenleben und erheben sich drohend.
Hubertus reißt erschrocken die Augen auf. Aber entschlossen, diesen Kampf nicht zu verlieren, verschränkt er die Arme. Er weicht nicht zurück.
„Du bist ja auch unfähig“, giftet er. Ärger und Schreck bahnen sich auch bei ihm einen Weg. „Es war ein Fehler, dich mit der Steuerung zu betrauen. Es war ein Fehler, dich überhaupt mitzunehmen!“
„Ach so? Du dämliches Aristokratenweichei! Du kannst doch noch nicht mal ohne Hilfe eine Dose Kaviar aufschrauben! Ich glaube, du brauchst dringend eine Abreibung!“
„So redest du nicht mit mir, du idiotischer Kretin! Verlass sofort mein Schiff!“
„Gerne. Dieser Schrotthaufen sticht sowieso nie mehr in See!“
„Und das ist deine Schuld!“
„Ob du auch noch so eine große Fresse hast, wenn ich sie dir poliert habe, Golfplatzgangster?“
Habe ich das gerade wirklich gesagt? Anscheinend, denn an Hubertus Stirn beginnt die berüchtigte Ader zu pochen. Das Blaublut läuft rot an.
„Du wagst es nicht! Du Neandertaler!“
Ich sehe nur noch Heuchelheims dumme Fresse, die mich schon die ganze Zeit nervt. Die Hitze des Gorgonenhauptes fließt durch meine Adern. Zum ersten Mal in meinem Leben verstehe ich, wie sich ein Boxer fühlen muss, bevor er in den Ring steigt oder ein Torero, der es mit dem Stier aufnimmt. Gleich wird etwas passieren. Und ich werde mittendrin sein.
Zum ersten Mal bin ich mächtig. Hubertus tut zwar unerschrocken, aber er hat Angst. Ich rieche sie geradezu. Und ich werde dafür sorgen, dass sie auch eine Grundlage bekommt. Was gäbe es Schöneres, als diese überhebliche Visage zu zertrümmern wie unseren Bug?
„Ähm, ick will die Herren ja nich' bei ihren Steinzeit-Traditionen stören, aber schaut ma, da oben ist eener!“, dringt Kikkis Berliner Charme durch meinen Schild der Wut.
Mein Blick folgt ihrem ausgestreckten Arm. Tatsächlich, auf dem Deck der Galeere steht eine einzelne Gestalt. Sie blickt zu uns herüber. Der Nebel verbirgt alle Details.
Wahrscheinlich wäre es vernünftiger, sich diesem Fremden zu widmen. Aber ich habe so große Lust, meine Wut auf Hubertus endlich mal rauszulassen, wo ich doch gerade so gut drauf bin. Wer weiß, wann ich noch mal den Mut finde, diesem Trottel zu zeigen, wo sein Platz ist. Ich muss es nur zulassen und ich werde zuschlagen.
Die Einzigen, die mich jetzt noch aufhalten könnten, sind die Stimmen, deren Flüstern schon wieder an mein inneres Ohr dringt …

Sagen Sie unserem Helden, was er tun soll, und zwar hier.

- Fortsetzung folgt.-

7. Mit Volldampf in die Zukunft: Der Science-Express
von Christian Spließ
Die Zukunft ist weiß. Strahlend weiß mit bunten Punkten – jedenfalls wenn man nach dem Äußeren des Science-Expresses geht, der momentan an Bahnhöfen im Bundesgebiet Station macht. Ziel des in einem ICE angesiedelten Projektes: Jugendliche sollen für die Wissenschaft interessiert werden. Ein gelungener Versuch? Gute Frage.
 
Auf einem Bildschirm im ersten Wagon wechseln sich Bilder von der Entstehung des Universums ab, untermalt mit stimmungsvoller Musik. Die Hintergrundstrahlung wird auf diese Weise dargestellt. Daneben: kurze Texttafeln, die wissenschaftliche Daten und Fakten liefern. Wer die Zukunft verstehen will, so deutet es die rollende Ausstellung an, muss bis in die tiefste Vergangenheit dringen. Das leuchtet ein. Ebenfalls leuchtet ein, dass in einem rohstoffarmen Land wie Deutschland die Forschung eines der wichtigsten Gebiete ist. Expertenwissen und Know-How made in Germany – das hatte in der Vergangenheit einen guten Klang und dass Naturwissenschaften wichtig für die Zukunft sind, ist unbestritten.
„Die ‚Expedition Zukunft’ entführt die Besucher in die Welt von morgen, informiert vorausschauend über Themen und Entwicklungen, die gerade erst im Entstehen sind. Es geht also nicht darum, bereits vorhandenes Wissen besser zu erläutern oder bestimmte Technologien zu rechtfertigen“, so die Max-Planck-Gesellschaft, die diese Ausstellung ins Rollen gebracht hat. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Als Partner mit dabei sind unter anderem die Fraunhofer-Gesellschaft e. V., Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e. V. sowie die Leibniz-Gemeinschaft. Durchaus also klingende Namen, die von Bedeutung sind.
 
Jeder Wagon ist einem einzelnen Thema gewidmet – so gibt es unter anderem die Themengebiete „Woher und Wohin“, „Intelligent und Virtuell“, „Entdecken und Forschen“. Bei insgesamt zwölf Themenwagons kann man durchaus anderthalb Stunden mit dem Forschen und Entdecken verbringen. Ein besonderes Angebot: Schulklassen können das Forschungslabor nutzen und selbst experimentieren. Natürlich wartet das Ganze mit bewegten Bildschirmen, bunten Seitenwänden oder interaktiven Mitmachelementen auf.
 
Die Zielgruppe sollen vor allem junge Menschen sein. Nur: für Grundschüler oder Kindergartenkinder ist die Ausstellung einfach nur langweilig. Zwar gibt es interaktive Elemente, bei denen man unter anderem sehen kann, wieviel Kohlendioxid im eigenen Atem steckt, aber für diese sehr junge Zielgruppe sind sie zu kompliziert. Ebenso ist es zwar löblich, den Text auf den Tafeln kurz und prägnant zu halten – aber teilweise sind die Exponate ganz in Englisch gehalten. Bei den Texttafeln selbst gibt’s deutsch und englisch. Diese Texte muss man erstens lesen können und zweitens auch verstehen. Für Klassen der weiterführenden Schulen bietet die Ausstellung da schon mehr Gelegenheiten etwas Neues zu erfahren.

Was allerdings auffällt: Von Risiken oder Nebenwirkungen der schönen neuen Technikwelt der Zukunft ist kaum die Rede. So ist Gentechnik an sich nicht schädlich, wenn man damit die Menschheit satt bekommt. Auf der Gesundheitskarte des Patienten sind selbstverständlich alle Daten nur dazu da, damit man den Patienten optimal versorgen kann – was passiert, wenn diese Daten geknackt werden? Zudem ist die Einführung der Gesundheitskarte in Deutschland vor allem eins bisher: Ein riesiger Flop. Dass dann auch die Gesichtserkennung Thema ist, aber auf den Überwachungsmissbrauch damit nicht hingewiesen wird – kurz, die Risiken kehren die Macher unter die wunderschöne neue Oberfläche der Technikbegeisterung.
Wenn man das im Hinterkopf hat, dann kann man sich allerdings – vorausgesetzt man bringt etwas Zeit mit – durchaus von der Technik faszinieren, sich für die Naturwissenschaft anfixen lassen. Denn an Ideen mangelt es Deutschland gewiss nicht. Gut so.

8. Kunterbunt
Top Stars der Fantasy in Dreieich - Festival der phantastischen Literatur zur Frankfurter Buchmesse
Zum 24. Mal treffen sich Fans von Science-Fiction & Fantasy in Literatur und Kunst auf dem Buchmesse Convent (BuCon), Deutschlands führender Convention für phantastische Literatur. Dieses von der Messe unabhängige Festival des phantastischen Genres findet am 17.Oktober 2009 und damit wie gewohnt parallel zur Frankfurter Buchmesse statt. Prominente Gäste sind Markus Heitz, Tom Finn, Lena Falkenhagen, Mike Hillenbrand, Karl-Heinz Witzko, Christoph Hardebusch, Bernd Perplies und viele andere.
Veranstalter ist eine Gruppe langjähriger, in der Phantastik-Szene aktiver Fans in Kooperation mit dem Science Fiction Treff Darmstadt, bundesweit bekannt durch die außerordentlich erfolgreichen "Darmstadt Spacedays" mit 700 Besuchern und über 100 Aktiven, sowie dem Jugendclub WIRIC im Bürgerverein Buchschlag e.V. und den Bürgerhäusern Dreieich.
Unterstützt wird die Veranstaltung vom renommierten "Science Fiction Club Deutschland e.V." welcher bereits 1955 gegründet wurde und somit der älteste existierende SF-Club dieses Landes ist.

Auf drei mehrstündigen Programmschienen mit Lesungen, Präsentationen und Diskussionsrunden bieten die Veranstalter für jeden etwas. Autogramm- und Signierwünsche werden gerne erfüllt.

Es wird demonstriert, das utopisch-phantastische Literatur nicht zwangsläufig trivial sein muss. Bereits George Orwell, H. G. Wells und Jules Verne boten in ihren Werken Visionen und Vorraussagen, die heute zur alltäglichen Realität gehören. Natürlich darf aber auch der unterhaltende Spannungsroman nicht fehlen. Die Veranstalter zeigen, dass trotz "Star Wars", "Stargate" und "Star Trek" das phantastische Buch nicht tot ist, sondern durch den Einsatz moderner Technik, sowie der Möglichkeiten des Internets gerade heute wieder eine ungeahnte Renaissance erlebt. Gerade in Deutschland kann Science-Fiction und Fantasy ein durchaus eigenständiges, vom anglo-amerikanischen Raum unabhängiges Profil vorweisen. Der Buchmesse Convent präsentiert die gesamte Bandbreite, vom Groschenroman bis zum bibliophilen Werk. Fan-Sein bedeutet nicht sturer Konsum, sondern kritische Auseinandersetzung mit dem Autor und seinem Werk.

Wohl nirgendwo anders ist die bundesdeutsche Science-Fiction- & Fantasy-Autoren & -Leserszene so lebendig, als auf dieser unabhängigen Traditionsveranstaltung, zu der wieder über 300 Besucher, Autoren und Verleger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erwartet werden. Kostümierten Besuchermassen wird man auf dieser literarischen Veranstaltung allerdings vergeblich suchen.

Ein Höhepunkt des Cons ist die Verleihung des "Deutschen Phantastik Preises". Dieser Preis ist ein Publikumspreis, welcher jährlich in verschiedenen, hauptsächlich literarischen Kategorien vergeben wird.

Wie jedes Jahr, kommt man bereits am Freitag, den 16.10., ab 20 Uhr zum Einstimmungstreffen zusammen. Den Ort findet man zu gegebener Zeit auf der Homepage.
Am Samstag, den 17.10., ist ab 11 Uhr Einlass. Der Eintritt beträgt an der Tageskasse 8 Euro, Ermäßigungen sind möglich. Das Ende des Cons ist für 22 Uhr vorgesehen. "Convention Center" ist das Bürgerhaus in Dreieich-Sprendlingen, Fichtestrasse 50.

Begleitet wird die Veranstaltung von einer umfangreichen Phantastik-Börse. Zahlreiche Buch- und Merchandising-Händler tragen mit ihrem Angebot zur Vervollständigung mancher Sammlung bei. Ergänzt wird das Angebot durch verschiedene Kleinverlage.

Prominente Gäste & Programmpunkte sind unter anderem:

Tanja Bern: "Die Sídhe des Kristalls"
Lassen Sie sich in das Reich der irischen Legenden entführen, denn die Autorin Tanja Bern wird Ihnen Momente voller Mystik präsentieren. Einerseits wird sie ihre Buchreihe "Die Sídhe des Kristalls" vorstellen, aber auch andere Geschichten werden zu hören sein. Die Bücher handeln vom legendären irischen Volk der Sídhe - wunderschöne Elfenwesen, die, so scheint es, unsterblich sind. Weitere Infos unter www.tanja-bern.de

Markus Heitz: "Drachenkaiser"
Europa im Jahr 1926. Unsere Welt gehört den Drachen -- seit Anbeginn der Zeit haben sie Länder und Kontinente unter sich aufgeteilt, säen Hass und Intrigen zwischen den Völkern, entfachen politische Konflikte und Kriege. Doch es gibt Menschen, die sich den übermächtigen Geschöpfen entgegenstellen. Die Drachentöterin Silena, Fürst Grigorij und ihre Gefährten haben die erste Schlacht gegen die Drachen geschlagen. Die feuerbewehrten Herrscher der Alten Welt sind geschwächt und zerstritten. Dies lockt einen neuen Drachen aus dem Fernen Osten herbei, der seine gierigen Klauen nach Europa ausstreckt. Silena und ihre Mitstreiter müssen verhindern, dass der Machtkampf der Drachen zur Unterdrückung der gesamten Menschheit führt. Mehr unter www.mahet.de

Karl Heinz Witzko: "Dämon wider Willen"
Die Pforten der Hölle öffnen sich und dämonische Heerscharen überfluten das Land. Zahllose Schlachten müssen geschlagen werden, bis es denn Kriegern des Aldermannlandes endlich gelingt, ihre höllischen Feinde wieder zu vertreiben Doch damit geben sie sich nicht zufrieden! Sie verfolgen das Höllenheer und erobern zur Strafe nun ihrerseits einen Teil der Hölle. Ein schwerer Fehler, denn zufälligerweise ist es gerade der, aus dem die Zauberer aller Herren Länder schon immer ihre Dämonen beschworen. Das bleibt nicht ohne Folgen! Denn ersatzweise werden nun die neuen menschlichen Siedler für Dämonendienste herangezogen. Info zum Autor: www.myspace.com/khwitzko

Simone Edelberg: "Auch Zombies brauchen Liebe"
Was machen Zombies bei der Paarberatung? Wie reagieren untote Eltern, wenn ihr Zombiebaby immer wieder den Schnuller zerkaut? Und wieso braucht eine tote Frau so viele Schuhe? Diese Lesung klärt alle Fragen! Simone Edelberg präsentiert Auszüge aus ihrer neuen Anthologie "Auch Zombies brauchen Liebe", herausgegeben von Martin E. Alfred. Mit der ein oder anderen Überraschung gewürzt, ist wohlige Gänsehaut garantiert. Mehr unter http://wortkuss.wordpress.com

Christoph Hardebusch: "Die Werwölfe"
Europa Anfang des 19. Jahrhunderts: Während sich die Alte Welt von zahllosen Kriegen erholt, kündigen sich tiefgreifende Veränderungen an - die Menschheit steht an der Grenze zur Moderne. Aber noch sind die Traditionen stark und die starren Strukturen brechen nur langsam auf. In dieser Zeit des Wandels schickt sich eine uralte Bedrohung an, die Menschen in den Abgrund zu reißen. Denn in den Schatten der Welt hat etwas überlebt: die Werwölfe ... Mehr unter www.christophhardebusch.de

Dark (K)Nights: Wesen der Nacht vereint
Vamps & More, unter diesem Motto präsentieren die Dark (K)Nights, vertreten durch Tanya Carpenter, Linda Koeberl, Mark Staats und Melanie Wiechert in der Tat mehr als nur Vampire. Neben Tanyas "Dämonenring", in dem es neben den Bluttrinkern um allerhand Wesen aus der Schattenwelt und einen magischen Ring geht, erfährt man in Marks "Bettina Müller" auf humorige Weise von den wahren Problemen einer Werwölfin - mit Männern und einer Tierhaarallergie. Bei Linda Koeberls "Letzter Versuchung" verführt ein ganz besonderer Sukkubus einen jungen Priester. Da Alisha Bionda nicht selbst anwesend sein kann, präsentiert Tanya Auszüge aus "Das Reich der Katzen" von Alisha und "Geisterdrache" von Mark Alastor E.-E. (unter der Herausgabe von Alisha), die beide andere, neuartige Einblicke in die Welt der Fantasy geben. Bei "Tot aber Feurig" von Tanya und Melanie darf über die ungewöhnliche Ehe einer Vampirin mit einem Drachen gelacht werden und in "Rose der Versuchung" zeigen Tanya und Mark, dass auch Engel leidenschaftlich lieben und hassen können. Mehr Info: www.darkknights.de

Mike Hillenbrand, Thomas Höhl & Christian Humberg: "Star Trek"
2007 erhielten Mike Hillenbrand & Thomas Höhl den "Deutschen Phantastik Preis" für ihr Buch "Dies sind die Abenteuer - 40 Jahre Star Trek". In diesem Jahr sind beide für ihr Buch "Star Trek in Deutschland" erneut nominiert, zu dem sie in diesem Panel Fragen beantworten und Anekdoten zum Thema "Star Trek" erzählen. Zur Premiere des 11. „Star Trek“-Films gab es auf Kabel1 die Extra-Programmierung "Beam me up - Die große Star Trek-Show", die Mike Hillenbrand redaktionell betreut hat. Von der Vorbereitung und dem Set zur Show gibt es einiges erzählen, für das eine Stunde Panel alleine kaum ausreichen würde.
Zum Glück taucht manch eine Anekdote auch in Mikes neuem Buch "TREKminds - Nur der Himmel ist die Grenze (Was die Welt von Star Trek lernen kann)" auf, das er zusammen mit Christian Humberg geschrieben hat. Wer neugierig ist, was er alles lernen kann und was bereits von "Star Trek" gelernt wurde, sollte dieses Panel unbedingt besuchen. Mehr Info: www.ifub-verlag.de

Die apokalyptischen Schreiber
In einer düsteren Nacht im Jahr 2006 setzten sich vier finstere Gestalten im Gewölbe einer alten Schänke zusammen und schmiedeten Pläne. Sie alle waren der Literatur verpflichtet, hatten schon das ein oder andere zu Papier gebracht und unter das Volk gestreut. Warum also sollten sie nicht ihre geballten prosaischen Ergüsse gemeinsam auf die Menschheit hetzen?! Also nannten sie sich fortan Die Apokalyptischen Schreiber und ziehen bis heute durch die Lande um von Krieg, Hunger, Pestilenz und Tod zu erzählen. Mehr Info: www.die-apokalyptischen-schreiber.de

...und viele andere. Das weitgehend komplette Programm findet man auf www.buchmessecon.info
Neu im Kino: "Die Entführung der U-Bahn Pelham 123"
Tony Scott ("Der Staatsfeind Nummer 1", "Déjà Vu") führte Regie bei dem spannungsgeladenen, adrenalintreibenden Großstadt-Thriller „Die Entführung der U-Bahn Pelham 123“, einem Remake von Joseph Sargents "Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123" mit Walter Matthau und Robert Shaw aus dem Jahr 1974. In den Hauptrollen liefern sich diesmal mit Oscar®-Preisträger Denzel Washington ("Training Day", "Inside Man") und John Travolta ("Face/Off – Im Körper des Feindes", "Password: Swordfish") zwei wahre Hollywood-Schwergewichte ein schauspielerisches Duell der Extraklasse. In weiteren Rollen agieren James Gandolfini ("Das Spiel der Macht", "Die Sopranos", "8MM") und John Turturro ("Collateral Damage", "Transformers").
 
Der U-Bahn-Zug Pelham 123 wird zum Schauplatz eines brutalen Raubüberfalls, als bewaffnete Männer ihn in ihre Gewalt bringen und die Passagiere samt Zugführer als Geiseln nehmen. Anfangs reagieren alle mit ungläubigem Staunen, wie jemand so verrückt sein kann, einen Zug zu kapern – doch der altgediente Fahrdienstleiter der New Yorker Subway, Walter Garber, weiß es bald besser. Denn der kaltblütige Anführer der Bande hat alles bis ins kleinste Detail durchgeplant. Er fordert ein saftiges Lösegeld innerhalb von einer Stunde – ansonsten wird er damit anfangen, Geiseln zu töten.
 
Denzel Washington fand die Rolle des Fahrdienstleiters Walter Garber besonders attraktiv, weil sie eine höchst ungewöhnliche Figur ins Zentrum eines Actionthrillers stellt: „Er ist kein Cop – er ist ziviler Beamter“, erläutert der Schauspieler. „Als er mit den Forderungen von Ryder konfrontiert wird, fragt er sich: ,Wo ist der Verhandlungsführer für Geiselnahmen? Hiermit kenne ich mich nicht aus!‘ Walter Garber ist kein Superheld. Er hat Angst.“ Und gerade deshalb kam für diese Rolle für die Filmemacher nur ein Schauspieler in Frage: „Nur ein Schauspieler wie Denzel Washington, mit seiner kraftvollen Leinwandpräsenz und seinem gewaltigen Talent ist in der Lage, eine so gewöhnliche Figur in einem so gewöhnlichen Schreibtischjob so interessant darzustellen“, sagt Drehbuchautor Brian Helgeland.
 
Bei den Vorbereitungen für seine Rolle sprach Washington mit U-Bahn-Arbeitern, darunter Veteranen, die nach 60 Jahren gerade in Rente gegangen waren. Er freundete sich außerdem mit Joseph Jackson an, einem Fahrdienstleiter im Rail Control Center. Von ihm lernte Washington: Die wichtigste Eigenschaft eines Fahrdienstleiters ist es, in einem Notfall die Ruhe zu bewahren. Bei seinen Beobachtungen des Fahrdienstleiters war Washington „wie ein Computer – er speicherte alles ab“, erinnert sich Produzent Todd Black. „Denzel schaute schweigend zu, dann stellte er ein paar Fragen. Er weiß, wie er reale Menschen verkörpern kann, ihre Gesten einfangen und Dinge, die sie sagen, wiedergeben kann. Es gibt keinen anderen, der das so gut kann.“ 
 
Nachdem die Besetzung von Garber feststand, war die Liste von Schauspielern, die der dynamischen Leinwandpräsenz von Denzel Washington standhalten können, sehr kurz. Die Rolle von Ryder verlangte nach einem Schauspieler, der die Figur überlebensgroß verkörpern kann. Auf John Travolta traf dies zu. „Wenn man ihm eine so imposante Rolle gibt, weiß Travolta, wie er sie mit Farbe und Energie füllen kann. Kaum ein anderer Schauspieler ist dazu in der Lage“, meint Produzent Todd Black.
 
Und John Travolta war begeistert von den Möglichkeiten, die ihm seine Figur bot: „Einen Schurken zu spielen hat etwas ungeheuer Befreiendes, weil sich die Helden immer zurückhalten müssen“, sagt er. „Bei einem Bösewicht kannst du deine eigene moralische Palette in verschiedenen Abstufungen schaffen – und zwar in der ganzen Bandbreite deines Gebarens. Ich kann wild, ruhig, durchgeknallt oder charmant sein … alles, was ich will.“
 
Das Ziel von Ryders Zorn ist New York City als lebende, atmende, byzantinische Einheit, die Leben zerstören kann. „Er hat einen Groll gegen die Stadt entwickelt, fühlt sich verraten und schlecht behandelt“, erklärt Travolta. „Ich habe mich entschlossen, dass dies bis zu einem gewissen Grad Kalkül ist, aber gleichzeitig ist er ein Typ, der auf Stimulation stark reagiert, und man kann seine Knöpfe drücken: Wenn man ein falsches Wort sagt, flippt er aus.“
 
Kinostart: 24. September 2009
Die Reise in die Dunkelheit beginnt - "Projekt: Meru" von Schwindelfrei
Hörspielfans aufgehorcht: Vor kurzem fiel bei Eins A Medien der Startschuss zur brandneuen Hörspielserie „Projekt: Meru“. Die Hörspielmacher von Schwindelfrei nehmen uns mit auf eine Reise in eine mystische Welt, die die Grenzen der Vorstellungskraft sprengt. Mit Folge 01 - „Blutender Himmel“ feiern wir den Auftakt einer fantastischen Serie. Eine außergewöhnliche Mischung aus Action-/Fantasy- und Mystery-Elementen gepaart mit hochkarätigen Sprechern garantiert einen Hörspielgenuss der ganz besonderen Art.

Hier geht's zum Download...

Mit dabei sind u. a. Tobias Meister (Synchronstimme von Brad Pitt), Engelbert von Nordhausen (Synchronstimme von Samuel L. Jackson) und Josef Tratnik, bekannt aus den Perry Rhodan Lesungen.
 
Zum Inhalt der ersten Folge:

Die Zeit verlangsamt sich und Stille erfüllt den Raum um ihn. Tief in seinem Innern erklingt eine Stimme und prophezeit, dass die Mächte der Dunkelheit nach ihm greifen werden. Les Parker ahnt noch nicht, dass sein Wochenendausflug mit seiner Freundin Mary völlig anders verlaufen wird als erwartet: Eine unheimliche Veränderung geht mit ihm vor – eine Veränderung, die sein Leben zutiefst erschüttern wird.
Zur gleichen Zeit wird die Vulkaninsel Rangitoto Island vor Aucklands Küste von einem unerklärlichen Erdbeben und mysteriösen Leuchterscheinungen heimgesucht. Parker macht sich auf den Weg, diese Phänomene genauer zu untersuchen. Begleitet von dem undurchschaubaren Klinger beginnt für Les eine Reise in eine Finsternis, die selbst seine schrecklichsten Visionen bei weitem übersteigt!
Sci Fi zeigt "Sanctuary – Wächter der Kreaturen" in deutscher TV-Premiere
Ab dem 09. November zeigt Sci Fi immer montags bis donnerstags um 20.15 Uhr die neue bahnbrechende Science Fiction-Serie „Sanctuary – Wächter der Kreaturen“ in deutscher Erstausstrahlung. „Stargate SG-1“-Star Amanda Tapping spielt in dieser fantastischen Geschichte nicht nur die Hauptrolle der Dr. Helen Magnus, die ihr Leben der Erforschung abnormaler Wesen widmet. Sie ist erstmals auch als ausführende Produzentin maßgeblich am Erfolg der Serie beteiligt, die als Webisode begann und heute zu den erfolgreichsten Produktionen des SyFy-Channels zählt.

„Sanctuary – Wächter der Kreaturen“, die Produktion des US-amerikanische SyFy-Channels, erzählt von den Abenteuern der schönen, rätselhaften und immer wieder überraschenden Dr. Helen Magnus (Amanda Tapping), ihres Protegés, dem forensischen Psychologen Dr. Will Zimmerman (Robin Dunne), und Helens unerschrockenen Tochter Ashley (Emilie Ullerup). Gemeinsam spüren sie in London und an vielen anderen Orten der Welt seltsame, oftmals beängstigende Wesen auf, die im Verborgenen mitten unter uns leben.

Die meisten verkennen sie als monströse Erfindungen der menschlichen Phantasie, als Stoff aus dem die Alpträume unserer Kindheit sind - doch Dr. Magnus hat erkannt, dass unsere Welt tatsächlich bevölkert wird von solchen Fehlleistungen und verrückten Launen der Natur. Sie fristen ein trauriges Dasein in ihren Verstecken, werden verleugnet oder verfolgt. Dabei sind die meisten nicht annähernd so gefährlich, wie es den Anschein macht!

Für Will Zimmerman ist die Vorstellung, bei der Erforschung von Kreaturen zu helfen, an deren Existenz er selbst kaum glaubt, eingangs noch befremdlich. So schließt sich der einfühlsame psychologische Fallanalytiker recht widerwillig dem Mutter-Tochter-Gespann an. Magnus, Ashley, Will und der technisch-versierte Henry (Ryan Robins) begeben sich mit Hilfe ihrer einzigartige Kombination aus Instinkt, medizinischem Know-how und innovativer Technologie auf die Suche nach so genannten „Abnormen“ und schützen die Menschheit vor denen, die doch zu gefährlich sind, als dass man sie frei herumlaufen lassen kann.

Nicht nur, dass „Sanctuary - Wächter der Kreaturen“ seine Zuschauer in jeder Episode aufs Neue in eine andere, faszinierende Welt mitnimmt, zeichnet sich die Serie auch als Pionierleistung auf dem Gebiet neuer Aufnahmetechniken aus: „Sanctuary – Wächter der Kreaturen“ wird ausschließlich vor Green Screen gedreht. Damit kommen bei diesem neuartigen Format die außergewöhnlichsten visuellen und virtuellen Techniken zum Zuge, die der Serie bereits eine Nominierung für den Emmy 2009 einbrachten. Außerdem ist sie die erste nordamerikanische Serie, die ausschließlich mit dem neuartigen RED-Aufnahmesystem produziert wird. Diese digitale Kamera verarbeitet Bilder in vierfach höherer Auflösung als eine HD-Kamera. Das Resultat ist eine im Fernsehen bisher nie da gewesene optische Qualität, der düstere Look dabei eine Mischung aus „X-Man“ und „Sin City“.

„Sanctuary – Wächter der Kreaturen“ wurde anfangs ausschließlich für den Internetvertrieb produziert. Auf Grund des großartigen Erfolges, den die Webisodes im Netz einspielten (im ersten Halbjahr konnte die Webseite mehr als 3,7 Millionen Besucher verzeichnen) entschied sich der US-amerikanische SyFy-Channel für die Produktion als reguläre Fernsehserie. Als sie Juni 2008 erstmals ausgestrahlt wurde, erzielte die Serie im Rahmen der sendereigenen Einschaltquoten ein historisches Ergebnis: 2,7 Millionen Zuschauer sahen den Piloten, der höchste Wert seit Start von „EUReKa“ im Jahr 2006.
"Spetrobes - Der Ursprung" für Wii erhältlich
Disney Interactive Studios gab vor kurzem bekannt, dass das Videospiel „Spetrobes – Der Ursprung“, die dritte Fortsetzung des beliebten Monsterkampf-Franchises von Disney Interactive, ab sofort exklusiv für  Wii™ erhältlich ist.
 
„Spetrobes – Der Ursprung“ ist die erste Wii-Version des erfolgreichen „Spectrobes“-Franchises, in dem die Spieler in die Rollen der interplanetaren Offiziere Rallen und Jeena schlüpfen. Es gilt über 100 mächtige Spectrobes zu finden, zu trainieren und anzuführen, sowie ihre einzigartigen Kräfte freizuschalten, um die Galaxie vor dem Untergang zu bewahren. „Spetrobes – Der Ursprung“ bietet einen eigens für Wii entwickelten, spannenden Coop-Modus, bei dem zwei Spieler Seite an Seite kämpfen können. Brandneu sind zudem das 3D-Ausgrabungssystem sowie spezielle Power-Up-Codes, die gesammelt werden können und zur Freischaltung versteckter Gegenstände und neuer Kreaturen dienen.
 
„Mit ‚Spetrobes – Der Ursprung’ erreicht das beliebte Franchise ein bisher ungekanntes Niveau und bietet den Fans ein brandneues Spielerlebnis für Wii“, so Craig Relyea, Senior Vice President of Global Marketing bei Disney Interactive Studios. „Die Möglichkeit, sich nun auch auf Wii durch das ‚Spectrobes’-Universum zu kämpfen und es erforschen zu können, macht ‚Spetrobes – Der Ursprung’ zu einem Muss für Action-, Adventure- und RPG-Fans jeden Alters.“
„Spetrobes – Der Ursprung“ wurde bei den „Best of E3 2009 Awards“ von IGN als zweitbestes Rollenspiel für Wii ausgezeichnet.
 
Nach zwei erfolgreichen Ausgaben für Nintendo DS™ erscheint mit „Spetrobes – Der Ursprung“ erstmals ein Titel des „Spectrobes“-Franchises (einer Eigenproduktion der Disney Interactive Studios in Japan) für Wii. Die beiden Nintendo DS-Spiele gingen weltweit bislang mehr als 1,6 Millionen Mal über den Ladentisch. „Spetrobes – Der Ursprung“ wurde von Genki Co., Ltd. (Tokio) entwickelt und von den Disney Interactive Studios veröffentlicht. Das Spiel ist von der USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) ab 6 Jahren laut § 14 JuSchG  freigegeben.
Booklover Conference
Am 8. Mai 2010 ist es soweit: Die sechste BLC öffnet ihre Pforten!

Im historischen Ambiente des rund 400 Jahre alten Höerhofs werden wir gemeinsam ein interessantes und spannendes Wochenende erleben. Informative Vorträge von Fachleuten vermitteln den Teilnehmern einen Blick hinter die Kulissen der Buchbranche.
Autoren bietet sich die Möglichkeit, Kollegen zu treffen und sich auszutauschen.
Leser können wiederum Autoren persönlich kennen lernen und am Veranstaltungsprogramm teilnehmen.

Wichtiger Hinweis:
Da die Teilnehmerzahl in diesem Jahr begrenzt ist, wird es keine Tageskasse und keine Möglichkeit einer kurzfristigen Teilnahme geben. Die Veranstalter bitten daher um rechtzeitige Anmeldung.

Weitere Informationen über Anmeldung, Programm und mehr finden Sie auf dieser Website: http://blc.sieben-verlag.de/

9. Wissenschaft: Contact II - Die Folgen
von Marcus Haas
Bisher gibt es zwar keine Signale, die auf einen intelligenten außerirdischen Ursprung hinweisen, trotzdem macht man sich in verschiedenen Arbeitsgruppen Gedanken darüber, wie so ein Kontakt ablaufen könnte und was für Folgen er für unsere Gesellschaft haben würde.
 
Seth Shostak, Astronom am Mountain View Institute in Kalifornien behauptet, dass es keine zwanzig Jahre mehr dauern wird, bis wir den ersten Kontakt aufnehmen könnten. Schätzt man die Anzahl der Zivilisationen in unserer Galaxie ab, so könnte es davon 10.000 geben und bis zum Jahr 2025 sollten Sterne in einem Umkreis von 200-1000 Lichtjahren um die Erde auf Signale untersucht worden sein. Damit könnte es in Radius von 1000 Lichtjahren und einem Durchmesser der Milchstraße von 100.000 Lichtjahren bis zu vier höher entwickelte Zivilisationen geben.
Die Zahl der Zivilisationen hat Frank Drake 1961 anhand der Zahl der erdähnlichen Sterne und Planeten mit genügend langer Lebensdauer gemacht. Da wir heute viel mehr über ferne Planeten und die Vielfältigkeit des Lebens wissen, könnte diese Schätzung noch konservativ sein. Auf der anderen Seite bleibt dann immer noch das Problem, dass eine Unterhaltung nur über Jahrhunderte hinweg stattfinden kann, aber ein Zeichen dafür, dass wir tatsächlich nicht allein in unserer Milchstraße sind, würde unsere Weltanschauung schon gehörig durcheinanderwirbeln.
 
Um die Folgen, den Ablauf und die Vorgehensweise bei einer solchen Entdeckung hat sich die Planetary Society Gedanken gemacht und ein "First Contact Protocol" entwickelt, das im Fall eines eindeutigen Signals eine Richtlinie sein soll, wie man vorgehen kann, wenn ET eines Tages bei uns anruft.
Als Erstes müssten die Astronomen natürlich sicherstellen, dass es sich tatsächlich um ein außerirdisches Signal handelt und nicht um eine Störung von einer irdischen Quelle, einer Radio-Interferenz oder einem Satellitensignal. Und wenn es außerirdisch ist, dann besteht auch die Möglichkeit, dass es sich um ein bisher unbekanntes, aber natürliches Phänomen handelt. Pulsare und die kosmische Hintergrundstrahlung sind solche Phänomene, nach deren Entdeckung man sich erst einmal Gedanken machen musste, wie sie zu Stande kamen, und feststellte, dass es eben keine kleinen grünen Männchen, sondern sterbende Sterne und das Echo des Urknalls waren, die man da entdeckt hatte.
Des Weiteren müssen Streiche ausgeschlossen werden, aber zumindest das ist bei einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit, in der weltweit Daten ausgetauscht und überprüft werden, ein leichtes.
 
Ist all das sichergestellt, sollte trotzdem nicht gleich die Öffentlichkeit informiert werden. Zunächst müssten andere Astronomen und die Vereinten Nationen informiert werden. Außerdem ist es sinnvoll, auch andere wissenschaftlichen Gesellschaften ins Vertrauen zu ziehen, bevor man so eine Entdeckung publik macht. Das weitere Vorgehen würden dann diese Stellen miteinander abstimmen.
Ein weiterer Schritt besteht darin das Signal zu schützen, d. h., Radio- und Fernsehsender sollten den fraglichen Frequenzbereich gegebenenfalls frei halten, um Interferenzen zu minimieren.
Als Entdecker der Signale sollte man nicht sofort antworten. Ob und wie man eine außerirdische Nachricht beantwortet, wird idealerweise international abgestimmt. Und zunächst müsste das Signal natürlich eingehend studiert und analysiert werden.
Wenn auf diese Weise die Authentizität des Signals sichergestellt ist, dann kann man sich Gedanken darüber machen, ob und wie die Öffentlichkeit informiert wird. Dabei ist zu bedenken, was für eine Bedeutung diese Nachricht auf die Gesellschaft haben wird. Für viele Menschen wird es das Weltbild komplett umkrempeln. Es könnte zu Massenhysterien oder einer Panik kommen, wieder andere würden euphorisch auf eine solche Nachricht reagieren.
Wie sich die Bevölkerung verhält, hängt in erster Linie von ihren Erwartungen an die Außerirdischen ab. Optimisten erwarten vielleicht eine höher entwickelte Zivilisation, die bereit ist, ihr Wissen zu teilen - zum Beispiel um Krankheiten zu heilen, den Hunger zu bekämpfen und vieles mehr. Sie könnten uns unterrichten.
Auf der anderen Seite stehen die Befürchtungen, dass die Außerirdischen eine Bedrohung darstellen. Auf Grund der kosmischen Entfernung ist die Bedrohung natürlich eher indirekt und liegt vor allem in der Erkenntnis, dass der Mensch nicht das einzige intelligente Lebewesen im All ist. Wenn tatsächlich Informationen und Wissen übermittelt werden, kommt es darauf an, dies allgemein zugänglich zu machen, um nicht einer Gruppe von Menschen Vorteile zu verschaffen. Hinzu kommt auch, dass unsere eigene Geschichte an vielen Punkten gezeigt hat, dass die eine Kultur oft von einer anderen ausgelöscht wurde. Und das oft auch bei friedlichen Kontakten, weil das "entdeckte" Volk in seinem Vorstellungssystem erschüttert wurde.
Ein Kontakt könnte religiöse Weltbilder zerstören und zum Aufkeimen neuer Glaubensrichtungen beitragen.
 
Die gleichen Überlegungen würde eine außerirdische Spezies auch anstellen, denn es kann nicht davon ausgegangen werden, dass jede außerirdische Spezies weiter fortgeschritten ist, als die Menschheit. Womöglich werden auch von solchen Kulturen die ersten Signale unfreiwillig abgestrahlt, wie die TV- und Radioprogramme der Erde und erst viel später könnten absichtliche Nachrichten hinzukommen, wie sie auch von uns schon verschickt wurden. Aber die Nachrichten, die bisher von der Erde verschickt wurden, waren eher allgemeiner Natur, zum Beispiel über unser Aussehen, ein paar Grüße.
 
Wenn die Botschaften der ETs genauso unverfänglich sind, dann wird der wesentliche Aspekt in dem Wissen bestehen, dass wir nicht allein sind, aber abgesehen davon könnte sich der Einfluss auf Technologie und Wissenschaft in Grenzen halten. Die philosophischen und religiösen Konsequenzen wären weit dramatischer.
Das setzt alles voraus, dass wir überhaupt verstehen, was uns mitgeteilt wird. Die fremde Intelligenz könnte so anders sein, dass wir vielleicht noch erkennen, dass da eine Nachricht ist, aber nicht, was sie enthält.

10. Die Corona-Kurzgeschichte
Liebe Kurzgeschichten-Freunde,
 
„Nur ein Trick“ heißt die Story, mit der Andreas Dresen in unserer Themenrunde „Hinter dem Spiegel“ den vierten Platz belegt hat und die es heute an dieser Stelle zu lesen gibt. Der Autor war in der Vergangenheit schon zweimal mit Geschichten im Corona Magazine vertreten: mit „Julie“ (in Ausgabe 191) und mit „Ein schöner Tag zum Sterben“ (Ausgabe 203), damals der Siegerstory zum Thema „Ferne Ziele“, beides schon ganz schön lange her. Aber jetzt gibt es ja ein Wiederlesen.
 
Die nächsten Themen des Corona-Kurzgeschichtenwettbewerbs lauten: „Labyrinth“ (Einsendeschluss 1. Oktober 2009) und „Exil“ (Einsendeschluss 1. Dezember 2009). Wer Interesse hat, sich mit einer Kurzgeschichte (Science-Fiction, Fantasy, Horror, Phantastik – keine Fan-Fiction) zu beteiligen, die einen Umfang von 20.000 Zeichen nicht überschreitet, schickt seine Story (möglichst als rtf-Datei) rechtzeitig per E-Mail an die Kurzgeschichten-Redaktion, die unter kurzgeschichte@corona-magazine.de zu erreichen ist. Die nach Meinung der Jury (mindestens) drei besten Geschichten werden wie immer im Corona Magazine veröffentlicht.
 
Armin Rößler


Nur ein Trick
von Andreas Dresen

Es gibt Situationen, die kann man nicht proben. Nun stand Aileen alleine in der leeren grauen Welt und starrte in das gleich bleibende, dämmrige Nichts.
Sie blickte an sich herab. Ihr Körper warf keinen Schatten. Alles war dumpf. Sie hörte keine Geräusche. Selbst ihre Haut fühlte sich taub an. Es war kalt.
"Lauf, Kind“, hatte ihr Vater gesagt. „Lauf, so schnell du kannst. Du musst die richtige Tür finden. Und nimm nur die richtige Tür!", hatte er sie noch gewarnt.
Jetzt begann sie zu laufen. Tränen flossen ihr über die Wangen.
Aileen blickte sich um. Sie konnte keine Richtung erkennen, nirgendwo war es heller oder dunkler, es gab keine Hinweise auf Wege, nur die graue Dämmerung, einem Nebel gleich.
Seit ihre Mutter gestorben war, hatte sie alleine mit ihrem Vater gelebt. Er hatte sich um sie gekümmert, bis sie alt genug geworden war. Heute, an ihrem Geburtstag, hatte er sie das erste Mal mitgenommen und hierher geschickt.
"Lauf!", hatte er gesagt. "Bleib nicht stehen und folge niemandem! Wenn du läufst, dann schaffst du es rechtzeitig."
Die ersten Türen erschienen. Aus der grauhellen Dunkelheit lösten sich ihre Schatten und schwebten von rechts und links an sie heran. Im Abstand von wenigen Metern blieben sie stehen, sodass sie einen offenen Flur bildeten. Aileen lief weiter. Sie schloss die Augen.
"Ich habe keine Angst", flüsterte sie in die alles beherrschende Stille. "Ich muss nur die richtige Tür finden."
Ihre Eltern hatten immer zusammengearbeitet. Sie waren zusammen zur Arbeit gegangen und anschließend wieder gemeinsam in ihr kleines Heim zurückgekehrt. Jeden Tag.
Doch als ihr Vater eines Abends alleine nach Hause gekommen war, ahnte Aileen bereits, dass sie ihre Mutter nie mehr wiedersehen würde.
Als sie die ersten Türen passierte, hörte sie die Stimmen.
Jemand schien hinter den Türen zu sein, denn die Stimmen wurden lauter, wenn sie sich einer Tür näherte, und verstummten, wenn sie an ihr vorbei war.
"Aiilleeeennnn!!!!"
Die Stimmen begannen zu kreischen und verzweifelt zu schreien. Sie hörte Fingernägel an den Türen kratzen und splittern.
"Aiilleeeeeennnn!!!!"
Das Mädchen hielt es nicht mehr aus und stopfte sich im Laufen die Finger in die Ohren. Aber die Stimmen kamen weiterhin. Sie waren in ihrem Kopf. Doch Aileen lief weiter.
„Ich muss nur die richtige Tür finden.“ Diesen Satz wälzte sie in Gedanken wie ein Mantra hin und her.
Vor einer Tür meinte sie ein Flüstern unter den Schreien zu erkennen. Sie dachte an die Warnung ihres Vaters und blieb trotzdem stehen.
"Aileen?", flüsterte es durch die Tür.
Die Stimme klang ungläubig und ängstlich. In Aileen regte sich etwas. Die Kälte des unendlichen Raums, der ihr in die Knochen gefahren war, wich dem kalten Schweiß eines Fieberschubs. Sie erkannte die Stimme, die sie seit Jahren nur noch in ihren Träumen gehört hatte.
"Mama? MAMA!"
"Aileen!"
Aileen warf sich gegen die Tür und versuchte, sie zu öffnen.
"Nein, Aileen, Du darfst nicht bleiben. Lauf! LAUF! Sie kommen."
Das Mädchen fingerte an der Tür und probierte, die Klinke zu drücken. Der Griff ließ sich nur schwer bewegen, und ihre schweißnassen Finger glitten immer wieder ab.
Ihr dämmerte, warum ihre Mutter nie zurückgekommen war. Sie war nicht gestorben. Jedenfalls nicht wirklich.
Der Boden erzitterte.
"Ailleen, lauf! Du hast keine Zeit! Du darfst nicht zu lange bleiben."
Aileen erstarrte. Dann strich sie mit ihrer Hand ein letztes Mal über die Tür, drehte sich um und lief.
Das Beben im Boden wurde stärker. Etwas schien geweckt worden zu sein und kam näher.
Panik erfasste Aileen, als sie durch die aufsteigenden Nebelschwaden rannte. Immer schneller folgten die Erschütterungen nun. Der Nebel wurde dichter, die aufeinander folgenden Türen waren zunehmend schwerer zu erkennen.
Aileen lief. Bis plötzlich eine Tür auftauchte, die nicht verschlossen war. Die Tür stand geöffnet im Raum, und durch den Rahmen konnte Aileen die angespannte Stille spüren. Aileen blieb stehen und starrte durch den Ausgang. Sie unterdrückte den Impuls, sich umzudrehen und machte einen langen Schritt durch die geöffnete Tür.
Applaus brandete auf. Ihr Vater stand neben ihr und zog seinen schwarzen Zylinder vom Kopf. Hinter ihr stand der Spiegel, durch den sie gerade zurückgekehrt war. Das Publikum in der Manege klatschte und johlte. Aileens Gesicht glühte, als sie sich verbeugte.
Als der Beifall erstarb hörte sie im Hinausgehen noch eine Stimme aus dem Publikum: "Das war doch alles nur ein Trick! Hast du gesehen, wie sehr die Kleine außer Atem war? Wer weiß, durch welchen Tunnel die gekrochen ist. Das ist immer so im Zirkus, das ist alles nur ein Spiegeltrick."


Andreas Dresen, Jahrgang 1975, Diplom-Kaufmann. Veröffentlichung einiger Kurzgeschichten im Internet, sowie in einer Anthologie und Literaturmagazinen. Die meisten Texte gibt’s online unter www.andreas-dresen.de.
Kontakt: Andreas.Dresen@gmx.de.

Das Corona Magazine ist geistiges Eigentum der Redaktion (1997-2009).
Das Corona Magazine wurde von Philipp Ruch im Jahre 1997 gegründet und ist eine periodisch erscheinende, kostenlose Publikation der Website www.corona-magazine.de.

Der Nachdruck und die Weiterverbreitung von Inhalten im Internet und terrestrischen Medien ist unter Angabe der Quelle ausdrücklich gestattet. Beispiel: "Quelle: Corona Magazine, Autor: Max Mustermann, Ausgabe #223, http://www.corona-magazine.de". Ausdrücklich untersagt hingegen ist die Übernahme der "Corona-Kurzgeschichte", der "Leseprobe", des "Corona-Fortsetzungsromans" oder einzelner Passagen daraus.

Die im Corona Magazine veröffentlichten und namentlich gekennzeichneten Texte stimmen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion überein. Die Zustimmung zur Veröffentlichung wird mit Eingang der Sendung vorausgesetzt. Der Autor erklärt mit der Einsendung, dass eingereichte Materialien frei sind von Rechten Dritter und hält die Redaktion von Rechten Dritter frei. Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Herausgeber liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Herausgeber von den Inhalten Kenntnis hätten und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Herausgeber erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben die Herausgeber keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb der Publikation gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Gemäß Paragraph 28 Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz wird hiermit die Verwendung von persönlichen Daten dieses Magazines zu Werbezwecken sowie zur Markt- und Meinungsforschung ausdrücklich untersagt.
 Impressum
corona magazine
Nur der Himmel ist die Grenze
ISSN 1422-8904
Ausgabe 223 - 30.09.2009
Herausgeber
Mike Hillenbrand

Chefredaktion
Mike Hillenbrand (mh) (v.i.S.d.P.)

Lektorat
Esther Haffner (eh)
Corona-Redaktion
Marcus Haas (mh)
Carolina Möbis (cm)
Etienne Quiel (eq)
Armin Rößler (ar)
Susan Rudolph (sr)
Klaus Schapp (ks)
Christian Spließ (cs)

newsBEAT
Phantastik.de
The Daily Trekker
SF-Radio.net

Ihre Meinung
Mike Hillenbrand (mh)

TV-Vorschau
Klaus Schapp (ks)

Kurzgeschichte
Armin Rößler (ar)

Fragen zum Abonnement:
abo@corona-magazine.de

Fragen zu Kooperationen:
dialog@corona-magazine.de

Corona Webseiten:
www.corona-magazine.de

Auflage:
10'917 Leser

Ausgabe 224 erscheint am
14.10.2009.

(Zum Seitenanfang)