corona magazine
Only the Sky is the Limit
ISSN 1422-8904

   newsBEAT
  + "ST"-Vision von JMS
  + "Who": Castveränderung
  + A. Spelling gestorben
  + Snyder & "Watchmen"
  + SciFi von Spielberg
  + "Conan" kehrt zurück

   Kunterbunt
  + Neu im Juli: "Entheete"
  + Zum 8. Mal: SparrenCon
  + "Gabriel Burns": Endspurt
  + Buchmesse Con 2006
  + "Super Taxi Driver"
  + Neu im BLITZ-Verlag

   Shops

Space-Store
Der große Star Trek- und Science Fiction-Shop im deutschsprachigen Raum.


Amazon.de
Bücher, Videos und DVDs, Audiobooks uvm. einfach online bestellen.


Sendit.com
Kino- und TV-Produktionen hier im englischsprachigen Original online bestellen.


   Partner

FEDCON
Infos, Foren und mehr zur erfolgreichsten europäischen Star Trek-Convention.


SciFi
Der nagelneue Sender auf Premiere und ish mit reinem Science Fiction-Programm.


Koenig-com.de
Internetlösungen aus einer Hand. Günstiges Webhosting ab 2 Euro pro Monat.


   Web-Tipp

Schlag 13!
Der BeJot-Verlag präsentiert die Gewinner des Corona Kurzgeschichtenwettbewerbs: Insgesamt 38 phantastische Geschichten aus dreizehn Themenrunden!

Lassen Sie sich von unseren Nachwuchsautoren entführen und bestellen noch heute!


   Links

Phantastische Welten
Ausführliche Besprechungen mit Infos zu allen großen SciFi-Serien und Filmen.


phantastik.de
Täglich neue Infos, Kritiken und mehr zu vielen Themen rund um die Phantastik.


SF-Radio
Großes Science Fiction-Internetportal mit täglichen Radiosendungen und News.


The Daily Trekker
Großes Star Trek: Voyager- und Andromeda-Projekt mit Reviews, Infos und mehr.


Star Trek-Quoten
Großes Einschaltquotenarchiv im Internet zum Star Trek-Universum auf sftv.ch.


ScienceFantasy-Flash
Science Fiction-Veteran mit Informationen, Archiven und wöchentlichem Newsletter.


28. Juni 2006 - Ausgabe 168 - "Break"

Kurze Pause!

Der Sommer hat uns erwischt und es gibt sicher kaum jemanden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, der das nicht bestätigen würde. Das Fußballfieber läßt unterdessen ebenfalls die Temperaturen steigen. Die Werbung hat in diesem Falle Recht: Unbezahlbar!

Wir zollen den Temperaturen in beiden Fällen Respekt und begeben uns mit dieser Ausgabe in den Sommerurlaub. Zwei Monate müssen Sie nun ohne uns auskommen - aber mit Beginn des Spätsommers im September sind wir wieder in Ihrem Postfach. Wahrscheinlich mit zahlreichen Neuigkeiten zum neuen "Star Trek"-Film, der das 40jährige Franchise im nächsten oder übernächsten Jahr reanimieren soll.

Wer die ersten 40 Jahre "Star Trek" aber bereits als ganz ordentlich empfand, dem bieten wir die Möglichkeit, dies auf eine bislang wahrscheinlich einzigartige Art und Weise zu dokumentieren. Das Spotlight - übrigens identisch mit dem aus der letzten Ausgabe - verrät Ihnen mehr und ich hoffe als einer der Autoren sehr auf Ihre Teilnahme. Ganz ehrlich! ;-)

Machen Sie gut und bleiben Sie uns gewogen! Wir lesen uns wieder - im Spätsommer!

Ihr Mike Hillenbrand
Chefredaktion (v.i.S.d.P.)



Inhalt

1. 40 Jahre - Mein "Star Trek", Dein "Star Trek"
...und eine tolle Möglichkeit
6. Rating Report
Einschaltquoten von und mit Martin Seebacher
2. newsBEAT
Kurzmeldungen aus Fernsehen, Kino & Co.
7. Babylon 5 - Daumen hoch oder runter?
ST-Fan Mike Hillenbrand zum ältesten SF-Thema des Usenets
3. English Bookshelf: "The Last World War"
Etienne Quiel ließt sich durch Dayton Wards Roman
8. Kunterbunt
Pressemitteilungen, Veranstaltungen und mehr...
4. Ihre Meinung
Leserbriefe an das Corona Magazine
9. Wissenschaft: Nicht-EM-Astronomie
Von unsichtbaren Teilchen und Wellen
5. TV-Vorschau
Unsere Fernsehtipps für die nächsten zwei Wochen
10. Die Corona-Kurzgeschichte
"Satans letztes Geschöpf" von Horst Hoffmann


1. 40 Jahre - Mein "Star Trek", Dein "Star Trek" und eine tolle Möglichkeit
von Mike Hillenbrand

Wer in diesem Jahr auf der Federation Convention in Fulda war, hat evtl. einen Zettel beim Flanieren durch die Veranstaltung in die Hand gedrückt bekommen. Darin stand etwas über ein Buch zum anstehenden 40. Geburtstag von "Star Trek". Der HEEL-Verlag möchte dieses Buch veröffentlichen und der 40. Geburtstag dieses großen Sciencefiction-Franchise ist nicht nur ein Anlass, um ein wirklich gutes Buch zu schreiben, sondern es wird wahrscheinlich auch ein zeitloses Buch sein. Denn obwohl ein neuer Kinofilm in Planung ist und obwohl das Franchise dadurch wieder erneut an Leben gewinnen kann, bildete das Ende der 5. Serie "Enterprise" einen Cut. In diesem Buch zum 40. Geburtstag kann alles erzählt werden, was bisher geschah. Das komplette "Star Trek". Das ist etwas Neues, was so noch nie möglich war.

Komplett?

"Komplett" aber ist ein starkes Wort. Trifft es denn auch yu? Nun, man kann alle Schauspieler, alle Folgen, alle Kinofilme, alle Regisseure aufzählen. Man kann neue und alte Geschichten erzählen, Schauspieler interviewen und eine Vielzahl toller Fotos unterbringen - aber ist das Buch dann wirklich komplett? Eigentlich nicht. Etwas würde fehlen. Etwas, das für "Star Trek" über 40 Jahre stets wichtig war. Etwas, das "Star Trek" einst gerettet hat und auf das sich "Star Trek" immer verlassen konnte.

Das Fandom.

Das war unsere Meinung - und wir haben sie klar und deutlich geäußert. Und weil die Herrschaften beim HEEL-Verlag schlaue Menschen sind, haben sie auf uns gehört. Darum können wir in dieser Ausgabe schreiben, dass in diesem neuen Buch auch die Fans zu Wort kommen sollen. Es ist geplant, möglichst viele Aussagen der Fans in dem Buch mit unterzubringen!

Und diese Aussagen sollen möglichst von den Lesern des Corona Magazines kommen!

Was wollten Sie schon immer mal zu und über "Star Trek" sagen?
Was bedeutet "Star Trek" für Sie?
Was für eine Rolle spielt "Star Trek" in Ihrem Leben und was haben Sie "Star Trek" evtl. zu verdanken?
Was fällt Ihnen zu 40 Jahre "Star Trek" ein?


Wir bitten unsere Leser um diese Mitarbeit! 1-4 Sätze, ob nachdenklich oder witzig, ob persönlich oder allgemein... Das bleibt völlig Ihnen überlassen!
All Ihre persönlichen Grüße, Gedanken und Anmerkungen sollen dann im Geburtstagsbuch zu 40 Jahre "Star Trek" veröffentlicht werden.

Unter jedem Text soll zudem der Name, das Alter, der Beruf und Wohnort des zitierten Fan stehen. Zum Beispiel: Michael Schmidt, 27, Medizinstudent, München ODER Michaela S., 36 Jahre, Verkäuferin, Hamburg.

Bitte schreiben Sie uns eine e-Mail bis zum 10. Juli 2006 an folgende Adresse:

gewinnspiel@corona-magazine.de

Schreiben Sie darin Ihren Text zu "Star Trek", max. 4 Sätze, also bitte nicht zu lang und kopieren Sie dann noch folgende Abschnitte mit in die Mail. Beginnen Sie mit der Wahl zwischen folgenden zwei Varianten:

:: Ja, ich bin damit einverstanden, dass mein Vor- und Nachname unter dem Zitat abgedruckt werden (z.B. Michael Schmidt)

oder

:: Ich möchte, dass lediglich mein Vorname und der Erste Buchstabe meines Nachnamens abgedruckt werden (z.B. Michaela S.)

Bitte auch:

Ich bin einverstanden, dass mein Alter, mein Beruf und mein Wohnort abgedruckt werden.

Name: ______________________________
Alter: _________
Wohnort: _____________________
Beruf: (z.B. auch Schüler) ___________________________

Kein "Star Trek"-Fan sollte sich diese Möglichkeit entgehen lassen. Was Sie schon immer zu "Star Trek" sagen wollten, können Sie jetzt alle Leser dieses Geburtstagsbuches wissen lassen!

Unter allen Einsendern verlosen wir zudem 5 Exemplare des HEEL-Buches.

Wir bitten um Ihre aktive Mithilfe - und sagen Sie es ruhig weiter! Tragen Sie diese Nachricht in Ihren Freundeskreis, in Ihr Trekdinner. Veröffentlichen Sie dieses Gewinnspiel auf Ihrer Website, schreiben Sie darüber in Ihrem Newsletter und sorgen Sie mit dafür, dass in einem Buch über "Star Trek" der wichtigste Teil sein Forum erhält.

Wir halt.
Der Fan.

Vielen Dank!

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


2. newsBEAT

"Star Trek: Reboot": JMS' "Star Trek" Version.

"Babylon 5" Schöpfer J. Michael Straczynski und "Dark Skies" Produzent Bryce Zabel haben im Jahr 2004 ein Konzept für eine neue "Star Trek"-Serie entwickelt.

"Star Trek: Re-Boot the Universe" sollte eine Neuauflage von Kirk, Spock und McCoy sein. Natürlich mit neuen Schauspielern und auf dem aktuellen Stand der Technik.

Zabel schreibt in seinem Blog: "Wir wollten das tun, was in der Welt der Comics üblich ist: ein separates Universum erschaffen, in dem wir das gute Zeug verwenden, die schlechten Dinge weglassen und ein paar neue Sachen ausprobieren könnten."

Das 14-Seitige-Skript hat Zabel nun zum Download bereitgestellt und bietet einen interessanten Einblick nach dem Motto: Was wäre wenn...

Informationen zum Thema:
http://bztv.typepad.com/newsviews/files/ST2004Reboot.pdf

Shopping-Tipps zum Thema:
"Babylon 5 - The Movies (inkl. Legende der Ranger)" - 6 DVDs zum Preis von 34,97 EUR
"Star Trek Movie Collection (Special Editions)" - DVD-Set zum Preis von 149,97 EUR

"Buffy"-Schöpfer Joss Whedon lobt "Battlestar".

Joss Whedon, Schöpfer von "Buffy" und "Angel", arbeitet momentan fieberhaft an dem Drehbuch zur geplanten Kinoversion von "Wonder Woman". In seiner Freizeit hat der 41-jährige angefangen, sich "Battlestar Galactica" anzuschauen. Seine Meinung zu der Serie veröffentlichte er jetzt auf seiner Homepage Whedonesque.com.

Whedon, der mit seiner früh abgesetzten Serie "Firefly" und dem darauf aufbauenden Kinofilm "Serenity" selbst Erfahrungen im Genre gesammelt hat, lobt "Battlestar" in den höchsten Tönen.

Informationen zum Thema:
http://www.whedonesque.com

Shopping-Tipps zum Thema:
"Kampfstern Galactica (Mini-Serie)" - DVD zum Preis von 8,97 EUR

Cast-Veränderung bei "Doctor Who".

Nach Angaben der BBC wird Billie Piper die Serie "Doctor Who" nach dem packenden Finale der 2. Staffel verlassen. Piper war in der Rolle von Rose Tyler über zwei Staffeln hinweg die Begleiterin des Doctors auf seinen Abenteuern.

"Rose und ich waren in den letzten zwei Jahren mit Russell T. Davis [ausführender Produzent], dem Cast und der Crew auf einer unglaublichen Reise", sagt Piper.

"Es war ein fantastisches Abenteuer, welches - das kann ich bestätigen - zumindest für den Moment mit dem Höhepunkt der 2. Staffel zu Ende gehen wird."

"Ich danke Russell, dass er mir die Möglichkeit gab, Rose Tyler zu spielen, und allen alten und jungen 'Doctor Who'-Fans, die mich in dieser fantastischen Rolle unterstützt haben. Vielen Dank."

Russell T. Davis, Autor und ausführender Produzent fügt hinzu: "Es war eine wundervolle Erfahrung mit Billie zu arbeiten - wir werden sie vermissen - und ich wünsche ihr allen erdenklichen Erfolg für die Zukunft."

"Das 'Doctor Who'-Team hatte ein ganzes Jahr Zeit, die Endszenen zu planen und wir haben einen atemberaubenden Abgang für Rose Tyler geschaffen."

"Der Doctor lebt ein gefährliches Leben, und Rose war sich dessen bewusst, als sie sich ihm angeschlossen hat. Zum Staffel-Höhepunkt Doomsday kann ich nicht garantieren wer überleben wird und wer nicht, aber ich kann euch versichern, dass die TARDIS auf die bislang furchteinflößenste Reise gehen wird!"

Seit Piper die Rolle von Rose Tyler übernahm, war sie sowohl bei Kritikern als auch beim Publikum beliebt. Sie gewann den "National Television Award" als beliebteste Darstellerin 2005 und den "South Bank Show's Breakthrough Award" als aufstrebendes britisches Talent.

Im Moment dreht Billie für die BBC-Adaption von "The Ruby In The Smoke" von Philip Pullman, in der sie die Titel-Rolle Sally Lockhart spielt. Die Dreharbeiten am zweiten Buch "The Shadow In The North" werden noch in diesem Sommer beginnen.

Nach der zweiten "Doctor Who" Staffel, die Anfang Juli ausläuft, geht es mit einem Christmas Special Ende dieses Jahres weiter. Die dritte Staffel wird 2007 gesendet.

Die deutschen Rechte für die erste und zweite Staffel liegen bei Pro 7. Die Ausstrahlung soll dort noch 2006 beginnen.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Doctor Who - The New Series (Series 1)" - DVD-Box zum Preis von 99,95 EUR

Who's next bei "Doctor Who"?

Kaum ist das Ausscheiden von Billie Piper aus der Serie "Doctor Who" offiziell bestätigt, behaupten mehrere britische Zeitungen, die Nachfolgerin zu kennen - nur einig sind sie sich nicht. Gleich drei junge Schauspielerinnen sind für die Rolle der Begleiterin des Doktors im Rennen, allesamt bekannt aus britischen Seifenopern: Freema Agyeman (Crossroads), die bereits im kommenden Staffelfinale von "Doctor Who" als Adeola zu sehen sein wird, Michelle Ryan ("EastEnders"), die schon vor den Serienbossen vorgesprochen haben soll, und Nikki Sanderson ("Coronation Street").

Das britische Klatschblatt "The Sun" sieht die 26jährige Agyeman vorne und hat auch schon eine Quelle bei der BBC aufgetan: "Freema ist eine fantastische Schauspielerin, sie ist großartig im Staffelfinale. Und sie ist mehr als fähig, als neue Gefährtin des Doktors in Billies Fußstapfen zu treten. Niemand wusste dass Billie schauspielern kann, bevor wir ihr den Job gaben - und es stellte sich heraus dass sie fantastisch ist."

Warum Billie Piper überhaupt die Serie verlässt, ist ein weiterer Grund für Spekulationen. Der "Mirror" schreibt, dass sie als Schauspielerin nicht auf einen Typ festgelegt werden wollte, aber es gab ebenso Gerüchte über Streitereien um ihre Gage. Ihr Ausstieg kommt überraschend. In den vergangenen Monaten hatte die 22jährige derart lautende Gerüchte immer wieder dementiert, doch angeblich war den Machern bereits im letzten Herbst bekannt, dass Piper die Serie verlassen wird. Demnach müsste auch genug Zeit gewesen sein, die Einführung des neuen Charakters zu planen. Wo dies allerdings geschehen soll, ob im diesjährigen Staffelfinale, im "Christmas Special" oder erst in der 3. Staffel, ist noch nicht bekannt.

Aaron Spelling gestorben.

Aaron Spelling, einer der berühmtesten Hollywood-Produzenten unserer Zeit, ist am Freitagabend im Alter von 83 Jahren an den Folgen eines weiteren Schlaganfalls in seiner Villa in Los Angeles gestorben. An seinem Bett sollen seine Frau Candy und sein Sohn Randy gewesen sein. Seine Tochter Tori, mit der er kürzlich Streit hatte, ist nicht dabei gewesen. Die Fronten sollen aber noch vor seinem Tod geklärt worden sein.

Er wuchs als Sohn jüdischer Einwanderer in ärmlichen Verhältnissen auf, doch er erfüllte sich den amerikanischen Traum und wurde ziemlich schnell recht erfolgreich. Zu seinen Erfolgsserien gehören "Denver-Clan", "Drei Engel für Charlie", "Beverly Hills 90210", "Melrose Place", "Eine himmlische Familie", "Charmed" uvm. So gut wie all seine Serien wurden nicht nur in den Vereinigen Staaten zu Hitserien, sondern auch in vielen anderen Ländern auf der ganzen Welt. Spelling schaffte es während seiner Kariere als Produzent auf über 3 000 Fernsehsendungen! Außerdem war er auch an über 140 Fernsehfilmen beteiligt, in denen Stars wie Nick Nolte oder John Travolta mitspielten.

"Superman Returns": 11 neue Filmausschnitte und mehr Filmmusik.

Der Onlinedienst IESB veröffentlichte exklusiv elf neue Filmclips aus der kommenden Comicverfilmung "Superman Returns". Die kurzen Videos stehen sowohl im Quicktime- als auch im Windows-Media-Format zur Verfügung und können unter diesem Hyperlink eingesehen werden.

Zusätzlich zu den vor zwei Wochen veröffentlichten Soundtrack-Auszügen auf Soundtrack.net sind nun längere Musikclips zu der von John Ottman für "Superman Returns" komponierten Filmmusik aufgetaucht. Unter diesem Link zum Label Rhino Records lassen sich die Auszüge aus den 15 Tracks anhören.

Wer sich die renovierte Fassade des Daily Planet einmal näher ansehen möchte, kommt unter diesem Link in den Genuss. Begleitet von der Stimme Guy Dyas', Produktionsdesigner bei "Superman Returns", kann sich der Liebhaber das für den Film neu gestaltete Set des Daily Planet in einer Quicktime-3D-Animation ansehen.

"Superman Returns" kommt am 17. August 2006 in die deutschen Kinos.

Informationen zum Thema:
http://www.iesb.net/warnerbros2006/061306.php

Shopping-Tipps zum Thema:
"Superman Collection" - DVD-Set zum Preis von 16,97 EUR

Homepage-Release zu visionärem Science Fiction Projekt.

Nun meldete sich Danny Boyle erstmals zu seinem spektakulären neuen Filmprojekt "Sunshine" (Arbeitstitel) zu Wort. Der Sommersonnwendtag markierte damit den ersten Schritt auf dem Weg zu einer interaktiven und multimedialen Website zu "Sunshine". In "Sunshine" schickt Danny Boyle eine achtköpfige Crew von Astronauten und Wissenschaftlern in Richtung Sonne, um die Menschheit vor dem sicheren Tod zu bewahren, denn die Sonne droht endgültig zu erlöschen.

In fünfzig Jahren stirbt die Sonne - und mit ihr stirbt die Menschheit. Unsere letzte Hoffnung: ein Raumschiff, die Icarus II, mit einer Besatzung von acht Männern und Frauen. Sie transportieren eine stellare Atombombe, mit der sie unserem Stern neues Leben einhauchen wollen. Von ihren Vorgängern an Bord der Icarus I, die bei einem ersten Versuch scheiterten, hat man nie wieder etwas gehört... bis jetzt: Als die Crew tief in den Weiten des Alls, ohne Funkverbindung zur Erde das Notsignal der Icarus I empfängt, gerät ihre Mission durch einen fatalen Fehler in tödliche Gefahr.

Ab 15. März 2007 im Kino, im Verleih der 20th Century Fox.

Informationen zum Thema:
http://www.sunshinedna.com

Zack Snyder übernimmt die "Wache".

Zack Snyder, dessen Comic-Adaption "300" im März 2007 in den USA startet, soll für Warner nun auch Alan Moores und Dave Gibbons "Watchmen" in Szene setzen.

Das Projekt hat bereits eine knapp zehn Jahre lange und bewegte Geschichte hinter sich. Zuletzt war es von Paramount kurz vor Drehstart eingestellt worden, Warner erwarb es Ende 2005. Alex Tse schreibt am Drehbuch. Larry Gordon und Lloyd Levin produzieren.

Steven Spielberg: Weiterer SF-Film für Paramount.

Steven Spielberg wird bei einem noch unbetitelten Science-Fiction-Film für Paramount Regie führen. Wie der " Hollywood Reporter" berichtet, stecke das Projekt noch in den Kinderschuhen, sodass es bis zu seiner Vollendung noch drei bis vier Jahre dauern werde. Der Film werde sich mit dem Phänomen der schwarzen Löcher, einigen Hypothesen Albert Einsteins und den Theorien des führenden Relativitätstheorieexperten Kip Thorne beschäftigen.

Thorne hat bereits in Zusammenarbeit mit Lynda Obst, die den Film im Stile von "2001 - Odyssee im Weltraum" auch produzieren wird, ein Treatment verfasst, so das Blatt weiter.
Spielberg, der vergangenes Jahr "Krieg der Welten" für Paramount inszeniert hatte, entwickelt und produziert derzeit für Paramount Stephen Sommers' Remake von "Der Jüngste Tag" und wird als nächstes Regieprojekt wohl "Indiana Jones 4" in Angriff nehmen.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Indiana Jones - Die komplette DVD Movie Collection" - 4 DVDs zum Preis von 25,97 EUR

"Conan" kehrt zurück.

Warner Bros. hat Boaz Yakin ("Gegen jede Regel") damit beauftragt, für einen weiteren "Conan"-Film ein Drehbuch zu schreiben. Vermutlich wird Yakin auch auf dem Regiestuhl Platz nehmen.

Laut "Variety" soll bereits Anfang 2007 die Produktion beginnen. Yakin soll Fan der Robert E. Howard-Serie sein, seine Vorstellungen von einer Umsetzung sollen wenig mit der zu tun haben, die die beiden Dino De Laurentiis-Film mit Arnold Schwarzenegger als Titelheld darstellten.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Conan - Der Barbar (Special Edition)" - DVD zum Preis von 15,95 EUR
"Conan, der Zerstörer" - DVD zum Preis von 7,95 EUR

(Zurück zum Inhalt)


3. English Bookshelf: "The Last World War" von Dayton Ward
von Etienne Quiel

Eine Gruppe Reservisten der U.S. Marines führt in einem abgeschiedenen Camp den jährlichen Übungseinsatz durch. Für Lance Corporal Bradley Gardner und seine Kameraden wird aus diesem hauptsächlich unterhaltsamen Abenteuer eine unheimliche Situation, als sie auf einer ihrer Patrouillen im Wald auf ein großes, muskulöses Wesen stoßen, welches scheinbar intelligent und definitiv nicht von dieser Welt ist.
Der Fremde überreicht Gardner ein Stirnband, welches sich als Kommunikationsinstrument entpuppt. Zurück im Basislager erfährt man von Makoquolax, so der Name des Fremden, dessen unglaubliche Geschichte.

Sein Volk, die Plysserianer, befinden sich seit vielen Dekaden im Krieg mit den Chodrecai, einer anderen Nation auf ihrem gemeinsamen Heimatplaneten Jontashreena. Der Krieg verlief in den vergangenen Monaten zunehmend zu Gunsten der Chodrecai, weshalb der plysserianischen Regierung jedes Mittel recht war, einen Vorteil zur Beendigung des Konflikts zu erlangen. Plysserianische Wissenschaftler wollten eine Art Teleporter entwickeln, mit dem Truppen tief in feindliches Territorium geschickt werden können und das eigene Volk in Notsituationen schnell evakuiert werden kann. Es stellte sich jedoch heraus, dass die erschaffenen Portale nicht wie gewollt in andere Gegenden auf Jontashreena führten, sondern auf einen fremden Planeten - die Erde. Schnell wurde klar, welches Potenzial diese Entdeckung für die Plysserianer hatte. Politiker, Zivilisten und ganze Truppenteile sollten auf die neue Welt gebracht werden, um dort zeitweilig vor dem Krieg verschont zu bleiben und sich neu organisieren zu können. Max, wie er von den Menschen getauft wird, gehört zu einer von vielen Gruppen von Soldaten, die als Vorhut durch die Portale in verschiedene Teile der Erde geschickt wurden. Die Neuankömmlinge ahnten nicht, dass der fremde Planet von intelligenten Wesen bewohnt ist.

Während Max seine Geschichte erzählt, kehrt die völlig verstörte Allyson Parker ins Camp zurück. Sie berichtet, dass sie die einzige Überlebende ihrer Gruppe von Marines ist, die im Wald von unbekannten Wesen ü berfallen und getötet wurden. Anhand der Beschreibung jener Wesen bestätigt Max, dass es sich um Chodrecai handelt. Es muss ihnen gelungen sein, einige Portale zu erobern und ihrerseits auf die Erde zu kommen.
Als den Marines die Tragweite der sich entfaltenden Ereignisse bewusst wird, entschließt man sich, die Vorgesetzten im Basislager in Kansas City zu informieren. Während eine Handvoll Soldaten mit der unglaublichen Nachricht losgeschickt wird, muss man sich im Camp auf den wahrscheinlich bevorstehenden Angriff der Chodrecai vorbereiten.

Später wird klar, dass die Chodrecai schon seit mehreren Wochen durch eroberte Portale unbemerkt Truppen auf die Erde schicken und ihre Stellungen dort befestigen konnten.
Die Menschheit ist ungewollt mitten in den Krieg zwischen zwei außerirdischen Völkern geraten. Durch die mehr zufällig entstandene Allianz mit den Plysserianern werden die Menschen in eine aktive Rolle in diesem Krieg gezwungen, da sie nun von den Chodrecai als Feinde angesehen und mit allen Mitteln bekämpft werden. Der Technologie der Fremden weit unterlegen, muss die Menschheit um die eigene Existenz kämpfen...

Dayton Ward diente für elf Jahre beim U.S. Marine Corps bevor er als Softwareentwickler in den zivilen Bereich wechselte. Seinen Weg zum professionellen Schreiben fand er über Veröffentlichungen eigener Kurzgeschichten in den ersten drei Ausgaben des "Star Trek: Strange New Worlds"-Wettbewerbs. Dayton hat seitdem einen "Star Trek"-Roman verfasst und zusammen mit Kevin Dilmore mehrere Geschichten für die "Starfleet Corps of Engineers"-Reihe geschrieben. "The Last World War" ist sein erster Roman außerhalb eines etablierten fiktiven Universums.

Verpackt in eine spannungsgeladene Geschichte, erfährt der Leser gemeinsam mit den handelnden Personen Stück für Stück mehr über den Krieg zwischen den Plysserianern und den Chodrecai. Die anfangs so klar in Gut und Böse geteilten Fronten dieses Konflikts verwischen mit der Zeit immer mehr und drohen schließlich sich umzukehren.

Dayton Ward bringt in dieses Buch viele seiner militärischen Kenntnisse ein. Nicht umsonst sind die Hauptcharaktere fast ausnahmslos Angehörige des Militärs. Dies ist wahrscheinlich auch der Fallstrick von "The Last World War". Zwar wird die Historie des auf Jontashreena andauernden Krieges durchaus glaubwürdig entwickelt. In vielen Aspekten wird sie aber nur angerissen, wo sie hätte noch viel weiter ausgebaut werden können. Die Handlung strebt aufgrund des packend inszenierten Überlebenskampfes der Menschheit einem Höhepunkt entgegen, doch geschieht rein inhaltlich ab einem gewissen Punkt nicht viel Neues mehr.

Wer sich für militärische Konflikte gepaart mit einer Science-Fiction-Handlung begeistert, dem bietet dieses Buch ein spannendes Lesevergnügen. Wer aber zusätzlich am eigentlichen, den Auslöser gebenden Konflikt tiefer interessiert ist, wird letztendlich von diesem Buch enttäuscht sein.

Shopping-Tipps zum Thema:
"The Last World War" - engl. Roman zum Preis von 7,49 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


4. Ihre Meinung

Die in dieser Rubrik durch Namen gekennzeichneten Texte sind Leserzuschriften. Sie spiegeln die Meinung der Leser wieder und stimmen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion des Corona Magazines überein. Wenn Sie uns auch schreiben möchten; keine Scheu: leserbriefe@corona-magazine.de. Bitte beachten Sie, dass wir nur Zuschriften veröffentlichen, die mit vollständigem Namen versehen sind. Die eMail-Adressen der Leser werden auf Anfrage von der Corona-Redaktion bekannt gegeben. Wir danken für Ihr Verständnis!


Corona Magazine #168
Sommerpause

Hallo Corona!

Macht Ihr in diesem Jahr wieder eine Sommerpause?

Gebt mal Laut!


- Matthias Jorden


Corona Magazine #167
40 Jahre "Star Trek"

Hallo Redaktion,

ich finde Eure Aktion aus der letzten Ausgabe sehr gut!! Den Fans wurde in 40 Jahren nur ein einziges Mal richtig vertraut und das ist fast 40 Jahre her! Natürlich wird kein Mensch in Amerika Notiz von diesem Buch nehmen, aber eine gute Dokumentation ist auch schon viel Wert!

Weiter so!


- Peter Michalsky


Antworten der Redaktion:

Lieber Matthias, lieber Peter,

die Sommerpause beginnt ..jetzt! :) Und sie endet Anfang September.

Danke für Ihre lobenden Worte. Ob das Buch wirklich nicht in Amerika gelesen wird, hängt vom Verlag ab, aber ich würde es nicht so einfach ausschließen. Auf jeden Fall wäre es toll, wenn die deutschen Fans zeigen würden, wie zahlreich sie sind. Darum wäre es schön, wenn Sie alle die Kunde von unserer Aktion weitergeben würden. Ob Dinner, Club oder Freundeskreis - jede Zuschrift ist willkommen!


- Die Redaktion

(Zurück zum Inhalt)


5. TV-Vorschau
(1. Juli 2006 - 14. Juli 2006)
Colorcode: PayTV Österreich Schweiz

Samstag, 1. Juli 2006

12:05 Uhr Hercules
Der Winter der Götter von Asgard
5x06 Kabel1 Wdh.
12:55 Uhr Xena
Der letzte Zentaure
6x17 Kabel1 Wdh.
13:25 Uhr The Astronaut's Wife
Mit Johnny Depp und Charlize Theron. Nach einem Unfall im All hat die Frau eines Astronauten das Gefühl, dass ihr Mann nicht mehr derselbe ist.
US
1999
ATVplus Wdh.
14:00 Uhr Veronica Mars
Der Kampf der Tritonen
1x12 ZDF 1st
14:55 Uhr Das Fenster zum Hof
Hitchcock Klassiker. Es geht um einen gelähmten Mann, der durch sein Fenster einen Mord beobachtet. Oder zumindest glaubt einen beobachtet zu haben.
US
1954
VOX Wdh.
15:30 Uhr Mutant X
Der letzte Coup
2x12 ATVplus Wdh.
16:15 Uhr Lost
Einzelhaft
1x09 Pro7 Wdh.
16:25 Uhr Tru Calling - Schicksal Reloaded
Treffer
1x15 ATVplus Wdh.
17:10 Uhr Lost
Volkszählung
1x10 Pro7 Wdh.
17:20 Uhr The Pretender
Das Bombenkommando
1x11 ATVplus Wdh.
17:50 Uhr Smallville
Schlüsselmomente
3x17 RTL Wdh.
18:00 Uhr Relic Hunter - Die Schatzjägerin
Der Kuss des Vampirs
3x07 Pro7 Wdh.
19:20 Uhr Stargate
Der Kristallschädel
3x21 Tele 5 Wdh.
20:15 Uhr Control Factor - Zeugen der Zukunft
Ein Amokläufer warnt einen Versicherungsangestellten vor Unheil. Und schon bald hört dieser Stimmen, die ihn dazu bewegen wollen seine Frau umzubringen.
US
2003
Sci Fi Wdh.
20:15 Uhr Constantine
Keanu Reeves als Dämonenjäger. Und er ist in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle verwickelt.
US/DE
2005
Premiere 1 Wdh.
21:15 Uhr Constantine
Keanu Reeves als Dämonenjäger. Und er ist in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle verwickelt.
US/DE
2005
Premiere 2 Wdh.
21:45 Uhr The 13th Floor
Bei der Untersuchung des letztem Projektes eines ermordeten Wissenschaftlers, ein virtuelles L.A. der 30er Jahre, zeigt sich ein schreckliches Geheimnis.
DE/US
1999
Sci Fi Wdh.
22:15 Uhr Jeepers Creepers 2
Ein Monster auf der Jagd nach Menschenfleisch. Dieses Mal auf dem Menü: Ein Highschool-Footballteam.
US
2003
Pro7 1st
00:30 Uhr Lake Placid - Der Schrecken aus der Tiefe
Taucher wird in einem See zerfetzt. Der Übeltäter kann da doch nur ein gigantisches Monsterkroko sein, welches sich auch noch standhaft weigert seine Haut der Handtaschenindustrie zur Verfügung zu stellen.
CA/US
1999
ARD Wdh.
00:45 Uhr 24
Tag 3: 17:00 - 18:00 Uhr
3x05 RTL2 Wdh.

Sonntag, 2. Juli 2006

10:10 Uhr Lost
Volkszählung
1x10 Pro7 Wdh.
11:15 Uhr Stargate
Der Kristallschädel
3x21 Tele 5 Wdh.
13:00 Uhr The Pretender
Das Bombenkommando
1x11 ATVplus Wdh.
13:00 Uhr Star Trek - Enterprise
Terra Prime (2/2)
4x21 Sat1 1st
20:15 Uhr Webmaster
Der Webmaster eines Gangsterbosses muss den Hacker finden, der seine Seite geknackt hat und die Mitglieder des Syndikates ausschaltet, sonst geht die in ihn implantierte Bombe hoch.
DK
1998
Sci Fi Wdh.
20:15 Uhr Ocean's Twelve
George Clooney, Brad Pitt und noch 10 weitere Größen wollen in Europa ein Ding drehen.
US
2001
Premiere 4 Wdh.
21:05 Uhr Men in Black II
Tommy Lee Jones und Will Smith sind zurück. Und auch viele böse und skurrile Aliens.
US
2002
ORF1 Wdh.
21:55 Uhr Nirvana - Die Zukunft ist ein Spiel
Christopher Lambert als Programmierer, der in einem Computerspiel einen Hauptcharakter mit Bewusstsein hat. Dieser will gelöscht werden.
IT/FR
1997
Sci Fi Wdh.
22:00 Uhr The Village - Das Dorf
Die Bevölkerung einer kleinen, isolierten Gemeinde wird von Kreaturen aus dem umliegenden Wald bedroht, die anscheinend den Grenzvertrag nicht mehr halten.
US
2004
Premiere 1 Wdh.
22:00 Uhr Dark City
Aliens experimentieren mit Menschen. Und einem fallen diese Experimente auf.
US
1998
Kabel1 Wdh.
22:00 Uhr Con Air
Nicolas Cage ist unschuldig im Knast und fliegt mit einem Gefangenentransport zu seiner Entlassung. Wie kann es auch anders sein, die Gefangenen fangen an, den Flieger zu hijacken und Nicolas ist der Einzige, der die Flucht noch verhindern kann.
US
1997
Pro7 Wdh.
23:50 Uhr Control Factor - Zeugen der Zukunft
Ein Amokläufer warnt einen Versicherungsangestellten vor Unheil. Und schon bald hört dieser Stimmen die ihn dazu bewegen wollen seine Frau umzubringen.
US
2003
Sci Fi Wdh.
00:10 Uhr Robocop 3
OCP möchte ein Armenviertel in blühende Landschaften verwandeln. Dazu müssen aber erstmal die Armen fristgerecht vertrieben werden. Als Robocop sich den Armen anschließt, wird ihm ein Killerbot auf den Hals gehetzt.
US
1993
Pro7 Wdh.
00:15 Uhr Carver's Gate
Ein Computergenie entwickelt ein Gerät, bei dem sich Realität und ein Computerspiel vermischen. Sie wird ermordet und die Monster aus dem Spiel laufen in der Realität herum.
CA
1995
Tele 5 Wdh.

Montag, 3. Juli 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Metallganove
2x10 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Und wenn sie nicht gestorben sind...
5x03 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Datas erste Liebe
4x25 Kabel1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Hilf mir!
1x01 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Voll im Bild
2x03 SF2 Wdh.
20:15 Uhr Last Action Hero
Arnold Schwarzenegger als Jack Slater, ein Supercop im Kino. Als es ein Junge schafft durch eine magische Kinokarte in seinen Film zu kommen und der Bösewicht mit demselben Trick in die reale Welt, beginnt sein größtes Abenteuer.
US
1993
Sat1 Wdh.
20:15 Uhr 4400 - Die Rückkehrer
Aggressionen
2x11 Pro7 1st
20:15 Uhr Knockin' on Heaven's Door
Martin und Rudi sind unheilbar an Krebs erkrankt. Da Rudi noch nie das Meer gesehen hat, stehlen sie sich einfach einen Wagen und rauben eine Bank aus. Dadurch werden sie von Mafia und Polizei gejagt. Mit Til Schwieger.
DE
1997
Premiere 7 Wdh.
20:15 Uhr Team America
Von den Machern von Southpark. Mit Puppen. Das Team America reist um die Welt, um die bösen Terroristen zu vernichten. Und bei solchen wichtigen Aufgaben kann es doch schon mal Kollateralschäden an Eifelturm oder der Sphinx geben...
US
2004
Premiere 1 1st
20:15 Uhr Die purpurnen Flüsse 2
Jean Reno versucht als Inspektor die Apokalypse, oder ihre Engel, aufzuhalten.
FR/IT
2004
Premiere Start Wdh.
20:15 Uhr CSI:NY
Tödliche Verwechslung
1x18 VOX Wdh.
20:15 Uhr Catwoman
Halle Berry als katzenartige Diebin Catwoman. Vermutlich hat der Film auch noch einen Plot...
US
2004
Premiere 5 Wdh.
20:15 Uhr C.S.I. Miami
Preis der Schönheit
2x11 ORF1 Wdh.
20:45 Uhr CSI: Miami
Das Todescamp
1x11 SF2 Wdh.
21:10 Uhr 4400 - Die Rückkehrer
Quarantäne
2x12 Pro7 1st
21:15 Uhr Team America
Von den Machern von Southpark. Mit Puppen. Das Team America reist um die Welt um die bösen Terroristen zu vernichten. Und bei solchen wichtigen Aufgaben kann es doch schon mal Kollateralschäden an Eifelturm oder der Sphinx geben...
US
2004
Premiere 2 Wdh.
21:30 Uhr Dr. House
Fremd- und nicht gut gegangen
1x07 SF2 1st
21:55 Uhr Alone in the Dark
Ein Detektiv für übernatürliche Phänomene kommt einer dämonischen Verschwörung auf die Spur.
CA/US
2003
Premiere 1 Wdh.
22:00 Uhr Special Unit 2 - Die Monsterjäger
Liebe kann Lästig sein
2x11 Kabel1 Wdh.
22:05 Uhr Stargate SG1
Parallelwelten
9x13 ATVplus 1st
22:40 Uhr Las Vegas
Der Tod eines Idols
1x15 ORF1 1st
22:55 Uhr Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI
Klauen und Zähne
8x03 Kabel1 Wdh.
23:05 Uhr Stargate SG1
Das Referendum
9x14 ATVplus 1st
23:55 Uhr Outer Limits - Die unbekannte Dimension
Der menschliche Faktor
5x07 Kabel1 Wdh.
00:25 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Voll im Bild
2x03 SF2 Wdh.

Dienstag, 4. Juli 2006

14:45 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Hilf mir!
1x01 SF2 Wdh.
15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Das Herz des Drachen
2x11 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Sirenengesang
5x04 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Der Kampf um das klingonische Reich (1/2)
4x26 Kabel1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Flammenopfer
1x02 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Pakt mit dem Teufel
2x04 SF2 Wdh.
20:15 Uhr New Eden - Wüste des Todes
Sträflinge werden auf einem Wüstenplaneten ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Zwei Freunde schließen sich unterschiedlichen Gruppen an und werden erbitterte Feinde.
US
1994
Das Vierte Wdh.
20:15 Uhr Team America
Von den Machern von Southpark. Mit Puppen. Das Team America reist um die Welt um die bösen Terroristen zu vernichten. Und bei solchen wichtigen Aufgaben kann es doch schon mal Kollateralschäden an Eifelturm oder der Sphinx geben...
US
2004
Premiere 3 Wdh.
20:15 Uhr CSI: Miami
Preis der Schönheit
2x11 RTL Wdh.
20:15 Uhr King Arthur
Die Tafelrunde wie sie angeblich wirklich war. Arthur und Co. waren nämlich in Wirklichkeit ein Special Ops Team der Römer in England. Und Guinevere die historische Vorlage für Xena. Geschichtsunterricht sponsored by Special Effects...
US/IE
2004
Premiere 5 Wdh.
22:10 Uhr Moon 44
Im Jahre 2038 werden mit Hilfe von Sträflingen die Rohstoffe anderer Planeten ausgebeutet. Da auf einmal Förderroboter verschwinden, wird eine Undercover-Untersuchung eingeleitet.
DE
1990
Sci Fi Wdh.
22:15 Uhr Dr. House
Leben wider Willen
1x09 RTL 1st
00:05 Uhr CSI:NY
Tödliche Verwechslung
1x18 VOX Wdh.
01:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Pakt mit dem Teufel
2x04 SF2 Wdh.
01:00 Uhr Dr. House
Leben wider Willen
1x09 RTL Wdh.

Mittwoch, 5. Juli 2006

14:45 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Flammenopfer
1x02 SF2 Wdh.
15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Faradays Erfindung
2x12 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Superhelden
5x05 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Der Kampf um das Klingonische Reich (2/2)
5x01 Kabel1 Wdh.
17:45 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Das Buch der Schatten
1x01 ORF1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Mordnacht
1x03 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Einfach unwiderstehlich
2x05 SF2 Wdh.
20:15 Uhr Thunderbirds
Als die Familie Tracy, die Retter mit den Thunderbird Flugzeugen, von einem Erzschurken überrumpelt werden, kann sie nur der jüngste Sohn samt Freundeskreis retten.
US/UK
2004
Premiere 3 Wdh.
20:15 Uhr CSI - Den Tätern auf der Spur
Eifersucht
4x06 VOX Wdh.
20:15 Uhr Stargate
Das Übergangsritual
5x06 RTL2 Wdh.
20:15 Uhr Wes Craven präsentiert Dracula II - Ascension
Studenten wollen aus einem Vampir die Unsterblichkeit destillieren. Das mögen Vampire und Vampirjäger aber nicht so gerne...
US
2003
Premiere 5 Wdh.
21:10 Uhr Stargate
Chaka
5x07 RTL2 Wdh.
21:10 Uhr Medium - Nichts bleibt verborgen
Schneller als der Teufel
1x06 Kabel1 Wdh.
21:45 Uhr Species III
Die Tochter der ersten Alien-Mensch Hybriden versucht sich mit Männern zu paaren. Das versucht ein Spezialteam des Militärs zu verhindern.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
21:55 Uhr Profiler
Die Wurzel des Bösen (1/2)
2x19 VOX Wdh.
22:05 Uhr Andromeda
Das unsichtbare Licht
4x13 RTL2 Wdh.
22:05 Uhr Wettlauf mit der Zeit
Ein Wissenschaftler reist in die Vergangenheit um das Kennedy-Attentat zu verhindern. Dabei wird er selbst zum Verdächtigen.
US
1990
Sci Fi Wdh.
22:55 Uhr Profiler
Die Wurzel des Bösen (2/2)
2x20 VOX Wdh.
23:00 Uhr Andromeda
Die Anderen
4x14 RTL2 Wdh.
23:30 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Einfach unwiderstehlich
2x05 SF2 Wdh.
00:05 Uhr Mutant X
Schatten der Vergangenheit
3x06 RTL2 Wdh.
00:05 Uhr CSI - Den Tätern auf der Spur
Eifersucht
4x06 VOX Wdh.
01:00 Uhr Mutant X
Die Hand Gottes
3x07 RTL2 Wdh.

Donnerstag, 6. Juli 2006

14:45 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Mordnacht
1x03 SF2 Wdh.
15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Dianas Jagd
2x14 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Böse Augen
5x06 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Darmok
5x02 Kabel1 Wdh.
17:45 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Teuflische Augen
1x02 ORF1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Wir wissen, was Du damals getan hast!
1x04 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Auserwählte
2x06 SF2 Wdh.
21:15 Uhr Veronica Mars
Betty und Veronica
1x16 ATVplus 1st
22:05 Uhr Tru Calling - Schicksal Reloaded
Schlechte Karten
1x16 ATVplus Wdh.
23:00 Uhr Alias - Die Agentin
Kreisumfang
1x22 ATVplus Wdh.
00:30 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Auserwählte
2x06 SF2 Wdh.
00:55 Uhr Veronica Mars
Betty und Veronica
1x16 ATVplus Wdh.

Freitag, 7. Juli 2006

14:45 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Wir wissen, was Du damals getan hast!
1x04 SF2 Wdh.
15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Das gelbe Licht
2x15 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Barbas
5x07 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Fähnrich Ro
5x03 Kabel1 Wdh.
17:45 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Die Formwandler
1x03 ORF1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Nah-Tod-Geheimnis
1x05 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Die Akasha-Rollen
2x07 SF2 Wdh.
20:13 Uhr God's Army 2 - Die Prophezeiung
Erzengel Gabriel will wieder die Menscheit ausrotten. Andere Engel und Menschen haben was dagegen.
US
1998
13th Street Wdh.
21:45 Uhr Elektra
Jennifer Garner als Elektra. Eine Attentäterin. Aber eine Gute. Nicht nur in ihrem Job, sondern auch moralisch. Was natürlich zu Problemen mit ihren Auftraggebern und dem gutaussehenden alleinerziehenden Vater, den sie umbringen soll, führt.
US
2005
Premiere 1 Wdh.
22:00 Uhr The Village - Das Dorf
Die Bevölkerung einer kleinen, isolierten Gemeinde wird von Kreaturen aus dem umliegenden Wald bedroht, die anscheinend den Grenzvertrag nicht mehr halten.
US
2004
Premiere 3 Wdh.
22:10 Uhr 3 Engel für Charlie
Nach der gleichnamigen Serie und mit Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu. Story? Da kommt noch ein Computergenie vor. Und ein ganz böser Plan.
US/DE
2000
ORF1 Wdh.
22:10 Uhr Das Relikt
Ein Monster mordet im Naturkundemuseum. Ein Polizist und eine Biologin versuchen es aufzuhalten.
US/UK
1997
ATVplus Wdh.
22:30 Uhr Tremors II: Die Rückkehr der Raketenwürmer
Die Raketenwürmer sind zurück. Hungriger, intelligenter und mutierter als vorher. Na wenn das nicht ein Grund für eine Jagd ist.
US
1996
Das Vierte Wdh.
23:00 Uhr Bound - Gefesselt
Von den Wachowski Brüdern. Zwei Frauen verlieben sich ineinander. Und da fehlt nur noch etwas Kleingeld zum gemeinsamen Glück. Aber wozu ist die eine denn mit einem Mafiosi verheiratet?
US
1996
Pro7 Wdh.
23:05 Uhr Buffy - Im Bann der Dämonen
Das Mal des Eyghon
2x08 Kabel1 Wdh.

Samstag, 8. Juli 2006

10:20 Uhr Die unendliche Geschichte
Nach Michael Ende. Die Geschichte um Bastian, Atreyu und Fuchur.
DE/US
1984
SF2 Wdh.
12:00 Uhr Hercules
Sterbende Götter
5x07 Kabel1 Wdh.
12:50 Uhr Xena
Cäsars Rückkehr
6x18 Kabel1 Wdh.
14:00 Uhr Veronica Mars
Der Herr des Ringes
1x13 ZDF 1st
14:35 Uhr Solaris
George Clooney als Psychologe auf einer Raumstation. Und er hat bald allen Grund selbst an seinem Verstand zu zweifeln.
US
2002
RTL2 Wdh.
15:30 Uhr Mutant X
Tödliche Geheimnisse
2x13 ATVplus Wdh.
16:15 Uhr Lost
Fährtensucher
1x11 Pro7 Wdh.
16:20 Uhr Smallville
Lahmgelegt
4x13 ORF1 Wdh.
16:25 Uhr Tru Calling - Schicksal Reloaded
Schlechte Karten
1x16 ATVplus Wdh.
16:50 Uhr Smallville
Sag' die Wahrheit
3x18 RTL Wdh.
17:10 Uhr Lost
Der silberne Koffer
1x12 Pro7 Wdh.
17:45 Uhr Smallville
Lara & Lillian
3x19 RTL Wdh.
18:05 Uhr Relic Hunter - Die Schatzjägerin
Die Pyramide
3x08 Pro7 Wdh.
19:20 Uhr Stargate
Nemesis (1/2)
3x22 Tele 5 Wdh.
20:15 Uhr Hellboy - Director's Cut
Ein Dämonbaby wird vor den Nazis gerettet und kämpft von nun an gegen die Mächte der Finsternis.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
20:15 Uhr Star Trek III - Auf der Suche nach Mr. Spock
Kirk und Co. suchen die sterblichen Überreste von Mr. Spock. Und müssen sich dabei mit Klingonen auseinandersetzen.
US
1984
Sci Fi Wdh.
22:15 Uhr Passagier 57
Wesley Snipes ist Sicherheitschef einer Airline. Prompt wird sein Flugzeug entführt und er muss sich mit den Entführern auseinandersetzen.
US
1992
Pro7 Wdh.
23:20 Uhr Red Heat
Arnold Schwarzenegger und James Belushi als russisch-amerikanisches Polizistengespann auf Drogenjagd.
US
1988
13th Street Wdh.
23:20 Uhr The Crow - Die Krähe
Brandon Lee kommt nach einem brutalem Mord an ihm und seiner Frau zurück um sich zu rächen.
US
1994
Kabel1 Wdh.
23:30 Uhr Drop Zone
Wesley Snipes im Alleingang gegen Fallschirm springende Bösewichte.
US
1998
ORF1 Wdh.
23:50 Uhr Die Königin der Verdammten
Vampir Lestat wird aus Langeweile Rockstar. Und zieht damit die Aufmerksamkeit seiner Mitvampire und deren Königin auf sich. Und die sind nicht begeistert.
US/AU
2002
SF1 Wdh.
00:05 Uhr 24
Tag 3: 21:00 - 22:00 Uhr
3x09 RTL2 Wdh.
00:15 Uhr Tremors 2 - Die Rückkehr der Raketenwürmer
Die Raketenwürmer sind zurück. Hungriger, intelligenter und mutierter als vorher. Na wenn das nicht ein Grund für eine Jagd ist.
US
1996
Das Vierte Wdh.
01:00 Uhr 24
Tag 3: 22:00 - 23:00 Uhr
3x10 RTL2 Wdh.

Sonntag, 9. Juli 2006

10:00 Uhr Lost
Der silberne Koffer
1x12 Pro7 Wdh.
10:50 Uhr Stargate
Nemesis (2/2)
4x01 Tele 5 Wdh.
13:00 Uhr Star Trek - Enterprise
Dies sind die Abenteuer
4x22 Sat1 1st
20:15 Uhr The 6th Day
Arnold Schwarzenegger wird geklont und deckt im Doppelpack eine Verschwörung auf.
US/CA
2000
Sci Fi Wdh.
21:45 Uhr Shaun of the Dead
Persiflage von 'Dawn of the Dead'. In Shauns Stadt tauchen auf einmal Zombies auf. Und er tut was jeder Brite tun würde: Er holt den Cricket-Schläger aus dem Schrank und setzt sich zur Wehr.
UK/FR
2004
Premiere 5 Wdh.
22:00 Uhr Drop Zone
Wesley Snipes im Alleingang gegen Fallschirm springende Bösewichte.
US
1998
Pro7 Wdh.
22:35 Uhr True Lies - Wahre Lügen
Arnold Schwarzenegger als Geheimagent. So geheim, dass selbst seine Familie nichts von seiner Arbeit weiß. Dann kommen Terroristen, Möchtegernlover und Atombomben ins Spiel.
US/DE
1994
ORF1 Wdh.

Montag, 10. Juli 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Lucky Leon
2x16 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Tödliche Visionen
5x08 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Das Recht auf Leben
5x04 Kabel1 Wdh.
16:25 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Nah-Tod-Geheimnis
1x05 SF2 Wdh.
17:45 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Rendezvous mit einem Geist
1x04 ORF1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Jenseits des Abgrunds
1x06 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Schrecken der Tiefe
2x08 SF2 Wdh.
20:15 Uhr Collateral
Ein Taxifahrer fährt einen Auftragskiller durch L.A. Mit Tom Cruise.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
20:15 Uhr 4400 - Die Rückkehrer
Das Serum
2x13 Pro7 1st
20:15 Uhr CSI:NY
Doppelmord
1x19 VOX Wdh.
20:15 Uhr C.S.I. Miami
Der Augenzeuge
2x12 ORF1 Wdh.
20:45 Uhr CSI: Miami
Der Sündenbock
1x12 SF2 Wdh.
21:15 Uhr Surface - Unheimliche Tiefe
Abgetaucht
1x01 Pro7 1st
21:35 Uhr Dr. House
Geiz ist Gift
1x08 SF2 1st
22:20 Uhr Special Unit 2 - Die Monsterjäger
Die Diebe von Chicago
2x12 Kabel1 Wdh.
22:20 Uhr Sie leben!
In John Carpenters Film findet ein Bauarbeiter eine Sonnenbrille, die ihm eine Verschwörung offenbart.
US
1988
Tele 5 Wdh.
22:20 Uhr Stargate SG1
Ethon
9x15 ATVplus 1st
22:40 Uhr Las Vegas
Voodoo-Zauber
1x16 ORF1 1st
23:20 Uhr Stargate SG1
Das verschwundene Stargate
9x16 ATVplus 1st
23:20 Uhr Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI
Gesteinigt
8x04 Kabel1 Wdh.
00:20 Uhr Outer Limits - Die unbekannte Dimension
Erinnerungen
5x08 Kabel1 Wdh.

Dienstag, 11. Juli 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Projekt Wiederauferstehung
2x17 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Unverwundbar
5x09 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Katastrophe auf der Enterprise
5x05 Kabel1 Wdh.
17:45 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Tödliche Träume
1x05 ORF1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Mörderin Tru?
1x07 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Zwischen Himmel und Hölle
2x09 SF2 Wdh.
20:15 Uhr Blade: Trinity
Wesley Snipes als Blade der vampirische Vampirkiller. Dieses mal mit Verstärkung, denn Dracula höchstpersönlich muss das Heulen und Zähneklappern beigebracht werden.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
20:15 Uhr CSI: Miami
Der Augenzeuge
2x12 RTL Wdh.
21:15 Uhr Dr. House
Letzte Suche
1x10 RTL 1st
21:50 Uhr Constantine
Keanu Reeves als Dämonenjäger. Und er ist in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle verwickelt.
US/DE
2005
Premiere 3 Wdh.
00:15 Uhr CSI:NY
Doppelmord
1x19 VOX Wdh.
00:35 Uhr Dr. House
Letzte Suche
1x10 RTL Wdh.

Mittwoch, 12. Juli 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Die Zeitmaschine
2x18 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Mumienschanz
5x10 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Gefährliche Spielsucht
5x06 Kabel1 Wdh.
17:45 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Höllenhochzeit
1x06 ORF1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Letztes Lebewohl
1x08 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Mitten ins Herz
2x10 SF2 Wdh.
20:15 Uhr C.S.I. - Den Tätern auf der Spur
Gegen die Zeit
4x07 ORF1 Wdh.
20:15 Uhr The Village - Das Dorf
Die Bevölkerung einer kleinen, isolierten Gemeinde wird von Kreaturen aus dem umliegenden Wald bedroht, die anscheinend den Grenzvertrag nicht mehr halten.
US
2004
Premiere 1 Wdh.
20:15 Uhr CSI - Den Tätern auf der Spur
Gegen die Zeit
4x07 VOX Wdh.
21:05 Uhr C.S.I. - Den Tätern auf der Spur
Die Schaumparty
3x15 ORF1 Wdh.
21:15 Uhr The Village - Das Dorf
Die Bevölkerung einer kleinen, isolierten Gemeinde wird von Kreaturen aus dem umliegenden Wald bedroht, die anscheinend den Grenzvertrag nicht mehr halten.
US
2004
Premiere 2 Wdh.
21:45 Uhr Exorzist: Der Anfang
Prequel zum Exorzisten. Vater Lancaster Merrin trifft in Ostafrika auf einen Dämon.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
21:55 Uhr Colossus
Ein Supercomputer entwickelt Weltbeherrschungsabsichten.
US
1970
Sci Fi Wdh.
22:05 Uhr Profiler
Von Angesicht zu Angesicht
3x01 VOX Wdh.
22:15 Uhr Andromeda
Die letzte Fahrt ins Nichts
4x15 RTL2 Wdh.
23:05 Uhr Profiler
Im neunten Monat
3x02 VOX Wdh.
23:10 Uhr Andromeda
Die Spionin des Abyss
4x16 RTL2 Wdh.
23:30 Uhr Kops
Da ein paar schwedische Polizisten aufgrund von fehlenden Verbrechen von der Arbeitslosigkeit bedroht werden, treiben sie die Kriminalitätsrate selbst in die Höhe.
SE/DK
2003
Bayern 1st
00:15 Uhr Mutant X
Das Gestohlene Herz
3x10 RTL2 Wdh.
00:15 Uhr CSI - Den Tätern auf der Spur
Gegen die Zeit
4x07 VOX Wdh.

Donnerstag, 13. Juli 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Versuchskaninchen Jimmy
2x19 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Nexus
5x11 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Wiedervereinigung? (1/2)
5x07 Kabel1 Wdh.
17:45 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Schwester der Nacht
1x07 ORF1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Mein Tod und ich
1x09 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Drei Hexen und ein Baby
2x11 SF2 Wdh.
20:15 Uhr Thunderbirds
Als die Familie Tracy, die Retter mit den Thunderbird Flugzeugen, von einem Erzschurken überrumpelt werden, kann sie nur der jüngste Sohn samt Freundeskreis retten.
US/UK
2004
Premiere 1 Wdh.
20:15 Uhr The Final Cut
Microchips nehmen das gesamte Leben auf und nach dem Tod wird von so gennanten Cuttern (Robin Williams) daraus ein Film geschnitten. Es gibt auch Gegner dieser Technologie.
CA/DE
2004
Premiere 7 Wdh.
20:15 Uhr (T)Raumschiff Surprise - Periode 1
Von den Machern der 'Bullyparade'. Die Marsbewohner wollen die Erde vernichten. Und das soll die Besatzung der Surprise verhindern.
DE
2004
Premiere 5 Wdh.
21:15 Uhr Thunderbirds
Als die Familie Tracy, die Retter mit den Thunderbird Flugzeugen, von einem Erzschurken überrumpelt werden, kann sie nur der jüngste Sohn samt Freundeskreis retten.
US/UK
2004
Premiere 2 Wdh.
21:15 Uhr Veronica Mars
Kane und Abel
1x17 ATVplus 1st
21:55 Uhr Team America
Von den Machern von Southpark. Mit Puppen. Das Team America reist um die Welt um die bösen Terroristen zu vernichten. Und bei solchen wichtigen Aufgaben kann es doch schon mal Kollateralschäden an Eifelturm oder der Sphinx geben...
US
2004
Premiere 1 Wdh.
22:05 Uhr Tru Calling - Schicksal Reloaded
Der Tod steht ihr gut
1x17 ATVplus Wdh.
23:00 Uhr Alias - Die Agentin
Wahrheit braucht Zeit
2x01 ATVplus Wdh.
00:45 Uhr CSI: Miami
Der Augenzeuge
2x12 RTL Wdh.
00:55 Uhr Veronica Mars
Kane und Abel
1x17 ATVplus Wdh.
01:00 Uhr Mystery Men
Eine Gruppe von Amateur-Superhelden muss einen Superschurken aufhalten, der die Stadt bedroht und den Hauptsuperheld schon ausgeschaltet hat.
US
1999
ORF1 Wdh.

Freitag, 14. Juli 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Das rote Kryptonit
2x20 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Happy Birthday, Cole
5x12 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Wiedervereinigung? (2/2)
5x08 Kabel1 Wdh.
17:45 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Wahrheitszauber
1x08 ORF1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Unbeliebt
1x10 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Fieber
2x12 SF2 Wdh.
20:13 Uhr God's Army 3 - Die Entscheidung
Mit Christopher Walken. Erzengel Gabriel muss einen Nephilim beschützen, auf den höhere Aufgaben warten.
US
2000
13th Street Wdh.
20:15 Uhr Warnings - Die Zeichen sind da
Auf der frisch geerbten Farm erscheinen Kornkreise. Dafür verschwinden Mädchen. Da stellt sich natürlich die Frage, ob Aliens nur Frauen als Bezahlung für ihre Jobs als Landschaftsgärtner nehmen?
US
2003
Pro7 1st
20:15 Uhr Haus der 1000 Leichen
Ein paar Teenager suchen nach einem Haus in dem früher ein grausamer Mord stattfand. Wie das nun mal so ist, bleibt ihr Auto liegen. Ob die seltsame Familie in dem düster aussehenden Haus mitten im Wald nicht vielleicht bei der Autoreparatur helfen kann?
US
2003
Premiere 1 1st
20:15 Uhr Timeline
Ein Professor landet im Jahr 1357. Sein Sohn reist mit ein paar Studenten hinterher, um ihn zu retten.
US
2003
Premiere 3 Wdh.
20:15 Uhr Knockin' on Heaven's Door
Martin und Rudi sind unheilbar an Krebs erkrankt. Da Rudi noch nie das Meer gesehen hat, stehlen sie sich einfach einen Wagen und rauben eine Bank aus. Dadurch werden sie von Mafia und Polizei gejagt. Mit Til Schwieger.
DE
1997
Premiere 7 Wdh.
21:15 Uhr Haus der 1000 Leichen
Ein paar Teenager suchen nach einem Haus in dem früher ein grausamer Mord stattfand. Wie das nun mal so ist, bleibt ihr Auto liegen. Ob die seltsame Familie in dem düster aussehenden Haus mitten im Wald nicht vielleicht bei der Autoreparatur helfen kann?
US
2003
Premiere 2 Wdh.
21:45 Uhr Alone in the Dark
Ein Detektiv für übernatürliche Phänomene kommt einer dämonischen Verschwörung auf die Spur.
CA/US
2003
Premiere 1 Wdh.
21:50 Uhr Crying Freeman
Der 'Freeman' ist ein Triaden-Killer. Als er deren Regeln verletzt und eine Zeugin nicht tötet, kommt er selbst auf die Abschussliste.
CA/FR
1995
Premiere 5 Wdh.
22:05 Uhr Final Destination 2
Ein paar Leute springen dem Tod von der Schippe. Und das mag er gar nicht...
US
2003
ORF1 Wdh.
22:40 Uhr Timecop
Jean Claude van Damme als Zeitpolizist, der einen machthungrigen Politiker aufhalten soll.
US/JP
1994
ATVplus Wdh.
23:00 Uhr Highlander: Endgame
Christopher Lambert und Adrian Paul als die Unsterblichen Conner und Duncan MacLoad im Kampf gegen andere Unsterbliche. Und wieder kann es nur Einen geben.
US
2000
Pro7 Wdh.
23:05 Uhr Buffy - Im Bann der Dämonen
Die Rivalin (1/2)
2x09 Kabel1 Wdh.
23:35 Uhr New Eden - Wüste des Todes
Sträflinge werden auf einem Wüstenplaneten ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Zwei Freunde schließen sich unterschiedlichen Gruppen an und werden erbitterte Feinde.
US
1994
Sci Fi Wdh.

(Zurück zum Inhalt)


6. Rating Report
von Martin Seebacher

Zurzeit regiert König Fußball die Welt und damit auch das Fernsehprogramm. Die Quoten der Sender ohne WM-Übertragungen leiden natürlich darunter. Trotz dieser übermächtigen Konkurrenz erklärte aber zum Beispiel Pro Sieben dem Fußball den Quotenkrieg - anstatt mit Wiederholungen Schadenbegrenzung zu betreiben, setzt der Sender seine Programmierung fort als wäre nichts im Gange.

Am Montag zeigt Pro Sieben somit auch weiterhin Doppelfolgen der Mysteryserie "4400 - Die Rückkehrer" - und das durchaus mit Erfolg. Zwar fielen die Reichweiten von ca. 12% bei den 14-49jährigen auf nur mehr ca. 8,5% ab, aber bei der Konkurrenz kann man da durchaus noch von einer erfolgreichen Gegenprogrammierung sprechen. Schließlich erreichen die WM Spiele um 21 Uhr in der Zielgruppe selten unter 35% Marktanteil - manche dagegen sogar deutlich über 50%.

Am Dienstag kann sich auch "Emergency Room" ganz gut behaupten. Auch hier liegen trotz WM die Quoten bei 8-10% Marktanteil in der Zielgruppe. Noch erfolgreicher läuft es für RTL - "CSI: Miami" liegt auch jetzt noch rund um 20% Marktanteil. Etwas mehr Haare musste "Dr. House" lassen, der nur mehr um die 11% der jungen TV-Fans erreicht, was gegenüber der vor-WM Zeit beinahe eine Halbierung darstellt.

Schlecht geht es dagegen der heftig beworbenen Pro Sieben Serie "The L Word". Marktanteile unter 5% geben dem Sender wenig Grund zur Freude, denn die WM dürfte an den wenigen Zuschauern nicht so schuld sein wie vielmehr geringes Interesse an der Serie, das sofort nach der ersten Folge, die immerhin noch gute 12,9% Marktanteil erreichen konnte, deutlich absackte.

Am Mittwoch laufen bei RTL II derzeit noch Wiederholungen von "Stargate: Atlantis". Waren vor der WM noch bis zu 6% der 14-49jährigen dabei, so sank das Interesse zwischendurch auf kaum die Hälfte ab. Zuletzt konnte die Serie aber wieder etwas Grund gutmachen.
Die deutsche Free-TV Premiere der vierten Staffel von "Andromeda" erreicht in etwa ähnlich Quoten wie die "Stargate: Atlantis" Wiederholungen. Insgesamt also noch zufrieden stellend, da in etwa auf RTL II Senderschnitt.

Auch "Navy CIS" auf Sat.1 kann der WM einigermaßen trotzen. Die Wiederholungen am Donnerstag laufen aber besser, während die Dienstagsfolgen nur etwa 8% der jungen TV-Zuschauer fesseln können.

Weiter geht’s dann nach der Sommerpause - schöne Urlaubszeit!

Informationen zum Thema:
http://www.sftv.ch/rubriken/quoten/ - Star Trek-Quoten im Internet

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


7. Babylon 5: Daumen hoch oder runter?
von Mike Hillenbrand

Die Serie "Babylon 5" hat das Universum der Sciencefiction-Fans gespalten. Für die eine Hälfte ist sie schlicht und ergreifend die vermeintlich beste Star Trek-Serie. Für die andere Hälfte ist sie ein müder Abklatsch, eine überbewertete Kopie und ein Pain in the.. na ja. Sie tut halt weh. Auch eine Auszeichnung.

Es drehen sich die Raumstationen.

Der Zwist zwischen beiden Fanlagern war seinerzeit groß. Woran sich beide Fangruppen besonders stießen, waren viele Parallelen in der Ausgangssituation und in der Entwicklung der Handlung. Wie ihr zur gleichen Zeit entwickeltes und ausgestrahltes Pendant "Star Trek: Deep Space Nine" spielte auch "Babylon 5" auf einer Raumstation. Anfangs mit kleinen Raumgleitern unterwegs, kam in beiden Serien nach wenigen Jahren ein "echtes" Raumschiff zum Einsatz, hier der "Weiße Stern", dort die "Defiant". Im Star Trek-Universum waren es die "Gründer", auf Babylon 5 die "Schatten", die einen Krieg begannen. In beiden Serien wurden Geschichten über mehrere Staffeln erzählt und sogar das vermeintliche Ableben beider Hauptfiguren glich sich in vielen Aspekten. Kein Wunder, dass im Internet auch heute noch Diskussionen "Star Trek vs. Babylon 5" ausgetragen werden. Sie werden wahrscheinlich nie zu einem befriedigenden Ende geführt, aber letztendlich ist das auch völlig egal!

Großartige Serie. Punkt.

Joe Michael Straczynski (JMS) hieß der Erfinder der Serie "Babylon5" und Parallelen zu "Deep Space Nine" hin oder her, - seine Serie hatte Stil. Von der Erde im neutralen Raum erbaut, stellte Babylon 5 das galaktische Pendant zum irdischen Konzept der Vereinten Nationen dar. Hier sollten die Vertreter der größten Reiche und Allianzen an einem zentralen Ort zusammengeführt werden, um so die Chance auf einen dauerhaften Frieden zu wahren. Kommandant der gigantischen Station war ein Mensch, Jeffrey David Sinclair, der von dem Volk der Minbari - die die Menschheit im kurz zurückliegenden Krieg an den Rand der Vernichtung gedrängt hatten - als einziger Anwärter auf diesen Posten akzeptiert worden war. Zusammen mit seinem Team musste er sich nicht nur mit Flüchtlingen, Schmugglern, Geschäftsleuten, Diplomaten und anderen Reisenden aus den verschiedensten Welten beschäftigen, sondern vor allem mit den auf Babylon 5 stationierten Abgesandten der Minbari, Centauri, Vorlonen und von vielen anderen Rassen auseinandersetzen. Zumindest ein Jahr lang.

Grinsekatze ersetzt Pinocchio

Nach nur einer Staffel ersetzte JMS den Captain seiner Raumstation. In der Serie wurde Sinclair 2259 als Botschafter auf den Heimatplaneten der Minbari abkommandiert. Der neue Kommandant der Raumstation erwies sich als.. gewöhnungsbedürftig. Nach dem sehr ruhig und vermeintlich hölzern agierenden Michael O´Hare übernahm Bruce Boxleitner als Captain John Sheridan das Kommando, der vielen noch gut als Agent Lee Stetson aus der 80er-Jahre-Serie "Agentin mit Herz" bekannt war, und strapazierte mit seinem permanenten Colgate-Lächeln anfangs die Nerven der Zuschauer. Dennoch ließ sich nicht verleugnen: Die Figur des John Sheridan richtete die Serie stärker auf Action aus, was ihr unbestritten half. Mit der zweiten Staffel von "Bayblon 5" begann die Hochzeit der Serie.

Ein Mythos aus dem Internet

Es gibt kaum ein Fandom im Internet, das sich auch Jahre nach dem Ende seiner Existenzgrundlage einer solchen Stärke erfreut, wie sie bei den "Fivern" vorhanden ist. Vielleicht liegt das daran, dass eine der wichtigsten Mythen der Serie mitten unter ihnen entstand: Der Mythos des 5 Jahres-Plans. Mit wenigen Mitteln ausgestattet, bediente sich Serienschöpfer JMS für die PR der unendlichen Weiten der Datenautobahn, um dort für seine neue Serie zu werben. Im Usenet - einer riesigen Ansammlung von Foren ohne bunte Smilies - streute er seine Botschaften und warb Anhänger für seine Ideen. Er erzählte von einer Geschichte, die nur er kennen würde und für die zu erzählen er genau fünf Jahre Zeit benötigen würde. Viele Genrefans hingen dem Mann, der tatsächlich die meisten Drehbücher für seine Serie schrieb, an den Lippen und lauschten seinen Worten. Etwas Besonderes war geboren. Ein Leitmotiv verband zahllose Heerscharen an JMS-Jüngern: "Gebt dem Mann die fünf Jahre! Lasst ihn erzählen, was sein geistig´ Kind ist! So etwas gab es noch nie, das ist Qualität!" Dass JMS frei heraus gestand, sich oft an seinem großen Vorbild, dem "Herrn der Ringe" von J.R.R. Tolkien zu bedienen, der ein eigenes Genre quasi erfunden hatte, tat sein Übriges. JMS wurde von den Fans seiner Serie verehrt und tatsächlich - er bekam seine fünf Jahre.

Da hilft der beste Plan nichts

Viele Fans halten die Staffeln zwei, drei und vier für die besten der Serie. Die jährlich wechselnden Vorspanne standen für die Kulminierung der Ereignisse. Sie erzählten von Hoffnungen, die zerbrachen und von bevorstehenden Kriegen, in der Babylon 5 die letzte große Hoffnung auf den Sieg werden sollte. Die Folgen, die die Fäden zusammenführten und die Geschichte weitererzählten, waren denn auch das Salz in der Seriensuppe und erreichten enorme Qualität und Spannung. Leider war das Mainstream-Publikum nur bedingt dieser Meinung: Die Quoten der Serie sanken. Noch zum Ende der Dreharbeiten der vierten Staffel waren JMS und seine Mitstreiter davon überzeugt, das Ende der Geschichte erreicht zu haben. Sie lösten viele lang aufgebaute Storylines auf, drehten gar die letzte Episode der Serie (die als solche am Ende der 5. Staffel auch wirklich ausgestrahlt wurde) und bereiteten sich auf die Absetzung vor.

Die kam jedoch nicht. Der Sender TNT gab JMS das von ihm und seinen Fans so laut geforderte fünfte Jahr - nur hatte der Serienschöpfer sein Pulver am Ende der vierten Staffel notwendigerweise verschießen müssen. Nichtsdestotrotz - und stets darauf hinweisend, dass viele Nuancen von Anfang an geplant waren - nahm Stracynski seine Arbeit wieder auf. Das Ergebnis ist im Vergleich zu den ersten vier Jahren desaströs. Langhaarige und -weilige Telepathen setzten sich u. a. auf der Station fest und einer der beliebtesten Hauptcharaktere schied aus - weil dessen Schauspielerin Claudia Christian zu viel Geld für ein Engagement im letzten Jahr forderte. (Auch hier sind übrigens die Parallelen zu "Deep Space Nine" unübersehbar, aber vermuten wir einmal zu Gunsten von Terry Farrell, dass hinter ihrem Abschied keine Plagiatabsicht steckte.)

Es zählt, was unterm Strich steht

Von Anfang 1994 bis Ende 1998 lief "Babylon 5" im amerikanischen TV. Aber auch wenn das fünfte Jahr ein undankbarer Abschied war, und auch wenn das stete Beharren mancher Fans auf die Existenz des großen Plans etwas Skurilles hatte, war die Serie tatsächlich ein enormer Gewinn für die Sciencefiction-Landschaft. Einige Episoden waren atemberaubend, viele Charaktere äußerst gut gezeichnet und so mancher Schauspieler spielte in dieser Serie die Rolle seines Lebens. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten - und das war bei "Babylon 5" nicht anders. Dennoch überwiegt das Positive bei weitem. Ohne einen Vergleich mit "Star Trek" zu ziehen - eine Serie wie "Babylon 5" würde dem Genre heutzutage noch immer sehr gut zu Gesicht stehen. Heute vielleicht sogar mehr als jemals zuvor.

Informationen zum Thema:
B5: Der Deutsche Lurkers-Guide

Shopping-Tipps zum Thema:
"Babylon5-Superbox" - Die komplette Serie auf DVD
"Babylon5-Die Filme" - 6 DVDs mit allen Filmen, inkl. "Legens of the Rangers"

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


8. Kunterbunt

Neu im Juli: "Entheete"
von Corona Magazine

Mitte Juli 2006 erscheint im Wurdack Verlag der Science-Fiction-Roman "Entheete" von Armin Rößler. Das Taschenbuch hat einen Umfang von 216 Seiten, kostet 9,95 Euro und kann bereits zur portofreien Lieferung vorbestellt werden. Der Roman ist der fünfte Band innerhalb der SF-Reihe des Verlags, in der bisher die vier Anthologien "Deus Ex Machina", "Walfred Goreng", "Überschuss" (aktuell nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2006) und "Golem & Goethe" erschienen sind. Weitere Anthologien (die nächste im Herbst unter dem Titel "Tabula rasa") und Romane sind in Vorbereitung.

Armin Rößler
Entheete
Roman
Science Fiction Band 5
Taschenbuch
216 Seiten
ISBN 3-938065-16-8
9,95 Euro

Erscheint Mitte Juli.
Vorbestellungen sind ab sofort über folgende Mailadresse möglich: info@wurdackverlag.de.
Vorbestellte Bücher werden sofort bei Erscheinen portofrei versandt.

Der Klappentext:
Als Chrom auf dem Planeten Enthee spurlos verschwindet, ruft das den Argonomen Aulden auf den Plan. Er und sein gewaltiges Raumschiff scheinen nicht nur den menschlichen Besatzern Enthees sehr ungelegen zu kommen. Offiziell gilt das bedeutungslose System am Rand der Galaxis zwar als befriedet, doch ein Jahrhunderte alter Konflikt schwelt weiter zwischen zwei Völkern, die sich rein äußerlich sehr ähnlich sind.
Und inmitten von Spuren und Rätseln trifft Aulden auf eine ernstzunehmende Widersacherin: Entheete.
Sie beherrscht diese Welt - und sie will mehr.

Der Autor:
Armin Rößler, Jahrgang 1972, Journalist, verheiratet, Vater einer kleinen Tochter. Er ist Herausgeber der Science-Fiction-Reihe des Wurdack Verlags und hat zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. Seit geraumer Zeit arbeitet er außerdem in der Story-Redaktion des Corona Magazines mit. Sein im Jahr 2004 erschienener Fantasy-Roman "Das vergessene Portal" (ISBN 3-938065-02-8) wurde für den Deutschen Phantastik Preis nominiert, ebenso wie die von ihm herausgegebenen Anthologien "Walfred Goreng" (2005) und "Überschuss" (2006). Seine Story "Faust" (aus "Deus Ex Machina") landete beim Deutschen Science Fiction Preis 2005 auf dem sechsten Platz.
Mehr unter www.arminroessler.de.vu.

Informationen zum Thema:
http://www.wurdackverlag.de/verlag/bentheete.htm - Informationen zum Roman, Cover und Leseproben

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

SparrenCon in Bielefeld geht in die achte Runde.
von Corona Magazine mit Material der SparrenCon

Bereits zum achten Mal findet am 30. September und 1. Oktober im Jugendzentrum Luna in Sennestadt der Bielefelder SparrenCon statt.

Von 10 Uhr am Samstagvormittag bis um 18 Uhr am Sonntag können hier Rollenspieler/innen ihrem Hobby nachgehen.

Mit Würfel, Papier und Bleistift verwandeln sich dann Spieler und Spielerinnen in heldenhafte Charaktere. Zum Beispiel in einen mutigen Krieger, oder aber eine geheimnisvolle Magierin. Gemeinsam mit alten und neuen Freunden können sie dann fremde, magische Welten durchstreifen, Rätsel lösen, Abenteuer erleben und vielleicht sogar ein paar Schätze finden.

Schätze kann man auch in Form von wertvollen Preisen bei der Prämierung der phantasievollsten Kostüme so wie beim traditionellen SparrenCon-Rätsel gewinnen.

Ob man nun mit Freunden oder aber alleine kommt, eine Spielrunde findet man schnell, so dass man sich in zahlreiche Abenteuer stürzen kann. Dabei kann es vorkommen, dass man den Namen seines Tischnachbarn nicht kennt, sehr wohl aber den Namen seiner Figur samt deren ganzer Lebensgeschichte.

Wer dann vom ganzen spielen Hunger bekommen hat, dem kann geholfen werden. In der fast durchgehend geöffneten Küche gibt es nicht nur ständig Nachschub an Kaffee und Tee (für Inhaber der exklusiven SparrenCon-Tasse sogar gratis!), sondern auch eigens zubereitete warme Mahlzeiten und Frühstück.

Zwischen den Spielrunden bleibt immer genügend Zeit, sich bei einem Kaffee oder Tee angeregt zu unterhalten, oder sich bei einem der professionellen Zeichner einen Charakter malen zu lassen.

Und wenn die Nacht hereinbricht, dann können die Spieler und Spielerinnen ihre Würfel am Tisch liegen lassen und sich mit ein wenig Schminke und ausgesuchter Gewandung in geheimnisvolle Kreaturen oder Personen verwandeln und bei einem Live Rollenspiel, das traditionell im Keller des Hauses stattfindet, ihre Phantasie ausleben.

Informationen zum Thema:
http://www.sparrencon.de - Weitere Informationen und Anfahrtsbeschreibung

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

Endspurt für "Gabriel Burns".
von Corona Magazine mit Material von Universal Music Germany

Die Hörspielreihe "Gabriel Burns" kommt ihrem großen Finale näher, und die erste grosse Auflösung steht unmittelbar bevor...
Also, "Gabriel Burns"-Fans, aufgepasst: Am 28. Juli 2006 ist es soweit - dann erscheinen Folge 19 ("Die welke Saat des Lotus") und Folge 20 ("Staub der Toten") des kultigen Hörspiels.

Informationen zum Thema:
http://www.gabriel-burns.de

Shopping-Tipps zum Thema:
"Gabriel Burns, 19: Die welke Saat des Lotus" - CD zum Preis von 7,99 EUR
"Gabriel Burns, 20: Staub der Toten" - CD zum Preis von 7,99 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

Einladung zum Buchmesse Con 2006.
von Corona Magazine mit Material von der BuCon

Zum mittlerweile einundzwanzigsten Mal sind erneut alle Freunde von Science Fiction & Fantasy zum zentralen Treffen der Phantastik-Szene am Buchmesse-Wochenende eingeladen.

Da der Bürgersaal in Buchschlag geschlossen wurde, dienen die Räume der Weibelfeldschule in Dreieichenhain (Am Trauben 17) als neuer Veranstaltungsort. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten, in denen verschiedene Großverlage ihr Phantastikprogramm reduzieren oder ganz einstellen, wird das jährliche Forum für alle etwas bieten, die mit ihren schriftstellerischen Aktivitäten dazu beitragen, die entstehenden Lücke im phantastischen Literaturgenre zu füllen. Liebhaber anspruchsvoller Literatur von Asimov bis Zelazny sind ebenso willkommen, wie die Fans der zahlreichen Heftserien von Perry Rhodan über Maddrax bis Professor Zamorra.

BuCon 20 ist eine gemeinsame Veranstaltung des BuCon-Teams und des Jugendclubs WIRIC im Bürgerverein Buchschlag e.V., in Zusammenarbeit mit dem Stadtfernsehen Dreieich (SFD), sowie mit freundlicher Unterstützung des Science Fiction Clubs Deutschland e.V., der Weibelfeldschule und der Bürgerhäuser Dreieich.

Neben zwei vollgepackten Programmschienen findet der Besucher im weitläufigen Foyer zahlreiche Stände von Clubs, Klein- und Fanverlagen. Außerdem besteht natürlich die Möglichkeit, bei verschiedenen Händlern preisgünstig noch bestehende Lücken in der eigenen SF- & Fantasy-Sammlung zu füllen. Wie gewohnt, nutzen auch viele Autoren den BuCon als Kontaktmöglichkeit zu ihren Lesern.

Wie bereits im vergangenen Jahr ist traditionell die Verleihung des "Deutschen Phantastik-Preises" ein Highlight. Dieser Preis dürfte die repräsentativste Auszeichnung im deutschsprachigen Fandom sein, weil letzten Endes die Fans zur Entscheidung beitragen. Die Veranstalter rechnen deshalb auch dieses Jahr wieder mit prominenten Überraschungsgästen.

Veranstaltung & Eintritt

Bereits am Abend zuvor (6.10.) findet das beliebte Vortreffen statt. Beginn des Beisammenseins ist gegen 20 Uhr im gemütlichen Lokal "Endstation", direkt im alten Buchschlager Bahnhofsgebäude. Hier sind auch "last-minute"-Informationen der Veranstalter zu bekommen.

Der Con beginnt am Samstag, den 7.10., um 12 Uhr. "Convention-Center" ist die Weibelfeldschule im Dreieicher Stadtteil Dreieichenhain (Am Trauben 17), südlich von Frankfurt. Ende der Veranstaltung ist gegen 22 Uhr. Eine Programmübersicht ist zusammen mit dem Con-Heft vor Ort an der Kasse erhältlich.

Der Eintritt beläuft sich in diesem Jahr wieder auf 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Alle "Aktiven" der Phantastik-Szene können sich gerne mit Präsentations- und Verkaufsständen beteiligen. Pro Tisch (120 x 70 cm) sind 8 Euro zu entrichten. Inhaber eines Gewerbescheins zahlen 12 Euro. Erfahrungsgemäß ist das Kontingent an Tischen frühzeitig ausgebucht, so dass sich eine baldige Reservierung empfiehlt (schriftlich oder per e-Mail). Erste Anfragen liegen bereits vor.

Informationen zum Thema:
http://www.phantastik-news.de
http://www.buchmessecon.info

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

"Super Taxi Driver" - Nichts für Schattenparker.
von Corona Magazine mit Material der S.A.D. GmbH

Steigt ein Fahrgast in ein Taxi ein, so erwartet er ein bestimmtes Ziel, an das er sicher befördert werden will. Nicht so die leidgeprüften Kunden bei "Super Taxi Driver", das neue PC-Spiel von Purple Hills.

Gefahren werden aber wollen sie, und weil - insbesondere bei Spielanfängern - die Fahrweise der drei Super Taxi Driver weniger der von Robert de Niro aus dem gleichnamigen Film, sondern eher jener Ryan O´Neals aus Driver gleicht, gibt’s während der Fahrt auch schon mal den einen oder anderen Fluch und am Ende auch deutliche und meist auch berechtigte Beschwerden. Vor allem aber gibt es keinen Cent Trinkgeld und genau das braucht der draufgängerische Super Taxi Driver, um die nächste Mission zu erreichen.

Nur wer genügend Euros gesammelt hat, kommt im Spiel vorwärts - und kann sich vielleicht am Ende sogar ein eigenes Taxiunternehmen leisten. Doch vor den Preis hat bekanntlich irgendjemand den Schweiß gesetzt, und deshalb müssen die Super Taxi Driver möglichst schnell, aber doch schonend, möglichst zielstrebig, aber doch ohne Hektik ihre Taxikunden einsammeln und an die gewünschten Ziele bringen.

Verschiedene Taxen mit unterschiedlicher Höchstgeschwindigkeit und alternativem Fahrverhalten stehen den Spielern zur Auswahl. Fahrtrichtung und Standort der Kunden werden durch Pfeile angezeigt - das anzusteuernde Ziel ebenfalls. Empfindliche Kunden, die zu rasant um die Kurven bugsiert und dabei vielleicht sogar in einen Crash verwickelt werden, sind stinkig und zahlen nur den regulären Fahrpreis. Andere Fahrgäste hingegen belohnen den wilden Ritt durch die Straßenschluchten mit einem fürstlichen Trinkgeld.

Neue Flitzer müssen hart erkämpft werden, um so der Konkurrenz zu enteilen. Drei Original-Taxen und fünf Spezial-Taxen stehen zum Einsatz bereit. Das actiongeladene Taxi-Game ist in 15 Single- und Multiplayermissionen mit Lenkrad, Joystick oder Tastatur spielbar.

Das neue Spiel des Ulmer Publishers S.A.D. ist ab sofort im Handel erhältlich

Informationen zum Thema:
http://www.s-a-d.de/sad/product_detail.php?prodID=971 - Weitere Informationen

Shopping-Tipps zum Thema:
"Super Taxi Driver" - PC-Spiel zum Preis von 9,99 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

Neuigkeiten aus dem Blitz-Verlag.
von Corona Magazine mit Material vom Blitz-Verlag

Dan Shockers Macabros

Die Schreckensgöttin
Band 3, Fantasy-Thriller
240 Seiten Paperback
ISBN 3-89840-603-2

Infos unter http://www.blitz-verlag.de/index.php?action=produkt&id=189

Der Totenacker
Band 4, Fantasy-Thriller
224 Seiten Paperback
ISBN 3-89840-604-0

Infos unter http://www.blitz-verlag.de/index.php?action=produkt&id=190

Blutregen
Band 5, Fantasy-Thriller
224 Seiten Paperback
ISBN 3-89840-605-9

Infos unter http://www.blitz-verlag.de/index.php?action=produkt&id=191


TITAN-Sternenabenteuer

S.H.A. Parzzival
Himbeertod
Band 25, Social Fiction-Thriller
160 Seiten Paperback
ISBN 3-89840-125-1

Infos unter http://www.blitz-verlag.de/index.php?action=produkt&id=343

S.H.A. Parzzival
Fledermaus
Band 26, Social Fiction-Thriller
160 Seiten Paperback
ISNB 3-89840-126-X

Infos unter http://www.blitz-verlag.de/index.php?action=produkt&id=344


Neue Comic-Serie: TITAN-Comic

Stephan Hagenow, S.H.A. Parzzival
Gletschertsunami
Band 1, Social Fiction-Comic
128 Seiten Paperback
ISBN 3-89840-061-1 (bitte neue ISBN beachten)

Infos unter http://www.blitz-verlag.de/index.php?action=produkt&id=357

Bernd Glasstetter von Splashcomic führte anläßlich des Starts der TITAN-Comic-Serie ein Interview mit Stephan Hagenow: http://www.splashcomics.de/php/messen/berichte/195.

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


9. Wissenschaft: Nicht-EM-Astronomie
von Andreas Dannhauer

Von unsichtbaren Teilchen und Wellen

Seit die ersten Urmenschen ehrfurchtsvoll in den nächtlichen Himmel schauten und Priester ihre Macht durch Astrologie festigten bis ins 20. Jahrhundert hinein war der einzige Zugang zum Universum außerhalb der Erde, von Meteoritenfunden mal abgesehen, das menschliche Auge und der chemische Film. Beide verarbeiten nur einen kleinen Teil des elektromagnetischen Spektrums, nämlich das sichtbare Licht. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde dieser kleine Bereich stark erweitert, zuerst Radiowellen, später Infrarot-, Ultraviolett-, Röntgen- und Gammastrahlung, auch wenn es dafür Satelliten benötigte, da diese Strahlungen größtenteils von der Erdatmosphäre absorbiert werden. Mit diesen Erweiterungen der Beobachtungsmöglichkeiten waren enorme Sprünge in der Erkenntnislage verbunden. Es wurden Objekte entdeckt, die man für unmöglich hielt.
Alle diese Informationsquellen haben eines gemeinsam. Es handelt sich um elektromagnetische Wellen. Die haben den Nachteil, dass man mit ihnen nur Objekte sehen kann, die auch mit ihnen reagieren, man sagt, der elektromagnetischen Wechselwirkung unterliegen, und sie werden von eben solchen Objekten absorbiert und erreichen eventuell die Messgeräte gar nicht.

Zum Glück bietet das Universum noch andere Informationsquellen, die auch seit Mitte des 20. Jahrhunderts angezapft werden.

Neutrinos

Die älteste und erfolgreichste Form der Nicht-EM-Astronomie ist die Neutrinobeobachtung. 1930 postulierte der berühmte Theoretiker Wolfgang Pauli ein Teilchen, welches nicht geladen ist und der Schwachen Wechselwirkung aber nicht der Elektromagnetischen Wechselwirkung unterliegt. Er schlussfolgerte dies aus dem Umstand, dass bei radioaktiven Beta-Zerfällen Energie verschwand und diese von einem bis dahin unbekannten Teilchen hinfort getragen werden musste. Da bei den Kernprozessen in der Sonne auch jede Menge Beta-Zerfälle stattfinden, sollten dort Unmengen von Neutrinos entstehen. Diese können in Neutrinodetektoren nachgewiesen werden. Dies sind riesige mit reinem Wasser, oder einer anderen durchsichtigen Flüssigkeit, gefüllte Tanks, die tief unter der Erde von anderen Einflüssen aus der kosmischen Strahlung abgeschirmt sind. Da Neutrinos nur schwach wechselwirken, durchdringen sie normale Materie meist problemlos. Nur ein winziger Bruchteil von ihnen reagiert beim Durchqueren der Erde mit einem Teilchen. Dabei wird dann ein sehr schnelles Elektron frei, welches sogenanntes Cherenkov-Licht erzeugt, dazu später mehr. Dieses kann mit äußerst empfindlichen Photomultipliern detektiert werden. Auf diese Weise gelang es, die solaren Neutrinos nachzuweisen. Erstaunlicher Weise wurden aber weit weniger Neutrinos gemessen, als man anhand der Energieerzeugung der Sonne errechnet hatte. Es hat sich herausgestellt, dass sich ein Teil der Neutrinos auf dem Weg von der Sonne zur Erde spontan in eine andere Sorte umgewandelt hatten. Es gibt nämlich für jede Teilchenfamilie ein Neutrino und ein Antineutrino. Im Fall der Sonne entstehen Anti-Elektronen-Neutrinos, die sich spontan in Anti-Myon-Neutrinos und Anti-Tauon-Neutrinos umwandeln. Das bedeutet aber auch, dass Neutrinos eine Masse haben müssen, sonst ist eine spontane Umwandlung nicht möglich. Damit kämen Neutrinos eigentlich als Teilchen der berühmten Dunklen Materie in Frage. Leider ist ihre Masse zu klein und sie können trotz ihrer riesigen Zahl keinen bedeutenden Anteil zur Dunklen Materie liefern.

Der zweite große Erfolg der Neutrinoastronomie konnte 1987 gefeiert werden. In zwei Detektoren konnten eine Hand voll Neutrinos der Supernova 1987A in der Großen Magellanischen Wolke nachgewiesen werden. Diese reichten aus, um zu beweisen, dass es nicht die Strahlung ist, die eine Supernova auseinander treibt, sondern die Neutrinos, obwohl sie so äußerst selten mit Materie reagieren. Die überwältigend große Anzahl macht es halt.

Trotzdem steht die Neutrinoastronomie noch am Anfang. Nur zwei Objekten konnten bisher Neutrinos zugewiesen werden. Dies liegt natürlich an der geringen Reaktivität dieser Geisterteilchen. Die Lösung für das Problem sind größere Detektoren mit größerem Volumen und damit Trefferfläche. Dieses Volumen muss zwei Eigenschaften erfüllen. Es muss durchsichtig und dunkel sein. Was liegt also näher, diese Detektoren in der Tiefe des Meeres oder Eises aufzubauen. Und genau dahin gehen derzeitige Projekte. Mit bis zu einem Kubikkilometer Detektorvolumen beim Experiment Ice Cube in der Antarktis, erhoffen sich die Astronomen eine Karte des Neutrinohimmels, um darin weitere Quellen für Neutrinos ausfindig zu machen. Dafür in Frage kommen aktive Galaxienkerne, Supernovae und Schwarze Löcher.

Kosmische Teilchen

Ein weiteres Forschungsgebiet sind die Teilchen, die durch den Kosmos sausen. Meistens handelt es sich dabei um Protonen und Elektronen. Unglücklicherweise erreichen diese niemals den Erdboden, sondern werden von der Atmosphäre absorbiert und gerade die interessanten unter ihnen, mit den höchsten Energien, sind so selten, dass man sie auch nicht per Satellit messen kann. Zum Glück gibt es eine indirekte Nachweismethode. Wenn solch ein hochenergetisches Teilchen auf die Erdatmosphäre trifft, löst es einen ganzen Schauer von Sekundärteilchen aus. Diese haben immer noch genug Energie um sich schneller als die Lichtgeschwindigkeit in der Luft zu bewegen. In dieser extremen Situation geben die Teilchen Licht in einem schmalen Kegel in Flugrichtung ab, ähnlich wie ein Überschallflugzeug einen Überschallknall erzeugt. Dieses Licht kann am Boden von Teleskopen beobachtet werden. Hat man mehrere Teleskope zur Verfügung, so kann man anhand der Intensität des Lichtes den Lichtkegel rekonstruieren und so auch die Richtung bestimmen, aus dem das ursprüngliche Teilchen kam. Leider kann man wegen diverser Magnetfelder, die diese Teilchen auf dem Weg zur Erde passieren, nicht den ganzen Weg zur Quelle zurückverfolgen.

Gravitationswellen

Der jüngste Spross der Nicht-EM-Astronomie ist die Gravitationswellenastronomie. Laut Albert Einstein breitet sich, wie kürzlich bewiesen wurde, auch die Gravitation mit Lichtgeschwindigkeit aus. Außerdem sollten sich starke Änderungen im Gravitationsfeld wellenförmig ausbreiten. Ein Prozess, wie man ihn nur im relativistischen Bild der Raum-Zeit-Verzerrung verstehen kann, der aber ganz anschaulich mit Wasserwellen auf dem Meer vergleichbar ist. Laufen diese an einem Objekt vorbei, so wird es hin und her geworfen.
Die Gravitation ist die mit Abstand schwächste Kraft im Universum, man merkt nur etwas von ihr, weil es riesige Massenansammlungen und keine negativen Massen gibt. Deshalb sind aber die Effekte, die von Gravitationswellen ausgelöst werden, unglaublich klein. Die Raumverzerrungen betragen selbst auf mehreren Kilometer nur Bruchteile von Atomkerndurchmessern. Entsprechend schwierig ist deren Nachweis. Das dafür geeignete Instrument ist ein Interferometer. Dieses besteht aus einem Laser, dessen Licht in zwei Strahlen geteilt wird, die eine lange Strecke bis zu einem Spiegel zurücklegen, um am Ausgangspunkt wieder zusammengeführt zu werden. Wie bei Wellen üblich kommt es dort zur Überlagerung der beiden Strahlen, was entweder zu gegenseitiger Verstärkung oder Auslöschung führt. Dies ist vom Weg abhängig, den die beiden Strahlen zurücklegen, genauer gesagt, von der Weglängendifferenz. Durchquert eine Gravitationswelle ein solches Interferometer, so ändert sich diese Weglängendifferenz und damit die Helligkeit am Ausgang des Interferometers. Mehrere solcher Geräte befinden sich bereits in Betrieb oder im Bau. Der Nachweis von Gravitationswellen und deren Zuordnung zu Objekten ist bis jetzt noch nicht gelungen. Dafür in Frage kämen Neutronendoppelsterne, Supernovae und Gamma-Ray-Bursts und alle Vorgänge bei denen sich Gravitationsfelder schnell und stark ändern.

Fazit

Die große Zeit der Nicht-EM-Astronomie hat gerade erst begonnen.

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


10. Die Corona-Kurzgeschichte

Liebe Kurzgeschichten-Freunde,

bevor es in die Sommerpause geht (die sicher auch der Story-Redaktion gut tun wird, die in den letzten Wochen ihren jeweiligen Beitrag immer knapper in Richtung des Redaktionsschlusses abliefern musste), haben wir heute noch ein Schmankerl anzubieten: eine Story des Autors Horst Hoffmann, der vielen Lesern vor allem durch seine inzwischen auch schon über 25-jährige Mitarbeit an der Perry-Rhodan-Serie ein Begriff sein dürfte. Ursprünglich erschienen ist "Satans letztes Geschöpf", so der Titel der Story, in der 18. Ausgabe des Fanzines "Exodus", das wir Ihnen hiermit vorstellen möchten. "Exodus" erschien zunächst von 1975 bis 1980, wurde 2003 von seinem Herausgeber René Moreau wiederbelebt und hat es inzwischen auf 19 Nummern gebracht.

Nach der Sommerpause wird es an dieser Stelle übrigens mit den drei bestplatzierten Geschichten unserer Wettbewerbs-Runde "Die dritte Macht" weitergehen. Für das nächste Thema des Kurzgeschichten-Wettbewerbs, "Pioniere", ist der Einsendeschluss am 1. September. Es gelten die üblichen Formalitäten: Wer Interesse hat, sich mit einer Kurzgeschichte (Science Fiction, Fantasy, Horror, Phantastik - keine Fan-Fiction) zu beteiligen, die einen Umfang von 20.000 Zeichen nicht überschreitet, schickt seine Story (möglichst als rtf-Datei) rechtzeitig per E-Mail an die Kurzgeschichten-Redaktion, die unter kurzgeschichte@corona-magazine.de zu erreichen ist. Sollten die jüngsten (inzwischen aber behobenen) Probleme mit der E-Mail-Adresse zwischenzeitlich wieder auftreten, sind auch Einsendungen unter arminroessler@web.de möglich. Wir freuen uns über alle Beiträge.

Armin Rößler


Satans letztes Geschöpf
von Horst Hoffmann

»Apage Satanas!« Papst Wotan der Erste und Letzte reckte die Hand mit dem Kruzifix in die Höhe. In einem durch das große gotische Fenster der Kathedrale fallenden Lichtstrahl blitzte es golden auf. »Weiche, Satan!«
Günter Uerle fiel vor Schreck der metallene Kiefer herunter, polterte auf das Mosaik im Steinboden, drehte eine kleine Pirouette und blieb schließlich liegen.
»Amen!«, sagte der Mann, etwa fünfundvierzig Jahre alt, selbst ohne Kinn nicht schlecht aussehend.
»Du wagst es, das Wort des Herrn zu beschmutzen? Mit deiner falschen Zunge aus Plastik?« Wotan der Erste rang fassungslos nach Luft. »Ich verfluche dich und deinesgleichen! Bis in alle Ewigkeit sollt ihr in der Hölle brüten! Geschöpfe des Satans, die ihr alle seid!«
Uerle zuckte zusammen. Dabei löste sich sein linker Arm und fiel ab. »Ich bin ein Mensch«, sagte er. »Und daher ein Geschöpf Gottes.«
Wotan der Erste und Letzte, alleiniges Oberhaupt der von Coca Cola gesponserten Vereinigten Kirchen der Erde (VKdE, gegründet im Jahr 2093 nach der Zwangsfusion der Weltreligionen unter dem Dach der Heiligen Katholischen Kirche), starrte ihn mit aufrichtiger Betroffenheit an. »Ein Geschöpf Gottes? Du? Das glaubst du tatsächlich?«
»Ich glaube es!«, erwiderte der Mann. »Meine Mutter ...«
»Deine Mutter!«, unterbrach ihn der Papst. »Du hattest keine Mutter! Du wurdest in einem Labor gezüchtet!«
»Aber ich bin ein Mensch«, beharrte Uerle.
»Menschen!« Wotan lachte herb. »Das wart ihr einmal, aber es fing schon an, als ihr euch Brillen aufsetztet und Hörgeräte in die Ohren stopftet. Oja, ich weiß, es wirkte alles ganz harmlos. Hier ein Gebiss im Mund, dort ein Katheter im ... Unaussprechlichen. Aber dann ...« Der Oberhirte stockte und nahm ein Glas Wasser, das ein Kardinal ihm reichte. Er segnete es und trank in kleinen Schlücken. Dann fuhr er fort: »Dann waren es bereits Prothesen, neue Knie, neue Hüften, und neue Organe. Auch das begann scheinbar harmlos. Satans Werkzeuge gaben vor, nur Leben retten oder erträglicher machen zu wollen. Doch bis hin zum Konzept des homo technicus war es schon nicht mehr weit. Nur ein ganz kleiner Schritt - und es ging nicht mehr darum, Schmerzen zu lindern oder Leben zu retten, sondern darum, Leben besser zu machen.« Er erhob sich und sah zum Gekreuzigten über dem Hauptaltar auf. »Leben optimieren, wie es bald hieß. Der menschliche Körper, so wie er nach Gottes heiligem Vorbild gemacht war, war euch nicht mehr gut genug. Satans Werkzeuge begannen, ihn zu perfektionieren.« Er drehte sich zu Uerle zurück. »Satans Werkzeuge schufen ihre eigenen Geschöpfe! Männer und Frauen, die körperlich mehr leisten sollten, doppelt so weit springen, doppelt so schnell schwimmen, doppelt so stark sein! Doppelt so lang können! Und beim Doppelten blieb es nicht. Bald wurde dieser Körperteil gegen einen künstlichen ausgetauscht, bald jenes Organ - bis diejenigen, die es sich bereits leisten konnten, kein natürliches Herz mehr besaßen, keine natürliche Lunge, keine Leber, keine Nieren - nichts, was Gott ihnen gegeben hatte!«
»Eure Pillen, Eminenz«, sagte ein Kardinal flüsternd. »Ihr regt euch auf.«
»Danke.« Wotan der Erste und Letzte nahm die bunten Dragees, segnete sie und spülte sie mit einem Schluck geweihten Wassers herunter. Günter Uerle atmete schon seit einer halben Minute nicht mehr. Ihm war schwindlig geworden, und sein anderer Arm hatte sich gelockert. Etwas stimmte nicht mit seinem Gehirn. Er musste husten und spuckte ein paar Mikrochips aus. Die Nase verrutschte.
»Der Herr hat euch dazu geschaffen, euch die Erde untertan zu machen!«, fuhr der Papst fort. »Aber ihr wart damit nicht zufrieden. Ihr wolltet fliegen. Hätte der Herr das gewollt, so hätte er euch Flügel gegeben. Ihr wolltet die Erde verlassen und hinaus in den Weltraum. Hätte der Herr das gewollt, er hätte euch Stabilisierungsflossen gegeben. Aber weil er das nicht tat, meintet ihr in eurer grenzenlosen Vermessenheit, Raumschiffe bauen und damit zu den anderen Sternen fliegen zu müssen. Und weil das euch nicht möglich war, habt ihr euch weiter verändert. Die Körper aus Titan waren nur der Anfang. Es war nicht mehr weit bis zu den Neuralimplantaten in eurem Gehirn, den Nanomaschinchen, die euch mit euren Computern vernetzten. Eins sein mit euren Schiffen, das war euer neuer Glaube, das neue Ziel. Nicht mehr eins sein mit Gott! Ihr habt vom Verbotenen Baum gegessen! Ihr wurdet zu Cyborgs, Chimären, Ultras - allesamt Satans Geschöpfe! Ihr habt das Bild eures Herrn gegen das des Michael Jackson ausgetauscht! Ihr ... «
»Ich bin ein Mensch!«, bestand Günter Uerle und streckte wie zum Beweis den schon sehr wackligen rechten Arm aus. Er fiel ebenfalls ab und die Nase aus teurem Keramik gleich mit. Jetzt sah der Mann allerdings schon nicht mehr ganz so gut aus.
»O du armselige Kreatur.« Papst Wotans Stimme wurde milder. Er streckte beide Arme ins Licht und legte den Kopf weit in den Nacken. »Ihr hättet diese wunderbare Welt übernommen, von den Menschen, die noch Gottes Diener waren. Ihr hättet womöglich das Universum erobert, wenn ihr euch selbst zu Raumschiffen gemacht hättet. Nur der Heiligen Kirche ist es zu verdanken, dass es nicht dazu kam. Sieh es ein und bekenne, mein armer künstlicher Freund. Ihr habt euer eigenes Reich ausgerufen, die Kybernetischen Welten, und die Regierungen unterwandert. Nur die Kirche des Wahren Gottes, der Vatikan, hat euch die Stirn geboten und den Heiligen Kampf aufgenommen.« Jetzt sah er ihn wieder an, und in seinem Blick war keine Milde mehr. »Der Heilige Vatikan, die Päpstliche-Inquisitorische-Menschheits-Liga, hat Satans Brut ausgerottet! Du bist der letzte von ihnen! Der letzte, den unsere Menschheits-Agenten gestellt und überführt haben. Satan hat nicht gesiegt! Wenn du einen letzten Wunsch hast, so äußere ihn nun.« Er sah auf seine Armbanduhr. »Du hast zehn Sekunden.«
»Ich ... bin ein Mensch!«, jammerte Günter Uerle. »Ein Mensch, Heiliger Vater.« Er schnappte nach Luft. Die Brustplatte löste sich und schepperte auf den Mosaikboden. Zwischen den stählernen Rippen, dem Schild mit der Typennummer und den Kunstorganen sickerte gelblicher Schleim heraus. »Ich ... Bin ... Ein ... Mensch ...!«
»Du bist eine Kreatur des Bösen, ein Michael«, sagte Wotan der Erste und Letzte. »So fahr zur Hölle!«
Er drehte sich zu den Kardinälen um und gab einen Wink.

*


Das Werk war vollbracht.
Papst Wotan der Erste und Letzte war allein in seinem bescheidenen Schlafgemach. Er zog sich aus, segnete das Bett und schlüpfte unter die warmen Decken. Zehn Minuten lang las er in den Schriften des Heiligen Johannes-Paulus. Anschließend rauchte er einen Joint, dankte dem Heiligen Timothy Leary, nahm den Playboy, kotzte auf das Bildnis des Heiligen Michael und holte sich einen runter. Das hatte er sich redlich verdient, wirklich und wahrhaftig. Bevor er das Licht löschte, tat er noch einen zufriedenen Atemzug.
Die Welt war gereinigt von Satans Brut. Nach jahrzehntelangem aufopferungsvollem Kampf hatte die Heilige-Inquisitorische-Menschheits-Liga gesiegt. In einigen hundert Jahren würde der übrig gebliebene Rest der Menschheit das Neue Mittelalter hinter sich gelassen haben und eine neue Blüte erleben. Die über eine Million vatikanischen Menschheits-Agenten würden dafür sorgen, dass es keine neuerlichen technischen Verirrungen mehr gab. Keinen neuen Michael. Satan durfte auf Gottes Welt nie wieder Fuß fassen.
Der Papst seufzte behaglich und blies die geweihte Kerze aus. Er streckte sich im Bett. Dann bewegte sich seine Hand auf das Nachtschränkchen zu, öffnete im Dunkeln die oberste Schublade, holte das Fläschchen mit den Pillen heraus und dann das etwas größere, ovale Fläschchen mit dem Schmieröl.
Er hatte viel Zeit. Sehr viel Zeit. Die Brüder und Schwestern, die schon im Centauri und Orion waren, konnten jetzt in aller Ruhe ihre Arbeit fortführen. Er hatte seine Pflicht getan und würde sie weiter tun. Dreißig Silberlinge waren auch heute nicht zu verachten ...
Er hatte alle Zeit der Welt. Nur manchmal knirschte es etwas in den Gelenken. Aber nach zweihundertdreiundachtzig Jahren im aufreibenden Amt des obersten Seelenhirten war das noch ganz normal.


Horst Hoffmann, goldener Jahrgang 1950, begeisterte sich schon als Kind für Weltraum, Sterne und Raumfahrt. Zwangsläufig landete er in früher Jugend bei der SF (»NICK«, »PERRY RHODAN«, Heyne usw.) und um 1975 herum im Fandom, wo er rasch Kontakte schloss. Dort veröffentlichte er Zeichnungen und erste Kurzgeschichten, bevor er mit seiner Story »Blockierte Seelen« auf der von Willi Voltz betreuten »PERRY-RHODAN-Leserkontaktseite« debütierte. Voltz fö rderte ihn (neben Johnny Bruck, mit dem ihn eine besondere Freundschaft verband) auch weiter bis zum Einstieg in »TERRA ASTRA« im Jahr 1977. Die ersten Romane erschienen allerdings schon 1975/76 in der Reihe »GEMINI« des Kelter-Verlags unter dem Pseudonym Neil Kenwood und durch Vermittlung der Agentur UTOPROP (Alpers, Hahn & Fuchs). Es folgten weitere SF-Romane und Storybände in »TERRA ASTRA«, dann der Einstieg in die »ATLAN«- und »ORION«-Reihe des Pabel-Verlags, danach »MYTHOR« und schließlich 1980 »PERRY RHODAN«, wo er nach einer Pause auch heute noch aktiv mitschreibt. Von 1984-87 war er Chefredakteur der SF-Reihen im Pabel-Moewig-Verlag und schrieb neben SF und Fantasy mehr als 50 Hörspiele. Zurzeit gibt sich Horst Hoffmann verzweifelte, aber redliche Mühe, sein satirisches Fanzine WATCHTOWER aus den 70-er Jahren wiederzubeleben. Die neue Nummer (7) liegt bereits vor und kann bei ihm per E-Mail bestellt werden: hor.hoffmann@t-online.de. - Aber Vorsicht: nichts für Leute ohne Humor!


Im Jahr 2003 erlebte "EXODUS - Science Fiction Stories & Phantastische Grafik" seine furiose Wiederauferstehung, nachdem es das Magazin von 1975 bis 1980 bereits auf insgesamt dreizehn Ausgaben gebracht hatte. "EXODUS" versteht sich in erster Linie als Plattform zur Erhaltung und Förderung der traditionellen Kurzstory im phantastischen Bereich, insbesondere der Science Fiction. Unter den Autoren finden sich neben bekannten Namen des Genres - z.B. Manfred Borchard, Klaus N. Frick, Roland M. Hahn, Horst Hoffmann oder der viel zu früh verstorbene Thomas Ziegler - stets auch Newcomer und solche, die dabei sind, diesem Status zu entwachsen. Die Malerei und Zeichenkunst in der Phantastik kommt ebenfalls nicht zu kurz. Mit eigens für die Storys angefertigten Illustrationen - z.B. von Pierangelo Boog, Thomas Franke, Michael Hutter - und einer Galerie in der Heftmitte, die jeweils einem Künstler breiteren Raum einräumt, bietet das Magazin auch optische Leckerbissen.

René Moreau gibt das Heft im großzügigen A-4-Format zweimal im Jahr (zum Einzelpreis von 5 Euro inklusive Versand) heraus. Pünktlich zum "Colonia-Con" im Juni ist EXODUS 19 erschienen mit interessanten Erstverö ffentlichungen von Frank G. Gerigk, Frank Hebben, Jörg Isenberg, Bernd Karwath, Markus Kastenholz, Nicole Rensmann, Christian Weis und vielen anderen. Die "Galerie" bestreitet in dieser Ausgabe Thomas Hofmann. Grafische Werke von Nicole Erxleben, Virgil Finlay, Thomas Franke und Thomas Lafrentz runden die Ausgabe ab.

Weitere Infos unter www.sfflohmarkt.de oder direkt bei kontakt@sfflohmarkt.de.

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


Das Corona Magazine ist geistiges Eigentum der Redaktion (1997-2006).

Das Corona Magazine wurde von Philipp Ruch im Jahre 1997 gegründet und ist eine periodisch erscheinende, kostenlose Publikation der Website www.corona-magazine.de.

Der Nachdruck und die Weiterverbreitung von Inhalten im Internet und terrestrischen Medien ist unter Angabe der Quelle ausdrücklich gestattet. Beispiel: "Quelle: Corona Magazine, Autor: Max Mustermann, Ausgabe #168, http://www.corona-magazine.de" Ausdrücklich untersagt hingegen ist die Übernahme der "Corona-Kurzgeschichte", der "Leseprobe" oder einzelner Passagen daraus.

Die im Corona Magazine veröffentlichten und namentlich gekennzeichneten Texte stimmen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion überein. Die Zustimmung zur Veröffentlichung wird mit Eingang der Sendung vorausgesetzt. Der Autor erklärt mit der Einsendung, dass eingereichte Materialien frei sind von Rechten Dritter und hält die Redaktion von Rechten Dritter frei. Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Herausgeber liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Herausgeber von den Inhalten Kenntnis hätten und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Herausgeber erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben die Herausgeber keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb der Publikation gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Gemäß Paragraph 28 Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz wird hiermit die Verwendung von persönlichen Daten dieses Magazines zu Werbezwecken sowie zur Markt- und Meinungsforschung ausdrücklich untersagt.

   Impressum
corona magazine
Only the Sky is the Limit
ISSN 1422-8904
Ausgabe 168 - 28.06.2006

Herausgeber
Mike Hillenbrand &
Simon Pypke


Chefredaktion
Mike Hillenbrand (mh) (v.i.S.d.P.)
Simon Pypke (sp)


Lektorat
Esther Haffner (eh)

Corona-Redaktion
Andreas Dannhauer (ad)
Etienne Quiel (eq)
Armin Rößler (ar)
Klaus Schapp (ks)
Martin Seebacher (ms)

newsBEAT
Phantastik.de
The Daily Trekker
SF-Radio.net


Ihre Meinung
Mike Hillenbrand (mh)


TV-Vorschau
Klaus Schapp (ks)


Kurzgeschichte
Armin Rößler (ar)
Michael Schmidt (ms)



Vertrieb:
Pierre König
Koenig-com


Fragen zum Abonnement:
abo@corona-magazine.de


Fragen zu Kooperationen:
dialog@corona-magazine.de


Corona Webseiten:
www.corona-magazine.de


Auflage:
11'077 Leser


Ausgabe 169 erscheint am
06. September 2006.

(Zum Seitenanfang)