corona magazine
Only the Sky is the Limit
ISSN 1422-8904

   newsBEAT
  + "ST XI": Neu und Alt
  + "AvP 2": Zwei Regisseure
  + Alba über "FF 2"
  + Zukunft von "X-Men"
  + Boxoffice USA
  + Neu: "Salem's Lot"

   Kunterbunt
  + Perry Rhodan wird 70
  + DVD: "Emergency Room"
  + DVD: "CSI Miami"
  + DVD: "CSI NY"

   Shops

Space-Store
Der große Star Trek- und Science Fiction-Shop im deutschsprachigen Raum.


Amazon.de
Bücher, Videos und DVDs, Audiobooks uvm. einfach online bestellen.


Sendit.com
Kino- und TV-Produktionen hier im englischsprachigen Original online bestellen.


   Partner

FEDCON
Infos, Foren und mehr zur erfolgreichsten europäischen Star Trek-Convention.


SciFi
Der nagelneue Sender auf Premiere und ish mit reinem Science Fiction-Programm.


Koenig-com.de
Internetlösungen aus einer Hand. Günstiges Webhosting ab 2 Euro pro Monat.


   Web-Tipp

Schlag 13!
Der BeJot-Verlag präsentiert die Gewinner des Corona Kurzgeschichtenwettbewerbs: Insgesamt 38 phantastische Geschichten aus dreizehn Themenrunden!

Lassen Sie sich von unseren Nachwuchsautoren entführen und bestellen noch heute!


   Links

Phantastische Welten
Ausführliche Besprechungen mit Infos zu allen großen SciFi-Serien und Filmen.


phantastik.de
Täglich neue Infos, Kritiken und mehr zu vielen Themen rund um die Phantastik.


SF-Radio
Großes Science Fiction-Internetportal mit täglichen Radiosendungen und News.


The Daily Trekker
Großes Star Trek: Voyager- und Andromeda-Projekt mit Reviews, Infos und mehr.


Star Trek-Quoten
Großes Einschaltquotenarchiv im Internet zum Star Trek-Universum auf sftv.ch.


ScienceFantasy-Flash
Science Fiction-Veteran mit Informationen, Archiven und wöchentlichem Newsletter.


14. Juni 2006 - Ausgabe 167 - "Theory and Practice"

Fehlstart

oder: Wenn Konzerne zu viel versprechen

Next Gen war und ist das Schlagwort in der Spielkonsolenwelt. Doch wie sich immer mehr herausstellt, ist es mittlerweile besser, bei diesem schönen, neudeutschen Wort im Hinblick auf den japanischen Nachzügler im "großen Konsolenkrieg" nicht alle Versprechungen, die im Laufe der Zeit gemacht wurden, für bahre Münze zu nehmen.

So wurden noch vor gar nicht einmal allzu langer Zeit großartig, und aus jetziger Sicht teilweise recht überheblich, exorbitante Features angepriesen, welche dem Konkurrenten - Entschuldigung: Mitbewerber - aus Redmond das Fürchten lehren sollten. Doch dann wurden Einige gestrichen. Viele fragten sich sowieso, wer jemals Spiele an zwei HD-Fernsehern bei jeweils voller Auflösung in 1080p benutzen würde - oder überhaupt könnte. Ist ja recht teuer so ein HDTV mit 1080p-Auflösungsvermögen. Auch die drei Gigabit-Ethernetanschlüsse schienen etwas zuviel des Guten.
Und was lachte man doch seinerzeit, als die Redmonder mit zwei Versionen ihrer Next Gen-Konsole auf dem Markt erschienen. Und nun raten Sie, wer jetzt auch mit einer "abgespeckten" und einer High End-Version ihres Produktes starten wird?

(Welche der beiden rechenstarken Daddelkisten schließlich besser sein und mehr Anhänger finden wird, steht in den Sternen. Denn dabei haben trotz allem Hin und Her beide gute Chancen.)

"Version 2.0" des digitalen Unterhaltungsspeichers (sprich: HD-DVD und Blue-Ray) kommt unterdessen zwar ohne eine, grob gesagt, "Degradierung" der Versionsnummer aus, dennoch sorgen die ständigen zeitlichen Verzögerungen bei der Markteinführung der vorausgesetzten Abspielgeräte in Übersee nicht unbedingt für viel Freude bei den (derweil noch gut situierten) Freunden des hochauflösenden Filmgenusses.
Einmal ganz abgesehen von dem nervigen Krieg beider Scheibenformate - das ist jedoch eine ganz andere (traurige) Geschichte.

Aber mit dem Problem von zu hohen Anpreisungen haben auch ganz Andere zu kämpfen, wie aktuell der Hersteller eines großen, sehr großen Passagierflugzeuges der Luxusklasse...

Deshalb sollte auch für Konzerne und Konsorten in ihrem eigenen Interesse gelten: Verspreche nie etwas, was du nicht halten kannst. Die verprellten Konsumenten und Kunden werden sich anderweitig umschauen. Und das mögen Aktionäre nun wirklich nicht. :-)

Nach diesem kleinen Exkurs über neue Technologien, die auf dem Papier glänzender sind, als zumindest derzeit noch in der Praxis, wünsche ich Ihnen nun viel Spaß mit der aktuellen Ausgabe des Corona Magazines. Haben Sie eine gute Zeit!


Ihr Simon Pypke
Chefredaktion (v.i.S.d.P.)



Inhalt

1. 40 Jahre - Mein "Star Trek", Dein "Star Trek"
...und eine tolle Möglichkeit
6. Made by "Star Trek" - "Roswell", die Serie!
Mike Hillenbrand über UFOs, Aliens und Teenager
2. newsBEAT
Kurzmeldungen aus Fernsehen, Kino & Co.
7. Kunterbunt
Pressemitteilungen, Veranstaltungen und mehr...
3. Forrest Gump goes Indiana Jones
Michael Ottenbruch gibt Hinweise auf den "Da Vinci Code"
8. Wissenschaft: Interstellare Raumfahrt I
Marcus Haas über die heutigen Technologien
4. TV-Vorschau
Unsere Fernsehtipps für die nächsten zwei Wochen
9. Die Corona-Kurzgeschichte
"Im Wald, da..." von Marc Wiswede
5. Rating Report
Einschaltquoten von und mit Martin Seebacher


1. 40 Jahre - Mein "Star Trek", Dein "Star Trek" und eine tolle Möglichkeit
von Mike Hillenbrand

Wer in diesem Jahr auf der Federation Convention in Fulda war, hat evtl. einen Zettel beim Flanieren durch die Veranstaltung in die Hand gedrückt bekommen. Darin stand etwas über ein Buch zum anstehenden 40. Geburtstag von "Star Trek". Der HEEL-Verlag möchte dieses Buch veröffentlichen und der 40. Geburtstag dieses großen Sciencefiction-Franchise ist nicht nur ein Anlass, um ein wirklich gutes Buch zu schreiben, sondern es wird wahrscheinlich auch ein zeitloses Buch sein. Denn obwohl ein neuer Kinofilm in Planung ist und obwohl das Franchise dadurch wieder erneut an Leben gewinnen kann, bildete das Ende der 5. Serie "Enterprise" einen Cut. In diesem Buch zum 40. Geburtstag kann alles erzählt werden, was bisher geschah. Das komplette "Star Trek". Das ist etwas Neues, was so noch nie möglich war.

Komplett?

"Komplett" aber ist ein starkes Wort. Trifft es denn auch yu? Nun, man kann alle Schauspieler, alle Folgen, alle Kinofilme, alle Regisseure aufzählen. Man kann neue und alte Geschichten erzählen, Schauspieler interviewen und eine Vielzahl toller Fotos unterbringen - aber ist das Buch dann wirklich komplett? Eigentlich nicht. Etwas würde fehlen. Etwas, das für "Star Trek" über 40 Jahre stets wichtig war. Etwas, das "Star Trek" einst gerettet hat und auf das sich "Star Trek" immer verlassen konnte.

Das Fandom.

Das war unsere Meinung - und wir haben sie klar und deutlich geäußert. Und weil die Herrschaften beim HEEL-Verlag schlaue Menschen sind, haben sie auf uns gehört. Darum können wir in dieser Ausgabe schreiben, dass in diesem neuen Buch auch die Fans zu Wort kommen sollen. Es ist geplant, möglichst viele Aussagen der Fans in dem Buch mit unterzubringen!

Und diese Aussagen sollen möglichst von den Lesern des Corona Magazines kommen!

Was wollten Sie schon immer mal zu und über "Star Trek" sagen?
Was bedeutet "Star Trek" für Sie?
Was für eine Rolle spielt "Star Trek" in Ihrem Leben und was haben Sie "Star Trek" evtl. zu verdanken?
Was fällt Ihnen zu 40 Jahre "Star Trek" ein?


Wir bitten unsere Leser um diese Mitarbeit! 1-4 Sätze, ob nachdenklich oder witzig, ob persönlich oder allgemein... Das bleibt völlig Ihnen überlassen!
All Ihre persönlichen Grüße, Gedanken und Anmerkungen sollen dann im Geburtstagsbuch zu 40 Jahre "Star Trek" veröffentlicht werden.

Unter jedem Text soll zudem der Name, das Alter, der Beruf und Wohnort des zitierten Fan stehen. Zum Beispiel: Michael Schmidt, 27, Medizinstudent, München ODER Michaela S., 36 Jahre, Verkäuferin, Hamburg.

Bitte schreiben Sie uns eine e-Mail bis zum 10. Juli 2006 an folgende Adresse:

gewinnspiel@corona-magazine.de

Schreiben Sie darin Ihren Text zu "Star Trek", max. 4 Sätze, also bitte nicht zu lang und kopieren Sie dann noch folgende Abschnitte mit in die Mail. Beginnen Sie mit der Wahl zwischen folgenden zwei Varianten:

:: Ja, ich bin damit einverstanden, dass mein Vor- und Nachname unter dem Zitat abgedruckt werden (z.B. Michael Schmidt)

oder

:: Ich möchte, dass lediglich mein Vorname und der Erste Buchstabe meines Nachnamens abgedruckt werden (z.B. Michaela S.)

Bitte auch:

Ich bin einverstanden, dass mein Alter, mein Beruf und mein Wohnort abgedruckt werden.

Name: ______________________________
Alter: _________
Wohnort: _____________________
Beruf: (z.B. auch Schüler) ___________________________

Kein "Star Trek"-Fan sollte sich diese Möglichkeit entgehen lassen. Was Sie schon immer zu "Star Trek" sagen wollten, können Sie jetzt alle Leser dieses Geburtstagsbuches wissen lassen!

Unter allen Einsendern verlosen wir zudem 5 Exemplare des HEEL-Buches.

Wir bitten um Ihre aktive Mithilfe - und sagen Sie es ruhig weiter! Tragen Sie diese Nachricht in Ihren Freundeskreis, in Ihr Trekdinner. Veröffentlichen Sie dieses Gewinnspiel auf Ihrer Website, schreiben Sie darüber in Ihrem Newsletter und sorgen Sie mit dafür, dass in einem Buch über "Star Trek" der wichtigste Teil sein Forum erhält.

Wir halt.
Der Fan.

Vielen Dank!

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


2. newsBEAT

"Star Trek XI": Neue und Alte Charaktere dabei.

Die Drehbuchautoren des geplanten elften "Star Trek"-Film, Alex Krutzman und Roberto Orci, haben in einem Podcast des 'Creative Screenwriting Magzins' erzählt, dass man in dem neuen Film sowohl neue Charaktere einführt aber auch bekannte aus den Serien sehen wird.

Weiter meinen sie, dass sie nichts neu erschaffen wollen (ähnlich wie bei "Battlestar Galactica") sondern auf Ereignissen aufbaut, die man in den verschiedenen "Star Trek"-Serien und Filmen bereits gesehen hat.

"Wir sind sehr darauf bedacht, der Mythologie treu zu bleiben und dem, was bereits gemacht wurde... Es gibt Möglichkeiten innerhalb des Universums und wir kennen die Mythologie gut."

Die Autoren haben sich als Fans der Romane geoutet und wollen somit Geschehnisse die zwischen den Kinoabenteuern der TOS-Crew passiert sind aufgreifen, die aber offiziell nicht als Canon betrachtet werden.

"Wir wissen, dass es einen Raum zum Anfangen gibt, um viele der Ursprünge von vielen Dingen, die wir kennen, zu sehen und dort werden wir loslegen... Wir begrüßen die Tatsache, dass es so eine reichhaltige Geschichte gibt. Es geht nicht darum, einfach hereinzuplatzen und so schlau sein zu wollen, alles neu zu erfinden. Es geht darum, hereinzukommen und das Zeug zu verwenden, von dem man weiß, es ist großartig... ohne etwas zu missachten, das es schon vorher gab."

Shopping-Tipps zum Thema:
"Star Trek Movie Collection (Special Editions)" - DVD-Set zum Preis von 149,97 EUR

"Star Trek: TAS" ab November auf DVD.

Nun scheint es festzustehen. Die Zeichentrickfilm-Serie "Star Trek: The Animated Series" wird am 21. November 2006 auf dem amerikanischen Markt veröffentlicht. Dies meldete die Seite TVShowsonDVD.com.

Obwohl die Seite sehr zuverlässig ist, gab es noch immer keine offizielle Meldung seitens Paramount.

"Lost": DVD-Box endlich billiger.

Die DVD-Box zur ersten Staffel der Abenteuer-Mystery-Serie "Lost" gibt es endlich billiger zum Kaufen. Beim Vorverkaufspreis dieser Box ist es einigen schon gelungen ein Schnäppchen zu machen, da er um einiges tiefer war, als der Verkaufspreis bei Veröffentlichung. Nun gibt es die erste Season der Erfolgsserie schon für unter 35 Euro - im Internet und demnächst sicherlich auch im Handel.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Lost (1. Staffel)" - DVD-Box zum Preis von 33,97 EUR

"Lois & Clark": 2. Staffel ab August auf DVD.

Warner veröffentlicht am 4. August 2006 die 2. Staffel der Serie "Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark" auf DVD. Die Box umfasst alle 22 Episoden auf 6 Discs.

Bildformat: 4:3 (1,33:1)
Sprache: Englisch, Deutsch, Spanisch (Surround)
Untertitel für Hörgeschädigte: Englisch, Deutsch
Untertitel: Englisch, Spanisch, Deutsch, Portugiesisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Griechisch

Über die Extras gibt es noch keine Informationen.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark - Die komplette erste Staffel" - 6 DVDs zum Preis von 31,99 EUR

"Alien vs. Predator 2": Greg & Colin Strause führen Regie.

Nachdem 20th Century Fox bereits vor geraumer Zeit den Starttermin für "Alien vs. Predator 2" festgelegt hatte (in Deutschland startet der Film am 3. Oktober 2007 in den Kinos), ist nun auch klar, wer Regie führen wird: Greg und Colin Strause. Dies gaben die Brüder jetzt auf ihrer Homepage bekannt.

Zwei Namen, die relativ unbekannt sind, im Filmgeschäft hinter den Kulissen haben sie sich aber mit ihrern Special Effects-Arbeiten einen Namen gemacht, sie waren u.a. für "Terminator 3", "The Day After Tomorrow" oder "X-Men: The Last Stand" verantwortlich. Darüber hinaus haben sie bereits Musikvideos und Werbeclips gedreht.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Alien vs. Predator - Extreme Edition" - 2 DVDs zum Preis von 9,95 EUR

"The Hitcher": Sean Bean verpflichtet.

Wie der "Hollywood Reporter" meldet, hat nach Sophia Bush ("Stay Alive") jetzt auch Sean Bean ("Der Herr der Ringe"-Trilogie, "Silent Hill") für das Remake von "The Hitcher" ("Hitcher, der Highwaykiller", 1986) unterschrieben. Bean wird die Rolle des Serienkillers spielen. Drehbeginn ist noch diesen Monat.

Der Film kommt von Platinum Dunes (Michael Bay, Brad Fuller und Andrew Form) und Rogue Pictures (Charles Meeker und Alfred Haber), die sich auf Remakes spezialisiert haben ("The Texas Chainsaw Massacre", "The Amityville Horror"). Regisseur Dave Meyers war bislang vorwiegend als Videoclip-Regisseur tätig. In seiner Version wird der mysteriöse Hitcher es auf gleich zwei junge Reisende abgesehen haben. Jake Wade Wall und Eric Brent haben das Drehbuch geschrieben. 1986 führte Robert Harmon Regie, im Original waren C. Thomas Howell, Rutger Hauer und Jennifer Jason Leigh in den Hauptrollen zu sehen.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Hitcher, der Highway Killer" - DVD zum Preis von 5,99 EUR

Jessica Alba über "Fantastic Four 2".

Jessica Alba verriet kürzlich in einem Interview mit USA Today einige Kleinigkeiten zu "Fantastic Four 2".

"Wir fangen mit 'Fantastic Four 2' im August an", sagte die Schauspielerin. "Die Vier erfahren, dass es noch andere Menschen mit Superkräften gibt, und Silver Surver tritt als Gegner/Held in Erscheinung. Es wird auch einen weiteren Bösewicht geben. Mein Charakter, Susan Storm, gerät in ein weiteres Liebes-Dreieck und wird vielleicht eine Superkraft anwenden, die die Leute bisher noch nicht gesehen haben. Sie ist die mächtigste der Vier."

20th Century Fox plant die Fortsetzung am 15. Juni 2007 in die nordamerikanischen Kinos zu bringen. Ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Fantastic Four (Premium Edition)" - 2 DVDs zum Preis von 27,99 EUR

Neue Infos zur Zukunft der "X-Men".

Dass mit dem dritten Kinofilm Schluss sein soll war ja hinreichend bekannt, auch bekannt war, dass "X-Men" jedoch weiter gehen soll. Doch bisher hielt man sich mit Informationen zurück und einzig, dass es wohl einen Film mit dem Titel "Wolverine" geben soll wurde verkündet. Doch dies soll nicht der einzige Film werden.

Insgesamt sollen es vier weitere Spin-offs werden. Der zweite Film, der kurz nach "Wolverine" in die Kinos kommen soll trägt den Projektnamen "Magneto" und handelt (wie man vermuten kann) um den Bösewicht Magneto. Zur Story des Filmes wurde bisher jedoch noch nichts bekannt. Der dritte Film in der Reihe soll über die Mutantin Emma Frost gehen, deren Fähigkeit es, ist ihre Haut in Diamanten zu verwandeln und der vierte (und bisher letzte geplante) Film soll über Professor Xaviers Schule gehen.

Hutch Parker, Produktionspräsident bei 20th Century Fox, bestätigte jetzt das es einen Film um die Schule geben soll: "We've also talked about doing something on the kids in (Professor X's) school, focusing on their lives, and less of a global adventure for the team,"

Von Marvel gab es auch eine kleine Anmerkung, was es im nächsten "Spiderman"-Film alles geben wird. "Spidey" muss es mit gleich 4 Gegnern aufnehmen. Es geht gegen "Sandman, Green Goblin, Venom" und es wird vermutet, dass der vierte "The Lizard" werden wird, auch wenn dies noch nicht bestätigt wurde.

Shopping-Tipps zum Thema:
"X-Men 1.5 (X-Treme Edition)" - 2 DVDs zum Preis von 11,95 EUR
"X-Men 2 (Special Edition)" - 2 DVDs zum Preis von 13,97 EUR
"Spider-Man & Spider-Man 2 (Collector's Edition)" - 4 DVDs zum Preis von 37,97 EUR

"Ratatouille": Teaser-Trailer wieder online.

"Ratatouille" ist der neue Animationsfilm von Disney/Pixar, der am 29. Juni 2007 in den US-Kinos starten wird. Nachdem der Teaser-Trailer zunächst für kurze Zeit online war, dann aber von der Seite genommen werden musste, steht er jetzt wieder zur Verfügung.

Informationen zum Thema:
http://www.allocine.fr/film/video.html?cfilm=46211

Boxoffice USA: Die Zeichen stehen gut für "Das Omen".

So ein Starttag kommt so schnell nicht wieder: Die am 6/6/6 gestartete Neuverfilmung von "Das Omen" konnte mit über 12 Millionen Dollar am letzten Dienstag einen Rekordstart für diesen Tag erzielen und landete mit weiteren 15 Millionen Dollar an diesem Wochenende für die gesamte erste Woche bei 35 Millionen Dollar in den USA. Das erste "Omen" von 1976 war ein spektakulärer Blockbuster und zog mehrere Fortsetzungen nach sich, auch dieses Mal ist eine Fortsetzung aufgrund des Erfolgs des günstig produzierten Remakes wahrscheinlich.

Das mit nur 25 Millionen Dollar budgetierte Remake wird selbst im schlechtesten Fall über 60 Millionen Dollar einspielen und damit sicherlich das Ergebnis des Originals übertreffen, das 1976 ein Einspiel von 61 Millionen Dollar in den USA erzielte.
Selbstverständlich muss man da die Inflation mit einberechnen, der durchschnittliche US-Ticketpreis ist heute drei Mal so hoch wie 1976, trotzdem: Das Remake wird zwar kein spektakulärer Blockbuster wie das Original, aber immerhin ein ordentlicher Erfolg der zum einen sicherlich die Welle der Horror-Remakes weiter bedienen wird und zum anderen, wie bereits erwähnt, wahrscheinlich einen neuen "Omen"-Fortsetzungszyklus nach sich ziehen wird.
Auf das Original damals folgten "Damien - Omen II" (1978), "Barbaras Baby - Omen III" (1981) und später der TV-Film "Omen IV - Das Erwachen" (1990).
Regisseur John Moore, der vor zwei Jahren mit dem Remake von "Der Flug des Phoenix" kommerziell im wahrsten Sinne des Wortes einen Absturz erlebt hatte, dürfte somit in Hollywood rehabilitiert sein - auch wenn das Remake überwiegend negativ beurteilt wurde, insbesondere, weil es dem Original so sklavisch folgt und dadurch seine Existenzberechtigung in Frage stellt.

Da bisher nur Schätzungen vorliegen, steht noch nicht fest, ob das "Omen"-Remake den dritten Platz beanspruchen kann oder "X-Men 3", der in der dritten Woche noch einmal um die Hälfte nachgab, ebenfalls gut 15 Millionen Dollar einspielte und nunmehr bereits die 200-Millionen Grenze hinter sich gelassen hat. Schon jetzt steht fest, dass dieses angeblich letzte auch das erfolgreichste Kapitel der Saga gewesen sein wird, der bisherige Spitzenreiter X2 mit 215 Millionen Dollar Einspiel in den USA wird in den nächsten zwei Wochen überholt werden.

Neuer Spitzenreiter an diesem Wochenende ist aber der Pixar-Animationsfilm "Cars" mit starken, aber nicht rekordverdächtigen 63 Mio. Dollar zum Start. Im übrigen: "The Da Vinci Code" steht inzwischen bei 189 Millionen Dollar, "Mission: Impossible III" bei 127 Millionen Dollar und zwei sehr günstig budgetierte Horror-Filme dürften zumindest dann in der DVD-Auswertung die Gewinnzone erreichen: "See No Evil" steht bei 14 Millionen Dollar und "An American Haunting" bei 16 Millionen Dollar.

Die phantastischen Filme im Kino-Angebot haben nun mangels Neustart für fast drei Wochen das Feld für sich, dann startet eine der großen Jahres-Hoffnungen von Hollywood und dem Vernehmen nach der nicht-infaltionsbereinigt teuerste Film aller Zeiten:
"Superman Returns" von Bryan Singer.

Rob Zombie dreht den nächsten "Halloween"-Film.

Rob Zombie ("Haus der 1000 Leichen", "The Devil's Rejects") wird beim nächsten - neunten - "Halloween"-Film Regie führen, ferner wird er das Drehbuch schreiben und den Film gemeinsam mit Malek Akkad von Trancas International Films ("Halloween H20") und Andy Gould von der Vision Entertainment Group für Dimension Films produzieren.

Ins Kino kommen soll der Film im Oktober 2007.
Der Grundstein für die "Halloween"-Reihe wurde 1978 mit "John Carpenter's Halloween" gelegt

Shopping-Tipps zum Thema:
"Halloween 1 - Die Nacht des Grauens (Kinofassung)" - DVD zum Preis von 4,97 EUR

Neu im September: "Brennen muss Salem".

Stephen King ist der Großmeister der Horrorliteratur. Immer wieder versteht er es aufs Neue, uns mit seinen Geschichten das Gruseln zu lehren. Mit seinem Roman "Brennen muss Salem" war ihm 1975 der endgültige Durchbruch gelungen. Nun, 30 Jahre später, erscheint der "Director’s Cut" dieses Klassikers: um Archivmaterial ergänzt, mit schwarzem, handschmeichelndem Bezug, Goldprägung und eingeklebtem Schildchen - mehr als 700 Seiten spannendste Unterhaltung, dessen Sog man sich kaum entziehen kann.

Ben Mears, ein mittelmäßiger Schriftsteller, kehrt nach Jahren in seine Heimatstadt Salem’s Lot zurück. Er interessiert sich auffällig für das Marsten-Haus, das als Spukhaus gilt und seit dem rätselhaften Tod seiner Bewohner im Jahr 1939 leer steht. Von diesem Haus geht eine unheimliche Kraft aus, und bald zeigt sich, wer in Salem’s Lot sein Unwesen treibt: ein Vampir. Ben Mears wagt es mit einigen Helfern, darunter ein alter Mann, eine junge Frau und ein Kind, den Kampf gegen die Macht des Bösen aufzunehmen. Doch dieses Wagnis kostet furchtbare Opfer.

Dieser Ausgabe sind zwei bisher unveröffentlichte Erzählungen rund um Salem’s Lot beigegeben, diesem unheimlichen Ort, der nach einem Schwein benannt wurde, das dort hauste: Die eine, "Eins für unterwegs" zeugt von der unverminderten Kraft des Bösen bis in die Gegenwart und spielt zeitlich nach dem Roman. Die andere, "Jerusalem’s Lot", erzählt die Geschichte von Charles Boone, der Mitte des 19. Jahrhunderts von seiner Familie ein Anwesen erbt und sich dort mit seinem treuen Diener Calvin niederlässt. In den Briefen an seinen Freund Bones wird nach und nach deutlich, daß mit dem Haus etwas nicht stimmt. Die unheimlichen Geräusche, die erschrockenen Gesichter der Ortsansässigen, die Andeutungen und rätselhaften Geschichten lassen Charles bald selbst an einen Fluch glauben, den seine Familie an den Ort gebracht hat.
Zu lesen ist "Jerusalem's Lot" hier als Fortsetzungsgeschichte.

Stephen King
Brennen muss Salem
Aus dem Amerikanischen von Peter Robert und Silvia Morawetz
Erweiterte und überarbeitete Neuausgabe mit Fotografien von Jerry N. Uelsmann, unpubliziertem Archivmaterial, einem Vorwort des Autors und zwei neuen Erzählungen

Shopping-Tipps zum Thema:
"Brennen muß Salem" - Buch zum Preis von 27,90 EUR (noch nicht erschienen)

(Zurück zum Inhalt)


3. Forrest Gump goes Indiana Jones
von Michael Ottenbruch

Unter großem Medienrummel ist die Verfilmung eines der - nächst Harry Potter - meistdiskutierten und -verkauften Bestsellers der letzten Jahre angelaufen: "The Da Vinci Code" - oder zu deutsch: "Sakrileg" - von Ron Howard, mit Tom Hanks, Audrey Tautou und Ian McKellen, nach dem gleichnamigen Thriller von Dan Brown.

Spätestens seit dem "Herrn der Ringe" wissen wir, dass die Kunst der Verfilmung dicker Bücher unter anderem im Weglassen besteht, und wie bei diesem fragt sich der Betrachter, der das Buch gelesen hat, ob die Verfilmung für jemanden, bei dem das nicht der Fall ist, überhaupt verständlich ist. Bei "Sakrileg" gehen die Meinungen darüber auseinander. So mag die folgende Zusammenfassung für diejenigen, die den Film bereits gesehen haben, einiges erklären; für die, die ihn nicht gesehen haben, sei empfohlen, sich wenigstens den Anfang doch durchzulesen, da er nichts von der Spannung nimmt:

Während Professor Robert Langdon, Spezialist für Symbolkunde an der Harvard Universität, sich zu einem Vortrag in Paris aufhält, geschehen vier Morde. Jacques Saunière, der Museumsdirektor des Louvre und drei weitere hochrangige Persönlichkeiten werden von einem geheimnisvollen Albino ermordet, der zuvor versucht, aus seinen Opfern eine Information herauszupressen. Als der Mörder Saunière, seinem letzten Opfer, erklärt, er habe ihm das bestätigt, was die anderen drei ihm vor ihrem Tod offenbart haben, wird diesem klar, dass damit die verabredete Fehlinformation, die man sich für genau diesen Fall zurechtgelegt hatte, in der Welt ist und mit ihm der letzte stirbt, der die Wahrheit kennt. Daher verbringt er seine letzten Minuten damit, innerhalb des Louvre ein kompliziertes Netz von Spuren und Rätseln zu legen, das dem Würdigen die Wahrheit offenbaren soll. Robert Langdon wird hinzugerufen, bei der Entschlüsselung zu helfen.

Den folgenden Absatz sollten diejenigen überspringen, die sich nicht spoilern lassen wollen:

Die hinzukommende Sophie Neveu, Mitglied der Dechiffrierabteilung der ermittelnden Staatspolizei und, wie sich kurz darauf herausstellt, die Enkelin Saunières, weist Langdon darauf hin, dass ein vor ihm verborgener Teil des Rätsels ihn als Tatverdächtigen erscheinen lässt, und flieht mit ihm vom Tatort. Langdon findet heraus, dass es sich bei dem Geheimnis um nichts Geringeres als den Aufenthaltsort des heiligen Grals handelt, von dem wir seit lndiana Jones glaubten, er befinde sich in einer Höhle ... aber lassen wir das. Die beiden machen sich jedenfalls zu einer actionreichen Jagd nach dem heiligen Gral auf, die sie und eine immer weiter anschwellende Entourage schließlich nach England führt, wo sich herausstellt - dass Saunière mitnichten der Letzte war, der das Geheimnis kannte, weswegen man sich den ganzen Trubel eigentlich hätte schenken können.

Der Film übernimmt diesen Kardinalfehler aus dem Buch, weswegen man den Machern des Filmes hieraus eigentlich keinen Vorwurf machen darf, allerdings fällt er im Buch bei weitem nicht so krass auf, da das Buch andere Vorzüge hat, die schon aus Zeitgründen im Film weggelassen werden mussten. Der Film tut dabei allerdings etwas zuviel des Guten: So wird nicht klar, wer die Gegenspieler der Protagonisten eigentlich sind. Auf den Hinweis, dass es sich bei dem Schloss, in dem sie tagen, um das Castel Gandolfo, die Sommerresidenz des Papstes, handelt, hat man nämlich verzichtet, wenn ich nichts übersehen habe. Auch eine Erläuterung, worum genau es sich beim Opus Dei eigentlich handelt, wäre sicherlich hilfreich gewesen. (Die im Film gegebene Erläuterung, dass es sich dabei um eine "Personalprälatur" handelt, dürfte nur für eine allenfalls überschaubare Zielgruppe erhellend wirken.) Die Motive vieler Beteiligter, beispielsweise des Bankmanagers oder des Butlers, bleiben im Dunkeln, wenn auch für den Leser des Buches Hinweise mit Wiedererkennungswert auftauchen. Gerade der braucht diese aber nicht, und für den, der das Buch nicht gelesen hat, bleiben sie verschwendete Zeit, die man für verständliche Erklärungen hätte nutzen sollen.

Nicht zuletzt drängt sich dem Leser des Buches die Frage auf, ob man den Charakter des Robert Langdon gegenüber dem Buch bewusst ändern wollte, oder ob Tom Hanks schlicht eine Fehlbesetzung darstellt. Erschwerend kommt hinzu, dass der Synchronsprecher der deutschen Fassung mindestens in der ersten Hälfte des Filmes spricht, als ob ihm tags zuvor ein Weisheitszahn entfernt worden sei.

Bei alldem ist ,,Sakrileg" nicht einmal ein schlechter Film. Insbesondere ist es ihm gelungen, das Haupthindernis der Verfilmung des Buches zu überwinden, nämlich das Geheimnis, um das es sich dreht, in seiner Komplexität erfassbar zu machen und zu erklären, und dies ohne allzusehr ins Dozieren zu geraten. Die Action ist ansehnlich, die Verfolgungsjagden rasant, Ian McKellen wäre noch eine Augenweide, wenn er lediglich das Telefonbuch vorläse, und mit Jean Reno und Jürgen Prochnow sind auch die Nebenrollen hervorragend besetzt. Die Möglichkeiten, die die Vorlage bietet, wurden aber nur unzureichend umgesetzt.

Insgesamt bekommt man für die Kinokarte einen unterhaltsamen Abend, der vielleicht dem am meisten Spaß macht, der das Buch nicht gelesen hat und dafür bereit ist, über einige Ungereimtheiten hinwegzusehen.

Informationen zum Thema:
http://german.imdb.com/ - "Sakrileg" in der deutschen IMDB

Shopping-Tipps zum Thema:
"Sakrileg" - Taschenbuch zum Preis von 9,95 EUR
"Ein Sachbuch zur Theorie hinter dem Film (der Titel wäre ein Spoiler)" - Taschenbuch zum Preis von 5,00 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


4. TV-Vorschau
(17. Juni 2006 - 30. Juni 2006)
Colorcode: PayTV Österreich Schweiz

Samstag, 17. Juni 2006

12:00 Uhr Hercules
Oh Mann, Salmoneus mal drei!
5x04 Kabel1 Wdh.
12:55 Uhr Xena
Heute sind wir live bei ... Xena und Gabrielle!
6x13 Kabel1 Wdh.
16:10 Uhr Lost
Das weiße Kaninchen
1x05 Pro7 Wdh.
16:50 Uhr Smallville
So wie ich?
3x14 RTL Wdh.
17:05 Uhr Lost
Die Höhle
1x06 Pro7 Wdh.
17:20 Uhr The Pretender
Fata Morgana
1x09 ATVplus Wdh.
17:45 Uhr Smallville
Lebenselixier
3x15 RTL Wdh.
18:00 Uhr Relic Hunter - Die Schatzjägerin
Die Tochter des Sultans
3x06 Pro7 Wdh.
19:20 Uhr Stargate
Tödlicher Verrat
3x19 Tele 5 Wdh.
20:15 Uhr Die purpurnen Flüsse 2
Jean Reno versucht als Inspektor die Apokalypse, oder ihre Engel, aufzuhalten.
FR/IT
2004
Premiere Start Wdh.
20:15 Uhr Stephen Kings The Stand - Das letzte Gefecht (1+2)
Nachdem beinahe die komplette Menschheit durch einen Virus vernichtet wurde, kämpfen die Überlebenden ums Überleben. Und den uralten Kampf zwischen Gut und Böse.
US
1994
Kabel1 Wdh.
20:15 Uhr Thunderbirds
Als die Familie Tracy, die Retter mit den Thunderbird Flugzeugen, von einem Erzschurken überrumpelt werden, kann sie nur der jüngste Sohn, samt Freundeskreis, retten.
US/UK
2004
Premiere 1 1st
20:15 Uhr Star Trek - Der Film
Kirk und Co. versuchen die Erde vor der Maschinenintelligenz V'ger zu schützen.
US
1979
Sci Fi Wdh.
21:15 Uhr Thunderbirds
Als die Familie Tracy, die Retter mit den Thunderbird Flugzeugen, von einem Erzschurken überrumpelt werden, kann sie nur der jüngste Sohn, samt Freundeskreis, retten.
US/UK
2004
Premiere 2 Wdh.
21:55 Uhr The Punisher
Comic Verfilmung. Der Punisher punisht böse Buben. Immer dran denken: 'Das ist keine Rache, das ist Bestrafung!' Und genau das ist der Film.
US/DE
2004
Premiere 5 Wdh.
21:55 Uhr Alone in the Dark
Ein Detektiv für übernatürliche Phänomene kommt einer dämonischen Verschwörung auf die Spur.
CA/US
2003
Premiere 1 Wdh.
21:55 Uhr Der 13. Krieger
Antonio Banderas schließt sich einer Kriegergruppe an, die gegen eine Armee antritt.
US
1999
13th Street Wdh.
22:00 Uhr Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf
Mel Gibson und Danny Glover im Kampf gegen die Triade und Jet Li. Mal wieder haben sie keine Chance, aber das hält sie nicht auf.
US
1998
SF1 Wdh.
22:40 Uhr Resurrection - Die Auferstehung
Christopher Lambert ist einem Serienkiller auf der Spur.
US
1999
Pro7 Wdh.
22:50 Uhr Christine
Ein Auto wird eifersüchtig auf seinen Besitzer als er sich mit anderen Frauen trifft. Es verwandelt sich in eine mordgierige Bestie.
US
1983
Kabel1 Wdh.
23:35 Uhr From Dusk Till Dawn
Kult von und mit Quentin Tarantino. Ein paar Mörder nehmen die Familie eines Priesters als Geisel und treffen auf ihrer Flucht auf eine Bar voller Vampire.
US/UK
1997
13th Street Wdh.
00:35 Uhr 24
Tag 2: 04:00 - 05:00 Uhr
2x20 RTL2 Wdh.

Sonntag, 18. Juni 2006

10:00 Uhr The Pretender
Fata Morgana
1x09 ATVplus Wdh.
10:05 Uhr Lost
Die Höhle
1x06 Pro7 Wdh.
11:40 Uhr Stargate
Tödlicher Verrat
3x19 Tele 5 Wdh.
13:00 Uhr Star Trek - Enterprise
Die dunkle Seite des Spiegels (2/2)
4x19 Sat1 1st
14:30 Uhr Die drei Musketiere
Drei Musketiere plus ein Möchtegernmusketier für den König gegen den Kardinal Richelieu. Mit Kiefer Sutherland und Tim Curry
AT/UK
1993
ARD Wdh.
20:15 Uhr Thunderbirds
Als die Familie Tracy, die Retter mit den Thunderbird Flugzeugen, von einem Erzschurken überrumpelt werden, kann sie nur der jüngste Sohn, samt Freundeskreis, retten.
US/UK
2004
Premiere 3 Wdh.
20:15 Uhr Jurassic Park
Dinos werden geklont. Die sind in (fast) ausbruchsicheren Gehegen untergebracht. Bis sie ausbrechen.
US
1993
Sci Fi Wdh.
21:00 Uhr Der Schakal
Bruce Willis als Top-Attentäter, der von Richard Gere als Ex-IRA Mitglied verfolgt wird, um ihn von seinem Attentat abzuhalten.
US/UK
1997
13th Street Wdh.
22:15 Uhr Lethal Weapon 3 - Die Profis sind zurück
Danny Glover und Mel Gibson wieder als ungleiches Polizistenpaar. Dieses Mal auf Jagd nach Waffenhändlern.
US
1992
Pro7 Wdh.
23:10 Uhr Jurassic Park III
Um einen Millionärssohn zu retten, wird die Saurierinsel mal wieder besucht. Und die freuen sich über das Frischfleisch.
US
2001
Sci Fi Wdh.

Montag, 19. Juni 2006

15:05 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Die Hochzeit des Jahres
1x21 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Die Braut trägt Schwarz
4x15 Pro7 Wdh.
16:05 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Erster Kontakt
4x15 Kabel1 Wdh.
20:15 Uhr 4400 - Die Rückkehrer
Die Tür
2x07 Pro7 1st
20:15 Uhr CSI: NY
Heiße Ware
1x16 VOX Wdh.
21:10 Uhr 4400 - Die Rückkehrer
Todesengel
2x08 Pro7 1st
21:45 Uhr USS - Legacy
Nach einem Atomkrieg lebt die Menschheit auf einer Raumstation. Mit Hochsicherheitstrakt.
CA
1997
Premiere 6 Wdh.
21:50 Uhr Stargate SG1
Der Prototyp
9x09 ATVplus 1st
21:55 Uhr Elektra
Jennifer Garner als Elektra. Eine Attentäterin. Aber eine Gute. Nicht nur in ihrem Job, sondern auch moralisch. Was natürlich zu Problemen mit ihren Auftraggebern und dem gutaussehenden alleinerziehenden Vater, den sie umbringen soll, führt.
US
2005
Premiere 3 Wdh.
21:55 Uhr The Day After Tomorrow
Von Roland Emmerich. Nachdem die globale Erwärmung zur Klimakatastrophe geführt hat versuchen die Überlebenden auch weiterhin zu überleben.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
22:00 Uhr Special Unit 2 - Die Monsterjäger
Die in den Wänden Leben
2x09 Kabel1 Wdh.
22:50 Uhr Stargate SG1
Die Rückkehr von Orlin
9x10 ATVplus Wdh.
22:55 Uhr Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI
Verschwunden (2/3)
8x01 Kabel1 Wdh.
23:55 Uhr Outer Limits - Die unbekannte Dimension
Die andere Seite
5x05 Kabel1 Wdh.
00:10 Uhr Shocker
Ein Seher bringt einen Mörder auf den elektrischen Stuhl. Dieser kommt aber zurück und nistet sich in Elektrogeräten ein.
US
1989
Tele 5 Wdh.
01:00 Uhr Witchblade - Die Waffe der Götter
Cyberfaust
2x12 ORF1 Wdh.

Dienstag, 20. Juni 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Die Doppelgängerin
2x01 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Das fünfte Rad
4x16 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Begegnung im Weltraum
4x16 Kabel1 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Hexenjagd
2x02 SF2 Wdh.
20:15 Uhr CSI: Miami
Der Köder
2x09 RTL Wdh.
22:15 Uhr Dr. House
Fremd- und nicht gut gegangen
1x07 RTL 1st
00:10 Uhr CSI: NY
Heiße Ware
1x16 VOX Wdh.
01:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Hexenjagd
2x02 SF2 Wdh.
01:00 Uhr Dr. House
Fremd- und nicht gut gegangen
1x07 RTL Wdh.

Mittwoch, 21. Juni 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Teuflische Töne
2x02 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Soldat Leo Wyatt
4x17 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Augen in der Dunkelheit
4x17 Kabel1 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Voll im Bild
2x03 SF2 Wdh.
20:15 Uhr CSI - Den Tätern auf der Spur
Hitzewelle
4x04 VOX Wdh.
20:15 Uhr Stargate Atlantis
Nachrichten aus der Pegasus Galaxie
1x17 RTL2 Wdh.
21:10 Uhr Stargate Atlantis
Die Gabe
1x18 RTL2 Wdh.
21:10 Uhr Medium - Nichts bleibt verborgen
Die Kunst des Schweigens
1x05 Kabel1 1st
21:50 Uhr Hellboy - Director's Cut
Ein Dämonbaby wird vor den Nazis gerettet und kämpft von nun an gegen die Mächte der Finsternis.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
22:00 Uhr Andromeda
Genie und Wahnsinn
4x09 RTL2 Wdh.
22:05 Uhr Profiler
Mit dem Rücken zur Wand
2x15 VOX Wdh.
22:55 Uhr Andromeda
Die Kronprinzessin
4x10 RTL2 Wdh.
23:05 Uhr Profiler
Der Fan
2x16 VOX Wdh.
00:00 Uhr Mutant X
Das Labyrinth
2x20 RTL2 Wdh.
00:20 Uhr CSI - Den Tätern auf der Spur
Hitzewelle
4x04 VOX Wdh.
00:55 Uhr Mutant X
Begraben im ewigen Eis
2x21 RTL2 Wdh.

Donnerstag, 22. Juni 2006

15:05 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Quelle in Gefahr
2x03 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Beiß mich
4x18 Pro7 Wdh.
16:05 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Der unbekannte Schatten
4x18 Kabel1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Hilf mir!
1x01 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Pakt mit dem Teufel
2x04 SF2 Wdh.
20:15 Uhr Alone in the Dark
Ein Detektiv für übernatürliche Phänomene kommt einer dämonischen Verschwörung auf die Spur.
CA/US
2003
Premiere 1 Wdh.
20:15 Uhr Mit Schirm, Charme und Melone
Uma Thurman im Auftrag ihrer Majestät. Im Kampf gegen Sean Connery, der eine Wetterkontrolle entwickelt hat und England erpresst.
US
1998
VOX Wdh.
21:15 Uhr Veronica Mars
Mars gegen Mars
1x14 ATVplus 1st
21:15 Uhr Alone in the Dark
Ein Detektiv für übernatürliche Phänomene kommt einer dämonischen Verschwörung auf die Spur.
CA/US
2003
Premiere 2 Wdh.
22:05 Uhr Tru Calling - Schicksal Reloaded
Jack taucht auf
1x14 ATVplus Wdh.
00:55 Uhr Veronica Mars
Mars gegen Mars
1x14 ATVplus Wdh.

Freitag, 23. Juni 2006

14:25 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Hilf mir!
1x01 SF2 Wdh.
15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der unheimliche Verehrer
2x04 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Die Krönung
4x19 Pro7 Wdh.
16:05 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Reise ins Ungewisse
4x19 Kabel1 Wdh.
17:55 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Flammenopfer
1x02 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Einfach unwiderstehlich
2x05 SF2 Wdh.
20:15 Uhr Hook
Peter Pan ist erwachsen geworden. Dann entführt Capt. Hook seine Kinder. Und der einzige Weg sie zu retten ist, das Kind im Manne wiederzuerwecken.
US
1991
Pro7 Wdh.
20:15 Uhr Utopia - Sieh hin, wenn du stirbst
Eine Gruppe von Sehern hat den kleinen Adrian adoptiert, der von nun an Auftragsmorde für sie ausführt. Ein blinder Cop ist ihm auf den Fersen.
SP/FR
2003
Sci Fi 1st
20:15 Uhr Volcano
Mit Tommy Lee Jones. In L. A. bricht ein Vulkan aus. Und die Wissenschaftler konnten mal wieder sagen: "Ich hab's doch gesagt." Und danach versuchen sie zu retten, was zu retten ist.
US
1997
Premiere 5 Wdh.
20:15 Uhr Detonator - Spiel gegen die Zeit
Ein Ex-FBI Agent jagt einen wahnsinnigen Briefbomben Attentäter.
US/DE
2003
VOX Wdh.
20:15 Uhr Big Trouble in Little China
Ein Trucker verliebt sich in eine Frau und wird in einen uralten Krieg in Chinatown hinein gezogen.
US
1986
Premiere 6 Wdh.
20:15 Uhr Das Vermächtnis der Tempelritter
Nicolas Cage versucht sich als Indiana Jones Nachfolger und sucht den Schatz der Tempelritter.
US
2004
Premiere 1 Wdh.
21:15 Uhr Das Vermächtnis der Tempelritter
Nicolas Cage versucht sich als Indiana Jones Nachfolger und sucht den Schatz der Tempelritter.
US
2004
Premiere 2 Wdh.
21:40 Uhr Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück
Shrek und Fiona besuchen ihre Eltern. Wie zu erwarten war, bringen Schwiegereltern Schwierigkeiten.
US
2004
Premiere 4 Wdh.
22:15 Uhr Blair Witch Project
Horror-Pseudo-Doku. Ein paar Studenten wollen in den Wäldern eine Doku über eine Hexe machen. Und sie verlaufen sich dabei....
US
1999
13th Street Wdh.
22:55 Uhr The Replacement Killers
Ein Killer bringt es nicht übers Herz, einen Auftrag auszuführen. Deswegen werden ihm ein paar Ersatzkiller auf den Hals gehetzt.
US
1998
Pro7 Wdh.
23:05 Uhr Buffy - Im Bann der Dämonen
Die Nacht der Verwandlung
2x06 Kabel1 Wdh.
00:20 Uhr God's Army 3 - Die Entscheidung
Mit Christopher Walken. Erzengel Gabriel muss einen Nephilim beschützen, auf den höhere Aufgaben warten.
US
2000
Tele 5 Wdh.

Samstag, 24. Juni 2006

12:05 Uhr Hercules
Cäsar vor Irland
5x05 Kabel1 Wdh.
13:00 Uhr Xena
Pfad der Rache
6x14 Kabel1 Wdh.
13:55 Uhr Veronica Mars
Fröhliche Weihnachten
1x10 ZDF 1st
14:45 Uhr Der Mann, der zuviel wußte
Von Alfred Hitchcock. Ein Arzt erfährt von einem geplanten Anschlag auf den britischen Premierminister. Damit er schweigt wird sein Sohn entführt.
US
1956
VOX Wdh.
16:10 Uhr Lost
Der Nachtfalter
1x07 Pro7 Wdh.
17:05 Uhr Lost
Der Betrüger
1x08 Pro7 Wdh.
17:20 Uhr The Pretender
Spiel mit dem Feuer
1x10 ATVplus Wdh.
17:50 Uhr Smallville
Amok
3x16 RTL Wdh.
18:00 Uhr Relic Hunter - Die Schatzjägerin
Die Schatzinsel
3x05 Pro7 Wdh.
19:20 Uhr Stargate
Harsesis Rettung
3x20 Tele 5 Wdh.
20:15 Uhr Stephen Kings The Stand - Das letzte Gefecht (3+4)
Nachdem beinahe die komplette Menschheit durch einen Virus vernichtet wurde, kämpfen die Überlebenden ums Überleben. Und den uralten Kampf zwischen Gut und Böse.
US
1994
Kabel1 Wdh.
20:15 Uhr Stargate
Kurt Russel geht mit James Spader durch das Stargate in eine andere Welt, in der noch der Sonnengott RA regiert und die Menschen unterjocht.
FR/US
1994
RTL2 Wdh.
20:15 Uhr Die Piratenbraut
Piratin versucht Piratenschatz zu finden. Andere wollen das auch.
US/FR
1995
Sat1 Wdh.
20:15 Uhr Star Trek II - Der Zorn des Khan
Kirk und Co. haben es dieses mal mit Khan Singh zu tun. Der will sich dafür rächen, dass er auf einem Planeten ausgesetzt wurde.
US
1982
Sci Fi Wdh.
20:15 Uhr Spider-Man 2
Peter Parker hat ein kleines Ego-Problem, was sich negativ auf sein Alter Ego Spiderman auswirkt. Zu einem ungünstigen Zeitpunkt, da M.J. jemand anderen heiraten will und einer seiner Mentoren zum Superschurken 'Doc Ock' wird.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
20:15 Uhr Resident Evil: Apocalypse
Mila Jovovich als Alice im Kampf gegen die bösen Zombies und die noch ganz doll viel bösere Umbrella-Corporation.
DE/FR
2004
Premiere 3 Wdh.
20:45 Uhr Düstere Legenden
Ein wahnsinniger Killer stellt auf dem Campus urbane Mythen nach.
US/FR
1998
13th Street Wdh.
22:05 Uhr Deep Red
Ein Mädchen wird mit einer außerirdischen Substanz infiziert, die sie beinahe unverwundbar macht. Wissenschaftler wollen dieses für dunkle Zwecke benutzen, Eltern selbiges verhindern.
US
1994
Sci Fi Wdh.
00:00 Uhr Zeitreise in die Katastrophe
Auf den Fotos von großen Katastrophen der Menschheit taucht immer wieder der gleiche Mann auf. Ein Reporter und seine Kollegin gehen dem nach.
US
1999
ATVplus Wdh.
00:15 Uhr Red Sonja
Brigitte Nielsen und Arnold Schwarzenegger im Kampf gegen eine finstere Königin, die die Welt vernichten will.
NL/US
1985
Kabel1 Wdh.
00:55 Uhr 24
Tag 3: 13:00 - 14:00 Uhr
3x01 RTL2 Wdh.

Sonntag, 25. Juni 2006

11:15 Uhr Stargate
Harsesis Rettung
3x20 Tele 5 Wdh.
13:00 Uhr Star Trek - Enterprise
Dämonen (1/2)
4x20 Sat1 1st
13:00 Uhr The Pretender
Spiel mit dem Feuer
1x10 ATVplus Wdh.
13:55 Uhr Zeitreise in die Katastrophe
Auf den Fotos von großen Katastrophen der Menschheit taucht immer wieder der gleiche Mann auf. Ein Reporter und seine Kollegin gehen dem nach.
US
1999
ATVplus Wdh.
16:45 Uhr Zeitreise in die Katastrophe
Auf den Fotos von großen Katastrophen der Menschheit taucht immer wieder der gleiche Mann auf. Ein Reporter und seine Kollegin gehen dem nach.
US
1999
Pro7 Wdh.
20:13 Uhr Düstere Legenden 2 - Final Cut
Eine junge Filmstudentin will einen Film über einen verrückten Serienkiller drehen. Keine besonders gute Idee.
CA/US
2000
13th Street Wdh.
20:15 Uhr Exorzist: Der Anfang
Prequel zum Exorzisten. Vater Lancaster Merrin trifft in Ostafrika auf einen Dämon.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
21:55 Uhr Butterfly Effect
Ashton Kutcher hat in der Kindheit immer wieder Blackouts. Dann findet er heraus, wie er dadurch die Realität verändern kann...
US
2004
Premiere 4 Wdh.
22:10 Uhr Dark City
Aliens experimentieren mit Menschen. Und einem fallen diese Experimente auf.
US
1998
Kabel1 Wdh.
22:20 Uhr Last Boy Scout - Das Ziel ist Überleben
Bruce Willis als abgebrühter Privatdetektiv, der zusammen mit einem Footballspieler einem korrupten Politiker auf die Spur kommt.
US
1991
Pro7 Wdh.
23:25 Uhr Katzenmenschen
Zwei Geschwister verwandeln sich bei sexueller Erregung in Raubkatzen. Was für ihre Geschlechtspartner nicht nur abtörnend, sondern auch ziemlich tödlich ist.
US
1982
13th Street Wdh.
00:15 Uhr Robocop 2
Robocop hat nicht nur mit Drogenbossen, sondern auch mit seinem Nachfolgermodel zu kämpfen.
US
1990
Pro7 Wdh.

Montag, 26. Juni 2006

15:15 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der netteste Milliardär der Welt?
2x05 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Lang lebe die Königin
4x20 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Gefangen in der Vergangenheit
4x20 Kabel1 Wdh.
20:13 Uhr U-Turn - Kein Weg zurück
Nachdem ihm seine Schulden schon zwei Finger gekostet haben, möchte Bobby seine Schulden gerne schnell bezahlen. Leider macht sein Auto in einem Kaff schlapp.
FR/US
1997
13th Street Wdh.
20:15 Uhr 4400 - Die Rückkehrer
Wiedergeburt
2x09 Pro7 1st
20:15 Uhr Jeepers Creepers 2
Ein Monster auf der Jagd nach Menschenfleisch. Dieses Mal auf dem Menü: Ein Highschool-Footballteam.
US
2003
Premiere Start Wdh.
20:15 Uhr Riddick - Chroniken eines Kriegers
Gothic Conan the Barbarian in Space. Mit Vin Diesel als Riddick, der gegen die dunklen Necromongers kämpft.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
20:15 Uhr CSI:NY
Absturz
1x17 VOX Wdh.
21:10 Uhr 4400 - Die Rückkehrer
Verborgen
2x10 Pro7 1st
21:45 Uhr Collateral
Ein Taxifahrer fährt einen Auftragskiller durch L.A. Mit Tom Cruise.
US
2004
Premiere 1 Wdh.
21:50 Uhr Stargate SG1
Die Rückkehr von Orlin
9x10 ATVplus Wdh.
21:50 Uhr The Astronaut's Wife
Mit Johnny Depp und Charlize Theron. Nach einem Unfall im All hat die Frau eines Astronauten das Gefühl, dass ihr Mann nicht mehr derselbe ist.
US
1999
Sci Fi Wdh.
22:40 Uhr Special Unit 2 - Die Monsterjäger
Das Spiel mit dem Feuer
2x10 Kabel1 Wdh.
22:50 Uhr Stargate SG1
Kollateral-Schaden
9x12 ATVplus 1st
23:35 Uhr Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI
Gibson Praise (3/3)
8x02 Kabel1 Wdh.
00:35 Uhr Outer Limits - Die unbekannte Dimension
Flug in die Vergangenheit
5x06 Kabel1 Wdh.

Dienstag, 27. Juni 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Killersatellit
2x06 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Die Brut des Bösen
4x21 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Das Standgericht
4x21 Kabel1 Wdh.
20:15 Uhr Wettlauf mit der Zeit
Ein Wissenschaftler reist in die Vergangenheit um das Kennedy-Attentat zu verhindern. Dabei wird er selbst zum Verdächtigen.
US
1990
Das Vierte Wdh.
20:15 Uhr CSI: Miami
Der letzte Kick
2x10 RTL Wdh.
20:15 Uhr Die Bourne Verschwörung
Matt Damon als Agent ohne Gedächtnis. Als ihm eine fehlgeschlagene CIA-Operation unter geschoben wird, sieht er sich gezwungen zurück zu schlagen.
US/DE
2004
Premiere 5 Wdh.
20:15 Uhr The Village - Das Dorf
Die Bevölkerung einer kleinen, isolierten Gemeinde wird von Kreaturen aus dem umliegenden Wald bedroht, die anscheinend den Grenzvertrag nicht mehr halten.
US
2004
Premiere 1 Wdh.
21:15 Uhr The Village - Das Dorf
Die Bevölkerung einer kleinen, isolierten Gemeinde wird von Kreaturen aus dem umliegenden Wald bedroht, die anscheinend den Grenzvertrag nicht mehr halten.
US
2004
Premiere 2 Wdh.
22:15 Uhr Dr. House
Geiz ist Gift
1x08 RTL 1st
23:35 Uhr Die Besucher
Christopher Walken wird von Außerirdischen entführt und getestet. Aber niemand will ihm das glauben.
US
1989
SF2 Wdh.
00:15 Uhr CSI:NY
Absturz
1x17 VOX Wdh.
00:45 Uhr Wettlauf mit der Zeit
Ein Wissenschaftler reist in die Vergangenheit um das Kennedy-Attentat zu verhindern. Dabei wird er selbst zum Verdächtigen.
US
1990
Das Vierte Wdh.
01:00 Uhr Dr. House
Geiz ist Gift
1x08 RTL Wdh.

Mittwoch, 28. Juni 2006

15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Comeback für Al Capone
2x07 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Engel des Schicksals
4x22 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Die Auflösung
4x22 Kabel1 Wdh.
17:50 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Mordnacht
1x03 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Auserwählte
2x06 SF2 Wdh.
20:15 Uhr C.S.I. - Den Tätern auf der Spur
Der pelzige Rivale
4x05 ORF1 Wdh.
20:15 Uhr Final Fantasy - Die Mächte in Dir
Animationsfilm. Die Erde wird von Alien-Phantomen angegriffen und ein paar Forscher versuchen sie aufzuhalten.
US/JP
2001
Pro7 Wdh.
20:15 Uhr Stargate Atlantis
Die Belagerung (1/2)
1x19 RTL2 Wdh.
20:15 Uhr Alone in the Dark
Ein Detektiv für übernatürliche Phänomene kommt einer dämonischen Verschwörung auf die Spur.
CA/US
2003
Premiere 3 Wdh.
20:15 Uhr CSI - Den Tätern auf der Spur
Der pelzige Rivale
4x05 VOX Wdh.
21:05 Uhr C.S.I. - Den Tätern auf der Spur
Steckschuss
3x14 ORF1 Wdh.
21:10 Uhr Stargate Atlantis
Die Belagerung (2/2)
1x20 RTL2 Wdh.
21:10 Uhr Medium - Nichts bleibt verborgen
Chronik eines Selbstmordes
1x07 Kabel1 1st
21:40 Uhr Species III
Die Tochter der ersten Alien-Mensch Hybriden versucht sich mit Männern zu paaren. Das versucht ein Spezialteam des Militärs zu verhindern.
US
2004
Premiere 5 Wdh.
21:55 Uhr Constantine
Keanu Reeves als Dämonenjäger. Und er ist in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle verwickelt.
US/DE
2005
Premiere 3 Wdh.
22:05 Uhr Profiler
Saat der Gewalt
2x17 VOX Wdh.
22:05 Uhr Andromeda
Der Prozess
4x11 RTL2 Wdh.
23:00 Uhr Andromeda
Die Spinnenfrau
4x12 RTL2 Wdh.
23:05 Uhr Profiler
Die Schönen und das Biest
2x18 VOX Wdh.
00:05 Uhr Mutant X
Der Lohn der Sünde
3x02 RTL2 Wdh.
00:15 Uhr CSI - Den Tätern auf der Spur
Der pelzige Rivale
4x05 VOX Wdh.
00:25 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Auserwählte
2x06 SF2 Wdh.
01:00 Uhr Mutant X
Der Parasit
3x03 RTL2 Wdh.

Donnerstag, 29. Juni 2006

14:45 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Mordnacht
1x03 SF2 Wdh.
15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Kleiner Mann ganz groß
2x08 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Ruf des Meeres (1/2)
5x01 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Odan, der Sonderbotschafter
4x23 Kabel1 Wdh.
17:50 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Wir wissen, was Du damals getan hast!
1x04 SF2 Wdh.
18:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Die Akasha-Rollen
2x07 SF2 Wdh.
20:15 Uhr Dragonheart
Ein Drachentöter schließt mit dem letzten lebenden Drachen einen Pakt. Zusammen ziehen sie durch die Lande und täuschen Überfälle und die anschließende Tötung des Drachens vor. Zum Schluss müssen sie aber gemeinsam gegen einen Tyrannen kämpfen.
US
1996
VOX Wdh.
21:50 Uhr Cube 2: Hypercube
Acht Fremde finden sich in einem ständig verändernden würfelförmigen Labyrinth wieder. Sie versuchen aus dieser tödlichen Mausefalle zu fliehen.
CA
2002
Sci Fi Wdh.
22:05 Uhr Tru Calling - Schicksal Reloaded
Treffer
1x15 ATVplus Wdh.
23:00 Uhr Alias - Die Agentin
Rendezvous
1x21 ATVplus Wdh.
00:40 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Die Akasha-Rollen
2x07 SF2 Wdh.
00:55 Uhr Veronica Mars
Russisches Geschäft
1x15 ATVplus Wdh.

Freitag, 30. Juni 2006

12:10 Uhr Dragonheart
Ein Drachentöter schließt mit dem letzten lebenden Drachen einen Pakt. Zusammen ziehen sie durch die Lande und täuschen Überfälle und die anschließende Tötung des Drachens vor. Zum Schluss müssen sie aber gemeinsam gegen einen Tyrannen kämpfen.
US
1996
VOX Wdh.
14:45 Uhr Tru Calling - Schicksal reloaded!
Wir wissen, was Du damals getan hast!
1x04 SF2 Wdh.
15:10 Uhr Superman - Die Abenteuer von Lois & Clark
Der Spielzeugmacher
2x09 Kabel1 Wdh.
16:00 Uhr Charmed - Zauberhafte Hexen
Der Ruf des Meeres (2/2)
5x02 Pro7 Wdh.
16:10 Uhr Star Trek - Das nächste Jahrhundert
Verräterische Signale
4x24 Kabel1 Wdh.
20:13 Uhr God's Army - Die letzte Schlacht
Christopher Walken als Erzengel Gabriel, der seine eigene Rebellion gegen Gott startet und dabei die Seele eines Mörders braucht. Ein Ex-Priester und Jetzt-Cop versucht das zu verhindern.
US
1995
13th Street Wdh.
20:15 Uhr Shanghai Knights
Jackie Chan und Owen Wilson auf der Suche nach dem Mörder seines Vaters. In Westernmanier.
US/UK
2003
Premiere 3 Wdh.
20:15 Uhr Wing Commander
Die Menschen befinden sich im Krieg mit den katzenartigen Kilrathi. Nur die Besatzung des Jägerträgers Tigers Claw kann den Vernichtungsschlag gegen die Erde verhindern.
US
1999
Sci Fi Wdh.
23:05 Uhr Buffy - Im Bann der Dämonen
Todessehnsucht
2x07 Kabel1 Wdh.
23:15 Uhr Maléfique - Psalm 666
Ein paar Gefangene entdecken ein okkultes Buch und wollen mit Hilfe dieser Magie ausbrechen. Doch Magie kann schreckliche Nebenwirkungen haben.
FR
2002
13th Street Wdh.
23:25 Uhr Barbarella
Kultfilm mit Jane Fonda. Barbarella wird ausgesandt um einen Wissenschaftler ausfindig zu machen, der das ganze Universum bedroht.
IT/FR
1968
Sci Fi Wdh.
23:30 Uhr God's Army - Die letzte Schlacht
Christopher Walken als Erzengel Gabriel, der seine eigene Rebellion gegen Gott startet und dabei die Seele eines Mörders braucht. Ein Ex-Priester und Jetzt-Cop versucht das zu verhindern.
US
1995
RTL2 Wdh.
23:45 Uhr Final Fantasy - Die Mächte in Dir
Animationsfilm. Die Erde wird von Alien-Phantomen angegriffen und ein paar Forscher versuchen sie aufzuhalten.
US/JP
2001
Pro7 Wdh.
00:20 Uhr Rocky II
Sylvester Stallone im Rückkampf um den Titel des Boxweltmeisters.
ZS
1979
ARD Wdh.

(Zurück zum Inhalt)


5. Rating Report
von Martin Seebacher

Die Schlacht ist geschlagen, die TV Saison 2005/2006 der US-amerikanischen Networks ist vorüber. Gewinner ist das Network ABC, das sich gegenüber der letzen Saison bei allen Zuschauern auf 9,8% Marktanteil (+0,5%) und in der Kernzielgruppe der 18-49jährigen auf 10,6% (ebenfalls +0,5%) verbessern konnte. Alle anderen Networks haben Marktanteile verloren oder konnten sie - wie im Falle von FOX bei der Kernzielgruppe - gerade mal halten. Die Reihenfolge bei allen Zuschauern sieht so aus: CBS führt mit 11,5% vor ABC mit nun 9,8%, danach kommt FOX mit 9% und NBC mit nur 8,9% Marktanteil. Die in der neuen Season zu TheCW fusionierenden kleinen Networks UPN und WB erreichen gerade mal je 2,7% Marktanteil. Zusammen erreichten die Networks 44,6% Marktanteil - der Rest geht an die zahlreichen Kabel- und Spartenkanäle sowie an die Syndication- Regionalsender.

Erfolgreichste Serie der Saison war einmal mehr "CSI" auf Platz 3 mit durchschnittlich 25.1 Millionen Zusehern pro Folge unter den immerhin 186 regelmäßig ausgestrahlten Formaten auf den US-Networks. Die Spin-Offs "CSI: Miami" erreichten Platz 9 bei im Schnitt 18 Millionen Zuschauern sowie Platz 22 bei 14 Millionen im Falle von "CSI: New York".
Platz 4 ging mit "Desperate Housewives" an ABC. Die zweite Staffel wollten im Schnitt immerhin 22,1 Millionen Zuschauer sehen. Auch Rang 5 kann ABC mit "Grey’s Anatomy" für sich verbuchen. Die in Deutschland bisher eher erfolglose Serie konnte pro Folge 19,7 Millionen Amerikaner begeistern.

Auf Platz 10 findet sich die erste "echte" Serie von FOX: "House". Die auch in Deutschland nach nur wenigen Folgen sehr beliebte Serie erreichte durchschnittlich 17 Millionen Zuschauer.

Weitere Platzierungen innerhalb der Top 25:
14. "Lost" (ABC) - 15,4 Mio.
15. "The Unit" (CBS) - 15,4 Mio.
16. "NCIS" (CBS) - 15,2 Mio.
17. "Two and a Half Man" (CBS), bei uns besser bekannt als "Mein cooler Onkel Charlie" mit 15,1 Millionen regelmäßigen Zuschauern.
21. "Cold Case" (CBS) - 14,4 Mio.
24. "Law and Order: SVU" (NBC) - 13,7 Mio.
25. "24 - Day 5" (FOX) - 13,6 Mio.

Der jahrelange Nummer 1 Hit von NBC, "Emergency Room", konnte im 12. Jahr *nur* mehr rund 12,2 Millionen Fans begeistern und kommt damit auf Platz 4 bei den NBC Serien.

Das 17. Jahr der "Simpsons" brachte Platz 9 im Ranking der FOX Serien und konnte immer noch im Schnitt 9,1 Millionen Zuschauer pro Folge erreichen.

Weit hinten liegen wie üblich die Serien der kleinen Networks. Mit 4,65 Millionen Zuschauern ist "Smallville" die zweiterfolgreichste Serie von WB hinter "7th Haeven" mit 5,1 Millionen US-Fans. Auf Platz drei der WB-Seasoncharts liegen die "Gilmore Girls" mit 4,5 Millionen Zusehern. Platz 5 hält "Supernatural" (3,9 Mio.), auf Platz 6 liegt das inzwischen abgesetzte "Everwood" mit 3,6 Millionen vor dem ebenfalls eingestellten "Charmed" mit 3,5 Millionen Zuschauern auf Platz 7.

Die einzig erwähnenswerte Serie auf UPN ist wohl "Veronica Mars". Obwohl die Serie im eigenen Network nur Platz 12 bei durchschnittlich 2,2 Millionen Zuschauern erreicht, wurde die Serie verlängert und wird ab Herbst auf TheCW zu sehen sein.

Informationen zum Thema:
http://www.sftv.ch/rubriken/quoten/ - Star Trek-Quoten im Internet

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


6. Made by "Star Trek" - "Roswell", die Serie!
von Mike Hillenbrand

So gut wie jeder kennt die Geschichte: Ein Ufo-Absturz, der sich kurze Zeit später als "Irgendwas mit einem Wetterballon" herausstellte. Kein Verschwörungstheoretiker, kein gestandener Paranoiker, der etwas auf sich hält, der diese Geschichte nicht kennt und mit genausten Zahlen und Fakten rausrücken kann, wenn die Diskussion wieder einmal auf diesen Ort und diese Zeit kommt.

Roswell hat sich als Synonym für die verschwörerischen Aktivitäten der Staatsmacht einerseits und Beweis für das Vorhandensein von Außerirdischen andererseits in unseren Köpfen breit gemacht und ist darum zitierbar geworden. Man muss Roswell nur erwähnen, nie extra erklären.

Es gibt eine Fernsehserie, die ihre ganze Existenz auf diesem Mythos aufbaut. Ihre Macher gehen sogar noch einen Schritt weiter in die Richtung des Unglaublichen: In dieser Serie haben die Außerirdischen von 1947 Nachkommen. Nachkommen, die 50 Jahre später als völlig normale Menschen in Roswell leben und dort zur Schule gehen.

Die Geschwister Max und Isabel, sowie ihr Freund Michael sind diese Nachkommen der Alien. Sie können Wunden mit der Hand heilen und verfügen auch sonst über die eine oder andere verblüffende Fähigkeit. Worüber sie aber nicht verfügen, ist die Wahrheit. Wo kommen sie her, wer sind sie wirklich und was gibt es da sonst noch?

Hinter der Serie, die drei Staffeln dauert und 2002 ihr furioses Ende fand, standen als Produzent Jonathan Frakes und als Drehbuchschreiber unter anderem Ronald D. Moore, beide äußerst bekannt aus dem "Star Trek"-Universum:

Roswell, New Mexico. Die junge Liz wird beim Kellnern im Crashdown Café ihres Vaters niedergeschossen. Tödlich getroffen bricht sie zusammen, doch ihr Klassenkamerad Max Evans rettet ihr auf mysteriöse Weise das Leben - allein durch das Auflegen seiner Hand. Als Liz erfährt, dass Max, seine Schwester Isabel und sein Freund Michael Nachkommen der Aliens sind, die bei dem berühmten Ufo-Absturz 1947 auf die Erde kamen, gerät die wohl gehütete Identität der drei Außerirdischen in große Gefahr. Doch auch das Leben von Liz und ihrer Freundin Maria ändert sich für immer...

Die DVD-Premiere der erfolgreichen US-Serie verbindet Elemente aus Action, Science Fiction und Teenagerdrama. Die wahrhaft grenzenlose Love Story überzeugt durch sympathische Jungdarsteller, u.a. Tom Hanks’ Sohn Colin!

Auf der ersten DVD-Box befinden sich folgende Features: "Pilot: Das Geheimnis" Audiokommentar von Jason Katims und David Nutter, Deleted Scene der Pilot-Folge, "Blutsbrüder" Audiokommentar von David Nutter, "Nasedo" Audiokommentar von Thania St. John, "Herzbeben" und "Die Liste" Audiokommentar von Shiri Appleby (Liz) und Majandra Delfino (Maria), "Ende und Anfang" Audiokommentar von Jason Katims und Patrick Norris, "Roswell High" Featurette (ca. 10 Min.), "Area 51" Featurette (ca. 30 Min.), Probeaufnahmen von Emilie de Ravin (Tess), "Save Yourself" Musikvideo von Sense Field, Interviews mit den Darstellern (ca. 20 Min.), TV-Trailer und andere Trailer.

Shopping-Tipps zum Thema:
"Roswell - Die komplette erste Staffel" - 6 DVDs zum Preis von 41,97 EUR
"Roswell - Die komplette zweite Staffel" - 6 DVDs zum Preis von 40,90 EUR
"Roswell - Die komplette dritte Staffel" - 5 DVDs zum Preis von 32,97 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


7. Kunterbunt

Perry Rhodan wird 70 Jahre alt!
vom Pabel-Moewig Verlag

Wer einigermaßen in Geschichte bewandert ist oder sich für die Raumfahrt interessiert, weiß: Am 21. Juli 1969 landete der amerikanische Astronaut Neil Armstrong als erster Mensch auf dem Mond.
In einer anderen Welt allerdings, die von deutschsprachigen Autoren erfunden wurde, startete in Wirklichkeit ein gewisser Perry Rhodan - ein Major der US Space Force - am 19. Juni 1971 zum Mond. Am 8. Juni 1936 wurde Perry Rhodan geboren - am 8. Juni 2006 wird die Romanfigur, deren Abenteuer Millionen von Menschen schätzen, also 70 Jahre alt.

Was ist nicht alles geschehen in diesen 70 Jahren? Der Zweite Weltkrieg, das Wirtschaftswunder in Deutschland, die Teilung der Welt in zwei Machtblöcke, der Zusammenbruch des so genannten Ostblocks, die Wiedervereinigung Deutschlands, die Einigung Europas, das Aufflammen neuer Konflikte in aller Welt - gleichzeitig ein ungeahnter Fortschritt in Technik und Kultur, in Kommunikation und Wissenschaft.

In der Welt, in der Perry Rhodan geboren wurde, verlief die Entwicklung ein wenig anders: Nach 1961 entwickelte sich die US Space Force, die den Aufbruch ins All vorbereitete. Und nach der Mondlandung im Sommer 1971 brachte Perry Rhodan die Technik der Arkoniden mit zur Erde, die Technik jener Außerirdischen also, die er und seine Mannschaft auf dem Mond angetroffen hatte. Mit Hilfe dieser Technik gelang die Einigung der Menschheit, die sich künftig als Terraner verstand.

Bereit 1975 bricht Perry Rhodan mit einem kleinen Raumschiff ins Sonnensystem der roten Sonne Wega auf; von dort gerät er auf die Spur des Galaktischen Rätsels. Er trifft auf einen Kunstplaneten und ein uraltes Wesen, und von diesem erhält er eine sogenannte Zelldusche, die ihn relativ unsterblich macht. Anders gesagt: Im Jahr 2006 sieht Perry nicht aus, als ob er 70 sei, sondern immer noch wie ein Enddreißiger.

Im Jahr 1984 stoßen die Menschen sogar bis zum Kugelsternhaufen M 13 vor, während auf der Erde bereits Galacto City entsteht, die Hauptstadt der Erde ... Ein ungeahnter Aufschwung erfasst die Menschheit, als die Technik der Arkoniden hilft, Umweltkatastrophen zu verhindern und allen Menschen genügend Nahrung und Gesundheitsvorsorge zu garantieren. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts beginnt die vereinte Menschheit unter Perry Rhodans Führung dann damit, andere Planeten außerhalb des eigenen Sonnensystems zu besiedeln.

Wie Perry Rhodan seinen siebzigsten Geburtstag in der Romanserie beging, ist leider nicht überliefert. Das vergaßen die Autoren jener Romane, die in den Jahren nach 1961 erschienen. Für die Leser von heute ist der Geburtstag des Romanhelden eine schöne Gelegenheit, in feiner Selbstironie ihre Serie zu feiern.

Happy Birthday, Mister Rhodan!

Informationen zum Thema:
http://www.presse.perry-rhodan.net/

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

DVD: "ER - Emergency Room" - Staffel 6
von Mike Hillenbrand

Michael Crichtons Version der Schwarzwaldklinik spielt in Chicago. Genauer gesagt im County General Hospital und dort in der Notaufnahme. Seit 1994 tut sie das und die Serie hat nicht nur seit eben dieser Zeit gnadenlos hohe Einschaltquoten - sie hat mit George Clooney auch einem Darsteller aus ihren Reihen den Weg zum inzwischen weltweit bekannten Filmstar geebnet.

Michael Crichton? DER Michael Crichton? Der "Jurassic Parc" geschrieben hat? Genau dieser ehemalige Medizinstudent hat mit "Emergency Room" eine der langlebigsten, aber durch ihren Erfolg und die Masse an Auszeichnungen vielleicht auch wichtigsten Serie der letzten 20 Jahre eine Welt geschaffen, in der auf realistische, dramatische und teilweise auch humorvolle Weise versucht wird, das Leben in einem Chicagoer Lehrkrankenhaus zu erzählen.

Und dieses Leben sieht nicht sehr erstrebenswert aus: Überstunden, Überbelastung, überfüllte Warteräume warten auf die Mediziner, Schwestern und Pfleger in "ER". Dass dazu das Privatleben der Charaktere meist auch nicht gerade in geordneten Bahnen verläuft, hilft den Machern der Serie, zu denen anfangs auch Regie-Ikone Steven Spielberg gehörte, in den über 260 Episoden geschickt zwischen Traurigkeit, Entsetzen, Galgenhumor und schlichter Komik zu lavieren.

Wie in einem richtigen Krankenhaus wechselt das Personal auch im County General Hospital in Chicago häufiger. Wenn im Herbst 2006 die 13. Staffel die Fernsehschirme Amerikas erreicht, ist kein Darsteller des Pilotfilms mehr im regulären Cast vertreten. Den Einschaltquoten tut dies indes keinen Abbruch und so hat das NBC-Network die Serie vorzeitig bereits um mehrere Staffeln verlängert.

Wer Krankenhaus-Serien mag, wird "Emergency Room" lieben. Es kann gar nicht anders sein. Allen anderen sei gesagt, dass die Chancen nicht schlecht stehen, dass auch sie dem Charme dieser langlebigen Dramaserie erliegen werden. "ER" hat es einfach das gewisse Etwas.

Shopping-Tipps zum Thema:
"ER - Emergency Room (Staffel 6)" - 3 DVDs zum Preis von 39,99 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

DVD: "CSI: Miami" - Season 1.1
von Mike Hillenbrand

In Miami wird das Team der Spurensicherung von einem ganz besonderen Mann geleitet. Er ist ein harter Hund. Er hat keine Freunde, aber viele Feinde. Er ist ein Menschenfreund und weiß stets das Richtige zu sagen. Er bricht nie ein Versprechen und sein melancholisch-harter-Dackelblick bringt Frauen-Herzen zum Schmelzen. Er jedoch liebt die Witwe seines Bruders, die - natürlich - für ihn tabu ist. Er ist cool, er ist omnipotent, aber zum Glück für die Zuschauer hat er auch noch ein Team.

"C.S.I.: Miami" ist das erste Spin-Off der Originalserie "C.S.I." und avancierte in Deutschland schnell zur erfolgreichsten Serie im deutschen Abendprogramm. Jede Woche lösen die Ermittler der Spurensicherung in Floridas V.I.P.-Metropole mindestens einen, meistens zwei Todesfälle, wobei die klassische Frage nach dem "Whodunnit?" stets in den Hintergrund rückt und der Frage nach dem "Wie ist es passiert?" Platz macht. Am Tatort und im Labor wird der Hergang des Verbrechens im Detail rekonstruiert. Wie flogen die Bluttropfen? Welche Chemikalien befanden sich im Körper des Toten? Welcher Verdächtiger hat die Blutgruppe XY? Horatio Caine und sein Team bringen auf diese Weise jeden Schuldigen zur Strecke.

Anders als bei der Originalserie "C.S.I." hat dabei der Teamleader eher Ähnlichkeiten mit Captain Kirk als mit einem Teamplayer. Horatio Caine hat die besten -- und coolsten -- Sprüche für sich gepachtet, spaziert am Tatort in den Fokus der Kamera stets wie Gary Cooper in den guten alten Western und ein Blick in seine Augen verrät jedem Bösewicht, dass man sich mit diesem Mann besser nicht anlegen sollte. Das macht "C.S.I.: Miami" eindeutig zu etwas Besonderem. Wenn es für die einen auch besonders pathetisch ist, so ist die Serie insgesamt aber besonders erfolgreich. Und das muss auch irgendwas mit der Darstellung von Ex-"NYPD Blue"-Star David Caruso zu tun haben, der der Figur des Horatio Caine seinen unverwechselbaren Charme gibt.

Von allen drei derzeit in der Produktion befindlichen "C.S.I."-Serien ist "C.S.I.: Miami" sicherlich die Serie, die am wenigsten Wert auf die Wissenschaft und am meisten Wert auf das "Drum-Herum" legt. Dennoch sind die forensischen Ermittlungen auch in dieser Serie Programm und legen letzten Endes dem Mörder immer das Werk. Eine von grellen Farben und coolen Sprüchen dominierte Serie, die eindeutig den Geschmack der Masse trifft.

Shopping-Tipps zum Thema:
"CSI: Miami (Season 1.1)" - 3 DVDs zum Preis von 28,99 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

DVD: "CSI: NY" - Season 1.1
von Mike Hillenbrand

Es ist etwas neues, das da fasziniert. Es ist nicht mehr die alte Frage nach dem "Wer". Es ist auch nicht die alte Frage nach dem "Warum". Es ist die (zwar auch nicht ganz neue) Frage nach dem "Wie"! Und es ist vor allem die Art, mit der die Suche nach dem "Wie" organisiert und dargestellt wird. Sie ist der Grund, warum das "C.S.I."-Franchise weltweit die hohen Einschaltquoten wie reife Pflaumen pflückt. Und in keiner der drei "C.S.I."-Serien wird die hohe Kunst der Suche nach dem "Wie" auf eine solch perfekte und interessante Art und Weise zelebriert wie im jüngsten Serien-SpinOff "C.S.I.: New York".

Nachdem die originalen Ermittler der "Crime Scene Investigation"-Einheit, also der Spurensicherung, Jahr für Jahr hohe Einschaltquoten beim amerikanischen Fernsehpublikum erzielen konnten, war der Schritt zur 1. Spin-Off-Serie "C.S.I.: Miami" der eigentliche Meilenstein. Nach dem Erfolg von Horation Caine und seinem Team in Miami war die Ankündigung einer dritten Serie keine Überraschung. Überraschend war da eher, dass diese Serie in New York spielen sollte: Das machte den ersten Kunstgriff nötig, noch bevor der erste Charakter überhaupt entwickelt und der erste Name ausgesucht war. Denn die reale Stadt New York verfügt über keine C.S.I.-Einheit. Die heißt dort eigentlich "Crime Scene Unit" und so hätte die Serie den Titel "C.S.U.: New York" tragen müssen. Das kam natürlich nicht in Frage und so lief im Herbst 2004 die erste Folge "C.S.I.: New York" auf dem CBS-Network.

Konzeptionell stand für das Produzententeam um Jerry Bruckheimer der Weg sehr schnell fest. Nachdem beim ersten Spin-Off "C.S.I.: Miami" die warme Farbe Gelb im Außenbereich dominiert, wurde für die Ostküstenstadt das unterkühlte Blau mit vielen Brauntönen im Innenbereich ausgewählt. "C.S.I.: New York" unterscheidet sich optisch stark von ihren Vorgängerinnen, doch trotz der unterschiedlichen Verpackung steckt auch in "C.S.I.: New York" die Frage nach dem "Wie", weniger nach dem "Warum" oder nach dem "wer".

Ähnlich wie bei US-Serienstar David Caruso in "C.S.I.: Miami" griff man bei der Wahl des Darstellers für den Leiter der New Yorker Spurensicherung, Det. Taylor, auf ein bekanntes Gesicht zurück. Der 1955 geborene Gary Sinise war dabei eher für Kinogänger ein Begriff denn für TV-Junkies. In zahlreichen großartigen Produktionen spielte er teils großartige Nebenrollen: Ob in "Mission to Mars", "Forrest Gump", "Apollo 13" oder "The Green Mile" - Sinise spielte diverse Rollen, die bei weitem nicht auf die Stereotype eines guten Gerechten geeicht waren. Um so erstaunlicher, dass man keinem reinen Sympathieträger die Führung eines Have-to-be-a-Hit-Projekts überließ. Zusammen mit Melina Kanakaredes als Det. Stella Bonasera bildet er den Kern des neuen Teams.

Dieses Team geht noch eine Spur methodischer vor, als es der Zuschauer von den beiden "C.S.I."-Serien gewöhnt ist. Noch eindrucksvoller, noch intensiver erarbeiten Taylor, Bonasera und Co. den Hergang des Verbrechens - und schlagen die Krimifans dadurch noch mehr in ihren Bann. Eines steht wohl fest: "C.S.I.: New York" wird nicht die letzte der "C.S.I."-Serien sein.

Shopping-Tipps zum Thema:
"CSI: NY (Season 1.1)" - DVDs zum Preis von 29,95 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


8. Wissenschaft: Interstellare Raumfahrt I - heutige Technologien
von Marcus Haas

Der Mond ist bislang der einzige Himmelskörper, den der Mensch erreicht hat und der Mars wird noch einige Jahre auf den Besuch des Menschen warten müssen - und selbst dann wird die Reise zu unserem Nachbarplaneten einige Monate dauern, hin und zurück wahrscheinlich mehr als ein ganzes Jahr.
Wenn man eines Tages zu anderen Sternen aufbrechen möchte, wird man völlig neue Antriebskonzepte entwickeln müssen, denn selbst unser Nachbarstern Proxima Centauri ist über vier Lichtjahre entfern.
Einige Ideen mögen zwar unkonventionell erscheinen, basieren aber auf Techniken, über die wir bereits heute verfügen.
Mit den heutzutage verwendeten chemischen Raketen kann man über kurze Zeit einen hohen Schub erreichen, was genügt, um die Umlaufbahn und mit Mühe die benachbarten Planeten zu erreichen. Für größere Entfernungen ist erheblich mehr Schub erforderlich. Atomenergie käme dafür in Frage. Die Energiefreisetzung bei der Kernspaltung oder Kernfusion ist viel größer als bei Feststoffraketen, bei denen eine lediglich eine Verbrennung stattfindet. Diese Idee wurde zwischen 1973 und 1978 im Projekt Daedalus ausgearbeitet. Daedalus sollte in der Lage sein, Bernards Stern, in einer Entfernung von 5,9 Lichtjahren, in nur 50 Jahren zu erreichen. Da die Kernfusion effektiver ist als die Kernspaltung wurde die Möglichkeit geprüft das Raumschiff mit einer Kette von Explosionen zu beschleunigen, die es letztendlich auf eine Geschwindigkeit von 12% Lichtgeschwindigkeit bringen sollten. Ein starkes Magnetfeld sollte die Explosion kanalisieren, so dass das der Rückstoß des Plasmastrahls wie in einem konventionellen Antrieb gerichtet für den Vortrieb genutzt werden könnte.
Daedalus hätte mit seinem Gewicht von 54 tausend Tonnen im Orbit der Erde gebaut werden müssen, wobei 50 tausend Tonnen Treibstoff einer Nutzlast von 500 Tonnen für die wissenschaftliche Ausrüstung gegenübergestanden hätten. Aber wenn man bedenkt, dass die ersten Daten - wenn alles glatt ginge - erst nach 56 Jahren auf der Erde eintreffen würden (Reisedauer plus die Zeit, die das Licht für den Rückweg braucht) ist verständlich, dass so ein Projekt nicht umgesetzt wurde. Ganz abgesehen davon, dass es Risiko ist, so viel nuklearen Sprengstoff in die Umlaufbahn zu bringen.
Man könnte aber auch versuchen, ohne eigenen Treibstoff auszukommen.
Das geschieht z. B. bei Sonnensegeln, die den Sonnenwind ausnutzen, so wie ein Segelschiff den Wind nutzt. Mit einem einfachen Segel kann man aber niemals schneller werden als der Wind selbst. Im Fall der Sonne sind das etwa 400km/s, Reisen zu fernen Sternen würden damit immer noch sehr lange dauern und die Stärke des Sonnenwinds nimmt auch mit der Entfernung ab, so dass das Raumfahrzeug durch das interstellare Medium wieder gebremst wird. Wenn man allerdings mit einem Laser nachhilft, der von einem im Orbit der Erde positionierten Raumschiff auf das Segel fokussiert wird, ist theoretisch eine Geschwindigkeit von bis zu 10% der Lichtgeschwindigkeit möglich.
Aber selbst mit derartigen Antrieben dauert es immer noch Jahrzehnte um nahe Sterne zu erreichen, allerdings sind auch noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Wenn man eine Möglichkeit hätte das interstellare Medium selbst für den Antrieb des Raumschiffes zu nutzen könnten sich sehr viel höhere Geschwindigkeiten erreichen (bis nahe an die Lichtgeschwindigkeit, wenn man davon ausgeht, dass das Raumschiff über Jahre konstant beschleunigen kann).
Der Ramscoop soll genau das umsetzen. Diese Idee wurde 1960 von R.W. Bussard entwickelt und basiert auf der Tatsache, dass das interstellare Medium kein perfektes Vakuum ist. Der Ramscoop soll diese Materie, die zum großen Teil aus Wasserstoff und Helium besteht einfangen und dann in der Reaktionskammer zur Fusion bringen. Bussard hat ausgerechnet, dass ein 1000 Tonnen Raumschiff mit 1g beschleunigen könnte und nach etwa einem Jahr Lichtgeschwindigkeit erreichen würde, wenn die Dichte des interstellaren Mediums 1 H-Atom / cm³ beträgt. Die Fläche des Scoops müsste dafür aber 10.000 km² groß sein, was mit heutigen Materialien nicht mit dem anvisierten Gewicht möglich ist. Ein Magnetfeld könnte diese Schwierigkeit umgehen, verbraucht aber wieder viel Energie für seine Aufrechterhaltung. Auch die Dichte des Mediums ist nicht überall konstant, in einem Nebel kann sie auch 10x größer sein, aber auch viel geringer an anderen Orten. Des Weiteren verursacht ein derartiges Segel oder Magnetfeld auch wieder Reibung - insbesondere bei relativistischen Geschwindigkeiten - so dass die tatsächlich erreichbare Geschwindigkeit weit unter der Lichtgeschwindigkeit liegen würde. Damit der Ramscoop überhaupt arbeiten kann muss er außerdem schon eine Geschwindigkeit von etwa 6% c haben, er muss also zuerst mit anderen Antrieben angeschoben werden, bevor er effektiv genutzt werden kann.
Anstelle von völlig neuen Antriebskonzepten könnte man aber auch die Rakete weiterentwickeln und neue Treibstoffe nutzen, wie zum Beispiel Antimaterie. So exotisch, wie sich das anhört, ist es doch keine Science-Fiction mehr, sondern wir am Jet Propulsion Laboratory der NASA ernsthaft untersucht. Die Annihilierung von Elektronen und Positronen genügt dabei aber nicht, da die hier entstehenden Gammastrahlen nicht gesteuert werden können. Aber wenn man z. B. Protonen und Anti-Protonen aufeinander treffen lässt, entsteht dabei ein ganzer Haufen von sekundären Partikeln, deren Rückstoß für den Vortrieb genutzt werden kann. Die Speicherung dieser Antiteilchen müsste in einem Magnetfeld geschehen, das funktioniert bereits in kleinem Maßstab mit den inzwischen produzierten Antiteilchen, allerdings ist die Herstellung nicht billig. Derzeit kostet 1 Gram Antimaterie 62,5 Billionen Dollar, aber der Preis könnte auf 5000$/Mikrogramm gesenkt werden und im Fermilab soll die Produktion von 1,5 auf 15 Nanogramm im Jahr gesteigert werden. Es ist also noch ein weiter Weg zu den Sternen. Vielleicht stellt die Wissenschaft bald Erkenntnisse zur Verfügung mit denen auch der Warp-Antrieb zu einer ernstzunehmenden Möglichkeit für interstellare Reisen wird.

Informationen zum Thema:
http://www.daviddarling.info/ - Project Daedalus
http://www.space.com/news/ - JPL Accomplishes Laser Sail First
http://www.itsf.org/ - Ram Scoop Devices
http://science.nasa.gov/newhome/headlines/ - Scientists examine using antimatter and fusion to propel future spacecraft

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


9. Die Corona-Kurzgeschichte

Liebe Kurzgeschichten-Freunde,

mit der heutigen Ausgabe möchten wir Ihnen ein neues Story-Magazin vorstellen: "Welt der Geschichten", das künftig zwei Mal jährlich im Web-Site-Verlag erscheinen soll. Die Herausgeber Bernd Rothe und Astrid Pfister wollen mit dem Magazin ausdrücklich unbekanntere Autoren fördern, daneben finden sich aber auch einige Namen, auf die der aufmerksame Leser auch schon an anderer Stelle gestoßen ist. In der ersten Ausgabe, die im Mai 2006 veröffentlicht wurde, sind das unter anderem Charlotte Engmann, Markus Kastenholz, Christel Scheja oder Timo Bader, der auch schon im Corona-Magazine mit zwei Geschichten vertreten war. Außerdem werden alle Storys illustriert, unter anderem von Mark Freier, Pat Hachfeld oder Thomas Hofmann. Die Story, die wir aus "Welt aus Geschichten" ausgewählt haben, stammt von Marc Wiswede und trägt den Titel "Im Wald, da ...". Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Das nächste Thema unseres Kurzgeschichten-Wettbewerbs heißt "Pioniere", Einsendeschluss ist der 1. September. Es gelten die üblichen Formalitäten: Wer Interesse hat, sich mit einer Kurzgeschichte (Science Fiction, Fantasy, Horror, Phantastik - keine Fan-Fiction) zu beteiligen, die einen Umfang von 20.000 Zeichen nicht überschreitet, schickt seine Story (möglichst als rtf-Datei) rechtzeitig per E-Mail an die Kurzgeschichten-Redaktion, die unter kurzgeschichte@corona-magazine.de zu erreichen ist. Sollten die jüngsten Probleme mit der E-Mail-Adresse dann wieder auftreten, sind auch Einsendungen unter arminroessler@web.de möglich. Wir freuen uns über alle Beiträge.

Armin Rößler


Im Wald, da...
von Marc Wiswede

Der Nebel des Novembernachmittags schien undurchdringlich. Nichtsdestotrotz beschlossen meine Frau und ich mit unseren Kindern in den nahe gelegenen Wald zu gehen. Wir waren erst kürzlich hier hergezogen und hatten den Wald quasi direkt vor der Haustüre. Und so nutzten wir ab und an die Gelegenheit, vom Alltag abzuschalten um die frische Luft des dichten Waldes zu genießen. Es war ein schöner, naturbelassener, wild gewachsener Wald, ein Wald wie er in einem Bilderbuch hätte illustriert sein können - in einem Märchen. Verzaubert, manchmal verzaubernd.
Wir machten uns auf den Weg, warm eingepackt, denn es war schon bitterkalt geworden (bitterkalt - auch das klingt sehr nach einem Märchen. Aber dies ist keins). Bald würde ich meinen Großen auf dem Schlitten hinter mir herziehen müssen, dachte ich, doch noch lag kein Schnee, und so lief der Dreijährige quiekend immer ein paar Schritte vor uns her. Meine Frau hatte unsere fünf Monate alte Tochter im Baby Björn, einer Art Bauchtragetasche, umgeschnallt. Um nicht etwa ins falsche Licht gestellt zu werden, ich habe natürlich angeboten, meiner Frau die Last abzunehmen, doch sie winkte ab. Ich solle mehr auf den Jungen aufpassen, der ein Alter hatte, wo Blödsinn machen der Normalfall und nicht die Ausnahme ist. Außerdem wäre ihr Schatz keine Last für sie, meinte sie, wog ihre Tochter sanft hin und her und lachte. Überhaupt hat sie viel gelacht. Wir haben alle viel gelacht.
Der Nebel ließ die dichten Bäume gespenstisch erscheinen. Skurrile Schatten tanzten hin und her. Die Äste der Bäume hatten bereits ihr Laub verloren, welches nun matschig und faulend den Waldboden bedeckte. So kamen durch die Konturierung ihre Knotigkeit, ihre Knorrigkeit, das Gespensterhafte gut zur Geltung. Wie riesige Geisterhände schienen sie nach uns greifen zu wollen. Je tiefer wir in den Wald gerieten, desto größer und bedrohlicher wirkten die Bäume. Immer sonderbarer wurden ihre Formen. Wie aufgetürmte Riesenknoten mit tiefen Astlöchern, die wie tote Augen blickten. Geschwülste aus modrigem Holz. Die kahlen Äste zeigten wie skelettierte Finger in verschiedene Richtungen, so als wären sie Wegweiser, die allesamt ins Nichts zeigten. Passend zu meinen Gedanken, fragte meine Frau, ob ich noch wüsste, wo wir wären. Ich machte eine wegwerfende Geste. Natürlich wüsste ich, wo wir uns befanden. Doch so sicher, wie ich mich gab, war ich mir schon lange nicht mehr, und als der Nebel noch dichter wurde, wurde auch mir zunehmend mulmiger zumute. Meine Frau schaute schon länger verdrießlich drein. Langsam wurde es dunkel, vereinzelte Raben krächzten. Nur mein Sohn schien noch immer ungetrübt seinen Spaß an dem nachmittäglichen Ausflug zu haben. Wir anderen spürten bereits eine diffuse, unbeschreibliche Bedrohung in der wachsenden Dunkelheit aufkeimen.
"Lass uns endlich nach Hause gehen, ja?", sagte meine Frau.
"Sicher", sagte ich, war mir aber keineswegs mehr sicher, ob uns dies auch so ohne weiteres gelingen würde. Die zunehmende Dunkelheit, der Nebel, die surreal erscheinenden Bäume riefen in mir Urängste hervor, die verstärkt wurden von der in mich gelegten Verantwortung des Familienvaters. Mein Sohn hüpfte nach wie vor vergnügt durch das dichter werdende Unterholz - er hatte keine Angst. Er brauchte keine Angst zu haben. Schließlich waren ja seine Eltern da. Was sollte einem schon passieren, wenn derjenige einen beschützte, der der Inbegriff von Schutz war? Was sollte einem passieren, wenn diejenige da war, die die Verkörperung von Wärme und Geborgenheit darstellte? Nichts konnte einem da passieren. Nichts durfte einem passieren!
Ich drehte mich zu meiner Frau um. Sie war nur ein paar Schritte von mir entfernt und doch konnte ich sie nur noch schemenhaft erkennen.
"Kommt ihr nun? Ich will jetzt heim!" Ihre Stimme war jetzt drängend. Ich wusste, auch sie spürte, was ich spürte.
Als ich mich nach meinem Sohn umdrehte, war er verschwunden. Ich rief seinen Namen. Zuerst so, wie man eben ein wenig genervt seinen spielenden Sohn zum Heimgehen auffordert, dann lauter, eindringlicher, dann wütend, schließlich verzweifelt. Meine Frau stimmte mit ein. Wir riefen seinen Namen, wir lockten ihn, wir drohten ihm, wir bettelten, doch nur die Stimmen des Waldes waren zu hören, nicht die meines Sohnes. Meine Frau schluchzte und meine Tochter fing zu weinen an. Auch mir war nach Heulen zumute.
"Bleib du hier stehen", sagte ich. "Ich suche ihn."
"Du wirst uns auch verlieren. Wir gehen mit."
"Solange die Kleine so schreit, werde ich euch kaum verlieren können", sagte ich. "Außerdem ist hier eine kleine Lichtung. Die finde ich leichter wieder. Und vielleicht kommt er ja hierher zurück, da wäre es gut, wenn du hier bleibst." Ich konnte ihren Gesichtsausdruck nicht sehen, aber ich kannte sie lange genug, um zu wissen, dass er verzweifelt sein musste. "Ich werde ihn finden", versprach ich, nicht mehr hoffend, dass ich dieses Versprechen auch einzuhalten imstande sein würde.
Ich marschierte los, Zweige peitschten mir ins Gesicht, Wurzeln ließen mich stolpern, Äste zerrten an mir, als würde der Wald mir den weiteren Zugang verwehren wollen. Weiter schrie ich nach meinem Sohn. Gedämpft hörte ich auch meine Frau weiter rufen. Meine Tochter schrie noch immer. Ich stolperte weiter, abwechselnd rufend und nach einem Lebenszeichen meines Sohnes horchend. Weiter, weiter - ich rief, ich schrie. Ich horchte - nichts. Und dann, ein paar schreckliche Sekunden lauschend, nichts hörend, wurde mir bewusst, dass auch meine Frau und meine Tochter nicht mehr zu hören waren. Mein Herz krampfte sich zusammen. Eine schreckliche Ahnung stieg in mir auf, ebenso eine plötzliche Übelkeit, welche mir kurz die Kehle zuschnürte. Als ich wieder zu Atem kam, schrie ich nach meiner Frau aus Leibeskräften. Keine Antwort. Ihr Rufen, das Schreien meiner Tochter - verstummt, wie vom Nebel verschluckt. Ich wirbelte um die eigene Achse. Ich wusste weder woher noch wohin. Ich schrie abwechselnd die Namen meiner Familie, einer Beschwörungsformel gleich, immer wieder und wieder. Bis letztendlich nur noch ein heiseres, erschöpftes Krächzen übrig war. Ich sank auf meine Knie, grub die Hände in den Laub bedeckten, matschigen Boden und nässte ihn zusätzlich mit meinen Tränen.

***


Ich irrte weiter im Wald umher. Einmal erstarrte ich, als ich eine Gestalt im Nebel erblickte. Als sich der weiße Schleier ein wenig lichtete, erkannte ich in der Gestalt ein Reh, welches mich ansah. Mir schien, der Blick des Rehs hatte etwas Mitleidiges, etwas unendlich Trauriges. Dann sprang es auf und war wieder verschwunden. Ab und zu brachte ich einen verzweifelten Ruf zustande. Oft saß ich einfach auf dem kalten Boden, zu müde, um mich weiter zu kämpfen. Irgendwann schlief ich an einen Baum sitzend ein.
Als ich erwachte, war es bereits hell geworden, und ich erkannte mit einer Mischung aus Erleichterung und verärgerter Scham, dass ich mich am Waldrand befand - die Straße in Sichtweite! Ich rappelte mich hoch und lief aus dem vermaledeiten Wald heraus. Es war nicht weit nach Hause. Ich rannte, in der Hoffnung, meine Familie hätte längst aus dem Wald herausgefunden und würde bei uns Zuhause warten. Meine Frau eine Tasse dampfenden Kaffee in der Hand, mein Sohn eine heiße Schokolade, meine Tochter zufrieden ihre Flasche nuckelnd, sah ich sie vor meinem geistigen Auge. Doch als ich die Tür aufschloss, wusste ich bereits, dass mich hier nur Leere erwartete. Dennoch rief ich ihre Namen, sah in jedes Zimmer, in jeden gottverdammten Winkel. Nichts.
Schließ lich rief ich die Polizei.
Sie durchkämmten den ganzen Wald, doch sie fanden keine Spur von meiner Frau, meiner Tochter oder meinem Sohn. Sie fanden lediglich Spuren meines Umhersuchens, meines Umherirrens.
Es vergingen Tage, Wochen. Meine Familie tauchte nicht wieder auf. Auch ihre mutmaßlichen Leichen wurden nie gefunden, was die Polizei schließlich von dem Verdacht gegen mich abbrachte, meine Familie getötet zu haben. Vielmehr gingen sie jetzt davon aus, dass meine Frau mich samt den Kindern verlassen hat. Ich sagte, dies sei unmöglich, sie sagten, dass hörten sie öfter, als ich mir das jemals vorstellen könne. Schließlich galten die Meinen weiterhin als vermisst, aber Mühe sie zu finden, machte sich ernsthaft keiner mehr.

***


Das ist jetzt mehr als drei Jahre her. Seit damals, als alle die Suche aufgaben, verging kein Tag, an dem ich nicht in den Wald ging. Tag für Tag ging ich durch den Wald auf der Suche nach meiner Frau und meinen Kindern. Ich sah Dutzende, Hunderte von Gesichtern in den Rinden der alten Bäume. Irgendwann, so dachte ich, würde ich die Gesichter meiner Lieben entdecken, versteckt in den Schatten der Bäume, verborgen hinter den Moos bewachsenen Rinden. Jeden Tag ging ich durch diesen Wald, mich fragend, warum er so grausam war, indem er mich verschont, und nur meine Familie genommen hatte. Immer wieder ging ich in den Wald, in der Hoffnung, dass er mich doch dieses Mal zu sich nehmen würde, damit ich endlich wieder bei ihnen sein könnte.
Doch er nahm mich nicht!
Schließlich ertrug ich es nicht mehr. Ich beschloss, dem Wald und allem, was er bergen und verbergen mochte, den Rücken zu kehren.
Vor kurzem jedoch zog es mich wieder in seine Tiefen. Nach einer Weile gedankenlosen Umherwanderns erkannte ich, dass ich mich auf der Lichtung wieder fand, auf der meine Familie verschwunden war. Doch war die Lichtung nicht mehr dieselbe wie damals: Jetzt standen dort zwei, nein - drei Bäume. Der eine war schon recht groß gewachsen. Der zweite bedeutend kleiner. Der dritte, welcher der Kleinste war, schien eben erst das Erdreich durchbrochen zu haben.


Marc Wiswede wurde 1970 in Nürnberg geboren; Studium der Sonderpädagogik in Würzburg. Derzeit Arbeit als Sonderschullehrer an einer Sonderberufsschule in Augsburg. Verheiratet, zwei Söhne. Schriftstellerische Tätigkeit seit den frühen 90er Jahren, überwiegend in der unheimlichen Phantastik und der Groteske angesiedelt. Veröffentlichungen in Malte S. Sembtens "m@usetot" und 2005 in der "Anthologie der rätselhaften Phänomeme" von textzeichen.de. Im Frühjahr 2006 in "Welt der Geschichten 1", im Herbst 2006 in " Welt der Geschichten 2" und der Sonderausgabe von "Welt der Geschichten - Blutmond".


In "Welt der Geschichten" werden Geschichten von noch unbekannteren, aufstrebenden Autoren veröffentlicht, aber auch schon bekanntere Autoren der Szene sind vertreten und als Bonbon wird ab und zu auch ein sehr bekannter Autor vertreten sein. Die Geschichten bieten eine Mischung aus dem gesamten Bereich der Phantastik, von der Fantasy über Science Fiction bis zum Thriller. Jede Geschichte wird illustriert.
"Welt der Geschichten" wird von Bernd Rothe und Astrid Pfister herausgegeben und erscheint zwei Mal im Jahr (Frühjahr und Herbst) im Web-Site-Verlag.
Begleitet wird "Welt der Geschichten" durch themen- oder autorenbezogene Sonderausgaben. Hier soll die erste Ausgabe im Herbst erscheinen, "Blutmond", eine Horror-Anthologie herausgegeben von Bernd Rothe und Pat(trick) Hachfeld, und die zweite im Frühjahr, "Seelords", eine Anthologie über die Seefahrt mit Seemannsgarn, Spuk- und Horror-Geschichten. Von dieser Ausgabe geht der Gewinn an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS).
Weitere Informationen findet man unter
www.welt-der-geschichten.eu.

Welt der Geschichten
Hrsg.: Bernd Rothe & Astrid Pfister
Ausgabe 1
Mai 2006
260 Seiten Softcover
11,90 Euro
ISBN 3-935982-66-6
Web-Site-Verlag, Ebersdorf
Cover und Layout: Bernd Rothe
Coverillustrationen: Gaby Hylla

Autoren: Timo Bader, Markus Böhme, Duncan Demerodt, Charlotte Engmann, Mark Freier, H. H., Markus Kastenholz, Ernst Kautz, Monique Lhoir, Astrid Pfister, Michael Preissl, Bernd Rothe, Thorsten Scheib, Christel Scheja, Mark Stein und Marc Wiswede.
Beteiligte Künstler: Alihahd, Tom aka Beton, Mark Freier, Ulf Glockenthör, Pat(rick) Hachfeld, Thomas Hofmann, Gaby Hylla, Manfred Lafrentz, Bernd Rothe und Christel Scheja.

Informationen zum Thema:
http://www.web-site-verlag.de

Shopping-Tipps zum Thema:
"Welt der Geschichten" - Anthologie zum Preis von 11,90 EUR

Diskutieren Sie im Corona Magazine-Forum:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/index.php

(Zurück zum Inhalt)


Das Corona Magazine ist geistiges Eigentum der Redaktion (1997-2006).

Das Corona Magazine wurde von Philipp Ruch im Jahre 1997 gegründet und ist eine periodisch erscheinende, kostenlose Publikation der Website www.corona-magazine.de.

Der Nachdruck und die Weiterverbreitung von Inhalten im Internet und terrestrischen Medien ist unter Angabe der Quelle ausdrücklich gestattet. Beispiel: "Quelle: Corona Magazine, Autor: Max Mustermann, Ausgabe #167, http://www.corona-magazine.de" Ausdrücklich untersagt hingegen ist die Übernahme der "Corona-Kurzgeschichte", der "Leseprobe" oder einzelner Passagen daraus.

Die im Corona Magazine veröffentlichten und namentlich gekennzeichneten Texte stimmen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion überein. Die Zustimmung zur Veröffentlichung wird mit Eingang der Sendung vorausgesetzt. Der Autor erklärt mit der Einsendung, dass eingereichte Materialien frei sind von Rechten Dritter und hält die Redaktion von Rechten Dritter frei. Eine Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Herausgeber liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Herausgeber von den Inhalten Kenntnis hätten und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Herausgeber erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben die Herausgeber keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb der Publikation gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Gemäß Paragraph 28 Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz wird hiermit die Verwendung von persönlichen Daten dieses Magazines zu Werbezwecken sowie zur Markt- und Meinungsforschung ausdrücklich untersagt.

   Impressum
corona magazine
Only the Sky is the Limit
ISSN 1422-8904
Ausgabe 167 - 14.06.2006

Herausgeber
Mike Hillenbrand &
Simon Pypke


Chefredaktion
Mike Hillenbrand (mh)
Simon Pypke (sp) (v.i.S.d.P.)


Lektorat
Esther Haffner (eh)

Corona-Redaktion
Marcus Haas (mh)
Michael Ottenbruch (mo)
Armin Rößler (ar)
Klaus Schapp (ks)
Martin Seebacher (ms)

newsBEAT
Phantastik.de
The Daily Trekker
SF-Radio.net


Ihre Meinung
Mike Hillenbrand (mh)


TV-Vorschau
Klaus Schapp (ks)


Kurzgeschichte
Armin Rößler (ar)
Michael Schmidt (ms)



Vertrieb:
Pierre König
Koenig-com


Fragen zum Abonnement:
abo@corona-magazine.de


Fragen zu Kooperationen:
dialog@corona-magazine.de


Corona Webseiten:
www.corona-magazine.de


Auflage:
11'085 Leser


Ausgabe 168 erscheint am
28. Juni 2006.

(Zum Seitenanfang)